Was schenkt ihr zum Muttertag?


Was schenkt ihr euren Müttern am 12. Mai zum Ehrentag, etwas selbst Gestaltetes? Suche nach guten Ideen! :)


Warum muss man eigentlich immer bis zum Muttertag warten, um seiner Mutter etwas Aufmerksamkeit zu schenken? Meine bekommt immer mal wieder etwas von mir, mal Blumen, mal gehen wir eisessen, mal einfach nur eine Umarmung...
Ich finde, Muttertag ist eine Erfindung der Blumenläden und Geschenkeindustrie, mehr nicht...

ok, hilft Dir jetzt nicht wirklich weiter, musste ich aber mal loswerden :P


Ich schenke ihr ein gemeinsames Wochenende, in dessen Rahmen wir die Küche und den Flur meiner neuen Wohnung streichen, bzw. tapezieren.

Naja, schenken... sie hat angeboten, dass mein Vater und sie mir dabei helfen und wir haben halt alle nur am Muttertagswochenende Zeit dafür :)


Zitat (Binefant @ 30.04.2013 13:28:50)
Ich finde, Muttertag ist eine Erfindung der Blumenläden und Geschenkeindustrie, mehr nicht...

Genauso ist es.

Kaum ist der Muttertag vorbei, gibt es den Vatertag mit jede Menge Bier und Schnaps in den Werbeblättchen. Fürchterlich!

Zitat (Cambria @ 30.04.2013 13:35:20)
Ich schenke ihr ein gemeinsames Wochenende, in dessen Rahmen wir die Küche und den Flur meiner neuen Wohnung streichen, bzw. tapezieren.

Das ein praktisches Geschenk. Und du hast auch etwas davon :D

Vielleicht sollte ich meiner Mutter einen Sonntag bei mir im Keller schenken, da könnte sie dann mal ordentlich aufräumen. rofl rofl

:sarkastisch:

Ich schenke meiner Mami zwei selbstgestaltete Schokoladen von Rittersport. War auch nicht mal so extrem teuer und ich freu mich schon auf ihr Gesicht!!!!! :D
Ich hab nämlich ein altes Foto von meinem Bruder, von Papi und mir ausgegraben!!!!! hihi


Ich schenke dieses Jahr leider nichts mehr. Sonst haben wir immer den Tag gemeinsam verbracht und es uns schön gemacht.


Zitat (bienenstich @ 30.04.2013 14:06:58)
Ich schenke dieses Jahr leider nichts mehr. Sonst haben wir immer den Tag gemeinsam verbracht und es uns schön gemacht.

:trösten: :trösten:

Zitat (Rumburak @ 30.04.2013 13:36:57)

Kaum ist der Muttertag vorbei, gibt es den Vatertag mit jede Menge Bier und Schnaps in den Werbeblättchen. Fürchterlich!

Diese Art "Vatertag" ist scheints was typisch Deutsches.

In NL z.B. hat die Wirtschaft - analog zum Muttertag - den zweiten Sonntag im Juni zum Vatertag gepuscht. Empfohlen werden da entsprechend manntaugliche Geschenke. :P
Braucht man genauso wenig wie Muttertag.

Meine Mutter bekommt von mir zum Geburtstag und Weihnachten zusammen immer einen Hotelgutschein.

Ein 4 Sterne Hotel mit "all inclusive" Frühstücksbuffet, Brunch, Mittagsmenü, Mitternachtsbuffet, Dinner mit Bier, Wein, Säfte alles inclusive. Jeden 2. Tag ist am Buffet Themenabend und Livemusik. Im Keller die einzige Disco vom Ort.
Dazu kostenlose Nutzung des Busses und tägliches Thermalbaden in der Bad Füssinger Therme.

Wert 300 €.

Muttertag geht mir am Hintern vorbei. Ich lass mich nicht vor den Fleuropkarren spannen. Die Leute, welche am Muttertag spenden kann ich nur sagen: Ihr solltet euch mal an den anderen 364 Tagen eurer Mutter widmen und nicht nur an dem erfundenen Geschäftsmodell "Muttertag". Muttertag kaufen sich die meisten ihre Sünden gegen die Mutter frei.

