Kakerlaken: Wie werde ich Kakerlaken los?


Zitat (Gutemine @ 26.01.2005 - 09:13:17)
Hat jemand eine Ahnung wo ich den Insektenkiller hier in D kaufen kann? Nichtmal bei Ebay habe ich den gefunden sondern nur innem Großhandel wo man 24 Stück Mindestabnahme hat :( .
Gutemine

In deiner Situation würde ich dem Grosshandel ein Phone machen und mich nach den Distributionskanälen informieren. Die können dir bestimmt sagen wo in deiner Region du so ein Teil kaufen kannst.

mfg
Marcel

Wow kann ich da nur sagen!

Echt klasse Fotos!!!

Das spricht meinen Geschmack sehr an:

Webpage


Zitat (marcel @ 28.01.2005 - 11:19:59)
Wow kann ich da nur sagen!

Echt klasse Fotos!!!

Das spricht meinen Geschmack sehr an:

Webpage

:D ...cool... :D

Zitat (marcel @ 28.01.2005 - 11:19:59)
Wow kann ich da nur sagen!

Echt klasse Fotos!!!

Das spricht meinen Geschmack sehr an:

Webpage

Ob die Schlange reichen würde für eine Geldbörse :huh:

Hallo zusammen..

ich habe eine dringende frage zu diesem thema..
ich habe deutsche schaben in meiner wohnung bzw. nur in den 2 badezimmern und im flur..
ich habe den vermieter angerufen,der mir bestätigte das diese schaben vom nachbar kommen und durch den flur bei mir in die wohnung gekomen sind.
ich bekomme nun eine neue wohnung habe aber angst das ich diese schaben mit in die neue wohnung mit nehme..
reicht es aus das ich alles abwasche und desinfiziere..anziehsachen abkoche und luftdicht verpacke ?..ich habe so eine angst das ich schon alle sekunden mich hier umschaue..
gibt es eine möglichkeit wie ich diese schaben nicht mit nehme in die neue wohnung..?..
ich habe noch keine in den anderen räumen gesehen..in der küche auch nicht da ich in der küche das fenster immer auf habe und es da verdammt kalt ist..
habe auch herd und kühlschrank kontrolliert und nichts gefunden..
ich sehe die nur im bad 1 und 2 und im flur...

liebe grüße
nika


Hi nika :blumen:
Poste das mal bitte im Notfallforum, damit dir schnell geholfen werden kann.
Also, ich weiß das die Viecher sich sogar in den Möbelritzen verstecken können, dh. es kann dir passieren das du sie aus Versehen beim Umzug mitnimmst.
Ich würde mal mit dem Vermieter wegen einem Kammerjäger sprechen, der könnte ja vor deinem Umzug in Aktion treten und du würdest dann erst die Möbel holen, wenn alles erledigt ist .....
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen das du die netten "Mitbewohner" bald wieder los wirst. LG :blumen:


Der schnellste und beste Rat, den ich Dir dazu geben kann ist: wende Dich sofort an das zuständige Gesundheitsamt! Die sollten Dir mit kostenlosen Tips beistehen: dazu sind die schließlich -auch- da!
Nicht anrufen: selber hingehen und fragen.

Das Problem sind in Deinem Falle vielleicht weniger die ausgewachsenen Schaben, als die Eier, die sie irgendwo schon bei Dir gelegt haben könnten ;) . Die Vermehrungsfreude der Ekelviehcher ist legendär. <_<


Hallo,
ich habe in diesem Forum schon einiges über die Bekämpfung von Kakerlaken gelesen und habe auch eineige Tipps wie Klebefallen, Borax und Sirup ausprobiert.
Nun meine Frage:
Ich wohne in einem sehr ordentlichen Haus und habe trotzdem vor Kurzem 3 Kakerlaken unterschiedlicher Generation in den frühen Morgenstunden entdeckt. Daraufhin habe ich Klebefallen, Sirupfallen und Borax mit Puderzucker eingesetzt. Nun habe ich aber weder in den Fallen noch sonstwo erneut Kakerlaken entdeckt. Ist die Plage bereits vorbei? Oder verstecken sich die Viecher?
Ist Borax 100% wirkungsvoll?

