Suche Käse-Alternativen


:zumhaareraufen: Ich habe ein Problem . Und zwar essen meine Männer keinen Schafs,-Ziegen-,Mozzarella oder Fetakäse. Es gibt ja so viele leckere Rezpte mit gerade diesen Käsesorten die ich leider :heul: nie probieren kann.Weiß einer von Euch irgendwelche Alternativen für diese Käsesorten, mit denen man tolle Sachen machen kann?


Hallo, Froggy!

Ich würde an Deiner Stelle einfach mal das eine oder andere dieser leckeren Gerichte kochen und für die Männer statt der Käsesorten, die sie nicht mögen, dann einfach Parmesan oder andere "normale" Käsesorten verwenden. Als Alternative könntest Du Deinen Männern ja anbieten, daß sie mal an der für Dich zubereiteten Portion probieren können, wie lecker eigentlich das Original des Gerichtes schmeckt! :pfeifen:

Vielleicht kannst Du sie ja auf diese Weise an die "fremden" Käsesorten gewöhnen :sabber:


Hm, in diese Richtung fällt mir eigentlich nur noch Ricotta ein. Der gibt Tomatensoßen, Aufläufen etc eine cremige Note, allerdings ist er sehr mild und sahnig im Geschmack. Der Witz an Feta & Co ist ja eher das Salzige und Würzige.

Mozzarella fällt anscheinend auch weg, das ist immer mein Ersatz für Leute, die Schafs-und Ziegenkäse nicht mögen und die nicht glauben wollen, dass Feta auch von der Kuh kommen kann.

Warum mögen sie denn diese Käsesorten nicht? Das wäre wichtig zu wissen, wenn man nach einem Ersatz sucht. An der Käsetheke kann man dich sicher beraten, welche Alternativen es gibt, wenn du genau sagen kannst, was aus irgendwelchen Gründen nicht geht.


Ich schätze, es kommt auch immer darauf an, wofür du gerade die genannten Käsesorten verwenden möchtest. Wenns einfach nur ums Überbacken geht, habe ich gerade eine nette Variante probiert:
Eine schlichte Bechamelsoße, die unter anderem mit frisch geriebenem Parmesan gewürzt wurde, kam auf meinen Auflauf, darüber wurde Paniermehl gestreut. Das gab auch eine hübsche Kruste und der Parmesan schmeckte wunderbar durch die Bechamelsoße heraus und konnte nicht verbrennen. In Kombination mit dem schon genannten Ricotta könnte das ebenso eine würzige Alternative sein.


ich habe mal ne Lasagne gemacht, die meinen Männern allen gut schmeckte.
Erst als die restlos ausgekratzt war, habe ich gesagt, das der Spinat Mangold war.

Ich würde gar keine Alternativen suche, sondern einfach machen. Wird schon schmecken.

Oder aber: mir in eine Extra-Form meine Sachen machen und die der Männer mit ihrem Lieblingskäse überbacken.


Ich kann folgendes empfehlen:

ignoriere solche Sachen und koche einfach so wie es Dir schmeckt.
Für Deine Männer kannst Du einfach den Käse weglassen.

Beispiel: Tomaten mit Mozarella: bekommen die Männer halt keinen.
Beispiel: Hack mit Schafskäse feüllt: für die Männer halt ohne Füllung.
Beispiel: Pizza mit Mozzarella: für die Männerseite halt ohne bzw mit Emmentaler

Ich hab auch so einige Vorlieben die mein Mann nicht teilt - ich liebe Kartoffelbrei - mein Mann haßt es und wills noch nichtmal probieren ... Mach ich mir das halt als Beilage und er bekommt dann Nudeln, Reis oder wenn er Pech halt halt gar nix...

Wenn jmd Cordon Bleu scheußlich findet weil er keinen Käse in Verbindung mit Fleisch mag, dann braucht man da auch nicht substituieren - dann gibts für ihn halt eine normales Schnitzel und für mich halt dann das gute Cordon Bleu.