Labens

PS: Gratulieren eigentlich die Mütter ihren Söhnen, wenn sie auch den Vatertag mit ihren Kindern feiern?


@labens: mit Deiner Anmerkung zum Muttertag, der an sich an 364 Tagen im Jahr x-beliebig stattfinden sollte, gebe ich Dir vollkommen Recht.

Früher, als Kind, habe ich meiner Mutter 'was gebastelt.- Blumen wurden wild gepflückt.-
Seit ich erwachsen bin, zolle ich meiner Mutter über's ganze Jahr verteilt den Respekt, den sie verdient.- Und statt ihr einen Hotelgutschein bei und unter Fremden zu schenken, wird sie seit 20 Jahren (so lange ist mein Vater nun tot) von uns zu allen Feiertagen, Festen und auch "einfach nur so" für einige Tage eingeladen.- Mit VOLLPENSION und "buntem Programm" (Ausflüge, Shopping, Museums-Besuche u.ä.).- Geschenk ist meiner Mum genug, wenn sie nicht allein daheim sitzt.- Sie wird von uns geehrt und mit äusserstem Respekt behandelt, so, wie sie es verdient!- Daß wir sie liebhaben, bringt unser Jung' am besten rüber!- Wir telefonieren regelmäßig miteinander, und so ab und an schicken wir ihr 'was Nettes, damit sie sich daran erfreuen kann.- Uns öfter zu sehen, läßt die Entfernung nicht mehr zu, denn das schaffe ich zeitlich und auch gesundheitlich nicht mehr regelmäßig.
Tja, und wenn nun endlich unsere Hoffnungen in Erfüllung gehen, dann hat sie auch ein Zimmer bei uns im Haus im Angebot, wenn sie allein nicht mehr zurechtkommt.- Weiß Gott meinerseits ein Geschenk an sie, das mehr schon ein Opfer ist.- Denn leicht wird das nicht werden für mich/uns.

Natürlich soll Jede/r für sich entscheiden, wie Mutter und Vater geehrt werden.- Diesen dämlichen Brauch, daß die Väter sich am Vatertag die Kante geben, habe ich schon als Kind gehasst!- Mal ganz davon abgesehen, daß viele Kinder ihre Väter leider Gottes nicht NUR an dem Tag besoffen erleben.

Dieses Jahr ist übrigens "Vatertag" vor dem "Muttertag"; könnte dann eine Lösung einiger Probleme bedeuten: wenn der Vater sich an "seinem Feiertag" so richtig daneben benimmt, wird im Folgejahr wohl nur noch Muttertag "gefeiert".


Zitat (Glueckspilz123 @ 30.04.2013 13:00:57)
Was schenkt ihr euren Müttern am 12. Mai zum Ehrentag,

Nix! Ich halte Muttertag für absoluten Blödsinn und habe auch meinen Kindern Muttertag strickt untersagt.
Früher als sie noch im Kindergarten bzw der Grundschule waren habe ich immer was gebasteltes bekommen, weil halt was für Muttertag gebastelt werden musste. Es waren immer schöne Sachen, aber warum ausgerechnet am Muttertag? Seit meine Kinder aus der Grundschule raus sind bekomme ich nichts mehr und meine Beiden sind ganz stolz, dass sie sich nicht um so einen "Klumel" Gedanken machen müssen.
Ich freu mich auch, wenn mal jemand ohne Aufforderung die Mathilde (so heißt unsere Spülmaschine) überarbeitet oder den schwingt.

Mutter zum Beschenken hatte ich bewusst noch nie, also ist an diesem tag meine Oma beehrt worden - aber nicht mit Blümchen, Parfüm und Pralinen, sondern mit einer Einladung (damit sie nicht die ganze Arbeit hat mit Kuchenbacken und literweise Kaffee kochen und dann bleibt die ganze Bagage auch noch zum Abendessen...) und Rahmenprogramm - und das nicht nur am Muttertag.

