Lebensversicherung, Riesterrente,... Gesetzesänderungen. Nicht alt werden


Der Riester-Thread war verschlossen, daher hier ein neuer Thread.
Durch die Fassungslosigkeit einer Freundin vor ein paar Tagen auf das Thema gebracht, stöberte ich im I-Netz, zwei Artikel fielen mir auf, die ich hier einsetzen möchte. Nicht immer kann jede Gesetzesänderung ja direkt erkannt bzw.verfolgt werden !

http://www.cicero.de/blog/stadtgespraech/2...rmut-garantiert

Vom Jäner dieses Jahres :

http://www.cicero.de/kapital/will-der-staa...svorsorge/53293

Das 5 € Regelsatzerhöhung für Hartz IV Empfänger von Leyens Uschi genau besehen wieder zurück gefordert wurden mit dem Argument, dass auch vom Hartz IV Empfänger 5 € zu seiner "geförderten" privaten (Riester) Altersvorsorge erwartet werden kann --- ist ein anderes Thema!


Es tut mir leid !! wenn ich durch meine Marotte hinter dem Komma kein Leerzeichen zu setzen hier in die Breite zog.
Ich gelobe Besserung !
Dank und Gruß an die Userin die mir den Hinweis gab !
Um Reparatur habe ich die Moderation schon gebeten.

Bearbeitet von FlowerPowerPeace am 08.03.2013 23:42:15


Der Bundesrat hat nun auch das eigentlich schon beschlossen Altersvororge-Verbesserungsgesetz in den Vermittlungssauschuss verwiesen. Angeblich sieht er damit eine unverhältnismäßige Begünstigung für die sparer einer Wohn-Riester-Rente. Ich denke, dass hier eine nächste Chance auf mehr Transparenz vertan wird.

Bearbeitet von Highlander am 12.04.2013 14:16:30


Das sehe ich nicht so, denn gerade durch das Altersvorsorgenverbesserungsgesetz ist die lückenlose Transparenz der Versicherer gewährleistet. Sie sind gezwungen alle tatsächlichen Kosten offen dar zu legen und auch muss dem Kunden veröffentlicht werden, wie und wann das Geld zu welchen Konditionen das Geld angelegt wurde. In meinen Augen hat der Gesetzgeber richtig reagiert. Die Wohnriester ist nicht besser oder schlechter....man muss halt auch bedenken, dass jeder Riester-Rente in eine Wohn-Riester umgewandelt werden kann...



Kostenloser Newsletter