Das große Nuppi Disaster: Schnuller Pro oder Contra


(Bild wurde aus Sicherheitsgründen entfernt)


Hier mal meine Jana (3) :wub: , folgendes Problem hab ich mit ihr:

Ich weiß leider nicht wie ich sie von ihrem Nuppi (Schnuller) losbekomm.
Letztes Jahr kam schon die "Nuppifee" zu uns brachte ein Laufrad.... und alle Nuppis wurden zusammengepackt in einen festlich geschmückten Schuhkartoon feierlich zur Oma gebracht ! (sie sollte es zur Post bringen:Adresse: Nuppifee)
Na ja Fahrrad fahren kann sie mittlerweile OHNE Stützräder, aber als ihr an dem Abend bewußt wurde, OHNE Nuppi ins Bett gehen zu MÜSSEN
WAR hier WELTUNTERGANG !!! Mein Mann erinnerte sich *leider an einen noch vorhandenen Nuppi im Auto... und das wars!

Sie nimmt ihn nur abends, beim einschlafen.... wenn ich sie tagsüber damit erwische, gibts ÄRGER!!! :angry:

Sie hat die tollsten Ausreden: Der Letzte Wort Thread wäre um eine Bereicherung reicher, wenn sie schreiben könnte *sfg rofl

Sag ich ihr.... Da bekommst du schiefe Zähne, und Dich küsst dann später kein Mann mehr, kommt die Antwort:
Wieso ich hab schon Benjamin (ihr Freund), David und Papa geküsst... und heiraten tu ich sowieso nur Illona :blink:

Ich: Sag mal willst Du denn immer einen Nuppi nehmen, selbst wenn Du ein Schulkind bist?
Sie:Neiiiiiiiiiiin
Ich: na lachen die Kinder denn nicht im Kindergarten, wenn du ihnen das erzählst?
Sie: Mama, ich sag denen das ja nicht ! :blink:

Hab auch schon den Zahnarzt immolviert, bei unserem letzten Besuch.
Tolle Zähne leider offenen Biss war seine Diagnose!
Aber ansonsten war oder ist er keine große Hilfe!

Nu hoff ich auf Euch!!!


:blumen: DANKE :blumen: im Vorraus

*bin mit meinem Latein am Ende

Bearbeitet von PowerMami am 30.07.2005 11:10:36


Die ist ja süss! :wub: Leider bin ich beim Schnuller-Problem keine große Hilfe, da ich keinerlei Erfahrung mit Kindern habe... aber es gibt doch so ein übel schmeckendes Zeug in Apotheken zu kaufen, das man auf Fingernägel streichen kann (wie Nagellack), um das Nägelkauen abzugewöhnen. Vielleicht den Schnuller damit einstreichen? Oder ist das zu heftig? Dann vielleicht mit Tabasco? :lol: :blink: :blink: Aber wie gesagt... habe da keine Erfahrung...


Ich kenn mich nicht aus mit Schnullis und der Frage, wie lang ist gut oder nicht.

Mein erster Impuls wäre:

1) Das Thema nicht hochspielen, je mehr darüber gesprochen wird, desto wichtiger und interessanter ist es für deine Tochter

2) Das Gute durch etwas anderes Gutes zu ersetzen. Z.B. abends sie wählen lassen, ob sie lieber einen Schnulli oder eine Geschichte vorgelesen bekommen will.

Lieben GRuß
chris


Hm... ich glaube, Chris' Vorschlag ist besser.... oder mach doch "kurzen Prozess": Schnuller weg(werfen) und nie wieder auftauchen lassen. Nach kurzer Zeit des Geschreis wird auch wieder Ruhe sein. :zwinkern: :zwinkern:

*ichglaubeichbinwirklichungeeignetfürsowas*


Danke Euch beiden...

Unser abendliches Zubettgehritual besteht schon leider immer aus einer Geschichte erzählen, Halbe Stunde Kuscheln, und/oder eine Kassette hören.
Sie hat dann immer die olle Schnulle in der Schnute... und nur beim MICHANQUATSCHEN entreiss ich ihr sie!


(ama, ammde ie addette och al umdrehen)

Mama kanste die Kassette nochmal umdrehen?

Aber den Tip das nicht weiter hochzuspielen werd ich mal aufgreifen, wenn meine Tochter irgendwann mal ein Pferdegebiss bekommt... besorgst du ihr einen Mann, gell Chris ?

Fiona: Der Tip mit der Apotheke ansicht garnicht so schlecht.... Werde mich mal informieren ... auf einen versuch kommt es an...

Ich fürchte nur sie steht auf und nimmt sich ihre Ersatznuppis (die ich ihr mittlerweile besorgt habe) Sie kann ja nicht ewig auf ein und demselben herumkauen... Wenn die anfangen zu bröseln tausch ich sie aus !