Ich selbst hab für mich den Muttertag umgewandelt in einen Feiertag mit der ganzen Familie - was für mich überhaupt das schönste ist. Wir brunchen lange (wenns geht, draußen), Blümchen dürfen gespendet werden, müssen aber nicht, und verbringen ganz allgemein einen entspannten Tag. :)


.....mal ganz nebenher erwähnt: ICH bin ja nun die "Mutter der Body-Tuner"...da sollten ja nun schwergewichtige Aufmerksamkeiten oder schwer Wiegendes selbstverständlich sein als Geschenk, odd'rr :sarkastisch:


@Isi
Nur mit dem Gutschein alleine ist es nicht getan. Auch bei uns Kindern ist es so, dass die Mutter regelmässig abgeholt wird. Besucht wird sie regelmässig von allen 3 Kindern. So wegen Einkaufen, Rasen mähen usw.
Letztes Jahr habe ich das ganze Haus neu tapeziert und gestrichen. Ständig sind ja Reparaturen.

Und bei Umstellung von Sat auf Kabel und Installation aller Geräte bin ich immer der Einzige, der darüber Bescheid weiss. Zwischenzeitlich ist meine Mutter mit DVD, TV usw. besser fit,als meine Geschwister. Ich überlege z.Zt. ob ich ihr nicht einen PC hinstelle, damit sie mit unserer Kusine in Hawai und New York skypen kann.
Und das im Alter von 84 Jahren.

Ich denke der Muttertag ist für die Kinder aus dem Kindergarten ein Anlass die Mutter zu beschenken.

Mehr aber auch nicht.

Labens


Lieber @labens, ich wollte Deinen Beitrag in keinster Weise herabwürdigen!- Falls das so rübergekommen ist, tut' s mir Leid.- Meine Mum ist auch noch topfit im Kopf, sie wird 87 Jahre.- Sie läßt sich auch von Niemandem die Butter vom Brot nehmen; in dieser (und anderer) Hinsicht bin ich voll und ganz meiner Mutter Tochter ;) .- Leider hat mein Bruder, der in 8 Minuten mit dem Pkw bei ihr ist, nicht so meine Ambitionen im Bezug auf unsere Mutter.- Obwohl sie ihn gepäppelt und gehätschelt hat, wie ihren Augapfel.- Naja, der Sohn halt... :ach: .
Das unsichtbare Band zwischen unseren Müttern und uns wird schon manchmal arg strapaziert.
Was mich als Kind in blankes Entsetzen trieb, etwa, wenn Mutter mal wieder versuchte, Prozente bei Etwas raus zu schinden, beherrsche ich nun seit etlichen Jahren selbst aus Bravour.- Sogar so gut, daß meine Mutter vor einigen jahren sagte:"Ich bin ja schon hinter'm Geld her, aber Du hast mich nun dicke ein.- So, wie Du 'was runterhandeltst, kann ich mich hinter verstecken."
Ich hatte ja vor einigen Tagen im IN und OUT als "IN" geschrieben, wie froh ich bin, meine Mutter noch zu haben.- UND ihr das auch sagen zu können, und ihr Blumen zu schenken, egal wann.- Jetzt sieht sie die noch!


Ich find des auch immer sehr schwierig und mir fällt meistens auch erst am Tag zuvor etwas ein (wenn überhaupt).
Mal schauen was ich dieses Jahr finde :rolleyes:


Ich finde diese Schenkerei an Muttertag auch grauenhaft - GsD habe ich das eindrucksvoll und ehrlich an meinen Sohn vermitteln können.
Nichtsdestotrotz hat er letztes Jahr, als er gerade von zu Hause ausgezogen war, eine Überraschung parat gehabt. Ich kam - wie immer sonntags - vom Schwimmen nach Hause und da lag ein Sträußchen vor der Tür. DAS fand ich rührend - hatte aber wirklich den Hintergrund, dass er gerade die Nabelschnur gekappt hatte. Dieses Jahr gibt's nichts - daran muss ich ihn unbedingt noch erinnern! Lieber mal so zwischendurch ein Anruf, eine Umarmung :wub:


meine Mutter bekommt mal keinen dummen Spruch, wenn sie mir eine Geschichte zum 100.000ten mal erzählt, von mir und weiß dieses Geschenk zu schätzen ;)

PS: Meine Mutter hatte, wenn es ums schenken geht, heute Muttertag, denn ich habe ihr eine schöne Tageslichtlampe gekauft, denn sie hat sich beschwert das alle ihre Lampen beim lesen immer so einen gelben Stich haben der nervt...