Für eure Antwort vielen Dank im Voraus,
Franzi


borax ist 100%ig wirkungsvoll, selbst versucht.

bitte überprüfe aber alle möglichkeiten wo sich die biester aufhalten können.

stüropur ist auch so ´ne sache, ist schön warm.
(bei mir war er dahmals noch hinten am kühlschrank)
aber wieso hast du puderzuckergenommen?
ich habe borax 1:1 mit normahlen zucker benutzt und habe zuschauen können, sie sind nach genuss geplatzt.
das schöne ist ja, das kleinkinder und auch die haustiere sich nicht vergiften.


Hallo,

das mit dem Puderzucker habe ich auch als Tipp im Internet gelesen. Ich werde jetzt nochmal eine Borax-Zucker Mischung ausprobieren, obwohl ich seit 2 Wochen keine Kakerlake mehr entdeckt habe. Aber ich traue dem Frieden noch nicht.
Ich vermute die Viecher (falls Sie noch da sind) auch hinterm/unterm

Viele Grüße
Franzi


Hallo zusammen

Ich wohne zur Zeit übergangsweise auf einem Campingplatz (in NRW) über den Sommer. Wir haben ein eigenes Badezimmer, gefliest mit allem drum und dran, aber draussen in einer art Holzhütte. Die auch leider für Insekten aller art leicht zugänglich ist (wie spinnen und Mücken) und dort logischerweise auch trotz regelmäßigem saugen und Putzen immer irgendwelcher Dreck und Sand von Draussen reigetragen wird.
So nun zum eigentlichen ich habe vor zwei Monaten vor unserem Badezimmer wo gegenüber auch der
Bis diese Woche, da hab ich im Bad jetzt schon vier kleine schwarze kakerlaken gesehen. Eine abends als ich duschen wollte in der dusche die andere krabbelte einfach nur rum. Die anderen gestern nacht so gegen 0:00 uhr als ich auf Die Toilette wollte.
Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll, zumal wir unseren Platz verkauft haben da wir jetzt umziehen in ein Haus mit Garten. Die Käufer wollen das hier zwar alles abreissen um ein carport aufzustellen. Ich habe aber jetzt Angst das die Viecher sich bei meinen Nachbarn einnisten, das will ich natürlich auf gar keinen Fall oder das die sich mit in unser neues Haus schleichen, das wäre schrecklich. In unserem Vorbau (wo unsere Einbauküche ist) und im Wohnwagen hab ich bis jetzt noch keine gesehen auch nachts nicht wenn ich mal aufstehen muss.

Was kann ich jetzt tun, mir ist das total peinlich und ich finde das auch ekelig.
ich hoffe ihr könnt mir helfen


Also ich glaube das sich die Tierchen zu deinen Nachbarn flüchten wenn der Nachfolger am umbauen ist glaube ich nicht.
Wenn du umziehst ist das jaso eine Sache .Du sagst zwar in deinem Vorzelt sind keine gewesen .Ich würde an deiner Stelle mal bei einem Kammerjäger deins Vertrauens nachfragen ob sowas möglich ist ,das du die Kakas mit in dein Haus nimmst. Vielleicht hat er ja noch ein paar Tipps für dich.
Wünsche Dir viel Glück . :blumen:


Zitat (gitti2810 @ 21.06.2008 18:07:01)
borax ist 100%ig wirkungsvoll, selbst versucht.

bitte überprüfe aber alle möglichkeiten wo sich die biester aufhalten können.

stüropur ist auch so ´ne sache, ist schön warm.
(bei mir war er dahmals noch hinten am kühlschrank)
aber wieso hast du puderzuckergenommen?
ich habe borax 1:1 mit normahlen zucker benutzt und habe zuschauen können, sie sind nach genuss, geplatzt.
das schöne ist ja, das kleinkinder und auch die haustiere sich nicht vergiften.