Das nenn ich aber Inkonsequenz... also alle Ersatznuppis auch einstreichen - und dann behauptest Du einfach, die Dinger wären zu alt geworden - wenn man sie zu lange braucht, werden sie ungenießbar! :lol:


Zitat (PowerMami @ 28.07.2005 - 10:36:13)
Unser abendliches Zubettgehritual besteht schon leider immer aus einer Geschichte erzählen, Halbe Stunde Kuscheln, und/oder eine Kassette hören.
Sie hat dann immer die olle Schnulle in der Schnute... und nur beim MICHANQUATSCHEN entreiss ich ihr sie!

Wenn das so ist.....
Ich würde ihr so viele Zwischenfragen während der Geschichte stellen und jedesmal, wenn sie antwortet, reagieren mit "Ich kann dich leider so schlecht verstehen...", daß sie irgendwann mal zu lachen anfängt und den Schnulli immer öfter selbst rausnimmt.

Zitat (PowerMami @ 28.07.2005 - 10:36:13)
... wenn meine Tochter irgendwann mal ein Pferdegebiss bekommt... besorgst du ihr einen Mann, gell Chris ?

Keine Bange, auf solche Gebisse fahren sogar britische Kronprinzen drauf ab! :lol:

:D Bei meinem Sohn hat dies geholfen: bloss keine neuen Schnuller mehr kaufen.
einfach ein paar dünne Einschnitte machen, dann schmeckt der Schnuller nicht mehr.
Er hat ihn dann von selbst in den Müll geworfen und dann war Ruhe!!

Viel Glück wünsch ich dir!!


Eine Bekannte von mir hat damals zusammen mit ihrer Tochter die Schnuller alle im See "beerdigt" und der Kleinen erzählt, dass sie nun ein großes Mädchen ist. Die Schnullerfee würde im See die Schnuller abholen und den kleinen Babys bringen deren Eltern sich keine Schnuller kaufen können. Dafür würde sie von der Schnullerfee auch eine kleine Aufmerksamkeit bekommen. Die Schnullerfee brachte dem "großen Mädchen" ein schönes Buch. Der Schnuller war vergessen.


Ich hab da leider noch keine Erfahrung gemacht. Meine Tochter hat von Anfang an den Schnuller verweigert. Denk dir doch auch eine kleine Geschichte aus. Ich fand das zwar mit dem See nicht sooo gut, aber bei der Maus hat es geholfen.


cathie


Zitat (chris @ 28.07.2005 - 10:48:40)

Zitat (PowerMami @ 28.07.2005 - 10:36:13)
... wenn meine Tochter irgendwann mal ein Pferdegebiss bekommt... besorgst du ihr einen Mann, gell Chris ?

Keine Bange, auf solche Gebisse fahren sogar britische Kronprinzen drauf ab! :lol:

rofl rofl rofl

Guten Morgen erstmal,
ich kann nur bestätigen das die Wirkung des Schnullers egal wird je weniger man dadrüber redet. :) Meine Tochter hat auch bis 3 oder etwas länger genuckel. Ich habe sie auch gelassen. Allerdings musste sie ihn beim reden raussnehmen und gesucht habe ich ihn auch nicht :) Pferdegebiss hat sie auch nicht. :wacko: Ich würde sie einfach nuckeln lassen. Ich kenne Eltern die den Schnuller gewaltsam entzogen haben und das Kind stundenlang danach brüllen ließen. Mit dem Erfolg das die zwar keinen Schnuller hatten oder haben dafür aber bis zum 6ten Lebensjahr oder noch länger am Daumen oder Tuch oder Tier nuckeln. Ich kann mir nicht vorstellen das das für die Zähne gesünder ist :) Der Schnuller ansich ist in der Regel auch kieferngeformt . Soviel kann er dann nicht anrichten. Solange man ihn nicht in irgendwelche Zuckertöpfe tunkt .


Und mit drei Jährchen darf man doch noch abends im Bett ein bissel nuckeln :pfeifen:

Ihr habt eine süsse kleine Tochter hinbekommen :)


Ehrlich gesagt, würde ich mir gar nicht sooo viele Gedanken machen. Ich konnte mich - meinen Eltern zufolge - auch ewig nicht von meinem Schnuller trennen. Ich war sogar schon 5...

Ein Pferdegebiss habe ich deswegen nicht, auch wenn ich als Teenie eine Spange tragen musste (hatte einen fürchterlichen Kreuzbiss, der aber nicht vom Schnullern kam). Meine Schwester konnte sich sogar noch weniger von ihrem Trösterchen trennen, da kamen meine Eltern auf die glorreiche Idee, ihn mit Senf zu füllen (sie isst bis heute keinen, hat danach allerdings auch ihren schnuller nie wieder angerührt).