Gleiche Idee: Meine Mutter beschwerte sich über die Nachttischlampe. Dann kaufte ich ihr eine Lampe, die mit Berührung am Metall der Lampe nachts sich einschaltete und 3fach dimmerbar war.


weil ich sonntags arbeite kann ich meine Mutter am Muttertag nicht persönlich treffen ... ich schicke ihr immer eine hübsche Postkarte mit einem herzlichen Gruss :wub:

ich arbeite im Schokoladenparadies und bringe meiner Mutter bei Besuchen gerne eine Kleinigkeit zum Naschen mit, auch ohne Anlass :)


Ein einziges Mal im Leben habe ich (absolute Muttertagsgeschenkverweigerin) von meinen Kindern gegen meinen erklärten Willen ein Muttertagsgeschenk bekommen.
Eine CD, die mich auf den Punkt zu Tränen gerührt hat ;) und die heute mindestens so aktuell ist wie damals:
Klick
Wer oder was hat meinen Kids vor vielen Jahren diese Eingebung verschafft?
Danke, Jungs!

Und alle Daumen gedrückt für den BVB! :)

Bearbeitet von Jeannie am 30.04.2013 23:25:18


Jeder Tag ist Muttertag.
Oder sollte es sein !

Geehrt, geliebt,geschenkt wird übers ganze Jahr -was gerade ansteht.
Denn die Rente reicht vorn wie hinten nicht ...
Trotz eines Leben voller Entbehrungen und Hingabe für die große Familie.


Zitat (FlowerPowerPeace @ 01.05.2013 00:10:51)

Denn die Rente reicht vorn wie hinten nicht ...
Trotz eines Leben voller Entbehrungen und Hingabe für die große Familie.

Eher "Wegen" als "Trotz"....

Meine Mama rufe ich wie jedes Jahr am Muttertag an. Da freut sie sich.
Wir besuchen unsere Mama ca dreimal im Jahr und da kriegst sie immer Blümchen, Schoki, mal ne Creme oder ihre Lieblingspralinchen.

Ich selbst halte von Muttertag gar überhaupt nix und mach da auch kein Geschisse drum. Meine Männer brauchen mir weder gratulieren noch ein Präsent zu machen.
Mir ist es lieber, sie räumen mal den Spülknecht aus oder schälen mal nen Kartoffeln. Dann habe ich Muttertag.

Wenn dann doch mal eine Gratulation oder ein Muttertagsfisch rüberkommt, freue ich mich selbstverständlich drüber.


Nix. Sie hat immer kurz nach dem Muttertag Geburtstag und da bekommt sie natürlich immer was Schönes, Persönliches geschenkt. Diesmal liegt das Geschenk schon seit November bereit und wartet auf sie. Aber es auf diesen einen Tag zu beschränken, finde ich doof und sie auch. Wir haben am nächsten Wochenende einen Mama-Tochter-Tag, völlig datumsunabhängig.


Zitat (Jeannie @ 30.04.2013 23:19:04)
Ein einziges Mal im Leben habe ich (absolute Muttertagsgeschenkverweigerin) von meinen Kindern gegen meinen erklärten Willen ein Muttertagsgeschenk bekommen.
Eine CD, die mich auf den Punkt zu Tränen gerührt hat  ;) und die heute mindestens so aktuell ist wie damals:
Klick

Das nenne ich mal cool. :blumen:

das gefällt mir


Als Mutter von 4 erwachsenen Kindern werde ich das ganze jahr geehrt und nicht nur am Muttertag. Zum Muttertag wenn es dann so ist ein kleiner Blumenstrauß, aber bitte keine großen Geschenke. Mit 78 Jahren stehe ich am Rande des Grabes, da kaufe ich mir das Jahr über was ich brauche oder noch Freude daran habe. Für mich ist wichtig ich kann meine Kinder noch so oft wie möglich sehen :applaus:


Ich hab meiner Mama immer eine KLeinigkeit geschenkt. Sie hatte immer viel Freude an allem " duftigen ". Sei es eine schöne Duftkerze, ein paar Blümchen oder einer besonderen Seife. Die wurde auch nicht benutzt, sondern verströmte nur ihren Duft.
Leider ist heuer der Muttertag mein erster ohne meine Mama :heul: . Aber ich habe ihre Seife von letzem Jahr aufgehoben und sie erinnert mich jeden Tag an sie.
Ich werde ihr natürlich ein paar Blumen ans Grab bringen, aber das mach ich auch ohne Muttertag.

