Weltuntergang 2026


Im Jahre 2026 ist der Weltuntergang

da trifft der Asteroid Apophis auf die Erde


na - dann haben wir ja noch paar Jährchen zu genießen

Laßt es krachen bis dahin


grüßle


Nein, er kommt erst 2036


http://wissen.de.msn.com/weltraum/geschoss...die-katastrophe

Edit: Davon geht aber die Welt nicht unter................

Bearbeitet von SissyJo am 23.12.2012 01:34:01


Naja,bis dahin ist noch viel Zeit und wir können uns mental darauf einstellen :pfeifen: Für mich wird das vieleicht nicht mehr so wichtig sein, :blink: Bin dann in einem Alter, in dem mann/frau sowieso nicht mehr auf Vorrat kauft. Es könnte ja dann verderben wenn der Hergott einem holt rofl


also ich finds ja praktisch dass man das heutzutage so voraussehen kann. dann kann man wenigstens ein bisschen was planen...

aber neee dasbinich, da bin ich ja nu nicht so einverstanden. hab mal gekuckt, du bist grad mal zwei putzige jaehrchen aelter als ich...ich gedenke bis dahin aber wohl noch auf vorrat zu kaufen. spart zeit. die ich dann hier verbringen kann um mich mit menschen zu unterhalten die auch grad auf die apokalypse warten.

und wenn was verdirbt...na dann soll sich der teufel das holen.

schoenen 4. advent

gruss :blumen:
shewolf


Zitat (shewolf @ 23.12.2012 09:31:11)

aber neee dasbinich, da bin ich ja nu nicht so einverstanden. hab mal gekuckt, du bist grad mal zwei putzige jaehrchen aelter als ich...ich gedenke bis dahin aber wohl noch auf vorrat zu kaufen. spart zeit. die ich dann hier verbringen kann um mich mit menschen zu unterhalten die auch grad auf die apokalypse warten.


shewolf, diesen Satz: ich kaufe nichts mehr auf Vorrat da ich ja nicht weis ob ich morgen noch lebe und ich dann umsonst eingekauft habe! sagte mir eine 75jährige Frau als ich damals noch im Verkauf tätig war. Ich habe auch vor,noch etwas länger als bis 2036 hier zu sein. Und der austausch derer die auf den Weltuntergang warten ist auch in dem Alter sehr wichtig :pfeifen:

Also gestern war mein vierter oder fünfter Weltuntergang, 2026 wird dann mein sechster oder siebter sein, kommt er erst 2036 bin ich bestimmt schon beim achten. 2036 bin ich 74 Jahre alt, was solls? Da kann mich auch mein neunter Weltuntergang nicht mehr erschüttern!


Gerade sind wir dem Weltuntergang 2012 entgangen - da kommt schon der nächste auf uns zu. :heul: :heul: :heul: Ganz ehrlich - ich habe Angst ! :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:


Pömpi, auch den nächsten Weltuntergang werden wir überleben, so wie den letzten und die vielen davor :trösten:


Och neee, nich schon wieder ein Weltuntergang :hilfe:

Wann gibt es denn mal was spannendes? :keineahnung:


Danke dir,liebe Superhausfrau.

Meine einzige Hoffnung liegt an der Technik,daß wir den Asteroiden rechtzeitig zerstören können,bevor er auf uns draufknallt. :o :wub: :( :ph34r: :heul: :heul:


Da können sich die Profitöre der Angst ja schon mal überlegen wie sie sich bereichern können an der Angst.
3.456 € Versicherung von Hab und Gut gegen den Weltuntergang, 40.000 € für einen sicheren Bunker oder 1Monat-Überlebenspaket für erschwingliche knappe 400 € usw. ;-)

Meine Welt geht unter, wenn der "Sensenmann" vor mir steht, was im nächsten Moment sein kann.

Und 2012 ist ja noch aktuell, da haben wir noch eine gute Woche ;-) :-) Wer weiß ob die diversen Kalendeanpassungen berücksichtigt wurden.
(Scherz!)
Oder wer mag auch der Schuss Ironie ohne den alles viel zu eng gesehen würde.


