Waschmaschinenkauf: welches Gerät nehme ich ?


Ich habe vor einigen Tagen eine sehr ausführliche Beschreibung der

Bauknecht WA UNIQ 934 DA

gelesen und so bin ich hier in dieses Forum gekommen,
jetzt suche ich die Verfasserin des Textes, aber vielleicht kann mir ja auch ein anderer
aus diesem Forum ein wenig Hilfestellung geben.

Es hört sich ja alles recht ordentlich an die Maschine betreffend, aber ein wenig irritiert mich
die Aussage, dass dieses Bullauge sehr wackelig sein soll, ist das wirklich so arg, oder ist
es doch mehr als normal zu bezeichnen ?

Ich suche eine Maschine mit großer Füllmenge, da ich dicke Unterbetten, Zudecken usw. waschen muss
aufgrund von Allergien und mit einer 6/7 kg-Maschine komme ich nicht klar,
selbst die jetzige mit 8kg war nicht so passend, ich hatte große Mühe die Unterbetten in die
Maschine zu quetschen, sehr groß ist allerdings das Bullauge auch nicht.

Diese Maschine interessiert mich also sehr, aber so ganz passt mir das nicht mit diesem Wackelteil.

Wer hat vielleicht Erfahrung mit dieser Maschine ?

Ach ja, habe noch was vergessen !
In diesem langen Bericht wurde auch erwähnt, dass die Mengenangabe ein wenig ungenau sein soll, wie ist das zu verstehen, sind das also doch keine 9 kg ???


Vielen Dank schon jetzt für die Rückmeldungen, die hoffentlich kommen werden. / Inge

Bearbeitet von Adiba am 28.04.2013 13:37:55


Die Mengenangabe von 9 kg Trockenwäsche bezieht sich IMMER auf das Prüfprogramm. Und das ist "Kochwäsche mit 60 ° ohne Vorwäsche". Diese Angaben beziehen sich auch auf das Energielabel.

Bei anderen Programmen, z. B. Pflegeleicht, kommt wesentlich weniger Trockenwäsche in die Trommel.

LG Klaus


Hallo Adiba,
die Bauknecht WA UNIQ 934 DA kenne ich nicht, aber vllt. ist die LG Electronics F-1443 KD etwas für dich. Diese Maschine hat eine große Füllmenge von 11 Kg.

Falls die zu teuer sein sollte kannst du gerne auf DeinTestsieger.de einen Vorschlag zum Recherchieren abgeben. Die machen sich dann für dich schlau und präsentieren die aktuell 3 Favoriten.

Greetz Stevo


Ist das Thema noch aktuell?


Naja, nach so vielen Wochen sollte er/sie sich wohl eine Wama gekauft haben.


Na, wenn das mit ihm vom Tisch ist wollt ich mich dort einklinken ;D

Weil ich vor einer schweren Entscheidung zum Kauf einer Waschmaschine stehe. Kannst du oder jemand anderes mir dabei helfen?

Ich würde gerne eine AEG, Siemens, Miele oder Bosch -Waschmaschine haben. :)

Was könnt ihr mir da für Empfehlungen geben?

Gruß

Hanna


na dann kauf Dir doch eine AEG, Siemens, Miele oder Bosch -Waschmaschine.
(ein paar mehr Infos wären bestimmt hilfreich, um ernsthaftere Antworten zu bekommen....)


@Hannaer31:

Ich habe einen Hoover-Toplader und bin sehr zufrieden damit!
Die Trommel ist rundherum dicht,so dass keine Wäscheteile 'verlore' gehen.
Dazu hat ein Toplader noch den Vorteil,dass die Trommel an beiden Achsen aufgehängt ist,
was die Haltbarkeit und Funftionalität verlängert! :daumenhoch:


Zitat (KlausN @ 27.06.2013 18:19:54)
Naja, nach so vielen Wochen sollte er/sie sich wohl eine Wama gekauft haben.

Darüber musste ich herzlich lachen. Ich säße vermutlich auf einen riesen Wäscheberg, wenn ich so lange auf meine Waschfrau warten müsste.

