Sommermode für die Frau mit Rundung :P: Suche nach Mode für "Mollig" ?


Der Sommer kommt so langsam und ich suche nach schönen Sachen. Leider sind es seit Jahres Anfang ein paar Kilo mehr als weniger geworden :/ (Jo-Jo-Effekt war fleissig :D) Jetzt kenne ich nur Läden wie Otto, BonPrix, C&A und Co.
Bin mir aber sicher es gibt Onlineshops mit Übergrössenmode, die drauf spezialisiert sind. Der Thread soll nicht animieren zum spamen von Shops, ich hätte gerne ernst gemeinte Empfehlungen mit eigener Bestellerfahrung.
Die Sachen sollen eine gewisse Qualität haben und nicht an Zelte erinnern :P Wer schön, wenn hier eine Sammlung von entsprechenden Shops entsteht. Freu mich auf eure Beiträge :)


...simplybe....

Den Online Shop könnte ich empfehlen.
Ich habe da schon mehrfach bestellt und war sehr zufrieden.

Du kannst den Namen nennen, aber den Werbelink lass bitte weg

Bearbeitet von Die Außerirdische am 01.06.2013 16:58:31


Zitat (Deluxe84 @ 29.05.2013 11:16:47)
Der Sommer kommt so langsam und ich suche nach schönen Sachen. Leider sind es seit Jahres Anfang ein paar Kilo mehr als weniger geworden :/ (Jo-Jo-Effekt war fleissig :D) Jetzt kenne ich nur Läden wie Otto, BonPrix, C&A und Co.
Bin mir aber sicher es gibt Onlineshops mit Übergrössenmode, die drauf spezialisiert sind. Der Thread soll nicht animieren zum spamen von Shops, ich hätte gerne ernst gemeinte Empfehlungen mit eigener Bestellerfahrung.
Die Sachen sollen eine gewisse Qualität haben und nicht an Zelte erinnern :P Wer schön, wenn hier eine Sammlung von entsprechenden Shops entsteht. Freu mich auf eure Beiträge :)

Also es soll also auch sommerliche Mode sein wenn ich dich richtig verstehe? Irgendwelche Einschränkungen? Eher Röcke oder eher Blusen? Ensembles? oder ist das erst einmal ganz egal?

Hallo Deluxe84,

kann dir sheego empfehlen und auch Ulla Popken.

Winke


für meinen geschmack sind sehr viele stücke von ulla p. einfach scheußlich. auch wenn man sehr dick ist, tut man sich mit zeltartigen oberteilen in schreiend bunten und gemusterten stoffen keinen gefallen. es erscheint mir so, als sei die philosophie dieses herstellers, dass sich dicke frauen hinter viel stoff zu verstecken hätten. :angry:


seidenloeckchen,

ich wollte nun keine große Diskussion über Ulla starten bzw auslösen.
Deine Meinung kannst du gerne hier im Forum schreiben, aber ich denke, dass du keine so gute Ulla P. Kundin bist.

Neben diesen " Zeltartigen" ( ich persönlich finde es nicht schön, sich so auszudrücken) bunten und gemusterten Oberteilen, gibt es auch sehr viele Oberteile in "großen Größen" ( hört sich doch besser an, gell?) die einfarbig/ uni sind.
Auch andere Anbieter haben Oberteile in großen Größen die sehr stark gemustert oder bunt sind. Das findet sich nicht nur bei Ulla sondern auch bei C&A, Otto und sheego!


Winke


Ehrlich gesagt muss ich Seidenlöckchen zustimmen.. mit zeltartig ist nicht gemeint, dass sie eine große Größe haben, sondern dass sie selbst in der richtigen Größe aussehen wie Omas Gardine, schreiend bunt gemustert, die einen komplett einhüllt und möglichst alles bedeckt :blink:
Die Sachen sind meist viiiieeel zu weit geschneidert, und sehen aus, wie diese typische, sackartige Übergrößenmode.

Um zum eigentlichen Thema etwas beizutragen: diese und diese kann ich empfehlen, die haben beide eine Plus-Size Kollektion, die auch nach was aussieht ;)


Ich finde die Mode von Ulla P. auch Unvorteilhaft. Es ist alles viel zu großzügig
geschnitten. Ich trage 44/46, passe aber hier locker in 42. Was mich am meisten
stört, ist das bei kurzen Ärmeln die Ärmel immer bis zum Ellenbogen gehen.
Dadurch wirkt man immer noch pummeliger als man in Wirklichkeit ist.