Zitat (Superhausfrau @ 23.12.2012 17:22:50)
Pömpi

dasja suess, da sieht die welt doch gleich wieder beser aus...und 2026 isja noch ne ecke hin...obwohl...sind eigentlich alle - wirklich ALLE- weltuntergangsdaten bekannt?

nicht dass wir da evtl einen verpassen....

Zitat (heulsuse @ 23.12.2012 01:26:31)
Im Jahre 2026 ist der Weltuntergang

sing: da simmer dabei - dat wird prieema! Prima Apokalyyyypsia.
Wir lieben das Leben, die Liebe und die Lust
Wir glauben an den Astroid und dann ist endlich Schluß. :ph34r:

Die "besten Hits" zum vermeintlichen Weltuntergang, gestern, sind bestimmt auch 2026 noch top aktuell. Und bis dahin sind wir alle Textsicher..... .


YO

Zitat (Pompe @ 23.12.2012 17:12:01)
Gerade sind wir dem Weltuntergang 2012 entgangen - da kommt schon der nächste auf uns zu. :heul:  :heul:  :heul: Ganz ehrlich - ich habe Angst ! :heul:  usw........ 

Bis dahin kannst du aber unbeschwert leben.
Reicht doch, wenn du dir kurz vorher Sorgen machst.

Mädelchen, das Leben ist so schön! :)

Grade wollte ich schreiben,das man den thread doch bitte schließen möge, damit Pompe nicht die nächsten Jahre wieder Angst hat und da sehe ich,das sie es schon gelesen hat :heul:

Jetzt mal ehrlich Pompe, Du veräppelst uns doch, oder?
Ich kann einfach nicht glauben, dass Du nun immer noch Angst hast, wo Du doch gesehen hast, das der ultimative Weltuntergang an uns vorüber gegangen ist.
Und,falls doch: Was genau macht Dir denn überhaupt Angst?


Ich habe Angst,qualvoll zu sterben,in einer Feuersbrunst,oder auch nach einer Atomexplosion krank zu werden und zu sterben. :heul: :heul: Und nein !Ich veräppel euch nicht,ehrlich nicht ! :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:


Zitat (Pompe @ 23.12.2012 17:12:01)
Gerade sind wir dem Weltuntergang 2012 entgangen - da kommt schon der nächste auf uns zu.

Aber Pompe, dir muss doch aufgehen, dass allein schon diese Formulierung völlig unsinnig ist. :( Wenn du das so siehst, wird man deiner Angst mit vernünftigen Argumenten kaum beikommen können, auch wenn wir das gerne tun würden. :trösten:

mensch pompe, zum qualvollen sterben brauchts keinen weltuntergang. ein unfall oder eine simple krankheit koennen das auch bringen. lebst du in permanenter angst davor?


Pompe, die Gefahr, von einem Durchgeknallten (buchstäblich...) niedergemacht zu werden ist um ein vielfaches größer als ein angekündigter Weltuntergang.
Und noch viiiieeel größer ist die Chance, von einem totgefahren zu werden. Oder ein Wohnungsbrand...
Und davor hast du keine Angst?

Die Sache mit dem Untergang der Welt sieht ganz anders aus, das steht in der Bibel: Wird kommen "wie ein Dieb in der Nacht", also völlig unerwartet und völlig unvorhergesagt.
Mit anderen Worten: Jede datierte Voraussage ist eine Garantie. dass es gerade dann NICHT passieren wird. :trösten:

Ich würde lieber mit Martin Luther sagen: Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich trotzdem heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen. (Mein Zusatz: wenn ich das sowieso vorhätte.)

