Persönlichkeit und Essverhalten bei Frauen: Online-Studie für Frauen


Hallo an alle,

momentan schreibe ich meine Masterarbeit im Fach Psychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für psychologische Diagnostik unter der Betreuung von Frau Dr. Doris Bender.

Ziel der Umfrage ist es den Einfluss von Persönlichkeit auf das Essverhalten bei Frauen zu untersuchen.
Zielgruppe sind Frauen zwischen 18 und 45 Jahren.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Zeit und Interesse hätten an meiner Untersuchung teilzunehmen und meinen Online-Fragebogen auszufüllen. Das dauert etwa 30 Minuten.

Als Dankeschön gibt es eine Verlosung von Amazon-Gutscheinen und bei Interesse einen Ergebnisbericht nach Abschluss der Untersuchung.

Die Angaben, die gemacht werden, werden absolut anonym und vertraulich behandelt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihr Interesse wecken konnte an dieser Untersuchung teilzunehmen.

Hier ist der Link zur Online-Umfrage:
*** Link wurde entfernt ***

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Herzliche Grüße aus Erlangen :)

Anna Slyschak

edit: und hier ist der Link:

http://www.unipark.de/uc/essverhalten_und_persoenlichkeit/

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 25.09.2013 18:03:25


Abgebrochen:

war mir zu lang und zu langweilig.

Sorry, aber soooo langweilig ist mein Leben nicht, um mir selbst Leid zu tun


dito...


Habe bis über die Hälfte durchgehalten, aber das dauert wirklich zu lange. :(


schließe mich den vorrednerinnen an...
viiiiiiel zu lang und unzählige wiederholungen der fragen :wacko:


Puh ich habe auch aufgegeben....Sorry ;)


Ebenfalls abgebrochen... :(


Ich habe durchgehalten. Aber die Länge ist eine Zumutung.


Da geht's ja richtig ans Eingemachte. Habe bereits bei der dritten oder vierten Seite aufgegeben. Die Fragen sind mir viel zu suggestiv. Und setzen voraus, dass ich Erfahrung mit Diäten habe. Trifft nicht zu, also bin ich ungeeignet für die Umfrage.


Und ich finde es gemein, weil ich net mitmachen darf.

Das erste Mal, dass ich wegen Alters diskriminiert werde. Sowas. Dagegen gibt es doch auch Gesetze, oder? :ph34r: ;)


Tröste Dich @Ghwenn: Ich passe ebenfalls nicht ins Schema, weil ich zu ALT bin.

Ich kann nur hoffen, dass ich der angehenden Psychologin niemals in die Finger falle.


Na, dann fang ich erst gar nicht an. Bin sowieso zu alt. :pfeifen:


Zitat (Egeria @ 26.09.2013 10:25:42)
Tröste Dich @Ghwenn: Ich passe ebenfalls nicht ins Schema, weil ich zu ALT bin.

Ich kann nur hoffen, dass ich der angehenden Psychologin niemals in die Finger falle.

Infomiere Dich doch einfach mal was ne Masterarbeit ist, bevor Du hier wild um Dich keifst.

Es hat wirklich sehr lange gedauert (danke für die netten "Durchhalte-Fenster" zwischendurch ;) ), es wäre schön gewesen, wenn es eine Art "Fortschrittsbalken" gegeben hätte.

Was die Fragen angeht, die fand ich gar nicht "schlimm" oder besonders "ins Eingemachte gehend" - ganz normale Fragen halt, wenn man sich vorher durchliest, worum es eigentlich geht.


Zitat (Denza @ 26.09.2013 11:04:05)
Infomiere Dich doch einfach mal was ne Masterarbeit ist, bevor Du hier wild um Dich keifst.

@Denza: Ich keife hier nicht wild um mich. Ich sage nur offen meine Meinung. Was eine Masterarbeit ist, das weiß ich. Habe selbst einige Jahre Uni-Erfahrung.

Friede?

Zitat (Egeria @ 26.09.2013 10:25:42)
Ich kann nur hoffen, dass ich der angehenden Psychologin niemals in die Finger falle.

Naja, diese Bemerkung schreckt ja potentielle Teilnehmerinnen eventuell doch ab...

Dabei dienen die Fragen halt einfach der Ermittlung der verschiedenen Persönlichkeitsstile, worum es bei der Umfrage ja auch geht (im Zusammenhang mit deren Essverhalten).

Wenn die Teilnahme z.B. dabei helfen kann, Essstörungen, die ja bekanntlich "gerne mal" auch tödlich enden können, besser zu erforschen, z.B. deren "Anfänge" schneller zu erkennen, bin ich gerne bereit dafür eine kostbare halbe Stunde meines Lebens zu opfern. (Das ist nicht ironisch gemeint.)

Und dass sehr viele Frauen schon ein "spezielles" (wertfrei!) Verhältnis zum Essen (gemeint als "Nahrung" und "Nahrungsaufnahme") haben, ist wohl auch unbestritten.

Ein schönes Wochenende für alle! :blumen:

man,man,man hab ich es gut das ich ein Mann bin... ich darf so weiter machen wie ich will und meine Persönlichkeit wird nicht an meinem Fressverhalten festgemacht ;)


Magst Recht haben @Wow. Psychologen sehe ich grundsätzlich mit kritischem Auge an. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht mit ihren Problemen auseinandersetze.

Grüßle,

Egeria


Webby's Anfrage wollte ich nicht in der Sache beleidigt beantworten. Als angehendes "Golden Girl" habe ich gemotzt, vielleicht weil im Spieleforum gerade so anstrengende Buchstaben- und Reimwörtervorgaben da waren und ich keine Tinte dafür hatte.
... Und da war eben diese Frage im Gesprächsforum. In der Sache war ich nicht besonders konstruktiv.

Also webby, nix für ungut. Ich mache mich einen halben Monat jünger, und schaue ob ich die halbe Stunde durchhalte.

He, nicht grämen. Aber wenn's zu lange dauert, mache ich halt auch ein "x"

:blumen: ;)

Bearbeitet von Ghwenn am 27.09.2013 17:48:40



Kostenloser Newsletter