Fahrt ihr heuer noch in Urlaub? Egal wo es ist, da ist Schnullereinfuhrverbot ;) Oder schlage ihr ein Tauschgeschäft vor: Schnuller gegen das lang und heiss ersehnte Spielzeug etc. Wenn's trotz allem nicht fruchtet.. lass ihn ihr, wenn sie dann eingeschlafen ist, kannst Du ihn ja rausziehen. Mein Sohnemann (1 3/4) nimmt ihn auch zum Schlafen, spuckt ihn aber komischerweise immer aus, kurz bevor er tatsächlich einschläft.


Zitat (VIVAESPAÑA @ 28.07.2005 - 11:21:04)
:D Bei meinem Sohn hat dies geholfen: bloss keine neuen Schnuller mehr kaufen.
einfach ein paar dünne Einschnitte machen, dann schmeckt der Schnuller nicht mehr.
Er hat ihn dann von selbst in den Müll geworfen und dann war Ruhe!!

Viel Glück wünsch ich dir!!

*lol DAS Mach ich.... Moment ihr dürft dem schicksalshaften Moment beiwohnen...

ups nu les ich grad noch Rausgeschmecktes und Elas Beitrag.....

Hmmmmmmmmmm dann laß ich sie doch noch was kauen... :pfeifen:

Bo ey garnicht so einfach alles richtig zu machen !!!

Aber habt 1000 Dank :)


Zitat
Aber habt 1000 Dank

gern geschehen....pmami :lol: :lol: :lol: ( für die andern :lol: )letztes wort rofl



PowerMami: das problem hatte ich auch mit meinem Sohn,ich ging mit ihm und meiner Tochter einkaufen ,da sah er ein Auto im Schaufenster was er haben wollte.(ach ja mein Sohn war damals 3 jahre alt).Da habe ich zu ihm gesagt schmeiss deinen Lolo weg und ich kaufe dir ein Auto,es dauerte sehr lange ,aber er schmiss ihn dann doch weg.Aber am Abend fing das geschreie an,ich erklärte ihm das der Lolo jetzt in Amerika sei und Urlaub macht,das ging 3 Abende so und danach hat er nie mehr gefragt.weil ich nie das wort Lolo aussprach.Halte durch es ist hart 3-4 Abende und sie vergißt ihren Schnulli.(Ich hatte aber zur sicherheit noch 3 Lolos,lol: :trösten: Bleib stark.

Hallo... so gehts auch!

Meine Mutti hat mir mal erzählt das Ihre Schwester bis in die 2. KLasse den Schnuller nicht hergeben wollte und da machte meine Mutti als "LIEBE" Schwester :zwinkern: kurzen Prozess!!!!

Sie nahm einen 2. Schnuller und legte Ihn ins Mäppchen und als meine Tante dann morgens in der Schule Ihr Mäppchen aufmachte, da purzelte er auf den Boden und die ganze Klasse lachte.... rofl !!!! Dann kam Sie mittags Heim und warf ALLE Schnullis SELBER weg!!!!!!

:zwinkern: :zwinkern: :zwinkern:



Gruss Kiwi




P.S.: Meine Tante hat trotzdem ein ganz normales Gebiss und KEINE bleibende Schäden vom zulange schnullern!!!!


SUPER SÜßE MAUS, DIE DU DA PRODUZIERT HAST :P

Bearbeitet von kiwi1809 am 28.07.2005 20:39:56


Meine 4 Kinder haben den oder die Schnuller jeweils im Urlaub in einen Wasserfall (für die Fische) geworfen. Als Ersatz gab es dann ein kleines Geschenk. Nur bei meinem Sohn mußten wir einen 2. Versuch starten. Heute schnullert keiner mehr *gg*

Zitat (cathie @ 28.07.2005 - 11:21:36)
Eine Bekannte von mir hat damals zusammen mit ihrer Tochter die Schnuller alle im See "beerdigt" und der Kleinen erzählt, dass sie nun ein großes Mädchen ist. Die Schnullerfee würde im See die Schnuller abholen und den kleinen Babys bringen deren Eltern sich keine Schnuller kaufen können. Dafür würde sie von der Schnullerfee auch eine kleine Aufmerksamkeit bekommen. Die Schnullerfee brachte dem "großen Mädchen" ein schönes Buch. Der Schnuller war vergessen.