Ich habe es erstmal aus Absicht so allgemein gehalten, da mir erstmal Meinungen zu den Marken einholen wollte.

Also ich persönlich tendiere zu Miele, die doch auch nach eigener Erfahrung, lange & zuverlässig laufen.

Ich hatte jetzt auch ein wenig Zeit zu stöbern. In der Kategorie bin ich dann gelandet:

http://www.miele-kowalschik.de/waschen-tro.../waschmaschinen

Was sagt ihr dazu? Also wir waschen schon sehr viel und auch ab und zu 2 mal am Tag, da sollte die Qualität schon stimmen.

Falls jemand andere oder bessere Erfahrungen gemacht hat, bitte sofort melden. Alles ist hilfreich! :)


Gruß

Hannaer


Zitat (Hannaer31 @ 28.06.2013 10:40:42)
und auch ab und zu 2 mal am Tag, da sollte die Qualität schon stimmen.


Wie nur ab und zu??

Wenn diese Waschmaschine dein Favorit ist, dann hol sie dir doch. Langlebig sind sie ja.

Ich wasche mit dem der Bosch Maxx Express. Bin super zufrieden und da passt mal richtig was rein.

Hallo,

also meine Erfahrungen sind:

1. technisch sind Bosch und Siemens identisch. Da gehst Du am Besten nach dem Aussehen bzw. der Anordnung der Bedienelemente. Evtl. auch nach dem Preis.

2. Miele ist auch nicht mehr das, was es mal war. Musste ich mal feststellen. 10 Jahre alte Maschine, Reparatur fast so teuer wie die Anschaffung einer neuen (Miele) im Sonderangebot.

3. Ein Toplader hat meistens ein geringeres Fassungsvermögen als ein Frontlader.

4. Es gibt Frontlader mit 6 bzw. 7 kg Fassungsvermögen.

5. Bei den Mengen solltest Du mal schauen, ob Du eine gebrauchte, überholte Industriewaschmaschine bekommen kannst.

6. Bei einem Toplader musst Du Dich immer vorne überbeugen, um die Wäsche entnehmen zu können. Bei Rückenbeschwerden nicht unbedingt empfehlenswert.

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 28.06.2013 12:11:16)

6. Bei einem Toplader musst Du Dich immer vorne überbeugen, um die Wäsche entnehmen zu können. Bei Rückenbeschwerden nicht unbedingt empfehlenswert.


Na, das ist mir neu :o bei einen Toplader braucht man sich eben NICHT rüberbeugen....Deckel aufmachen, dann Trommel öffnen, Wäsche rein und alles wieder zumachen ! ich hatte schon 3 Toplader, aber die gingen mir immer bis zum Bauch ( ich bin 1,70 m ) :P

Gemini,

Du musst Dich schon vorbeugen, um die Sachen von ganz unten herauszuholen.

Oder Du hast eine Armlänge wie eine Krake :P

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 29.06.2013 10:50:55)
Gemini,

Du musst Dich schon vorbeugen, um die Sachen von ganz unten herauszuholen.

Oder Du hast eine Armlänge wie eine Krake  :P

Gruß

Highlander

Nö, hab keine Arme wie eine Krake, aber ich bin der Meinung, bei einem Frontlader muss man sich bücken, bei einem Toplader geht alles sehr "Rückenfreundlich" zu....meine jahrzehnte lange Erfahrung.....

Es ging ja ums bücken, oder?

Gruss

GEMINI

Ich habe auch lange Erfahrung mit nem Toplader.

Gruß

Highlander


Ich bin sehr zufrieden mit Miele Toploader, 1200 Touren. Habe sie seit 6 Jahren.
Für unseren 2 Personenhaushalt ideal. Ich wasche fast täglich, obwohl nicht immer knallvoll, weil ich farbige Wäsche ziemlich sortiere.
Die Maschine ist auch sehr leise, was in unserer Wohnung ein wichtiges Argument ist.


Ich habe jetzt seit 6 Jahren meine Miele und bin damit sehr zufrieden. Mir kommt nix anderes mehr ins Haus.