Ich glaube dir, dass du wirklich Ängste hast, aber wovor?? - Lass das doch mal klären, denn so versäumst/verdirbst du ein schönes Stück deines Lebens. Und das ist doch Schade! :blumen:


Zitat (Pompe @ 24.12.2012 10:59:46)
Ich habe Angst,qualvoll zu sterben,in einer Feuersbrunst,oder auch nach einer Atomexplosion krank zu werden und zu sterben. :heul:  :heul: Und nein !Ich veräppel euch nicht,ehrlich nicht ! :heul:  :heul:  :heul:  :heul:  :heul:  :heul:  :heul:

Pompe, Du hast vielleicht zu viel Zeit Dir unnötige Gedanken zu machen. Lenke Dich ab, wenn Dir solche Gedanken kommen. Schmeiß eine stimmige CD ein.

Das Schlimmste auf Erden ist nicht, dass man selbst einmal gehen muß, sondern, dass ein Kind vor einem geht.

Ihr Kind ist unheilbar krank, wir können nichts mehr tun! Das ist die Hölle.
Durch diesen Satz bricht die Welt zusammen und nicht durch Vorhersagen.
Das passiert 4000 mal im Jahr in Deutschland. :(

Ich habe auch Angst vorm Wohnungsbrand,Angst,auf der Straße überfallen zu werden. :heul: :heul: :heul: Und ja-das ist schon richtig,was du schreibst,@Rumburak.Es ist ganz,ganz schlimm,wenn ein Kind vor einem geht. :heul: Da hast du Recht. :(
Ich lebe in ständiger Angst und bin nur am Grübeln.Was,wenn wirklich die Welt untergeht??Grauenvolle Vorstelllung! :heul: :heul:


Pompe meine gute :trösten:
Die Welt geht nicht unter, es scheint nur so :trösten: :wub: :wub:


Zitat (Pompe @ 27.12.2012 16:24:24)
Ich habe auch Angst vorm Wohnungsbrand,Angst,auf der Straße überfallen zu werden. :heul: :heul: :heul: Und ja-das ist schon richtig,was du schreibst,@Rumburak.Es ist ganz,ganz schlimm,wenn ein Kind vor einem geht. :heul: Da hast du Recht. :(
Ich lebe in ständiger Angst und bin nur am Grübeln.Was,wenn wirklich die Welt untergeht??Grauenvolle Vorstelllung! :heul: :heul:

Pompe, es hat den Anschein, dass es so gut wie nichts gibt, vor dem Du keine Angst hast, egal wie unrealistisch es ist. Nicht, dass es mich was anginge, aber ich hoffe wirklich für Dich, dass Du daran nicht alleine arbeiten musst, sondern professionelle Hilfe hast. Immerhin scheint es Dich und Deinen Alltag doch einzuschränken, wenn ich das hier und in anderen Threads so lese. Alles Gute für Dich.

Wir sind dem Weltuntergang 2012 nicht "entronnen". Etwas, das es nie gab, kann man auch nicht "entrinnen". Die 2012er-Panik war absolut unbegründet, genau wie jetzt der neue Asteroiden-Hype, der übrigens schon einen Riesenbart hat. Wer wirklich Angst davor hat, sollte einfach mal ein bisschen nachlesen, da findet man sehr interessante und vor allem wissenschaftlich fundierte Dinge.

Der Astrono Florian Freistetter hat in den letzten Monaten sehr informativ und sachlich über die Weltuntergangsangst gebloggt, daher kann ich seine Seite all denen empfehlen, die sich von den ganzen Panikmeldungen aus Bild und Co Angst machen lassen. Schon vor vier Jahren hat er auch über die Kollision mit dem Asteroiden Apophis berichtet. Ist also keineswegs was Neues, sondern wird nur jetzt wieder ausgegraben, um den nächsten Endzeithype zu starten.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simpl...g-in-28-jahren/

Aus dem Artikel kann man auch entnehmen, wie gering die Wahrscheinlichkeit überhaupt ist, mit dem Apophis auf die Erde einschlägt. Allerhöchstens 2,7%. Bitte überlegt mal, wie winzig klein diese Wahrscheinlichkeit ist, und dieses Ergebnis wurde in der Zwischenzeit sogar noch gesenkt.

