Erste Hilfe Kurse


Hallo Leute,

ich brauche auch ganz dringend Hilfe! Und Zwar stehe ich kurz vor meiner Führerscheinprüfung, muss aber davor noch diesen ersten Hilfe Kurs machen. :huh: Habe das irgendwie verplant. Nun weiß ich aber nicht wirklich die Anlaufstellen dafür. Habe jetzt im Internet recherchiert und bin des öfteren auf ADAC Gelb hilft gestoßen. Kennt sich damit einer vielleicht aus??


wieso fragst Du nicht einfach bei Deiner Fahrschule? Die sollten das doch wissen :blumen:


Ich hab die Adresse und Anlaufstelle damals auch von der Fahrschule bekommen.


Die sagen nur die Johanniter, ist aber zu weit von mir. ADAC wäre noch erreichbar. Ich würde halt gern wissen ob jemand vlt. die Kurse bein ADAC gemacht hatte und mir sagen könnte sie das gut machen.


ist ja auch eigentlich richtig so... aber aßer, dass die Johanniter von mir zu weit entfernt ist habe ich da noch ein paar persönliche Gründe warum ich nicht unbediegt es dort machen möchte :unsure:


Johanniter, DRK, Malteser ... alle Hilfsorganisationen geben "Erste-Hilfe-Kurse" einfach mal anrufen und fragen...

Tante Edit wirft hinterher, dass es eventuwell auch in Krankenhäusern angeboten werden könnte...

Bearbeitet von Binefant am 04.03.2013 15:02:53


Hallo kattarrinna

Du brauchst für den Füherscheine keinen Erste Hilfe Kurs, sondern lediglich die Lebensrettenden Sofortmassnahmen am Unfallort.
Jie biten einige Organisationen an, u.a. auch die Johanniter.
Du kannst aber auch zum Deutschen roten Kreuz oder eben der ADAC.
Der Stoff sollte überall gleich sein
Wie der Kurs beim ADAC so ist - ich denke das kommt auf den Kursleiter an - das kann man (oder frau) so pauschal nicht sagen.


Diese Kurse sind doch auch nicht so fürchterlich lang... ich glaube, meiner war damals zwei Nachmittage lang oder vielleicht auch nur einen. Da kann dich doch bestimmt jemand mal hinfahren und wieder abholen, wenn du mit den öffenltichen Verkehrsmitteln nicht hin kommst.


Vielleicht wäre der ASB noch eine Alternative.


So ein Kurs dauert einen Samstag.
Wird bei uns sogar von den Fahrschulen selbst angeboten.



Kostenloser Newsletter