Schwarze Melasse


Hallo
Ich mochte mal eine Frage an die MÄNNER stellen ,ist das O K ?

Da mein Mann große Probleme beim Wasser lassen hat (durch Prostataschwellung)

und nun über die Schwarze Melasse zum abschwellen der Prostata gelesem
n hat ,würde ich gerne wissen,ob jemand Erfahrung damit hat?
danke piffi


Hallo Piffi,

ich habe keine Erfahrungen, aber über das Thema gibt es sogar ein Buch http://www.schwarze-melasse.de/

Gute Besserung für Deinen Mann :blumen:

Bearbeitet von Superhausfrau am 08.07.2013 12:48:44


Zitat
Da mein Mann große Probleme beim Wasser lassen hat (durch Prostataschwellung)

auf jeden Fall zum Arzt !

zusätzlich ist die schwarze Melasse wegen ihrer Inhaltstoffe bei vielen körperlichen Leiden von großem Vorteil, fördert Heilungsprozesse und dient der Gesundheit.

sehr hoher Anteil an Calcium, Magnesium und Eisen!!!
Eisenmangel allein ist schon sehr bedenklich ...

Seit vielen Jahren nehme ich rein vorsorglich und kurmäßig, in regelmäßigen Abständen morgens vor dem Frühstück 1 TL in warmem Wasser (löst sich besser auf) und 1-2 EL Obstessig (schmeckt besser als pur).

Danke für die Erinnerung, fange gleich morgen früh wieder an ...

Bearbeitet von Lichtfeder am 08.07.2013 13:25:12

Warum ist Dein Mann mit einem solchen Problem nicht beim Arzt :angry: ?

Der Arzt ist die beste Anlaufstelle für gesundheitliche Probleme und kann über alternative bzw zusätzlich Behandlungsmethoden (Hausmittel usw) Auskunft geben.


Hallo Lichtfeder
Vielen Dank für Deine Antwort. Wogegen nimmst Du "Melasse ein??
Also besonders lecker schmeckt das ja nicht.
Ich nehme es auch seid einigen Tagen ein,da ich gelesen hab ,es soll auch gegen Rheuma (ich habe Fibromyalgie)wirken. wir werden das jezt mal einige Zeit machen ,da die Ärzte ,(natürlich ist mein Mann bei einem Urologen in behandlung)nur Pharma (die er sehr schlecht wegen seiner Herzkrankheit verträgt)anzubieten haben "natur-mittel wären zu schwach.
Mein Mann ist jezt 77 Jahre und möchte sich auf keinen Fall operieren lassen,darum sind wir für jede Erfahrung in der Natur-medizin dankbar herzlich piffi


Hallo piffi,

ich nehme es seit Jahren vorbeugend für den Erhalt meiner Gesundheit ein.
Krankheiten haben viele Ursachen und sind ganz individuell. Nahrungsmittel sind keine Allheilmittel.

Ich habe Melasse damals in einem Seminar kennen gelernt, ein sehr gutes natürliches Nahrungs-(ergänzungs)mittel.
Der Geschmack ist für mich wie geschrieben mit Obstessig/trüb erträglich, man gewöhnt sich daran, anders bringe ich es auch nicht runter ;-))) nur kein heißes Wasser !!!

Mein Vater war auch an Prostata erkrankt, durch einen Ärztefehler bei der OP hatte er später noch ganz andere Probleme. Möchte ich hier nicht weiter ausführen. Mit 77 Jahren würde ich mich auch nicht mehr operieren lassen, da sollte dein Mann ganz auf seine innere Stimme hören.
Lieben Gruß
Lichtfeder



Kostenloser Newsletter