Zitat (hjemme @ 30.05.2013 19:15:02)
seidenloeckchen,

ich wollte nun keine große Diskussion über Ulla starten bzw auslösen.
Deine Meinung kannst du gerne hier im Forum schreiben, aber ich denke, dass du keine so gute Ulla P. Kundin bist.

Neben diesen " Zeltartigen" ( ich persönlich finde es nicht schön, sich so auszudrücken) bunten und gemusterten Oberteilen, gibt es auch sehr viele Oberteile in "großen Größen" ( hört sich doch besser an, gell?) die einfarbig/ uni sind.
Auch andere Anbieter haben Oberteile in großen Größen die sehr stark gemustert oder bunt sind. Das findet sich nicht nur bei Ulla sondern auch bei C&A, Otto und sheego!


Winke

wie nett von dir, dass du mir erlaubst, meine meinung im forum zu schreiben. was die größe betrifft, war ich früher dick genug, um dort bekleidung zu finden, die mir zu klein war.

es ging bei "zeltartig" auch nicht um die größe eines kleidungsstückes, sondern darum, wie es geschnitten ist, wie lucrezia auch schrieb. man kann in größe 34 etwas zeltartiges tragen, was von der größe her passt, aber sehr unvorteilhaft geschnitten ist.

und genau das bemängele ich an solchen kleidungsstücken, die ich sehr oft bei ulla p. finde. auch bei anderen herstellern, jedoch verhältnismäßig oft bei diesem. die muster sind oft sehr groß, recht oft als mix in unmöglichen farbzusammenstellungen. falls es wirklich tops in großen größen gibt, sind die ärmellöcher oft so weit ausgeschnitten, dass man sie fast bis zum dekolleté ziehen kann. was bedeutet, dass man den bh darunter und sehr oft auch noch ein ganzes stück darunter die haut sehen kann. wer will das denn? :angry:

ein idealer schnitt ist der der a-linie. als stark übergewichtige hat man nicht um die schultern herum übermäßig viel weite, sondern ab busen, hinuntergehend bis bauch, hüfte und po. dort braucht man den zusätzlichen stoff, nicht um schultern und arme herum. auch wenn man als übergewichtiger mensch dickere arme hat, so braucht dort niemand eine stoffröhre von der weite eines teenager-t-shirts bei einem oberteil für den sommer.

weiter geht es mit der länge der oberteile. entweder sind diese stücke sehr oft so lang, dass man sie als kleid tragen könnte, oder so kurz, dass sie kaum die hüfte bedecken. beides sind längen, die an den wünschen der kundinnen sehr oft vorbeiproduziert werden.

ich sehe nur sehr selten mode, die die pluspunkte der frauen betont und aussagt, dass sie zwar dick sind, aber dass das kein grund ist, sich zu verstecken oder alberne zelte anzuziehen. je mehr stoff in ungünstigen schnitten man trägt, desto unförmiger sieht man aus. ich weiß das nur zu gut aus eigener erfahrung. alles verhüllen, nichts betonen. eine übergewichtige frau sieht in einem schmal geschnittenen (nicht hautengen) kniefreien rock viel schlanker aus als in einem wadenlangen tellerrock.

es wird aber sehr oft so getan, als dürfe man nicht sehen, sondern höchstens erahnen, dass eine frau keine schlanken beine hat. als seien runde knie und mollige oberschenkel ein verbrechen, das man unbedingt verstecken muss. als sei es unabdingbar, alles runde zu verbergen, damit die welt vom anblick solcher formen verschont bleibt. das ist es, was mich an solchen herstellern stört. sie produzieren recht oft keine mode für solche frauen, sondern lediglich bekleidung, weil sie ja auch irgendetwas anziehen müssen.

