Butterzopf fällt nach dem backen zusammen

Liebe Leute könnt ihr mir verraten was ich falsch mache! Meinen selbst gebackener Butterzopf geht in die Breite und fällt nach dem backen zusammen, im
Bißchen mehr Info braucht man schon... Hefe?? Oder Mürbeteig? Oder welcher?
Bei Hefe geht das Backwerk sehr auf, müßte aber bis auf geringe Verluste in etwa gleich groß nach dem Backen bleiben.
Beschreib doch mal, wie Du ihn gemacht hast. Manchmal ist einfach der Backofen zu heiß und der Zopf dann innen nicht gar und fällt zusammen...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke für die Antwort, nun ich mache einen Schweizer Butterzopf, und der ist nur mit Hefe zubereitet, also die Zutaten 500 Gr. Mehl,75 Gr. Butter,1 Ei, 1 halber Essl. Salz,2,5 -3 DL Milch 20 Gr. Hefe.
Das alles mischen (ich mache das neustens in der Brotbackmaschine nur den Teig) Habe gehört, dass der Teig besser aufgeht, wenn man den anschliessend in den

nach etwa 3 Stunden oder mehr nehme ich ihn heraus, zöpfle ihn und bestreiche ihn mit Ei, dann lasse ich ihn noch 20 Minuten an der Wärme.
Unterdessen stelle ich den Backofen an (zum vorheizen) auf 180 Grad und backe den Zopf 40 Minuten.
Wie gesagt im Backofen geht er schön auf, aber dann, wenn ich den Backofen abstelle, fällt er nachher zusammen, wenn ich ihn heraus nehme. Und eben geht er auch noch in die Breite, gut ist er trotzdem, aber sieht nicht so schön aus. es grüssli
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich mache es fast so wie du, lasse den Teig aber zweimal für eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen.

Allerdings backe ich den geformten Zopf 30 Minuten bei 200° in der Kastenform, dann nochmal 10 Minuten ohne die Form, damit er rundum bräunt bräunt. Da zerläuft nix und es fällt auch nix zusammen.
Außerdem sind die Scheiben gleichmäßig groß und lassen sich gut belegen.

Bearbeitet von Jeannie am 27.05.2013 13:52:18
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde auch tippen, daß der Kühlschrank die Ursache sein könnte... obwohl ich das auch schon mehrfach gehört habe, daß der Teig im Kühlschrank geht, nur langsamer.... hhhmmm... ich spekuliere mal: im Kühli gehts kaum auf. Dann kommt er an die wärmere Luft, will hoch, kann das aber nur 20 Minuten, das ist zu wenig, dann kommt er in den Backofen und geht zu schnell hoch, weshalb er dann wieder einfällt (oh Tragik)...
Nee, ich wollte nicht sarkastisch sein. Aber vielleicht ist das wirklich die Ursache. Kannste mal mit Gehenlassen bei Zimmertemperatur versuchen? (Deb Hefeteig natürlich!!)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der Teig muss bei Zimmertemperatur gehen.
Dann sollte er gelingen. Das Rezept ist gut. So mach ich es auch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also ich denke auch das es der Kühlschrank ist. Die Temperatuschwankungen sind zu groß. Mach es lieber nach herkömmlicher Art und lasse den Teig bei Zimmertemperatur gehen, er wird es dir danken ;) Viel Erfolg
Gefällt dir dieser Beitrag?
Im Kühlschrank gehen lassen macht man eigentlich nur für einen langen Zeitraum, d.h. wenn du den Zopf Sonntags morgens frisch auf den Frühstückstisch bringen willst, machst du den Teig Samstag abend und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank gehen. Das ist okay.
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich habe mal gelernt, dass Fett die Hefe beim Aufgehen hindert, deshalb mache ich immer einen Vorteig und gebe die Butter später dazu ... aber ob das den Zusammenfall deines Zopfes verursacht kann ich nur vermuten :unsure:


versuche es einfach weiter, Hefeteig ist irgendwie zickig ... ich backe sehr viel aber ein im Prinzip simpler Hefeteig geht bei mir auch manchmal schief, ohne erkennbaren Grund :blink:


aus missglücktem Hefezopf kann man übrigens köstliche arme Ritter herstellen :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ihr seid alle so nett, und gebt mir Tipps! Aber ich hatte den Butterzopf vorher auch immer in der warmen Küche stehen gelassen und liess ihn aufgehen.
Ich habe mir das auch schon überlegt, dass ich ihn in eine Form hinein tue, und so backe, und nachher wie vorher erwähnt noch bräunen lasse.
Sobald ich den gelungenen Butterzopf einmal gut gemacht hatte, werde ich es Euch mitteilen. es grüsst
Und PS kann mir jemand verraten, wie ich den Benutzername ändern kann, denn ich hatte die Namen meiner Wellis genommen, aber es ist mir zu kompliziert geworden, denn es hat sich auch geändert, einer ist mir gestorben, und somit ist wieder ein neuer dazu gekommen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Den Benutzernamen kannst Du nicht ändern, vielleicht aber mal einen Moderator deswegen anschreiben
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hier findest du vielleicht zusätzliche Hilfe. ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Brotbackautomat - welcher ist gut? Kaufkriterien BBA Wer war damals zur Kinderkur in Meura? Meine Erinnerungen. Brotbackautomat allgemeine Hilfe: Programme, Backen, etc. vollkornbrot: selber backen Einfacher, saftiger Schokocake ohne Nüsse/Milch Gewinner der Amazon-Gutscheine Weihnachtsgedicht... ...der anderen Art Wenn die Katze krank wird...