Meine Schwiegermutter wird natürlich auch bedacht, vielleicht gehen wir essen oder trinken Kaffee miteinander. Sie möchte immer nichts geschenkt bekommen, freut sich dann aber trotzdem.

Ich persönlich brauche keine großartigen Geschenke, ich freue mich auch über einen Aldi-Blumenstrauß. Die Geste zählt.


Wir werden beide Mütter zu Besuch haben (sie verstehen sich glücklicherweise sehr gut) und werden sie abfüttern und bespaßen. Mehr jibbet nit ;)


Hallo

Ich wollte dieses Jahr mal etwas ganz besonderes meine Mutter schenken.
Und zwar habe ich hier ein Fotobuch erstellt. Habe das online gemacht und es sieht richtig klasse aus, vorallem war es gar nicht so teuer. Hätte ich nie gedacht. Hatte schon öfters die Idee aber als ich das Album und den Preis von Aldi mal gesehen habe dachte ich immer, das es bloß Geldverschwendung ist.
Da habe ich mich echt getäuscht. Für diese qualität gebe ich dann auch gerne mal was mehr aus, solange es nicht den Rahmen sprengt. Habe mich einfach mal bei Fotobuchberater inspirieren lassen und bin dann schließlich bei Pixum gelandet. Habe gesehen da gibt es heute sogar nen Gutschein von 10 Euro ( falls jemand noch eine Idee braucht)
So und zusätzlich gibt es dann noch ihren Lieblingskuchen und zwar den Oreo Kuchen. Das sollte dann genügen :D

Meine Schwiegermutter ist an Muttertag im Urlaub aber mein Mann wollte ihr dennch einen Blumenstrauß schenken.
Welcher Anbieter ist da am besten? bzw wo gibt es die frischsten Blumen? ´Nicht nur ich, sondern auch mein Mann sind etwas skeptisch wenn es ums online bestellen geht:D
Haben uns bis jetzt mal
*beep* rausgesucht. Müsste man doch eigentlich ohne Probleme bestellen können oder?

Bearbeitet von Bierle am 06.05.2013 12:54:00


Meine Mutter liebt gute Rotweine. Letzte Woche war ich mit der Uni auf einer Exkursion in der Wachau um uns Trockenmauern in Weingärten anzusehen und da hat uns der Winzer auf ein paar Gläschen Wein eingeladen. Der Rotwein war einfach klasse und da musste ich sofort an meine Mutter denken und habe gleich ein paar Flaschen für sie mitgenommen. Da trifft es sich dann ganz gut, dass nächstes Wochenende Muttertag ist :)
:wub:


meine schwiegermutter bekommt einen blumenstrauss weil sie die besonders liebt :D und sonst hat sie das ganze jahr unsere aufmerksamkeit :blumen:


Hi Labens! Richte ihr skype nur ein....Meine Mutter in Canada hat noch die Anfänge davon mitgekriegt. Es war ihr große Freude, die Verwandtschaft jenseits des Atlantik zu sehen.
Inzwischen sehe ich die kleinen Nichten und Neffen drüben und die sehen mich. Das ist fast, als würde man zu Besuch hinreisen. Wegen dem Zeitunterschied verabreden wir uns aber.


Das waren noch Zeiten, als meine Mutter sagte, sie wolle nichts - nur artige Kinder.

Jetzt äußert sie tatsächlich Wünsche. Eine gusseiserne Gartenbank. Und wer darf die im Namen der Kinder und Enkel besorgen? Ich weiß nicht, ob die in meinen Polo reinpasst. Bitte Daumendrück'.

So rationell und sparsam sie denkt und handelt - der Muttertag ist für sie etwas Besonderes. Egal, ob ein Kaffeeröster das erfunden hat.

Ansonsten finde ich Essenseinladungen sehr gut. Lecker-Fresschen im guten Restaurant mit Fahrdienst. Das kommt immer gut.