Ich hab da leider noch keine Erfahrung gemacht. Meine Tochter hat von Anfang an den Schnuller verweigert. Denk dir doch auch eine kleine Geschichte aus. Ich fand das zwar mit dem See nicht sooo gut, aber bei der Maus hat es geholfen.


cathie

HAB ICH BEIM LESEN GELACHT!!!
Riesenkompliment Für Deine süße Maus und Deine herrliche Problembeschreibung, Powermami!! :applaus: :blumenstrauss:

Aber das Problem ist schon erkennbar: ein Dreijähriges "Frollein" mit Nuppi- :nene:,
ich verstehe dich schon sehr gut.
Cathies Vorschlag halte ich für gar nicht schlecht: Da ist die "Nuppelfee" (ich kenne nur die "Zahnfee") so eine Art "See"jungfrau- also die Süßwasserversion.

Ich selber hatte bei meiner Tochter, als sie klein war, kein Nuckelproblem, in den ersten 4 Lebenswochen war das Nuckelchen aktuell, danach wurde das Ding angeekelt (ich hab NIX draufgeschmiert!!!) ausgespuckt und sie schlief und lebte ohne. Als sie etwa ein Jahr alt war, wurden Nuckel nochmal kurzzeitig interessant: wenn sie bei befreundeten Alterskameraden dergleichen sah, wollte sie sofort auch- aber nur den Nuckel des betreffenden Babys- welches das verständlicherweise nicht so pralle fand und losnölte!
Waren Kind und Nuckel außer Sicht-- wie, was ICH und 'nen NUCKEL???!

Deine Kleine ist sehr aufgeweckt (das LETZTE WORT :D ) und man sieht es auf dem Bild auch gut... ich an Deiner Stelle würde Konsequenz walten lassen und die Wohnung und das Auto von sämtlichen "Gummifluppen" entwesen. Das zeitigt zwar eine Weile Gejammer, aber wenn Dich alle anderen Familienmitglieder darin unterstützen, hört auch das bald auf und sie wendet sich interessanteren Dingen zu. Noch zu beachten ist Chris' Rat: nicht großartig drüber rumreden!
Wovon niemand spricht, verliert an Bedeutung.

Und Gutenachtgeschichte ist viel besser als Kassette... finde ich. Ich habe Alex (meiner Tochter) bis zu ihrem 10. Lebensjahr vorgelesen und sie liebte das!

Liebe Grüße und viel Erfolg
wünscht Dir Biene :blumen:

Das ist aber ne süsse Maus.

Unsere 4 Kinder hatten keinen Schnuller.Somit hatte ich dieses Problem garnicht.
Ich glaube aber,das hat nichts mit dem Gebiss zu tun.
Drei von vier hatten eine Zahnspange.
Auch unsere 3 Enkelkinder haben keinen Schnuller.

LG
Schnute


Zitat (bonny @ 28.07.2005 - 16:17:24)
Zitat
Aber habt 1000 Dank

gern geschehen....pmami :lol: :lol: :lol: ( für die andern :lol: )letztes wort rofl

Bonny ist das jetzt Threadübergreifend! *dannganzschöninsschwitzenkomme *sfg

Meine Tochter (damals 2) hat ihren Schnuller einfach während des Urlaubs vergessen und ich hab ihn dann ganz schnell entsorgt (aus den Augen aus dem Sinn) :D .

Bei meinem Sohn ging das schon mit 1 Jahr , da hat er ihn zu Ostern durgebissen und da wollte er ihn nicht mehr , aber die Läden waren alle zu ! Ich hatte nur noch die nächste Größe zu Hause und den wollte er auch nicht . Damit war das Thema bei ihm auch durch !

Also mein Tipp : probier es einfach mal wenn ihr im Urlaub seit , einfach mal so weglegen das sie ihn nicht mehr sieht .


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:39:15


ach MEike... iss schwierig zu erklären....

Iss halt blöd, wenn sie ständig diese olle Gummiflitsche in der Schnute hat...

Vom Prinzip her hast Du Recht... bin auch am überlegen HIN UND HER!

Hab es deshalb mal hier zum Thema gemacht....

Aufs Thema gebracht hatte mich unser Zahnarzt, wegen ihrem offenem Biss!


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:44:12


*lächel MEike sie hat Glattes HAAR mittlerweile bis zum Po.... Die Locken hatte ich reingemacht, indem ich ihr abens nach dem baden die Haare in viele kleine Zöpfchen geflochten hatte. Meistens binde ich ihr morgens vor dem Kindergarten einen Mozartzopf, sie ist auch ganz lieb dabei... Habe ihr in ihren fast vier jahren erst zweimal die Haare auf Spitze geschnitten. Ich sage oft zu ihr, komm laß uns die Haare einwenig kürzen... was dann jedesmal beantwortet wird mit: Mami, wie sollen sie denn da bis auf den Boden wachsen???? :wacko: fängt langsam an kompliziert zu werden..das frisieren. :heul:
Mit dem Nuppi *lache mittlerweile auch etwas drüber...

