Umfrage zur Akzeptanz psychischer Erkrankungen: inkl. Verlosung von Amazon-Gutscheinen


Hallo zusammen!

Im Rahmen meiner Diplomarbeit im Fach Psychologie an der Universität Potsdam untersuche ich Faktoren, die die Akzeptanz psychischer Erkrankungen im Arbeitsumfeld fördern könnten und benötige noch dringend Unterstützung.

Teilnahmevoraussetzung: Sie sind berufstätig

Als Dankeschön für die Teilnahme verlose ich unter allen vollständig ausgefüllten Fragebögen 5 Amazon-Gutscheine im Wert von je 10€. Alle Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet.

Die Umfrage dauert etwa 15 bis 20 min. Ich freue mich über jeden ausgefüllten Fragebogen!

Zugangslink und weitere Infos:
www.soscisurvey.de/psyarbeit/?r=fr

Vielen Dank
Anne Seemann (aseemann@uni-potsdam.de)


Frohes Neues und vielen Dank für die bisher zahlreiche Unterstützung!

Die Befragung ist immer noch aktuell - wer also noch teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen!

Viele Grüße


Frau anne_25.

Sie führen eine Umfrage in einem Haushaltsforum durch. Ihnen ist bewusst, dass Sie sensible Daten bekommen. Darunter auch die E-Mail-Adresse eines Teilnehmenden?

Es ist unglaublich, dass Sie hier eine solche Umfrage durchführen können, wo Leute ihre persönlichen Leidensgeschichten beschreiben.

Eine Meldung habe ich an die Administration gemacht.

Edit: Hochkommt's einem nochmal mit der Amazon-Gutscheinwinkerei. Also echt.

Bearbeitet von Ghwenn am 13.01.2014 17:07:32


???

Habe die Umfrage eben gemacht. Kein Mensch wird gezwungen, die Emailadresse bekannt zu geben. Und wo werden bei der Umfrage persönliche Leidensgeschichten beschrieben?


Es geht doch darum, wie man selbst ANDERE wahrnimmt, die psychische Erkrankungen haben, nicht ob man selbst psychisch erkrankt ist oder gar an welcher psychischen Erkrankung man leidet... Sorry, Ghwenn, aber erstmal schauen, dann kritisieren.


Hab' die Umfrage auch mitgemacht - kein Problem. :)


keine Mailadresse notwendig, nix persönlicheres als in anderen Umfragen auch, nix was ich nicht theoretisch überall angeben könnte


Die "persönlichen Daten" werden ja nur für die Teilnahme an der Verlosung der Amazon-Gutscheine benötigt.- Ansonsten ist die Befragung unverfänglicher, als würde man z.B. die Lösung eines Kreuzworträtsels einschicken.


Na denn. :blumen:


Die eigene Mail-Adresse eines jeden ist hier hinterlegt. Und wenn eine Umfrage gestartet wird aus diesem Forum heraus, sollte man es sich gut überlegen diesen Zettel auszufüllen.
Ich schreibe das nicht aus Verfolgungswahn heraus. Es ist einfach so, dass, wenn wir hier schreiben, alles aufgezeichnet wird. Vor allem wenn es um persönliche Daten geht.
Ich bin übrigens Datenschutzbeauftragte einer Behörde. Und bei dieser Anfrage könnte ich brechen. Ich kann nur empfehlen, diesen Fragebogen bloß nicht zu beantworten. In dem Augenblick, wo man sich öffnet schreibtechnisch - in einem netten Gesprächsforum - sind alle Daten frei verwendbar. Das heißt, wenn man schreibt hier, sind eigene Offenbarungen frei verwertbar.
Es geht hier um Daten, die einfach über das Net abgefragt werden. Und wenn eine Frau Irgendwas-Doktor etwas über die eigene psychische Verfassung was wissen will ist das nicht aus Menschenfreundlichkeit sondern aus monetären Interessen heraus. Und sie weiß was über Dich.
Sorry Bernhard. :blumen:

Bearbeitet von Ghwenn am 13.01.2014 23:33:06


@Ghwenn: Lies dir doch bitte mal folgendes durch: Spannende Lektuere


Habe mir den Fragebogen einige Seiten lang angesehen und kam zu dem Schluss, dass mir die Fragen zu heftig sind. Da könnte ich locker den Stab über Menschen brechen, die ich nicht kenne und die mit ihren eigenen Probs beschäftigt sind. Sorry, das steht mir nicht zu. Das fände ich einfach nur anmaßend, darauf zu antworten. Denn ich weiß ganz genau: Der liebe Gott passt auf seine Gammelpäckchen gut auf.


Liebe Forenmitglieder!

Erstmal vielen Dank für die bisherige Unterstützung und die rege Diskussion hier im Forum!

Zu Ihren Bedenken:

Ich kann Ihnen versichern, dass ich mit dem Sammeln dieser Daten keine monetären Interessen verfolge - ich möchte lediglich mein Studium beenden. Die Daten werde ausschließlich ich auswerten und niemandem zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen. Dass Ihnen einige Fragen komisch oder vielleicht sogar zu persönlich vorkommen könnten, liegt auch daran, dass ich mich selbst noch mitten in einem Lernprozess befinde.

Die E-Mail-Adresse muss niemand angeben - es sei denn Sie möchten an der Verlosung teilnehmen oder über die Ergebnisse benachrichtigt werden. Die Adresse wird aber separat von den erhobenen Daten gespeichert, damit ich keine Rückschlüsse auf Ihre Identität machen kann. Das ist bei wissenschaftlichen Befragungen eigentlich Standard.

Mit den Amazon-Gutscheinen gebe ich Ihnen Recht, da habe ich mich in die Nesseln gesetzt und wähle nächstes Mal sorgfältiger aus, wen ich mit meinem Geld unterstütze. Die Gutscheine waren lediglich als kleiner Anreiz gedacht, an der Befragung teilzunehmen - schließlich möchte ich ja, dass Sie 15 min Ihrer Zeit für mich opfern.

Ich hoffe, dass meine Antworten hilfreich sind. Die Befragung ist weiterhin aktuell - wer also noch die letzte Chance zur Teilnahme nutzen möchte, ist hiermit herzlich dazu eingeladen!

Viele Grüße



Kostenloser Newsletter