Kabellose Weihnachtsbaumbeleuchtung


Wer hat/te diese kabellosen Christbaumkerzen schon im "Gebrauch"?- Denn nächste Woche gibt es die bei AL di im Angebot.- Da wir keine Baum-Beleuchtung mehr haben, und uns eine neue kaufen wollen, überlegen wir, ob sich das Anstellen nächsten Donnerstag um 8 Uhr dort lohnt.
Unsere Erfahrung mit den herkömmlichen Lichterketten war, wie bei den Meisten ja wohl, dergestalt, daß die sich grundsätzlich jedes Jahr verheddern, wenn man sie anbringen will.- Und bei zunehmenden Rückenbeschwerden, und nachlassender Geduld für Nebensächliches, wird's schwierig, die auf dem Boden ausgebreitet auseinanderzudröseln.

Wäre nett, wenn mir Jemand 'was über diese Teile ohne Kabel schreiben könnte.- Danke im voraus schon mal.

Liebe Grüße...IsiLangmut


Isi: genauso geht es mir auch - ich reihe mich also in die Schar der Neugierigen ein...

Ich weiß nur, daß diese Sets meistens mit 10 Kerzen angeboten werden, Preise so zwischen 30-40 Euro regulär. Dann müßte man bei einem ca. 1,80 bis 2 m hohen Baum schon zwei Sets haben.
lasse mich aber gerne eines besseren belehren...


Isi Herz, meinst du Kerzen, die wären kabellos? Scherz bei Seite. Ich habe mal danach gegoogelt. Da braucht man für jede Kerze eine Batterie oder Akku, die werden sicherlich die Weihnachtszeit überstehen. Aber danach sollte man sie aus den Weihnachtsbaumleuchten entfernen.

Sorgen macht mir die Fernbedienung, schaltet man jede einzelne Lampa aus oder erwischt man alle zusammen, oder schaltet man die einen wieder ein, während man den anderen den zweiten Ausschaltversuch gönnt.

@horizon bei Rossmann gibts 20er Sets

Bearbeitet von Josi-Julius am 03.11.2011 16:32:10


@Josi-Julius: Schnucki, im Prospekt steht nur: incl. Fernbedienung und Alkaline-Batterien - bequem ein- und auszuschalten. 10 LED-Kerzen. batteriebetrieben. Leuchtdauer ca. 120 Stunden (im Betrieb)
- Kosten € 29,99 -

Wäre für uns dann auch mindestens eine Doppel-Anschaffung nötig, wie bei Euch, @horizon, denn unsere Täntetrees sind auch meist recht groß.

Täte mich ja auch interessieren, was passiert, wenn 1 Kerze ausfällt?

Grüßleins...IsiLangmut


ich habe selber keine erfahrung damit aber ich habe gerade diese woche im gartencenter solche kerzen gesehen. es gab immer ein set mit 10 kerzen und dazu dann ein erweiterungsset mit 10 kerzen. wie es genau funktioniert, weiß ich nicht. vielleicht stöpselt man das an die "basisstation".
evtl.kann man das auf der aldi-packung erkennen.
ich habe gerade mal bei rossmann nachgeschaut. da ist es ganz gut beschrieben. eine fernbedienung ist bei denen für 20 kerzen zu gebrauchen. das angebotene sind aber nur 10er und nicht 20er.

Bearbeitet von kiki-elsa am 04.11.2011 16:32:33


@kiki-elsa: ich hatte gestern eine Seite im www. gefunden, da war das Ganze auch gut "beschrieben".- Allerdings muß ich so'was erstmal in echt sehen, um es für mich umsetzen zu können.- Fakt ist, daß die 10er-Sets bei AL di "spottbillig" sind, im Verhältnis zu denen, die anderweitig angeboten werde; da kosten dann die 5er-Sets zur Erweiterung soviel.- Werde Morgen mal vorort im Elektrogeschäft nachfragen, was man dort zu bieten hat.- Mir geht's an sich ja nur darum, diesen elenden Kabelsalat jedes Jahr zu vermeiden, und mir nicht auch noch die Arme auszurenken beim Befestigen der "Kerzen".