Guck mal bei Happy Size oder Sieh an!
Da findest du sicher für jeden Geschmack was. Bei Sieh an! ist halt viel in Synthetik, aber wen das nicht stört...
Und dass für alle Größen (sogar bis 60, aber das brauchst du hoffentlich nicht) der gleiche Preis gilt, hat auch was für sich. Das trifft bei beiden zu etwa 90 % zu. Und du kannst gegen Rechnung kaufen.
Außerdem gibt es etliche Sachen auch in K-Größen, also für "Gestauchte" (Körpergröße 160 cm) und gelegentlich auch in Überlängen "L".

Es gibt noch mehr solcher Internetläden, aber mir fällt jetzt keine andere ein.

Bei Ulla Popken finden vor Allem Juno-figuren, also groß gewachsene Frauen mit ausladendem Oberteil, sicher Passendes. Wer zwar füllig ist, aber keinen sooo ausgeprägten Busen hat, kommt da kaum zurecht.


@seidenlöckchen, genau das beschreibt das Debakel der Popken-Modelle - jedenfalls bei mir genauso. Ich bin auch recht füllig, aber eher um die Hüften. Paßt es dort, dann ist das Oberteil von Popken um die Schultern/Büste so üppig, daß es nach Zelt aussieht. Und recht oft sind weder Farben noch Formen der Schnitte dafür geeignet, die Vorteile von uns Molligen herauszustellen, ohne die Nachteile zur Schau zu stellen.
Man muß einfach probieren. Bei mir passen die Hosen von der einen Marke, die Oberteile von der anderen Marke...
Deswegen: es geht nichts über das selbst probieren.


Zitat (Minichen @ 30.05.2013 18:01:35)
Also es soll also auch sommerliche Mode sein wenn ich dich richtig verstehe? Irgendwelche Einschränkungen? Eher Röcke oder eher Blusen? Ensembles? oder ist das erst einmal ganz egal?

Also das ist erst einmal egal, aber Sommermode trifft es schon ganz gut. Es soll aber ehe in die elegante Ecke gehen als ins schrille Bunte. Gerne ein Kleid, Bluse oder Top. Wenn es passende schöne Kompositionen gibt, dann gerne, wobei ich das meistens immer selber zusamen passe.

Zitat (seidenloeckchen @ 30.05.2013 18:49:01)
für meinen geschmack sind sehr viele stücke von ulla p. einfach scheußlich. auch wenn man sehr dick ist, tut man sich mit zeltartigen oberteilen in schreiend bunten und gemusterten stoffen keinen gefallen. es erscheint mir so, als sei die philosophie dieses herstellers, dass sich dicke frauen hinter viel stoff zu verstecken hätten. :angry:

:headbang:

@Deluxe84

schau mal bei MONA oder meyermode.de
vielleicht findest Du dort etwas für Dich ;) ;)

Bearbeitet von Lichtfeder am 02.06.2013 11:15:59


versuche es mal

moppelmode

da ;)

Debby hat viel aus den USA und die verstehen was dicke frauen wollen... nämlich keine zelte, sondern auch mal blusen mit ausschnitt;)

habe selber ein top von ihr... sitzt perfekt hatte damals 24€ gekostet und einen netten kontakt ;)

sie sucht auch gern mal nach sachen für dich;))

ausserdem kannst du dich hier durch wühlen;)) viel schabbass;)

Dicke mode - online

Sille


schau mal bei PeterHahn - da hab ich früher auch sehr gerne eingekauft.


bei debby gefällt mir auch nicht alles, jedoch sind viele stücke eine ganz andere sparte als der überwiegende teil von ulla p. wenn man schon viel oberweite hat, sollte man sie auch zeigen können. und nicht verstecken, als müsse man sich schämen. ich hätte mich vor 15 jahren sehr darüber gefreut, so hübsche oberteile zu finden. und vielleicht hätte ich dann auch den mut gehabt, sie zu kaufen und zu tragen. :hihi:


Zitat (Deluxe84 @ 02.06.2013 10:28:01)
Also das ist erst einmal egal, aber Sommermode trifft es schon ganz gut. Es soll aber ehe in die elegante Ecke gehen als ins schrille Bunte. Gerne ein Kleid, Bluse oder Top. Wenn es passende schöne Kompositionen gibt, dann gerne, wobei ich das meistens immer selber zusamen passe.

Guck mal bei Emilia Lay nach, gerade was die beschriebenen Probleme Schnitte auf der höhe der angesagten Mode zu finden ist der Shop gut.