ich habe mich mal selbst gequotet. :D

ach ja die können sehr wohl mit umziehen, wenn sich eine in irgend einer ecke der tasche, karton oder sonst was eingenistet hatt. :trösten:

doch wenn du dir in der apo borax besorgst, ist das kein problehm mehr. :D

Also ich habe heute zum zweiten Mal eine Kakerlake in meiner Wohnung gesehen. Das erste Mal war vor 2 Jahren, kurz nachdem ich hier eingezogen war. Ich führte es darauf zurück, dass die Vormiterin nicht wirklich geputzt hat, nachdem sie ausgezogen war, und meine Vermieterin wohl so ein bisschen geputzt hat, aber die Schränke auch nicht.
Ich bin ja jetzt selber kein Sauberkeitsfanatiker, und man sagt mir nach ich sei ein Chaot, aber die Schränke hab ich lieber 3 mal ausgewaschen.

Naja, jedenfalls sah ich dann 2 Jahre keine Kakerlake mehr. Und heute hab ich Popcorn gemacht, in der

Kann es wirklich sein, dass in meiner Mikrowelle Kakerlaken leben?

Ich will bald umziehen, und hab eigentlich wenig Lust, die mitzunehmen.. Also die Kakerlaken, die Mikrowelle wollte ich schon behalten. Wie krieg ich die da raus, falls sie echt da drin wohnen?

Sorry, wenn das jetzt irgendwie blöd klingt..


Zitat (747er @ 10.08.2010 22:27:41)
Ich will bald umziehen, und hab eigentlich wenig Lust, die mitzunehmen.. Also die Kakerlaken, die Mikrowelle wollte ich schon behalten. Wie krieg ich die da raus, falls sie echt da drin wohnen?


Lass die Mikro einfach nochmal laufen, zur Not mit nur nem Glas Wasser drin. Das sollte keine Kakerlake überleben.

Aber die Mikro ist m. E. gar nicht dein Problem.
Wo kam die Kakerlake her? Lebte sie in dem Schrank, in dem die Mikro gelagert war?
Auf eine Kakerlake, die du siehst, kommen 100 versteckte.

Was machst du mit all den anderen Sachen, die du aus der verseuchten Wohnung mitnehmen willst?
Da können überall Kakerlaken und Eier drinstecken. Und die transportierst du dann in die neue Bleibe?

Wende dich am besten an einen Kammerjäger. Der kann dir sicher weiterhelfen.

Ich hab keine Ahnung, wo sie herkam. Ich habe den Schrank, in dem die Mikro steht, dann ausgeräumt, aber keine weitere Kakerlake gefunden. Allerdings ist die Rückwand von der ganzen Küchenzeile teilweise lose, ich könnte mir gut vorstellen, dass die dahinter leben.
Allerdings, wenn ich an den Zustand der Schränke denke, als ich hier einzog, möchte ich lieber gar nicht wissen, wie es hinter der Küchenzeile aussieht.. :o

In den Schränken lagert ausser der Mikro sonst nur Geschirr und Töpfe, also Dinge, die ich sowieso nach einem Umzug abwasche, bevor ich sie in die Schränke tue.
Was ich noch an nicht mehr original verschweissten Lebensmitteln habe, werde ich jetzt vorsichtshalber entsorgen.

Muss ich damit rechnen, dass auch im

Ich werde, wenn ich ausziehe, dem Vermieter sagen, dass da wohl Kakerlaken in der Küche sind, aber wie ich ihn kenne, juckt ihn das eh nicht.


Zitat (Inselmama @ 30.08.2009 13:48:46)
Ich würde an deiner Stelle mal bei einem Kammerjäger deins Vertrauens nachfragen ob sowas möglich ist ,das du die Kakas mit in dein Haus nimmst.