Zitat
Mit einer zwischenzeitlichen Kollisionswahrscheinlichkeit von 2.7% erreichte er die Stufe 4 der “Turiner Skala”. Das ist eine Skala, die Kollisionswahrscheinlichkeit und Zerstörungskraft eines Asteroiden berücksichtigt. Ein Wert von “4″ gehört zur Klasse der “Ereignisse, die eine genaue Beobachtung von Astronomen erfordern” und entspricht einer “Annäherung, für die die Kollisionswahrscheinlichkeit über 1% liegt. Die Kollision würde regionale Zerstörung verursachen.” Also selbst bei einer tatsächlichen Kollision würde die Welt nicht untergehen. Die Astronomen haben dieses Ereignis genauer beobachtet und festgestellt, dass 2028 keine Gefahr besteht. Dementsprechend hat Apophis jetzt auch einen Wert von “0″ auf der Turiner Skala


Dieses Ergebnis ist laut Wikipedia auch immer noch aktuell

http://de.wikipedia.org/wiki/%2899942%29_Apophis

Zitat
Die Einstufung auf der Turiner Skala wurde für 2029 auf 0 gesenkt, für 2036 auf 1 belassen


Die Turiner Skala könnt ihr euch hier ansehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Turiner_Skala

Und zu dem Folgen, falls Aphosis wirklich einschlagen sollte, steht da auch etwas:

Zitat
Langfristige globale Auswirkungen sind im Falle eines Einschlags von Apophis ausgeschlossen, da der Durchmesser des Asteroiden mit 270 Metern zu klein ist. Für derartige Auswirkungen müsste er mindestens 1500 Meter betragen.


Die NASA beobachtet den Asteroiden genau und es gab sogar ein Preisausschreiben für die besten wissenschaftliche Methode, wie die Laufbahn von Apophis am genauesten berechnet werden kann. Das heißt, sollte der Asteroid tatsächlich einschlagen, wird das nicht, wie in Hollywoodfilmen, Betroffenen im Schlaf überraschen, die dann um ihr Leben rennen müssen, sondern das Gebiet kann langfristig vorher evakuiert werden.

Von einem Killerastroiden, der uns alle töten wird, kann also nicht mal ansatzweise irgendwie die Rede sein.

Die aktuellste Gefahr, die von Aphosis ausgeht, kann man übrigens immer auf der Seite der NASA ansehen, nämlich hier

http://neo.jpl.nasa.gov/risk/a99942.html

Ganz oben seht ihr die Nummer der Turiner Skala (Torino Scale), derzeit wie gehabt bei 0.

Bearbeitet von witch_abroad am 27.12.2012 17:39:14

Liebe witch, die Ängste von Pompe sind irrational. Das heißt: sie beruhen auf Gefühle, nicht auf Überlegungen. Und ich denke, dass daher alle "vernünftigen" HInweise undf Rstschläge nichts fruchten können.

Der Rat wurde schon öfter gegeben, liebe Pompe: Allein kommst du da nicht raus, denke auch ich. Schau mal mit professioneller Hilfe hin, woher deine Ängste kommen. Denn - auch das stimmt - das alles verdirbt dir unnötig das Leben.


Zitat (dahlie @ 27.12.2012 17:42:54)
Liebe witch, die Ängste von Pompe sind irrational. Das heißt: sie beruhen auf Gefühle, nicht auf Überlegungen. Und ich denke, dass daher alle "vernünftigen" HInweise undf Rstschläge nichts fruchten können.


Liebe dahlie,
das weiß ich auch. :blumen: Aber wenn ich von irrationalen Ängsten gepackt werde, was durchaus desöfteren der Fall ist, beruhigt es mich, wenn ich Fakten lesen kann, die mir diese Ängste zumindest etwas mildern.

Und mein Eintrag war nicht nur für Pompe gedacht, sondern zur Information aller, die außer angstmachenden Schlagzeilen zu diesem Thema bisher noch nichts anderes gelesen haben. So etwas schadet, denke ich, nie. Ob es jemandem, der so in seinen Ängsten gefangen ist, was nützt, ist natürlich wieder eine komplett andere Frage.