Ich wälz mich mal durch eure Vorschläge und melde mich dann wieder :P


Wer die möglichkeit hat nach Soltau zu kommen, denen kann ich "Matino" empfehlen ! Ein Outletstore mit schicker Kleidung, welche nicht der "letzte Rest vom letzten Rest" sind, wie es ja leider oft in diesen Outetdingern der Fall ist.
Ich hab mir da heute ein schickes Longtop gegönnt im Empirestyle. Normal sind solche Sachen selten für meine Oberweite(D - Körbchen) geschnitten, passt oft nur grad zur "Hälfte rein und das sieht einfach nur blöd aus !
Ich selber hab die Größe 42, aber sie haben auch richtig tolle bis teils in sehr große Größen, ich glaub ich hab irgendwo 62 gelesen an einem Bügel ! Die Preise gehen von 10 Euronen aufwärts.


Zitat (Deluxe84 @ 05.06.2013 08:57:52)
Ich wälz mich mal durch eure Vorschläge und melde mich dann wieder :P

Alles klar, viel Erfolg bei der suche wünsche ich. Liebe Grüße Minichen

So habe mir den grössten Teil eurer Vorschläge angeschaut. Hängen geblieben bin ich letztendlich bei Emilia Lay, ich weiss jetzt nicht was der Grund ist, aber die Seite ist sehr userfreundlich und man findet noch Zusatzrubriken wie Trendberichte oder Stylingtipps das hat mich überzeugt und natürlich die Auswahl der Sachen und der Look :)

Wie gefällt euch der Gehrock aus dem Sale: http://www.emilialay.de/sale/bluestyle-62/seite-1/index.html ?


Also, lässig über die Schulter geworfen und mit einer Hand gehalten, sieht es von vorne echt gut aus. :sarkastisch:
Nur kann ich kein Urteil über den Gehrock himself abgeben. :D


Gehröcke sind immer der Knaller! Ich liebe sie


Noch ein Vorschlag: Zwar nicht optimal, aber evtl. doch was zum stöbern: Waschbär.

Da gehen die Größen häufig bis 46 (was ggf. nicht ausreichen wird, bei mir zumindest häufig nicht) und schick muss man auch eher suchen (sind mehr auf legere ausgerichtet, aber nicht nur "öko"), aber fündig geworden bin ich trotzdem gelegentlich.


Meine Freundin hat mich letztens mit zur Geschäftseröffnung von Gudrun Sjöden in Köln mitgenommen. Ist ein Skandinavisches Label. Die haben auch größere Größen, und vor Allem richtig schöne Farben und Muster!

Hier mal die Größentabelle auf der Website.


Zitat (Hellen @ 20.06.2013 09:41:21)
Meine Freundin hat mich letztens mit zur Geschäftseröffnung von Gudrun Sjöden in Köln mitgenommen. Ist ein Skandinavisches Label. Die haben auch größere Größen, und vor Allem richtig schöne Farben und Muster!

Hier mal die Größentabelle auf der Website.

Ich habe auch einige Teile dieser Firma und bekomme immer die ganzen Kataloge. Neuerdings steht, sehr klein gedruckt, bei vielen Teilen dabei, dass sie in China hergestellt werden.

Das stört mich doch so, dass ich da in Zukunft nichts mehr kaufen werde.

:rolleyes: hallo, ich habe einige schöne Tunika-ähnliche , leichte Oberteile in großen Größen bei H&M bekommen in verschiedenen Farben. Sind angenehm zu tragen und Farbenfroh, außerdem gibt es jetzt viele Angebote, da die Sommerkollektion raus muss :D schöne Sachen habe ich auch online bei Sheego gesehen, sind auch viele tolle Kombinationen drin... dann viel spass beim shoppen :augenzwinkern:


Zitat (Deluxe84 @ 19.06.2013 19:16:58)
So habe mir den grössten Teil eurer Vorschläge angeschaut. Hängen geblieben bin ich letztendlich bei Emilia Lay, ich weiss jetzt nicht was der Grund ist, aber die Seite ist sehr userfreundlich und man findet noch Zusatzrubriken wie Trendberichte oder Stylingtipps das hat mich überzeugt und natürlich die Auswahl der Sachen und der Look :)

Wie gefällt euch der Gehrock aus dem Sale: http://www.emilialay.de/sale/bluestyle-62/seite-1/index.html ?