Ich bin zwar nicht der Kammerjäger, aber ich weiß eines: Wo immer ich Kakerlaken sehe, werde ich sie garantiert nicht tottreten oder mit meinen Schuhen erschlagen oder denen sonstwie mechanisch zuleibe rücken.
Nicht, daß ich etwa Achtung vor diesem ekelhaftesten aller Viehzeuge hätte, jedoch Respekt vor deren auch in großer Not fähigenVermehrungseinrichtungen: Man sagt, daß man mit jeder totgetretenen Schabe deren Eier wenigstens unterm Schuhprofil mit nach Hause schleppen kann. :ph34r:
Und DIESER Gedanke ist wirklich zum Schütteln widerlich.

Ich glaube, Kakerlaken und deren Brut würde man nicht mal mit Formaldehyd wirklich loskriegen, die sollen sogar angeblich eine Eiszeit oder einen Atomkrieg auf Erden überstehen können...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 13.08.2010 02:56:54

Hallo

ich wohne auch seit ein paar Jahren in Asien.
Am Anfang mußte ich auch mit den Biestern kämpfen.
Aber hier sind sie völlig normal.
Gott sei Dank ist noch kein 10cm Brummer auf mich zugeflogen.

Für alle 'Asiaten' hier:
Ein altes Hausmittel sind 'Pandan Blätter'.
Man legt sie einfach in alle Schränke.

Zitat
Pandan Leaves as a Cockroach Killer
By Barbara Fahs


Fresh pandan leaves are said to repel cockroaches.
The tropical plant Pandanus, or screw pine, is said to repel cockroaches and other insects. More than 600 species of Pandanus exist in tropical areas, including the Pacific islands and Australia. The leaves are also used in cooking.

...

Use as a Cockroach Killer
If you place several 2-inch lengths of fresh Pandan leaves in a basket, it might repel or kill cockroaches that venture near them. When you no longer smell the fragrance of the cut leaves, replace them with fresh leaves to ensure continuing control of cockroaches and other insects.


Read more: Pandan Leaves as a Cockroach Killer | eHow.com http://www.ehow.com/facts_7901747_pandan-l...l#ixzz1FOxS60vV



Weg sind die lieben Kleinen und das beste...sie riechen auch sehr angenehm.

Vielleicht gibt es diese Blätter ja auch in Asia Märkten in Deutschland.
Eine Nachfrage lohnt sich jedenfalls.

Viel Erfolg

In den 6 Jahren, die ich in Saudi Arabien gelebt habe, waren Kakerlaken auch gang und gäbe. Ab und zu verirrte sich mal eine ins Wohnhaus, wo sie nach Entdeckung den schnellen Schuhtod starb. Um gar nicht erst eine größere Population rund ums Haus zuzulassen, kannte dort eigentlich kaum jemand Skrupel, regelmäßig Insektenvernichtungsmittel in die Kanalabflussöffnungen rund ums Haus zu kippen. Für Zeiten der längeren Abwesenheit wurden Bodenabflussöffnungen zugeklebt, in Toilettenbecken und Badewannen eine Ölschicht gegen Austrocknung platziert, denn das waren bevorzugte Einstiegsluken der Plagegeister. Auf die Türschwellen wurde dünn Gift gestreut, so dass da kein Kaki weit kam, wenn da einer lang wollte.
Nach der Rückkehr war dann zwar erst mal Staubsaugen und Abräumen der Vorrichtungen angesagt, aber das ist ein Kinderspiel gegen eine Kakerlakeninvasion.


Ist jetzt kein Tipp bei einer Invasion dieser Viecher, hilft aber für den Moment:

Desinfektions-Spray, diese handlichen kleineren Sprühflaschen für die Reise, gibt es saisonmäßig z.B. bei A.di.
Einzelne Exemplare habe ich damit in Spanien ins Jenseits befördert - gut draufhalten!
Die Sprühflasche stand danach immer auf meinem Nachttisch. Trotzdem schläft man unruhiger, wenn man das Kroppzeug mal gesichtet hat - mein :wub: schläft mit offenem Mund...war echt Arbeit: guckst du links, guckst du rechts...

