Hilfe, Waschbecken Abflussrohr passt nicht mehr


Hallo und guten Tag :)

Da ich ab heute Urlaub habe, wollte ich nicht faul sein und habe mich mit meinem seit Tagen muffigen Waschbecken beschäftigt. Das Rohr war etwas dreckig so dass ich es abgebaut und gereinigt habe. Als ich das Rohr wieder einbauen wollte, fiel mir auf dass das Rohr von der Länge nicht mehr passt. :o Ich habe aber nicht abgeschnitten oder abgebrochen und nun frage ich mich wie das sein kann.

Genau so sieht mein Rohr auch aus

Wenn ich das Ende das an das Waschbecken kommt halte, passt das andere Ende nicht in die Dichtung in der Wand. Da fehlen jetzt gut 2-4cm. Ich habe die Gummidichtung schon aus der Wand genommen und versucht schräg auf das Rohr zu schieben aber auch so passt es nicht. :heul:

Das kann doch nicht sein. Kann es sein, dass sich das Abflussrohr verkleinern und vergrößern lässt durch drehen?


eigentlich wird da höchstens ein wenig abgesägt, weil das Rohr sonst zu lang ist ;)
War es vorher vielleicht so schief montiert, daß es so gerade eben passte?
Vielleicht holst Du Dir lieber ein neues Rohr (waagerechtes Teil plus U-Rohr und möglichst neue Dichtung) im Baumarkt: kostet nicht viel und so ein altes Teil kriegt auch gerne kleine Löcher, z.B. durch scharfe Abflußreiniger.
Zum Absägen auf die richtige Länge ein Stück Klebeband oder Papier an der Schnittkante drumwickeln: wenn die Wicklung genau den Anfang trifft, liegt es senkrecht zum Rohr; sonst sägst Du gerne mal etwas schief. Kleine Metall-Bügelsäge reicht. Dann die Sägekante etwas mit der Feile saubermachen und etwas Spülmittel drauf, dann rutscht es besser auf die Dichtung.


Hey Chris
die Gummidichtung war vorher schon etwas schräg drauf aber es passt nicht mal mehr, wenn die Dichtung gerade nach an der Kante sitzt.
Es hatte ja vorhin auch noch gepasst. Dann werde ich wohl noch etwas am Rohr drehen müssen und schauen ob es irgendwann nochmal passt. Ansonsten hilft wohl wirklich nur ein neues Rohr.


Schrumpfwirkung von Reinigungsleistung ist sicher sehr selten. Allerdings sollte man hier doch besser einen Fachmann zu Rate ziehen, der auch die Hausratversicherung schonen hilft.



Kostenloser Newsletter