Likör ohne Datum: Altersbestimmung


Hallo ihr da draußen,ich hab nen Calisay Likör ersteigert der zwar alt aber noch nicht geöffnet ist (kein Korken).Jetzt hab ich gesehen das da was drinn schwimmt,was kann das sein?Wenn man ihn ne Weile stehen lässt ist das auch wieder weg,setzt sich ab.Kann es sein das der Likör nicht mehr gut ist?Kann das Zucker sein?Ist ein Kräuterlikör,kennt sich Irgendjemand da draußen aus mit sowas,wäre ja schade,würd ihn gerne trinken,aber da kein Datum drauf ist kann ich nur vermuten das er von 62 ist.Also zum wegschütten echt zu schade ;) Danke schonmal für eure Antworten Gruß Sabine


Ich würde die Flasche öffnen und probieren. ;)

Was da in der Flasche schwimmt, können nur Kräuterreste sein.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 04.11.2013 14:32:58


Da kann ich nur raten: aufmachen, riechen und kosten...

aber warum ersteigert man denn so einen alten Likör ? ist doch kein Obstler oder Wodka?


So was dürfte das sein: http://www.banneke.com/Likoere/Kraeuter/Ca...-Likoer_30_0.70

Mein Rat: Aufmachen, dran riechen und probieren. Wenn mir die Flocken, die drin schwimmen könnten, auf die Nüsse gehen, dann halt vorher durch einen Papierfilter jagen, ehe ich dran nippe. Santé.

Grüßle,

Egeria


Hallo Sabine :blumen:

Ist der gute Tropfen denn nicht viel zu schade zum Trinken ? Ich wüßte so ad hoc gar keinen Anlass (im schnöden Alltag), der es wert wäre, so was Antikes zu picheln. Und ehrlich gesagt, hätte ich auch ein wenig Angst, daß da irgendwas "gekippt" ist oder ein Flaschengeist entweicht. Die bekommt man nur sehr schwer wieder zurück ins Fläschchen, wegen des Turbans (ohne darf er sich dann nicht mehr Flaschengeist nennen und andere ihn schon gar nicht ;)
Aber vielleicht hast Du ja Mitleid und befreist ihn, denn immerhin hat er in diesem Fall über ein halbes Jahrhundert auf die Befreiung gewartet, der Arme :trösten:


Zitat (horizon @ 04.11.2013 15:54:14)
Hallo Sabine :blumen:

Ist der gute Tropfen denn nicht viel zu schade zum Trinken ? Ich wüßte so ad hoc gar keinen Anlass (im schnöden Alltag), der es wert wäre, so was Antikes zu picheln. Und ehrlich gesagt, hätte ich auch ein wenig Angst, daß da irgendwas "gekippt" ist oder ein Flaschengeist entweicht. Die bekommt man nur sehr schwer wieder zurück ins Fläschchen, wegen des Turbans (ohne darf er sich dann nicht mehr Flaschengeist nennen und andere ihn schon gar nicht ;)
Aber vielleicht hast Du ja Mitleid und befreist ihn, denn immerhin hat er in diesem Fall über ein halbes Jahrhundert auf die Befreiung gewartet, der Arme :trösten:

rofl rofl rofl

Was ist eigentlich der Plural von Turban ?
Turbane klingt so falsch irgendwie...vielleicht Turbanten.

Sorry Sabine, aber wozu hast Du Dich nun entschlossen ? Trink es lieber nicht, wenn da schon was drin schwimmt, ich weiß nicht :wacko:


Hallo,
meine Freundin hatte neulich auch etwas fieses in ihrem Likör. Das kann man sicher nicht vergleichen, denn es handelte sich um selbstgemachten Likör. Sie hatte da einfach dran probiert, aber ihr Magen hat sich nicht bedankt.

Also lieber vorsichtig mit sowas, wäre mein Rat an dieser Stelle!

LG,
DerKleine



Kostenloser Newsletter