Man muß es nicht immer allen Recht machen. Wenn Deine Männer das nicht essen wollen aus welchen Gründen auch immer, dann bekommen sie es halt nicht - ich laß mir meine Freude daran nicht verderben.

Wenn Du also diese Sorten von Käse verwenden willst, dann tu es. Ihr Portion hat dann halt keinen Käse - oder wenn das als Beispiel ein Schafskäse gebacken wäre, dann mußt Du entweder für Deine Männer was anderes kochen oder ihnen mitteilen, daß wenn sie so heikel sind. dann halt auch mal an den dürfen...

Ich versuche auch möglichst "für alle" zu kochen - aber wenns nicht geht da Zutaten für einzelne Mäkler weglassen keinen Erfolg bringt (ich liebe Kohlrouladen, mein Mann haßt das - obwohl er noch NIE eine von mir probiert hat - für ich ein Vorurteil da er Kohl sonst auch ißt und Hack auch) dann muß Mann halt damit leben daß er ein Rührei serviert bekommt und ich mir meine Kohlroulade mal mache...


Zum Überbacken kannst du auch Semmelbrösel nehmen. Ansonsten würde ich die Käsesorten, soweit das möglch ist,
durch Gouda ersetzten. Kann man ja auch in Würfel schneiden für Salat.


@Arabärin Danke für Deinen tollen Tip mit der Bechamelsosse. Das werde ich bestimmt ausprobieren :blumen:
@robbe Ja das mit dem Gouda hab ich notgedrungen auch schon probiert,aber leider schmeckt der auch nicht bei allen Gerichten. Trozdem Danke.
@Draku Tja, das mit dem Ignorieren ist so eine Sache. Würde ich das machen fliegen mir wahrscheinlich demnächst die Teller um die Ohren :angry: . Da Sind sich beide einig wenn sie was nicht mögen dann wird das auch nicht probiert,BASTA!!!
@Schelmin Warum sie den Käse nicht mögen... schmeckt nicht ,schmeckt nach Ziege oder Schaf, ist (Furz-)trocken,usw . Da nutzt auch liebevolles zureden nix. Das mit der Käsetheke war auch ein Schuss in den Ofen .Denn die junge Dame (wahrscheinlich Azubiene)hatte nicht die geringste Ahnung. Mein Pech.
Trotzdem ein herzliches Dankeschön an alle die mir helfen wollten.Bin ja immerhin ein kleines Stückchen weitergekommen. Liebe Grüße an Alle


Mögen denn die Bekochten grundsätzlich keinen Käse als Alternative zu obligatorischem Fleisch?
Bei meinem Kollegen kann ich beobachten, dass er grundsätzlich nichts ohne Fleisch isst. Vom Frühstück bis zum Abendessen an.


Wie alt sind die Männer denn? Bei meinen (also mein Mann und mein Sohn) hatte ich mir auch lange Zeit immer wieder Gemecker angehört - dies schmeckte nicht, jenes war nicht recht, man hätte lieber gern saftiges Steak... meinem Mann hab ich dann vorgerechnet, wieviel ich an Haushaltsgeld zur Verfügung habe und wie weit ich damit käme, wenn es jeden Tag nur Steak gäbe. Und beiden hab ich erklärt, dass sie gern Wünsche äußern dürfen - aber wenn keine Wünsche geäußert werden, entscheide ich selbst. (Die Wünsche sollten allerdings realistisch sein und dem Haushaltsgeld entsprechen).

Und wenn dann noch gemeckert wird, dann... dürfen sie mal selbst kochen (und ich mecker dann, wenn es mir nicht genehm ist).


Oh so ähnlich kenn ich das auch :) Wenn ich griechische mache habe ich das Problem, dass mein Mann keine Oliven und mein Papa keinen Schafskäse mag - beide Zutaten kommen einfach separat in kleinen Schüsselchen auf den Tisch und jeder kann sich die Sachen, die er mag noch mit dran machen und was er nicht mag eben nicht :)



Kostenloser Newsletter