An einen "globalen Weltuntergang" innert einer Zeitspanne, die WIR noch erleben, glaube ich nicht.- Und wenn es passiert, haben wir halt keine Zeit mehr, uns darüber aufzuregen.

Was wesentlich schlimmer ist, daß fast Jede/r für sich tgl. einen "Weltuntergang" der eigenen Hoffnungen, Fähigkeiten, Lebensqualität oder Gesundheit zu verzeichnen hat.- DAS ist real, und beängstigend genug m.e.!
So Manchem/r stürzt sein/ihr Weltbild innerhalb kürzester Zeit ineinander, ohne die Möglichkeit, sich vorher zu schützen, oder zumindest das Schlimmste abzufangen.
Nur: auch DAMIT müssen wie lernen zu leben, uns neu zu orientieren und anzupassen.- Oder aber den Kampf aufzunehmen, mit dem, was man so leichthin Schicksal nennt.- Oder "höhere Gewalt".- Wobei für Jede/n diese "höhere Gewalt" nicht unbedingt eine der Naturgewalten Feuer, Wasser oder Erdbeben ist.
So mancher Erdrutsch vollzieht sich hinsichtlich Finanzen, oder anderen sicher geglaubten Werten.- Eine Riesenwelle der Angst kann einfach mal so eben über uns hinweggehen.- Und nícht selten gehen hochfliegende Pläne wie Papier in helle Flammen auf, und werden zu Asche.- So mancher Schicksalsschlag kann einem Erdbeben gleich unser Leben aus den Angeln heben.

Ob wir darüber noch das Jahr 2026 erleben, dürfte an sich unsere kleinste Sorge sein.- Angst war noch nie der richtige Wegbegleiter, um sein Leben zu meistern.- Für diese Betrachtungen benötige ICH keinerlei Weissagungen.-
Man muß nur die Augen offenhalten, den Menschen in's Gesicht schauen, und vor den eigenen Problemen nicht die Augen verschließen.

Bearbeitet von IsiLangmut am 27.12.2012 17:51:34


RICHTIG witch_abroad, ich wollte auch gerade den Link von Wikipedia hier hochladen, um den Panikmachern den Zahn mit Wurzel auszureißen (ohne Betäubung) :pfeifen: .
Für mich. als totaler Weltuntergangs-Fan wieder einen totaler Flopp :wallbash: Naja, dann kann ich ja weiter an meiner hypothetischen Weltuntergangsroman arbeiten. Jetzt da es bei der letzten Sonnenwende wieder nicht geklappt hat, habe ich auch keine Ausrede mehr, es nicht zu tun rofl

Liebe Grüße und langes Leben
Keinkunststoff


Vielleicht wird ja auch vorher ein neuer "Kalender" ausgebuddelt... :rolleyes:


Zitat (IsiLangmut @ 27.12.2012 17:50:28)
...
Was wesentlich schlimmer ist, daß fast Jede/r für sich tgl. einen "Weltuntergang" der eigenen Hoffnungen, Fähigkeiten, Lebensqualität oder Gesundheit zu verzeichnen hat.- DAS ist real, und beängstigend genug m.e.!
So Manchem/r stürzt sein/ihr Weltbild innerhalb kürzester Zeit ineinander, ohne die Möglichkeit, sich vorher zu schützen, oder zumindest das Schlimmste abzufangen.
...

Isi, ich weiß nicht, ob ich Dich richtig verstanden habe:
Fast jeder hat für sich täglich einen Weltuntergang der eigenen Hoffnungen, Fähigkeiten, Lebensqualität oder Gesundheit zu verzeichnen?

Findest Du das nicht ein wenig drastisch oder kann es sein, dass ich Dich falsch verstanden habe? Ich sehe ein, dass manch einer (nicht "fast jeder") ab und zu im Leben (nicht "täglich") mit einer negativen Situation konfrontiert sieht, sei es Krankheit, Veränderung im Arbeitsleben oder Streit in der Familie. Ich kenne natürlich Deine persönliche Situation nicht und die steht ja hier auch nicht zur Debatte - aber ist das nicht ein bisschen arg dramatisch negativ dargestellt?