Wer gut hört und Fliesenboden hat, ist nebenbei gesagt, auch noch klar im Vorteil! :rolleyes: :o


So auf die schnelle habe ich sie mit Haarlack verklebt. Das hat gut
geholfen. Natürlich bin ich auch nicht um Desinfektionsspray und Schädlingsbekämpfungssprays herum gekommen.


Was hilft gegen Bernstein Waldschaben?


Vorweg unsere Wohnung wird wöchentlich geputzt, wer will kann quasi vom Boden essen!

Wie kann man aber nun effektiv gegen die Dinger vor gehen?
Angefangen hat es vor ein paar Wochen mit den Schaben erst war es wöchentlich eine am Abend, jetzt finde ich die Dinger schon fast täglich am Abend immer in Fenster oder Tür Nähe.

Was nun?

Danke.


was wiki sagt

ich sage: lasse sie leben die gehen von selber wieder :wub:

Hallo,
ich bin nach New York aus der Schweiz gezogen. In eine frisch renovierte Wohnung, wo alle Küchengeräte ganz neu waren. Nach ein paar Tagen (bevor ich überhaupt richtig eingezogen war) merkte ich, dass ich gelegentlich Kakerlaken zu Gesicht bekomme. Immer am gleichen Ort in der Küche. Aber ich hatte noch gar kein Essen und nichts im Haus. Ich vermute also, sie waren vor mir in der Wohnung.
Ich (so paranoid wie ich bin) habe also diese "Cockroach-Baits", Giftgel und Borax-Pulver gekauft und alles schön immer wieder angewandt. Ich schaue penibel darauf, dass alles immer sauber ist, keine Essensreste herumliegen und meine ganzen Vorräte in Plastik oder Glas Kontainern sind. Nun habe ich die Kakerlaken über einen Monat lang nicht mehr gesehen. Keine einzige!
Besteht die Möglichkeit, dass ich sie los bin oder ist das noch früh zu sagen? Nach welcher Zeit weiss man, dass man sie sicher nicht mehr im Haus hat? Ich habe Angst vor diesen Viechern!!! Bitte um Hilfe


@gitti
ja nicht leben lassen, sonst hast in dere Wohnung kurzfristig jede Menge Tierchen, weil die Viecher sich schnell vermehren. Ich hab mal eine Kakerlake tot geklatscht und von den Ameisen fressen lassen. Nach 1 Woche habe ich das Zimmer verlassen. Hunderte von den kleinen niedlichen Viechern haben mich abends überfallen. Als ich die tot klatschte, wurden die Babys vom Unterbauch der Kakerlake im Duschraum erst verteilt.

@
ibas
das ist in Asien und Amerika ganz normal, dass Kakerlaken in die Wohnung kommen. Es ist sicher, dass Du eines von den Tierchen im Koffer mit gebracht hast. Ist mir auch schon mal passiert. Deswegen nach dem Auslandsaufenthalt den Koffer immer auf dem Balkon öffnen und die Wäsche in die

Zu Deiner jetzigen Situation.
Wir haben in Hawaii grundsätzlich alle Lebensmittel (Kaffee/Mehl usw.) nur im Kühlschrank aufbewahrt.

Wenn Du 2 Wochen etwa keine Kakerlaken mehr gesehen hast, kannst davon ausgehen, dass in der Wohnung keine mehr sind. Lass aber die Lebensmittel vorsichtshalber mal im Kühlschrank.

Labens


Zitat (BetaAngel @ 20.01.2005 13:29:04)
Katzen kaufen.Die lieben Kakis. :lol:
Gruß
Beta

Ist es nicht schädlich weil die Krankheiten übertragen können

Zitat (VonH @ 14.06.2019 05:19:14)
Ist es nicht schädlich weil die Krankheiten übertragen können

Solange du den Katzen nicht Küsschen gibst, sollte das kein Problem darstellen.


Kostenloser Newsletter