Sie DARF ihn nur im Bett nehmen... das befolgt sie auch ohne Schwierigkeiten... Soll sich doch ihr Ehemann später drum kümmern *sfg :pfeifen:


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:43:48


leider habe ich keine lösung,
aber gelacht habe ich sehr ! rofl rofl rofl rofl

Bearbeitet von InJa am 14.12.2005 17:12:04


ich habe zwar noch keine Kinder, kann mich aber noch gut daran erinnern was mit meinem Nucki (schnuller) passiert ist.
wir haben ihn als ich 3,5 Jahre alt war im Urlaub vergessen.

wie ich da drauf reagiert habe weiss ich nicht mehr, hab nie danach gefragt.

als ich dann mit 10 eine neue Zimmereinrichtung bekommen habe, mussten wir den schrank ausraeumen und dabei hat meine Mutter meinen Nucki gefunden (er war also gar nicht im urlaub geblieben) und dann hatte ich ihn fast 3 jahre an einem Band neben meinem bett haengen (aber nicht benutzt).

ich schaetze im Urlaub oder irgendwo anders vergessen und dann ein paar tage geduld haben ist der beste Tipp. (und natuerlich einen ersatz noch da haben, den der Papa aber nicht sofort rausrueckt rofl )

Gruss Lammy


Gibt sich doch irgendwann von selbst, od'r? So mit Gruppendynamik "Was, Du has nochn Nulli? Baby! Baby! Nananana naa naa!" Oder spätestens: "Schütze Müller, Helm auf, Schnuller raus! Aber zackzack!" Und die meisten Kiddies brauchen doch sowieso 'ne Spange, od'r? Hatten doch nicht alle nen Nulli! Allerdings hab ich den ersten Nulli meines Sohnes aufgehoben, liegt im Nachtschränkchen, und ist fast 17 Jahre alt, und soooo winzig. Der Nulli, nicht der Sohn! Kriegt er jedenfalls zur Hochzeit geschenkt. Die hoffentlich noch ferne ist.


Danke für den threat. Ich fürchte das Problem steht uns noch bevor und wenn ich ehrlich bin hab ich nen Mordsbammel unsere kleinen Schullerfetischisten zu entwöhnen.

Unser Grosser, der mittlweile vier ist, hat nie einen gehabt. Er hat sie einfach ausgespuckt.

Aber die Kleinen (Zwillinge, 16 Monate) können nicht genug davon kriegen. Besonders zur Einschafzeit (sie schlafen ohne Probleme ein, aber eben mit Nuckel): Einer im Mund und einen oder besser noch zwei in den Händen.

Ich glaube, das mit den Schnullern ist so was wie ne Gewöhnung oder Konditionierung, eine liebgwonnene Angewohnheit.

Ich hab meine Frau mal gefragt: Wie lange machen wir das noch mit den Saugern. Sie meint, bis sie zwei sind. Ich sagte o.k., aber dann - ihr habt ja schon tolle Vorschläge gemacht. Ich neige dazu, die Schnuller einfach wegzunehmen, das Geschrei zu ertragen und nach ein paar Tagen ist Ruhe??????????

Na ja, mal sehen - in einem halben Jahr kann ich ja mal die Erfahrungen posten, die ich mit eueren Tipps gemacht habe.

Bearbeitet von markaha am 20.12.2005 20:57:27


???????? Was ist so schlimm an einem Schnuller? ??? Stört doch keinen . Nur ehrgeizige Eltern stört einen Schnuller ;) Aber deren Kinder sind in der Regel auch schon mit 6 Monate trocken rofl Zahnschädigungen bekommen die Kids auch nicht mehr weil die Schnuller kiefergerecht geformt sind. Also, wo ist das Problem. Kinder wollen eben nuckeln. :)


@Ela

hast du schön gesagt ;) .


Zitat (cathie @ 28.07.2005 - 10:21:36)



Ich hab da leider noch keine Erfahrung gemacht. Meine Tochter hat von Anfang an den Schnuller verweigert. Denk dir doch auch eine kleine Geschichte aus. Ich fand das zwar mit dem See nicht sooo gut, aber bei der Maus hat es geholfen.


cathie

cathie!