Ich muss @Highlander recht geben.
Bosch und Siemens sind fast immer baugleich.

Meine Mutter hatte 2 mal hintereinander eine WM von Miele. Jedesmal ging die Steuerung mehrmals kaputt.

Ausserhalb der Garantiezeit lohnt sich eine Reparatur von Miele nicht mehr, da die unverschämt teuer sind.

Für mich kommt so ein Schrott von Miele nie ins Haus.

Meine billige jetztige WM hat schon mehr als 10 Jahre auf dem Buckel, ist sparsam und hat mal 250 € gekostet.
Das ist ungefähr der Preis, den Du allein für die Anfahrt des Miele Reparateurs zahlen musst.

Die Zeiten von Miele sind schon lange vorbei. Ich höre im Bekanntenkreis nur Negatives.

Zu den Topladern: Ich hatte mal früher eine. In einer schönen Regelmässigkeit hat meine damalige Frau den Deckel nicht richtig zugemacht und die Trommel verkeilte sich. Das passierte ziemlich oft. Schon allein deswegen und wegen dem Rücken würd ich keinen Toplader mehr kaufen.

Zu Bauknecht: Ich habe schon einige Jahre eine Spülmaschine von Bauknecht. Sie ist sehr zuverlässig, und ich weiss, dass der Kundendienst und Service top ist.

Labens

Edit:
Solltst Du Preise vergleichen, schau mal bei dem örtlichen Elektrohändler vorbei.
Die sind fast immer billiger als die Geiz- und Blödmärkte MM und S.....n

Bearbeitet von labens am 29.06.2013 23:33:20


Zitat (labens @ 29.06.2013 23:23:58)
Ich muss @Highlander recht geben.
Bosch und Siemens sind fast immer baugleich.

Meine Mutter hatte 2 mal hintereinander eine WM von Miele. Jedesmal ging die Steuerung mehrmals kaputt.

Ausserhalb der Garantiezeit lohnt sich eine Reparatur von Miele nicht mehr, da die unverschämt teuer sind.

Für mich kommt so ein Schrott von Miele nie ins Haus.

Meine billige jetztige WM hat schon mehr als 10 Jahre auf dem Buckel, ist sparsam und hat mal 250 € gekostet.
Das ist ungefähr der Preis, den Du allein für die Anfahrt des Miele Reparateurs zahlen musst.

Die Zeiten von Miele sind schon lange vorbei. Ich höre im Bekanntenkreis nur Negatives.

Zu den Topladern: Ich hatte mal früher eine. In einer schönen Regelmässigkeit hat meine damalige Frau den Deckel nicht richtig zugemacht und die Trommel verkeilte sich. Das passierte ziemlich oft. Schon allein deswegen und wegen dem Rücken würd ich keinen Toplader mehr kaufen.

Zu Bauknecht: Ich habe schon einige Jahre eine Spülmaschine von Bauknecht. Sie ist sehr zuverlässig, und ich weiss, dass der Kundendienst und Service top ist.

Labens

Edit:
Solltst Du Preise vergleichen, schau mal bei dem örtlichen Elektrohändler vorbei.
Die sind fast immer billiger als die Geiz- und Blödmärkte MM und S.....n

Jetzt muss ich mal eingreifen:

Meine 1. Wama war von Bosch. Kostenpunkt € 999 .- Die ging noch während der Garantiezeit kaputt. Irgendetwas mit dem Stossdämpfer.

Meine Miele hat den Kundendienst in den 6 Jahren bisher noch nicht ein einziges Mal gesehen. Auch nicht meine anderen Geräte von Miele.

Miele jetzt hier als SCHROTT zu bezeichnen, ist unverschämt!!! Und die Anfahrt kostet auch keine € 250 .-
Übertreiben braucht man hier auch nicht.

Wenn, wie Du schreibst, die Zeiten von Miele (ich nehme dann mal an, Du meinst die "guten" Zeiten, schon lange vorbei sind, frage ich mich: Warum schneiden Miele-Geräte bei Stiftung Warentest immer mit gut oder sehr gut ab???