Meine Mama hat schon gern etwas Materielles an Muttertag.
Süß verpackt, mit Schleifchen und Blümchen und mit Schnickschnack. Werde ihr wohl einen schönen Duft oder ihre Luxuslieblingstagescreme schenken, die sie sich selten selbst kauft.
Außerdem ein Foto der Enkeljungs, wenn sie mal nicht vor dem PC abhängen....das hat Seltenheitswert! ;)
Monatlich erzähle ich am Telefon das Neueste von uns und darüber freut sie sich auch wie eine Schneekönigin.

Meine Jungmänner verschönern mir oft den Tag, wenn sie von ihrem Alltag erzählen (Arbeit/Schule) und es aus ihnen rausprudelt, ohne viel Nachdenken. Da fühle ich mich sauwohl und empfinde es als Muttertag.

An einem schlimmen Tag vor vielen Monaten hing auf einmal ein kleiner Notizzettel in der Innentür vom : "Sind immer für dich da! :-)"
Kurz und knapp halt.
Ich war zu Tränen gerührt.
Da wir alle drei täglich oft an den Kühlschrank gehen, habe ich jedesmal wieder eine Freude und die Jungs werden an ihr "Versprechen" :pfeifen: erinnert.
Der Termin MUTTERTAG ist mir wurscht . War im Kindergarten ganz süß und lieb damals, (was haben sie gebastelt und gemalt) aber irgendwann ist gut .

Sehe es wie Eifelgold: Lieber mal freiwillig ´ne Extrarunde mit Hundle gehen, SpüMa ausräumen, Mutti veräppeln und zum Lachen bringen ( das liiiieebe ich)....... und das alles ohne Kalenderdruck. Das wissen sie auch.
Wenn die zwei mal ausgezogen sind, würde ich mir auch nix anderes wünschen, als auf dem Laufenden gehalten zu werden, wie es ihnen geht.
Das ist schon viel, finde ich.


In diesem Jahr fällt Muttertag wieder auf den Geburtstag meiner Mutti,
ist immer ein besonderer Gedenk-Tag für mich und mein erster Gedanke am Morgen.

Vatertag wurde nie gefeiert, aber am 4.5. wäre mein Vater 116 Jahre geworden.
Deshalb war gestern auch sein/mein Ehren-Tag.

@bienenstich

:trösten: :trösten:


@ Sammy und Lichtfeder: Danke, das ist lieb von euch.


Zitat (moirita @ 05.05.2013 17:22:12)
Meine Mama hat schon gern etwas Materielles an Muttertag.

Meine auch, auch wenn sie es liebevoll leugnet.

Heute habe ich im Baumarkt die von ihr gewünschte gusseiserne Gartenbank (79,95 €) getestet. Ich ca. 65 KG beim Draufsetzen schon Schwindelgefühl. Der Arschknochen sitzt punktuell auf einer schwachen Holzbohle, die Konstruktion wackelt an sich schon.

Wenn sie und Nachbarinnen sich gemütlich in die Sonne setzen wollen - nein, da kracht das Ding zusammen, hält keinen Sommer.

Sie kriegt was anderes, Herrgott.

Zitat (Ghwenn @ 06.05.2013 12:30:55)
Sie kriegt was anderes, Herrgott.

rofl

Gute Entscheidung, Herrgott! :blumen:

Meine Mama hat sich einen neuen Affenbrotbaum gewünscht :) Ihrer ist letztens eingegangen :P Eigentlich schenken wir uns zu solchen Anlässen nichts... Es ist ne Erfindung der Blumenindustrie, der Meinung bin ich auch... Aber dieses Jahr kriegt sie mal was :) Wir schenken uns etwas, wenn es passt und wenn dann solche Tage anstehen, sehen wir das als Gag. Ein Bsp: Ich bin die Grillerin in der Familie (da lass ich auch niemand anderen ran!) und ich habe immer gemeckert, dass die Drahtbürste zum Rost sauber machen schon so abgenutzt war... Also habe ich letztes Jahr zum Kindertag eine neue bekommen :P Es war ein Gag und alle haben gelacht und sich gefreut, das ist doch das Wichtigste!


