Feinwäsche ohne Feinwaschgang waschen


Hallo zusammen :)

Ich hab die frage eigentlich schon mal gestellt, aber irgendwas hab ich wohl falsch gemacht, denn sie wurde glaub ich nicht veröffentlicht. Also wenn die Frage doch schon mal existiert, bitte ich vielmals um Entschuldigung...

Bei mir sammelt sich schon länger Feinwäsche an (vor allem Hemden), die ich unbedingt waschen möchte, die in meinem Studentenwohnheim hat aber leider keinen Feinwaschgang.

Jemand hat mir geraten, die Kleidung in einen grossen BH- Waschbeutel zu tun und in kaltem Wasser zu waschen.
Da ich aber mit meiner Waschmaschine schon die Erfahrung gemacht habe, dass falsche Waschgänge die Kleidung kaputt machen, würde ich diesen Ratschlag gerne vorher mit euch absichern.
Ist das ein guter Tipp gewesen? Kann ich das so machen? Oder gibt es eine bessere Lösung?

P.S.: In der Waschmaschine gibt es auch die Option Perm-Press, was, wenn ich richtig verstanden habe, eine Art schonender Waschgang sein soll. Ist das vielleicht die Lösung?

Vielen dank im Voraus für die Hilfe :)


Hallo,

Hemden kannst du mit 40 Grad waschen und alles ist paletti, sagt dir jemand der schon mehr als 40 Jahre Hausfrau ist...


@ Mysticriver:
Ist das eine Trommelmaschine?
Perm-Press=Permanent Press= gleich Bügelfrei. Für Hemden sehr gut geeignet, entspricht in etwa "Feinwäsche". ( Der Wasserstand ist höher. Man sollte die Maschine nicht zu voll stopfen, nicht zu doll schleudern und gleich rausnehmen und ordentlich auf hängen- evtl. auf Bügel).
So hast Du auch weniger zu bügeln.

Wenn man im Zweifel ist, ist ein Wäschesäckchen (oder Kopfkissenbezug) nie verkehrt. Hält auch Dessous oder Socken zusammen und ist schonender.

Übrigens: Kragen und andere besonders verschmutzte Stellen vielleicht vor dem Waschen mit Vorwaschspray=Prewaschspray bearbeiten.

Die Waschmittel im Ausland (wo?) musst Du mal studieren. Sie entsprechen nicht unbedingt den deutschen.
(Vielleicht kannst Du mal eine lokal erfahrene Person fragen? So bin ich in Peru, Thailand und Canada zurecht gekommen).


Zitat (AMA @ 21.11.2013 09:27:27)
Wenn man im Zweifel ist, ist ein Wäschesäckchen (oder Kopfkissenbezug) nie verkehrt.

Wobei als Allheilmittel ist kein Wäschesäckchen zu empfehlen. Ein Hemd in ein zu kleines Wäschesäckchen zu stopfen verhindert erstens einmal dass das Hemd sauber wird und trägt zweitens zu erhöhter Faltenbildung bei.

Sammy, das Säckchen war eher für kleinere oder zarte Teile gemeint. (Es gibt ja auch größere, übrigens.)

Hemden würde ich solo mit dem Programm Perm-Press waschen. Am besten 4-5 Stück pro Füllung. Damit sie nicht knüllen. So müsste es im Studentenwohnheim erstmal was werden.
Wenn man das ausprobiert hat, kann man ja selber sehen, wie es klappt. Dann kann man auch noch was dazu tun.

Im Ausland gibt es nicht unbedingt Trommelmaschinen. Ich kenne solche, die mit "Quirl" waschen. Da verwickelt sich gerne die Wäsche.
Ausländer, die mal in Deutschland gelebt haben, beneiden uns um "unsere" Maschinen.

In Canada kann man jetzt teuer Miele kaufen. Dazu muss man aber auch das schaumgebremste Waschmittel kaufen, bzw. bestellen.
Für meine Familie drüben habe ich vor 1 Jahr mit Miele darüber telefoniert.



Kostenloser Newsletter