@HörAufDeinHerz: wie DU das interpretierst, bleibt DIR überlassen.- Ich gebe meine Gedanken so weiter, wie sie MIR in den Sinn kommen.- Ist somit genauso sinnvoll oder wertfrei, wie so manche Hypothese oder Vermutung oder Betrachtung oder Behauptung, die hier zu lesen sind.- Was der/die Leser/in damit dann für sich anfangen, bleibt ihnen unbenommen.

Schönen Abend noch..Gruß..IsiLangmut


Auch der beste Witz wird tot geredet, wenn man ständig auf ihm rumkaut.
Der Weltuntergang letzte Woche hat sehr viel Spaß gemacht.
Auf den nächsten sollte man sich frühestens in 13,5 Jahren vorbereiten.


Hallo Isi, ich wollte Dich keinesfalls ärgern. Ich war mir eben nicht sicher, wie ich es interpretieren soll und deshalb habe ich nachgefragt. Wenn Du es nicht erklären möchtest, ist das ja immer Deine Entscheidung.
Auch noch einen schönen Abend, LG, HörAufDeinHerz


Viele Kulturen prophezeiten den Weltuntergang *** Link wurde entfernt *** ihrer Mythologie. Jedoch kaum für ein bestimmtes Datum. Das war auch bei den Maya nicht anders. Der ganze Hype mit "Die Maya haben den Weltuntergang für 2012 vorhergesagt" war völliger Unsinn. Tatsächlich ist eine genaue und seriöse Vorhersage des Endes womöglich auf Tag und Uhrzeit genau derzeit nicht möglich.


Dann halte es lieber mit Röde Orm: Dieser frisch christianisierte Wikinger fürchtete den 1.1.1000 als Weltuntergang bzw. das Jüngsgte Gericht.

Aber als er feststellte, dass in seinem Umfeld Frauen schwanger waren, die erst später gebären würden, wusste er, dass es mit dem Datum - vom Jüngsten Gericht jedenfalls - nicht stimmen könnte. rofl rofl

Aber warum soll man das überhaupt wissen wollen????

Optimisten würden sagen:Prima, dann brauche ich für die später anberaumte Prüfung nicht mehr zu lernen. :)
Pessimisten würden jetzt schon anfangen zu heulen - tun das jetzt schon, wie man auch hier lesen kann -, und könnten nicht mal das Leben vorher genießen. :ruege:

Ändern könnten beide nix. :sarkastisch: :sarkastisch:


wär echt blöd, wenn 2026 die Welt untergeht ... dann hätte ich meine Eigentumswohnung fast komplett bezahlt :rolleyes:


Der wie vielte Untergang ist es denn dann bis dahin? Ich meine, dass wir doch schon mehrmals untergegangen sein sollten? Wohin geht die Welt dann eigentlich? Purzeln wir nach unten oder oben oder? Naja, man soll keine Scherze damit machen. Außerdem haben wir Glück und werden mal wieder verfehlt. Ich glaube, wenn wirklich mal was auf uns fällt, wissen wir es vorher nicht ;-)


was denn, was denn, die welt soll schon wieder untergehen.... :hmm:


Wenn man es recht bedenkt, erleben wir Alle wohl ab und an unseren ganz persönlichen Weltuntergang.- Wenn mal
wieder 'was gründlich schief geht, oder sich als undurchführbar erweist.- Oder etwa eine Krankheit bei uns oder unseren Lieben auftritt, die unser ureigenes kleines Universum in tausend Stücke zerbersten läßt.
Daher verschwende ICH keine Zeit oder Energie mehr darauf, mir Gedanken um einen generellen Weltuntergang zu machen...DAS Kapitel in der Geschichte der Menschheit haben wir nicht zu bestimmen, und werden, wenn überhaupt, damit einfach konfrontiert.



Kostenloser Newsletter