Hilfe - Natursteinfliesen versaut, gibts Rettung?


Im Juli 2011 habe ich auf dem Fußboden meiner neu gebauten Dusche Natursteinmosaik verlegt. Die Verlegung habe ich mit Natursteinflexkleber ausgeführt und mit geeignetem Fugenmörtel verfugt. Über ein Jahr konnte ich mich an meiner schicken Dusche erfreuen. Zwischenzeitlich habe ich einen Mann kennengelernt, der dann auch bei mir eingezogen ist. Vor zwei Tagen hatte er die Idee, díe Dusche zu putzen und hat sie zu diesem Zwecke satt mit Bref Powerreiniger (für Naturstein laut Aufdruck NICHT geeignet, für Fugen sowieso nicht) eingesprüht und das ganze 3 Stunden einwirken lassen. Viel hilft viel, dachte er sich.
:heul:

Die Steine sind nun blass, die Fugen heller bis weiß. Dort, wo der Reiniger zusammengelaufen ist und besonders lange wirken konnte, scheinen die Fliesen einen weißen Belag zu haben. Die anderen sind einfach nur sehr blass geworden. Kann man irgendetwas retten? Ich habe lange dafür gespart, mir diese Fliesen leisten zu können und bin sehr traurig, dass ich nur ein Jahr lang etwas davon hatte. Das ganze rauszureißen und neu zu machen entfällt meines Erachtens selbst dann, wenn ich es mir leisten könnte, denn schon das Abklopfen der Steine wäre der Fußbodenheizung nicht zuträglich. Weiterhin würde die untere Fliesenreihe der Wandfliesen sicher dran glauben müssen und die Ablaufrinne würde möglicherweise auch Schaden nehmen. Es wäre auch schwierig, den Anstrich der duschabdichtung gerade in den ecken wieder dicht auszuführen, wenn man irgendwo an die dann verbleibenden Wandfliesen anschließen muss.

Wer hat Ideen?
Fotos kann ich liefern, wenn das hilft.


Vllt kann man durch abschleifen was retten?
Sicherheitshalber würde ich bei einem Fliesenleger und/oder Steinmetz nachfragen.

:blumen:


Die Idee kam mir auch schon, aber ich hab auch keine Ahnung, ob man es damit noch schlimmer macht.

Tja..... habe zwei Händler angefragt, sie wollen natürlich verkaufen und geben keine Auskunft, ob das mit Abschleifen ginge. Sie meinten beide so sinngemäß, dass man doch nochmal das Geld ansparen und einfach neu machen könnte und hatten zufällig natürlich auch gleich noch ein "viel tolleres" Mosaik auf Lager.

Liest hier vielleicht irgendwo ein Fliesenleger oder Natursteinhändler mit und hat eine Idee?


hast du schon mal da nachgefragt, wo du die Fliesen gekauft hast?
die haben doch an dir verdient und geben vielleicht eher Hilfe

PS: ist der Mann noch bei dir? ;)

Bearbeitet von Arjenjoris am 18.12.2012 10:48:25


Ja, aber dort habeich die Antwort erhalten, dass es sehr schlecht aussieht, neu machen das beste wäre und MÖGLICHERWEISE durch abschleifen und einölen optisch was zu retten wäre. Das aber alles nur mit einem großen VIELLEICHT.

Dann hab ich auch bei Henkel nachgefragt, was da mit den Fugen passiert ist (der chemische Vorgang hätte mich mal interessiert, da die Wandfugen dunkelbraun geblieben sind und die Fußbodenfugen zT ganz weiß sind), die konnten mir da an der Hotline nichtmal sagen, wie tief die Fugen ausgekratzt werden müssten, um sie neu zu füllen. Armselig, die wollen auch nur verkaufen.

Die Frage stellen irgendwie alle.... nein, ich habe ihn nicht mit Nudelholz und Besen zum Teufel gejagt.
:)


Hallo Carina,

die Wandfugen sind vielleicht aus einem anderen Material als die Bodenfugen und haben deshalb anders reagiert? Weiß nicht.

Was würde denn das Abschleifen+Einölen kosten? Zu teuer zum "einfach mal ausprobieren"? klar, wenns nicht klappt, dann bleibt nur noch die Option "ganz neu machen" <_< Das müsste aber von einem Fachmann trotz Fußbodenheizung zu schaffen sein. Wir haben auch aus mehreren Räumen die alten Fliesen rausgeklopft (teilweise rausmachen lassen mit einer Art Presslufthammer, weils sonst nicht ging) - die FB-Heizung hats überlebt.

Wenn die Wandfliesen Schaden nehmen, müsstet ihr halt die unterste Reihe neu machen lassen. Viel Aufwand, aber ... naja.

Probier doch mal an einem kleinen Stein, ob du die weißen Flächen "einfach so" einölen kannst. Vielleicht werden sie dadurch wieder dunkler?

Viel Erfolg :blumen:

p.s. die Steine sind doch vermutlich durch den Reiniger irgendwie "entkalkt" worden - vielleicht weiß ja ein Chemiker hier, was man draufschmieren muss, um diesen Effekt weniger sichtbar zu machen.


Danke erstmal für alles, was hier schon so geschrieben worden ist, so gewinnt man auf jeden Fall gute Denkanstöße :blumen:

Oh ja, der Reiniger hat Kalk aus den Steinen gewaschen, soviel Info habe ich auf jeden Fall schon vom Verkäufer bekommen.

Einen Fachmann kann ich mir leider nicht leisten (würde mehr als 600 Euro kosten, wegen dem zeitlichen Aufwand). Ich selbst bin hier quasi der Fachmann, zumindest was das Verlegen usw betrifft. Auch was das Pflegen betrifft - man rechnet ja nicht mit so einem Putzteufel. Im Naturstein Retten bin in aber leider keine Fachkraft und suche deshalb jede erdenkliche Idee.

