wer kennt sich mit Hardwareproblemen aus?


Hallo an alle PC-Hardware-Profis
Ich habe ein Problem u.z. wenn ich den Rechner normal mit dem vorderen Knopf hochfahre, geht seit einiger Zeit mein Monitor (LG FLATRON L1718S – 5 Jahre alt), nicht mehr mit an und bleibt nur im Stromsparmodus. Es kommt auch keine Meldung wie z.B. „kein Signal“.
Bei der Tastatur (4 Jahre alt) leuchten zwar kurz die 3 grünen Lichter, aber das grüne Licht bei „Num-Lock“ bleibt nicht konstant leuchten.
So bin ich als Einziges drauf gekommen, dass ich den Rechner (auch LG – 4 Jahre alt) ganz vom Strom nehmen muss, also hinten mit dem Schalter ausschalten, wieder einschalten und wenn ich den Rechner dann mit dem vorderen Knopf hochfahre, funktioniert alles normal.
d.h.: die 3 grünen Lichter leuchten kurz, dann leuchte das grüne Licht bei „Num-Lock“ konstant und der Monitor geht einwandfrei.
Was auch seltsam ist, dass wenn der Rechner und Monitor eine Weile in Betrieb war, den Rechner über den Monitor runterfahre und kurz danach wieder hochfahre, dann geht alles, aber eben nicht z.B. am folgenden Tag.
Ich habe den Monitor auch schon auf Werkseinstellung zurückgesetzt, was auch nicht geholfen hat.
Auch habe ich mich in einem anderen Forum versucht schlau zu machen, wobei da angegeben wurde, dass die Grafikkarte wahrscheinlich defekt sei, aber ich denke dann würde doch überhaupt nix mehr gehen.
Bevor ich nun irgendwelche Neukäufe starte, oder einen teueren PC-Fachmann ins Haus hole, frage ich hiermit die Mutti-/Vati-Gemeinschaft, ob mir jemand helfen kann um dieses Problem zu beheben.
Ich freue mich auf Eure Antworten


scheint der PC denn sonst zu funktionieren, also hörst Du Geräusche von den Lüftern und der Festplatte? Könnte am PC-Netzteil liegen :hmm:
Mal einen anderen Monitor ausprobiert? Alte Röhrenmonitore gibts oft geschenkt: wenn Du in einer größeren Firma arbeitest (oder eine kennst), mal in der IT-Abteilung fragen. Hörst Du beim Starten Pieptöne? Dann könntest Du hier mal gucken.
Ich schalte den PC plus Monitor immer per Mehrfachsteckdose abends ganz ab - spart Strom.

Bearbeitet von chris35 am 12.12.2012 14:43:38


Oder

besorg dir einen ersatzmonitor und teste
besorg dir eine andere tastatur und teste


hallo chris35 danke für die schnelle Antwort.
Also, außer den normalen Geräusch vom Lüfter höre ich keinerlei Töne. Ich habe die Geräte auch an einer Mehrfachsteckdose mit Ausschalter angeschlossen, die ich aber immer eingeschaltet hatte.
Nach einem Beitrag im TV bezüglich Stromsparmöglichkeiten habe ich die Steckdose abgeschaltet, somit alles vom Strom genommen und ich habe den Eindruck, dass ich seitdem dieses Problem habe????
Arbeitsmäßig kann ich nicht nachfragen, bin schon in Vorrente, auch habe ich meinen alten Röhrenmonitor bereits entsorgt.
Nun muss ich mal sehn, ob sich von meinen Bekannten jemand bereit erklärt, mit Monitor und Tastatur zum Ausprobieren zu mir zu kommen.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Gerät kaputt ist, da alles ja wenn ich den Strom aus- und wieder einschalte (auch an der Steckdose und nicht nur am Rechner) danach alles einwandfrei funktioniert.
Wenn was defekt wäre, dann würde doch denke ich, auch nach meiner Stromschalterei nix funktionieren, oder??? :wacko:


Beim genauen Horchen könnte man mitkriegen, ob die Festplatte startet. Mir siehts so aus, als würde der PC nicht hochfahren - dann denkt sich der Monitor halt, er könnte weiterschlafen. Wenn Du damit leben kannst, schalt halt alles über die Mehrfachsteckdose aus, nachdem der PC runtergefahren ist. Den Schalter hinten am PC kannst Du auf "ein" stehenlassen. Zum Einschalten eben die Mehrfachsteckdose ein und vorne einmal starten.


wie horcht sich denn das Geräusch der Festplatte beim Hochfahren an? Kannst Du das irgendwie beschreiben??
Ansonsten werd ich das mit der Steckdose wie von Dir vorgeschlagen mal so machen müssen :traurig:, hoffe aber doch, dass mir noch eine Lösung ins Ohr geflüstert wird.


Zitat (geitiren @ 12.12.2012 15:35:31)
wie horcht sich denn das Geräusch der Festplatte beim Hochfahren an? Kannst Du das irgendwie beschreiben??

erst ein Anlaufen (suuuuiii), dann surren mit Klick-Geräuschen (wenn die Lesespuren gesucht werden), wenn alles gefunden ist, nur noch surren:
suuuuiii klick klick summ summ klick summ summ summ :D
Wenn sie kapott ist:
summ klick klick summ klick klick summ klick klick oder
summ ratsch ratsch ratsch...

Bearbeitet von chris35 am 12.12.2012 15:46:34

Zitat (chris35 @ 12.12.2012 15:23:24)
dann denkt sich der Monitor halt, er könnte weiterschlafen.

:hmm:

selbst wenn keine festplatte verbaut ist zeigt er was an.

Stimmt denn die Systemzeit?
Evtl. könnte die Bios-Batterie leer sein, da kommt es dann zu den komischten Ausfällen und Problemen.
Nur so eine Idee ;)


Zitat (dingens @ 12.12.2012 15:47:27)
selbst wenn keine festplatte verbaut ist zeigt er was an.

Ich denke ans Netzteil: da startet weder Platte noch Bios - aber so ohne Glaskugel können wir noch lange rumraten.

Gerade dachte ich noch dran, mal eine MP3 Sammlung von Startgeräuschen zu machen: ehrfürchtiges Staunen beim Stammtisch "hier habe ich noch eine ST-225, die gerade DOS 3.20 startet"...
Aber gibts ja alles schon :D

oh man.....also mein Rechnung bläst (=Lüfter denk ich) und dann hab ich mal mein Ohr dran gelegt und der Rechner macht ein leises ...Drrrr.....drrrr.......drrrr....
Datum und Systemzeit stimmen.
Das mit der Batterie hatte ne Freundin, bei deren Rechner hatte es ...piep, piep gemacht.
Jedenfalls keine Geräusche wie die ST-225.
Also wenn ich nicht so verzweifelt wäre, (weil es auch immer spannend mit meinem Wlan ist, ob ich gleich ne Netzwerkverbindung bekomme, oder erstmal hin und her klicken muss) dann würde ich das fast lustig finden :hihi:
Na ja, ist wäre ja langweilig, wenn alles funktionieren würde.
Jedenfalls danke ich Euch dass Ihr Euch zu meinem Problem den Kopf zerbricht :blumengesicht:
Noch nen schönen :advent: allerseits



Kostenloser Newsletter