LG Klaus N

Hallo Klaus,

6 Jahre hat Deine Miele auf dem Buckel,also hast den Kundendienst nie gebraucht. Trotzdem schreibst Du von Erfahrung.

Meine Mutter hat andere Erfahrung gemacht. Akzeptiere das einfach, so wie es auch ok ist, dass Du keine Reparaturen hattest.

Stiftung Warentest testet immer nur im kleinen Kreis und wenn die Ergebnisse veröffentlicht werden, sind sie nicht mehr aktuell.

Deswegen lese ich die Zeitschrift schon lange nicht mehr.

Beispiel
interessant ist die Aussage von "doggy"
Ist Techniker von Beruf, beherrscht nicht mal die Rechtschreibung.
Getreu dem Motto: Gestern wusste ich noch nicht mal, wie man "Ingenieur" schreibt, heute bin ich selber einer.

Nimm es einfach locker - jeder kann seine Meinung schreiben. Das letzte was ich will, jemanden zu überreden.

Und bei Miele gibt es die Montagsmaschinen genau so, wie bei Bosch, Siemens usw.

Einen schönen Sonntagabend noch,

Labens

noch mehr Miele Erfahrungen

PS: Ich persönlich bevorzuge Bauknecht,weil deren Hauptsitz bei uns um die Ecke ist, und ich will, dass die dortigen Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Noch ein Tipp:
wenn Du mir direkt antwortest,brauchst nicht alles "quoten".


Bearbeitet von labens am 30.06.2013 21:53:16


Hallo labens,

dann möchte ich Dir mal die Erfahrung meiner Mutter mit dem Bauknecht-Kundendienst mitteilen:

Vor ca. 8 Jahren kauften wir von Bauknecht eine Wama (die Modellbezeichnung weiss ich nicht mehr, hat aber 1.600 UpM - die jetzigen gehen nur bis 1.400 UpM). Kaufpreis war damals um die € 600 bis 700 Euro. Grob geschätzt.
Es war auf jeden Fall kein günstigeres Gerät.

Garantie sind ja 2 Jahre.

Ungefähr ein 1/4 Jahr nach der Lieferung blieb die Wama mitten im Programm stehen und alle LED's blinkten.

Da meine Mutter nicht wusste, in welchem Programmschritt die Wama hängengeblieben war, wurde die jeweilige Maschinenladung nochmals im Kurzprogramm durchgewaschen.

Kundendienst angerufen und Kundendienst kam auch ein paar Tage später.

Beim 1. Reparaturversuch programmierte der Techniker die Elektronik neu.

Beim Testlauf ging natürlich alles glatt.

Kurze Zeit später blieb die Wama wieder hängen.

Wieder den Kundendienst angerufen.

Bei dem 2. Reparaturversuch wurde die Laugenpumpe ausgetauscht.

Es hat dann keine 2 Wochen gedauert und der gleiche Fehler passierte wieder.

Bei dem 3. Reparaturversuch wurde nochmals die Elektronik neu programmiert.

Und zu guter Letzt tauchte der Fehler wieder auf und dieses Mal hab ich den Kundendienst verständigt und gleich klar gemacht, dass wir einen 4. Versuch ablehnen und darauf bestehen, dass die Wama durch Bauknecht ausgetauscht wird. Die Dame am Telefon sagte mir, dass könnte sie nicht entscheiden, der Techniker müsste auf jeden Fall vorbeikommen und sich die Maschine ansehen.

Gesagt getan. Der Techniker kam. Es war im übrigen der gleich, der beim 2. und 3. Versuch bei uns war.

Nach einiger Diskussion im Heizungskeller telefonierte er dann mit seinem "Vorgesetzten" in unserem Beisein und hat ganz klar deutlich gemacht, dass wir auf den Austausch der Wama bestehen.

Und siehe da: Nach ca. 7 Tagen hatte meine Mutter eine nagelneue Wama, die bis heute einwandfrei läuft.
Es war im übrigen das gleich Modell aus der Baureihe, nur dass sich die Bedienblende schon wieder ein wenig verändert hat.

LG Klaus N



Kostenloser Newsletter