Sieht hübsch aus und ist ja wirklich auch nicht die mega Investition, schön klasssich: Gefällt!

Ja, das ist mir wichtig das es klassisch daher kommt, ich bin fan von klaren Farben und schlichten Linien :)
Ist bestellt! Ich freu mich schon :)


Da wirste sich deine Freude dran haben und farblich kachiert die Kombo glaub ich auch ganz gut. Schwarz ist eh immer gut :)


@ Tante Ju: Das wusste ich nicht!!! :o Jetzt bin ich echt enttäuscht! :( Da hab ich schon garkeine Lust mehr da einkaufen zu gehen...
Warum müssen diese blöden Geldsäcke immer arme kleine Chinesen ausbeuten? Die Welt ist schlecht!!! :angry:


Schwraz ist der beste Freund von wohlgenährten Frauen :D


Finde Designermode von Mitos ganz nett. Allerdings nur für Schals und Accessoires, da die keine großen Größen führen.
Jedenfalls habe ich dort keine gefunden. Ansonsten Navabi oder wie die heißen und Happy:)

Bearbeitet von Highlander am 27.06.2013 19:28:12


Tunikas sind doch immer sehr schön! Generell etwas weitere Blusen, sind luftig und verstecken so manches Pölsterchen, ich spreche da aus Erfahrung :P


Ich habe bekanntlich auch so meine Probleme und ebensolche-Zonen.
War am Samstag auf einem Gartenfest, alle Damen in Walle-Walle-Tunikas, knallbunte voluminöse Schmetterlinge (mich eingeschlossen)....Hab daraufhin erstmal alles tunikaartige im Kleiderschrank verstaut, trage momentan wieder schlichtes T-Shirt mit leichtem Blazer und fühle mich auch nicht dicker als wenn ich tunikaumflattert bin


Ich liebe Tunikas. Leider sind sie meistens recht teuer.


Zitat (Deluxe84 @ 25.06.2013 14:30:15)
Schwraz ist der beste Freund von wohlgenährten Frauen :D

Hm. Ich habe mal monatelang nur schwarze Strumpfhosen getragen, weil es hieß, sie machen schlanke Beine... Meinst du, es hat was geholfen??? Von wegen!! :sarkastisch: :sarkastisch:

Hhm ich kann dir da nicht zustimmen. Zum Thema Farben: Wenn ich bei denen shoppe ist das meiste schwarz oder dunkel gehalten (ist ja meistens so -> soll ja schlank wirken), so wirklich viel knalliges sehe ich da nicht. Und zum Thema zu viel Stoff. Ich habe mir selbst diesen Sommer im Online-Shop einen Bikini gekauft und da ist auch nicht zu viel Stoff dran ;-)

Vielleicht schaust dich nochmal genau um.
Viele Grüße
Sesse

Bearbeitet von Sesse23 am 15.10.2013 17:20:53


Zitat (Sesse23 @ 15.10.2013 17:20:02)
Und zum Thema zu viel Stoff. Ich habe mir selbst diesen Sommer im Online-Shop einen Bikini gekauft und da ist auch nicht zu viel Stoff dran ;-)


rofl rofl
Ist das nicht das Wesenimmanente von Bikinis, dass sie wenig Stoff haben? - Sonst wäre es doch wohl mindestens ein TAnkini oder Badeanzug. :sarkastisch: :sarkastisch:

Meine Erfahrung ist, dass insbesondere Unternehmen mit einem Fokus auf Kleidung mit Übergröße sehr schöne Designs entwerfen, die sich sehr passend an der Figur der molligen Dame orientieren. Nicht selten wird da auch mit Prints gearbeitet, die dezent die Aufmerksamkeit auf sich und womöglich von anderen, weniger vorteilhaften Stellen ablenken. Zumindest ich habe mehr Erfolg damit, direkt bei Plus-Size-Modelabels zu suchen und mir, wie im Fall der Sommermode, Röcke für Mollige zu besorgen.

Bearbeitet von Dunja26 am 26.11.2013 13:13:32



Kostenloser Newsletter