Dann sind wir schon zwei. Er hat nie einen Schnuller kennengelernt, weil ich wärend meiner Schwangerschaft Müttern begegnet bin, die den Schnuller, die ihre Kinder in den Dreck gespuckt hatten, abgelutscht, und den Kindern wieder in den Mund gesteckt haben. Wofür brauchen Kinder Schnuller!!!!! :labern: :labern: :labern: :labern: :labern:

wollmaus

Zitat (markaha @ 20.12.2005 - 20:47:04)


Ich hab meine Frau mal gefragt: Wie lange machen wir das noch mit den Saugern. Sie meint, bis sie zwei sind. Ich sagte o.k., aber dann - ihr habt ja schon tolle Vorschläge gemacht. Ich neige dazu, die Schnuller einfach wegzunehmen, das Geschrei zu ertragen und nach ein paar Tagen ist Ruhe??????????













Wenn Dein Sohn nie ein Nucki brauchte, wieso dann Deine Zwillinge??Mach es!! Wenn Deine Frau sich weigert, kann sie sich bei mir melden. Ich bin Geger von diesen verdammten Dingern!! :labern: :labern: :labern: :labern

wollmaus

Ich werde es ihr sagen.

Allerdings muss auch festgehalten werden, dass der Grosse viel geschrien hat und die Zwillinge das nicht tun. Dass der Grosse im Alter der Zwillinge nie einschlafen wollte, dauerte Stunden und die Zwillinge sich mit Nuckel im Bett umdrehen und schlafen bis morgens umd 7 oder 8 Uhr.

Ob der Sauger das bewirkt, kann ich nicht beurteilen, ich denk aber er hilft ihnen beim Einschlafen - und ich denke auch, was für den einen gut ist, muss es für den anderen noch lange nicht sein.

Wie gesagt, ich erzähl euch, was dabei herausgekommen ist , in einem halben Jahr.


Huhu PowerMami,
ich fand deinen Beitrag auch total witzig... aber im Endeffekt isses ja ein heikles Thema!
Ich kann dir mal unsere Geschichte erzählen.. vielleicht hilfts dir ja ;)

Meine kleine Ann-Kathrin.. (mittlerweile ist sie ja schon fast 5) hat bis 3 1/2 Jahren ihren Schnuller gebraucht. Auch wie bei dir, zum Einschlafen und über Nacht. Doch plötzlich fing es an, dass sie ihn auch mit in den Kindergarten nehmen wollte. Die Erzieherin meinte erst, ich solle ihn doch mitgeben, in die Tasche packen, damit sie so ein Sicherheitsgefühl hat, sozusagen, im Notfall isser ja da!
Okay.. hab mich irgendwie drauf verlassen (die haben ja auch mehr Erfahrung, so dachte ich) und gab der Kleinen so täglich den "Sicherheits-Schnuller" mit! Ich habe dann gesehen, als ich sie abholte, dass sie den Schnuller nur noch im Mund hatte, was mir nicht soooo gut gefiel.
Ich hatte auch alles versucht, wirklich wahr. Weggeschmissen, irgendwo (absichtlich natürlich *gg*) vergessen und all diese Dramen!
Das half alles nichts... bis ich plötzlich, für mich, die perfekte Idee hatte, da mittlerweile die Logopädin des Kiga's auch schon feststellte, dass sie einen leicht offenen Kiefer hätte....
Okay... ich erklärte Ann-Kathrin, dass es im Krankenhaus ganz viele Babys gibt, die ja noch so klein und hilflos sind. Die hätten alle keinen Schnuller, würden aber unbedingt einen brauchen. Und da Ann ja schon soooo ein großes Mädchen wäre, könnte sie ihre Schnuller doch in einem schön bemalten Päckchen ins Krankenhaus schicken.
Hey, es klappte, sie ließ sich darauf ein. Sie malte noch ein schönes Bild dazu, packte mit mir dann alle Schnuller ins bemalte Päckchen.. wir adressierten es noch und dann "verschickten" wir das Päckchen.... (mein Freund nahm es dann mit und warf das Päckchen in die Mülltonne)..
Klar, am Abend, als es Bettzeit war, fragte sie ein paar Mal nach ihren Schnullern, aber ich hatte immer eine Erklärung... die kleinen Babys...

Oh Mann.. versuch das doch mal... aber ganz ruhig.. und gelassen... das hilft euch vielleicht :)

Ganz liebe Grüße und viel Glück
Jeannie


Zitat (PowerMami @ 28.07.2005 - 08:43:58)
(Bild wurde aus Sicherheitsgründen entfernt)


Hier mal meine Jana (3) :wub: , folgendes Problem hab ich mit ihr:

Ich weiß leider nicht wie ich sie von ihrem Nuppi (Schnuller) losbekomm.
Letztes Jahr kam schon die "Nuppifee" zu uns brachte ein Laufrad.... und alle Nuppis wurden zusammengepackt in einen festlich geschmückten Schuhkartoon feierlich zur Oma gebracht ! (sie sollte es zur Post bringen:Adresse: Nuppifee)
Na ja Fahrrad fahren kann sie mittlerweile OHNE Stützräder, aber als ihr an dem Abend bewußt wurde, OHNE Nuppi ins Bett gehen zu MÜSSEN
WAR hier WELTUNTERGANG !!! Mein Mann erinnerte sich *leider an einen noch vorhandenen Nuppi im Auto... und das wars!