Hallo Kirschtomate,

bei meinem Alter, wenn ich Deine Mutter kennen würde, dich als Boten missbrauchen könnte, Dein Vater keine Eifersucht spürt, DANN, aber auch nur D A N N würde ich einen kleinen Affenbrotbaum spendieren... ;)

...ansonsten müssen wir in die Wildnis fahren und ihn über eine Patenschaft Deiner Mutter zukommen lassen... :pfeifen:

Mit afrikanischen Affenbrotbaumgruß von hier nach da...

Grisu... B)


Den Muttertag haben wir heute schon abgefrühstückt. Meine Schwester hat eine gusseiserne Gartenbank besorgt und auch gleich aufgebaut. Sie will in Urlaub, am Sonntag kann sie nicht.

Ich habe gekocht. Spargel, Kartoffeln, Schinken, Holländer-Soße.

Nach dem Stress gehen Mam und ich am Sonntag essen, was von Fremden gekochtes... :lol:


Von uns Kindern bekommt sie jetzt nichts Großes, nur Kleinigkeiten, über die sie sich aber immer freut. Ich habe ihr für den Balkon ein paar hüsche Windrädchen gekauft, aus Plastik und Holz. Die sollen nicht nur hübsch aussehen, sondern haben auch den Zweck, die Tauben zu verscheuchen, die eine Zeitlang auf unserem Balkon auftauchten und die Blumen anknabbern. Richtig dreiste Viecher sind das! <_< (Ob die sich über die Windrädchen wohl kaputt lachen?!)

Dann kriegt sie am Sonntag den Käsekuchen vorgesetzt, den ich allerdings am Vortag backe. Mit Kirschen obendrauf! :sabber: Vorhin sagte sie mir, ich könnte noch eine Packung Pralinen für sie mitbringen. Kein Problem, Muddi! Kriegste! Nur Blumen, die kriegt sie leider nicht...weil ich die Preise zu Muttertag einfach unverschämt finde. Sie sagt zwar, ihr reicht ein Blumenstrauß aus dem Discounter, aber den will ich wiederum auch nicht. Der soll ja schon ein paar Tage halten.

Bei den Pralinen bin ich allerdings doch gespannt, ob morgen noch welche da sind - wer weiß - vielleicht stehe ich ja morgen vor leeren Pralinenregalen, aber da würde mir auch noch was einfallen. Dann mache ich eben Schokocrossis, die isst sie auch gern!

Viele Grüße, Staubhase


Meine Mutti und auch meine Schwiegermutti bekommen Blumen leider aufs Grab, was ich heute schon erledigt habe.

Mit meiner Tochter gehen wir meistens am Muttertagssonntag gemültich zum Essen. Dieses Jahr auch wieder.
Da brauch ich mal nicht am stehen und werde eingeladen.


Leute Leute, ich hab den Tipp für den Muttertag ... leider nicht mehr für dieses Jahr, aber ich musste ihn mir ja auch erst abschauen :pfeifen: :P

Und zwar hat meine Freundin für Ihre Mama zum Muttertag einfach einen wunderschönen Frühstückstisch gedeckt. Jahaa, jetzt denkt ihr bestimmt: Puuh, wie abgedroschen ist das denn? Aber nein, liebe Leute. So einen Tisch habt ihr noch nicht gesehen. Sie hatte mir danach ein Foto aufm iPhone gezeigt. Wahnsinn.

Sie hat mit ihren Kindern zusammen alle Tische aus der Küche und Wohnzimmer zusammengestellt und dann alle richtig pompös gedeckt. Die Tischdeko hatte sie aus diesem *entfernten* Shop, für denen, der's gleich nächstes Jahr nachmachen will :) . Und sie sagte, dass die ganze Aktion ein riesen "Erfolg" war. Mutti hat sich riesig gefreut und aus dem Frühstück wurde erst ein Brunch und dann ein Kaffeetrinken. Irgendwie ergab sich durch die schöne Überraschung eine solch angenehme Stimmung, dass alle viel länger blieben, als eigentlich erwartet :sarkastisch:

*Hach wie heimelig .... Not! Bitte keine Werbelinks hier einstellen*

Bearbeitet von Bierle am 23.05.2013 12:14:05


Jaaa, danke für die Werbung :pfeifen:

was bekommste denn dafür, ist ja nicht die erste :P


Gibt 5 Euro für die Werbung Gemini.

Netter Stundenlohn, Gell?


5 Euro? Ernsthaft?



Kostenloser Newsletter