Wand- und Bodenfugen sind derselbe Mörtel, habe extra was besseres gekauft, was tolle Haltbarkeit auch in der Dusche versprach.

Wenn alles nass ist, sieht es etwas weniger schlimm aus, insofern wirst du recht haben, dass das Einölen durchaus einen optischen Erfolg bringt. Ich kann mir aber vorstellen, dass man das dann alle paar Tage machen müsste, weil sich das Öl durchs Duschen ja wieder ausspült? Vielleicht versaut das dann auch die Steine gänzlich, wenn sich irgendwelche Poren mit dem Öl zusetzen? Steinkunde ist nicht mein Fachgebiet :blink:

Ganz neu machen fällt nicht nur wegen dem Aufwand aus. Ich würde mir das schon zutrauen, mit VIIIELLL Zeit und unglaublicher Geduld ware das zu machen. Aber ich habe lange für meine Traumdusche sparen müssen, allein der eine Quadratmeter Mosaik hat 90 Euro gekostet (man denkt ja, es hält bis zu 20 Jahre). Dazu käme dann Ausgleichsmasse für den Untergrund, der beim Rausschlagen leidet, Dichtbeschichtung, Dichtband für die Ecken, Natursteinkleber, Fugenmasse, Silikon - und von allem muss man komplette Gebinde kaufen, auch wenn man nichtmal ein Viertel bräuchte. Da kommen mindestens 220 Euro zusammen und die habe ich einfach nicht, zumal wir seit 4 Wochen ein Baby haben.

Ich versuche daher möglichst Informationen zu bekommen, damit ich einschätzen kann, ob ichs mit dem Abschleifen versuche. Mich würde auch interessieren, wie tief die Steine geschädigt sind, ob man daran überhaupt noch Freude haben kann, wenn man sie entsprechend behandelt. Kann ja auch sein, dass jetzt immer mehr ausspült und die Dinger dann bröseln oder so.


Suche mal unter den Mitgliedern den

Master_of_Stone

und schicke eine PN mit deinem Problem an ihn.

Er ist leider nicht mehr sehr aktiv hier, aber wenn Du Glück hast, antwortet er Dir.

Aber er ist DER Fachmann was Fliesen, Steine usw. angeht hier im Forum.

Gruß

Highlander


versuch mal, dem User "master_of_stone" eine PN zu schicken, vielleicht liest er sie. Er ist ein STeinhandwerker und kennt sich gut mit Steinen und deren Pflege aus. Er hat immer wieder die Pflegeserie von Lithofin erwähnt, vielleicht kannst Du Dich da mal schlau machen?


Highlander und Binefant stimmt ja was ihr schreibt, ich denke auch das man ihn mit ner Pm noch erreichen könnte.
aber es ist doch oben eins angepinnt, da hatte er doch sehr viele antworten schon gegeben. :wub:

CarinaE94 aber trotz allem, ich glaube deine beiden Fachleute haben recht!
denn Naturstein ist ja wohl meistens ne Art Kalk, somit ist jede Art Bref absolut schädlich da er den Kalk einfach zerstört! :trösten: :trösten:


Carina :blumen: Es gibt spezielle Versieglungen für Naturstein, aber weißt Du ja sicher auch ?

Zuvor probiere es doch einfach mit dem Einölen. Da der Stein seine Schutzschicht eingebüßt hat, wird er saugfähig.
Mit einem flachen, breiten Pinsel würde ich das Öl aufbringen, so wird es gleichmäßiger aufgetragen. Sparsam damit umgehen, bischen warten, bis es eingezogen ist. Danach mit einem saugfähigen weichen Tuch gleichmäßig nachwischen. Ein oder zwei Tage warten, dann diese Naturstein-Versieglung ebenfalls mit dem Pinsel streichen. Nach der guten Trocknung noch einmal überstreichen und wieder gut abtrocknen lassen.


Hallo,

was mir jetzt noch einfiele: Hast Du eventuell noch eine oder mehrere von den Fliesen als Ersatz irgendwo eingelagert? Oder könnte Dir der Fliesenverkäufer eine einzele von den Fliesen verkaufen?

Wenn ja, mache mit der einzelnen Fliese genau das gleiche (Kalkreiniger lange drauflassen etc.) und probiere es mit dem Abschleifen und Einölen nur an dieser einen Fliese. Dann läufst Du jedenfalls nicht Gefahr, dass - sollte es nichts bringen oder die Sache nur noch verschlimmern - alles noch schlimmer kaputt ist.

Leider habe ich überhaupt keine andere Vorstellung, was man noch machen könnte.

Lieben Gruß


Das ist natürlich eine Idee, auf die ich hätte selber kommen können! Da es sich um Mosaikfliesen handelt (ca 1,5x1,5 cm), sind natürlich noch Reststeinchen da, die sich zum Testen eignen.

Der Master hat mir leider (noch) nicht geantwortet :(

Nach diesen Versiegelungen usw werde ich michnochmal ausführlich erkundigen, bevor ich den Öltest mache, damit ich sicher sein kann, dass das nicht eine unerwünschte Reaktion von beidem gibt.

Ganz lieben Dank für alle eure Meinungen.


gab es eine lösung? mir ist der selbe mist passiert!


Mir hat bei hellem Marmor Filakristall geholfen. Einen Versuch würde ich auf jeden Fall wagen, kannst Dich ja vorab im Netz informieren. Viel Erfolg!


Ich würde da eher die Privathaftpflicht deines Bewohners einschalten. Die sollten die Kosten (eventuell) übernehmen.



Kostenloser Newsletter