Sie nimmt ihn nur abends, beim einschlafen.... wenn ich sie tagsüber damit erwische, gibts ÄRGER!!! :angry:

Sie hat die tollsten Ausreden: Der Letzte Wort Thread wäre um eine Bereicherung reicher, wenn sie schreiben könnte *sfg rofl

Sag ich ihr.... Da bekommst du schiefe Zähne, und Dich küsst dann später kein Mann mehr, kommt die Antwort:
Wieso ich hab schon Benjamin (ihr Freund), David und Papa geküsst... und heiraten tu ich sowieso nur Illona :blink:

Ich: Sag mal willst Du denn immer einen Nuppi nehmen, selbst wenn Du ein Schulkind bist?
Sie:Neiiiiiiiiiiin
Ich: na lachen die Kinder denn nicht im Kindergarten, wenn du ihnen das erzählst?
Sie: Mama, ich sag denen das ja nicht ! :blink:

Hab auch schon den Zahnarzt immolviert, bei unserem letzten Besuch.
Tolle Zähne leider offenen Biss war seine Diagnose!
Aber ansonsten war oder ist er keine große Hilfe!

Nu hoff ich auf Euch!!!


:blumen: DANKE :blumen: im Vorraus

*bin mit meinem Latein am Ende

droh doch einfach mit Onkel Denza rofl

Hallo Power Mami!!!

Bei meinem sohn hatte ich auch so ein Problem,konnte es aber erfolgreich lösen.
Ich habe so nach und nach die tuttis( nuckel) weggelegt auch so das mein Mann die nicht findet. rofl So dann war nur noch einer da und auf den tutti hat mein sohn aufgepast wie ein schißhund.
Dann im Sommer hat er dann wegen dem Weihnachtsmann gefragt ( wie er die ganzen Geschenke und so weiter besorgt).Da habe ich Ihm dann gesagt wenn große Kinder ihren Tutti an den Weihnachtsmann schicken und auch kein Tutti mehr benutzen, bekommen diese Kinder ganz besondere Geschenke. :lol:

Und dann haben wir den Tutti in ein Brief umschlag gelegt und abgeschickt,
der Brief ging zwar an die oma aber das weiß er ja nicht. :P
Und seit dem ist er Tutti frei :applaus:
Und meine Tochter wollte Gott sei Dank gar kein Tutti.
Ich hoffe es klappt bei deiner Tochter ich wünsche dir jedenfals viel Glück. :blumen:


Huhu

Mein Sohn war so ein Schnullerkind, was sein Schnuller nie aus den Mund nimmt. Ich weiss noch meine Halbgeschwister hatten 3 (ein im Mund und in jeder Hand einen) und wehe es war einer weg, da war das geschrei gross und alle mussten suchen.

Weihnachten 04 sollte der Weihnachtsmann den Schnuller mitnehmen, doch haben wir das dann vergessen. Ich hatte es zwischenzeitlich so versucht. Loch einstechen, da saugt der Schnuller sich an, bzw kann man schlecht dran nuckeln. Ich hatte ihn auch Nachts weggelassen, da hatte ich dann nächtliches gebrüll, so habe ich es gelassen. Bis Tom dann in die Kita kam.

Im Mai 05 kam er in die Kita, da war Tagsüber Schnuller verbot, also hatte ich, ihm den Schnuller noch zum schlafen mitgeben, nach 14 Tagen hatter er Ihn dann nur noch Nachts.
Zu seinen 3. Geburtstag(August), habe ich Tom sein Schnuller mit in die Kita geben, und Ihm gesagt das der Geburtstagsclown kommt und möchte den Schnuller haben (In der Kita wird das wunderbar gemacht mit dem Clown wenn Geburtstag ist, der Clown überreicht den Kindern die Geschenke) Tom war ganz stolz das er seinen Schnuller den Geb.Clown schenken durft, er hat noch 2 abende nach sein Schnuller gefragt, da habe ich nur geantwortet, den hast du dem Geb.clown geschenkt, schon war ruhe ohne gebrüll oder sonst was.

Zu dem offenen Biss: Hatte meine Sohn auch, wir haben vom Zahnarzt so eine Art Zahnspange (Blastegestell) bekommen, dieses musste Tom jeden abend zwischen die Zähne klemmen und den Mund zu lassen, das ganze haben wir ein halbes Jahr gemacht, der offene Biss ist fast geschlossen und nicht weiter der rede wert. Wir hatten aber auch noch das Problem das Tom seine Zunge zwischen die Zähne geschoben hat, wenn die Zunge ruht im Mund, normalerweisse liegt die Zunge in Ruheposition am Gaumen an. Auch das hat sich durch diese Zahnspange geändert.

Viel Glück beim Abgewöhnen, wenn es noch nicht geschaft ist

Gruss Bine

So Sah das Ding aus.

Bearbeitet von Bine79 am 26.06.2006 20:40:22


Ich musste auch herzhaft Lachen vorallem darüber wie es geschrieben ist :D
Außerdem erinnert es mich daran wie ich klein war. Meine Mutter hat mir erzählt das ich, übrigens auch noch mit 3 Jahren, immer zwei gebraucht habe und ohne diese beiden noch nicht mal raus auf die Straße bin :pfeifen:
Der eine war im Mund und der andere.... nunja, den hatte ich in der Hand und hab ihn mir an der Nase langgerieben rofl
Als ich dann in den Kindergarten kam und sah das alle anderen auch keine mehr dabei hatten hab ich sie wohl selbst in den Müll geworfen und gesagt das ich die ab sofort nicht mehr brauche.


Ich hab ja nun keine Kinder, kanns aber nicht lassen, meinen Senf dazuzugeben. :blumen:

Also:

Ich ich würde alle Schnuller wegräumen (oder gleich wegwerfen) außer einem.
Und dann einfach warten, bis der letzte so kapputt ist, dass er keinen Spaß mehr macht.

Ich finde auch das Argument:
"Der Schnuller läßt sich leichter abgewöhnen als der Daumen " sehr treffend. Also wenn sie ihn jetzt wirklich noch braucht, vielleicht doch noch ein halbes Jahr warten?


Meine kleine Schwester und ich hatten beide einen Schnuller und ich hatte später eine feste Spange, meine Schwester nicht. Meine Kleine hatte immer einen im Mund und zwei in den Händen, einen der beiden hat sie immer an die Nase gehalten. Dabei haben die Dinger bestialisch gestunken. Bei ihr hiessen die Nuckel immer "Alter", weil sie sie immer solange benuckelt hat, bis sie ausseinanderfielen.

Ich bin der Meinung, dass man der Kleinen den Nuckel einfach lassen sollte, irgendwann verliert sie vielleicht selbst die Lust. Mein Neffe nuckelt am Daumen, was meiner Meinung nach viel schlimmer ist. Der Finger ist schon total spröde und vertrocknet.


2 Kinder:

1 wollte keinen - anstrend beim Bettgehn - Kieferregulation nötig

1 wollte Schnuller - schlief leichter ein - Kiefer in Ordnung

kein Problem mit Abgewöhnen


Schnuller_Mythos ade.

Ich würde jedem Kind einen geben, das einen will.


Hallo PowerMami

ich hab den Schnulli von meinem Sohneman einfach mit ihm zusammen
entsorgt, hab ihm gesagt das er jetzt schon viel zu alt für ein Schnulli ist, und das
er auch nicht mehr sehr schön aussehen würde sein Schnulli.
Darauf gingen wir beide zur Mülltonne und entsorgten seinen ach so geliebten schnulli, er hat ihn sogar selber reingeschmissen in die Tonne, und das Thema Schnulli war gegessen

Gruß morgenwind
:)


Meine Tochter noch zwei, braucht ihren Schnuller nur zum Einschlafen, nachts wenn er rausfällt nehme ich weg.
Es kann aber passieren,das sie nachts aufsteht um mir zusagen, das sie keinen Schnuller mehr hat! :P


Unser Sohn 4 1/2 Mon. alt schläft nicht mehr ohne Schnuller ein oder durch. Zu Anfang ist er mit eingeschlafen, hat ihn dann in der Nacht verloren, aber trotzdem weiter geschlafen. Jetzt ist das undenkbar. Sobald der Schnuller fehlt, fängt er an zu krähen und das bis zu 10x in der Nacht.
Wie können wir das jetzt wieder einigermaßen hinbiegen? Ihm den Schnuller lassen oder überhaupt keinen mehr geben?

Wäre sehr dankbar für ein paar Tipps

LG Alecto


Gruß,
MEIke

Bearbeitet von MEike am 28.11.2007 10:51:21


;) das Prob haben mehrere schau mal da wurden auch schon Meinungen und Tipps gebracht
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=2445


PS: Könnte ein Mod die zwei dann zusammenlegen??

Bearbeitet von grizzabella am 21.09.2006 10:14:34


*verschmelz* ;)



Kostenloser Newsletter