Ach ja...was Ihr ja nicht wissen könnt: da uns die schönen Tannenbäume jedes Jahr zu Leid tun, sie schon nach 3 Köinge wegzuticken, stehen die schon mal etwas arg länger.-
Stört Niemanden, da bei uns diese Bäume auf der Schattenterasse untergebracht werden, und nicht im Wohnzimmer.

Liebe Grüße...Isi :)

Bearbeitet von IsiLangmut am 04.11.2011 16:47:01


Ich hatte die Kerzen bei Aldi im Prospeckt auch gesehen und über eine Anschaffung auch nachgedacht.
Ich habe eigentlich jedes Jahr das Problem,dass eine oder mehrere Kerzen an der Lichtkette plötzlich nicht mehr gehen und man das Teil dann nicht mehr nehmen soll.
Einmal hatte ich versucht,die beigefügte Ersatzkerze einzusetzen ,aber das hat nicht funktioniert . :wacko:
Genau wie bei Euch werden mir aber 10 Kerzen nicht reichen ,ich schaue mir jetzt auch mal das
Angebot von Rossmann an.


Ein Hallo an alle Neugierigen :)

Wir haben seit zwei Weihnachten kabellose Weihnachtsbaum-Beleuchtung. Und zwar hat auch uns dieses Kabelgewirr genervt: Erst beim Anbringen am Baum (so Kabel zwischen "Kerze" und "Kerze" sind ja eher begrenzt) und später beim "abfuddeln". Jedes Jahr das gleiche Theater, Beim Baumschmücken hat niemand Lust auf die Beleuchtung, jeder möchte Kugeln schmücken (aber sonst ist das Fest friedvoll wie es sein soll :lol: ).

Wir hatten vor zwei Jahren übrigens Glück, dass ein Baumarkt gerade zwei Tage vor Heilig Abend das Weihnachtssortiment und die -Deko für die Hälfte des Preises angeboten hat (insges. 25 Kerzen m. Funkfernbedienung und ohne Batterien für knapp 1oo,- €). Der Gedanke, dass es sich um eine einmalige Anschaffung handelt und der 2 x jährliche Nervenkrieg ein Ende hat... Und wir sind begeistert (für die Kugeln interessiert sich jetzt keiner mehr ;) ). Jede Kerze ist mit einer dieser dünnen, länglichen Batterie zu bestücken. Wir haben recht günstige gekauft und im letzten Jahr nur wenige ersetzen müssen. Wenn die Batterie schwächelt, leuchtet die Kerze nicht mehr so hell wie die anderen, erkennt man also. Unsere Kerzen flackern ganz wenig, sieht authentischer aus.

Beim Abschmücken sollte man die Batterien aus den Kerzen entfernen und separiert aufbewahren (wie bei allen batteriebetriebenen ./.ständen wg. der Möglichkeit d. Auslaufens v. Batterieflüssigkeit).

Achja: mit der Fernbedienung steuert man alle Kerzen und muss sie nicht einzeln "anklicken". Über Funk haben wir es anfangs so programmiert. Ob alle Systeme so funktionieren, weiß ich nicht.

Wir jedenfalls freuen uns schon auf dieses Jahr wenn sich die Frage stellt "wer darf die Kerzen - wer muss die Kugeln" :pfeifen: .

Grüße v. Rayka


@Rayka: ich danke Dir für die erhellenden Worte, meine Liebe :) !- Nun weiß ich sicher: dann werde ich doch mal -rein prophylaktisch- bereits am Mittwochnachmittag bei AL di antanzen, und schauen, ob die Kerzen nicht schon -aus Versehen- verkauft werden.- Ansonsten bin ich um 7.45 Uhr dort vor der Ladentür am Donnerstag.

Bei (M)ama z on gab's einen Hinweis auf ein 30er-Set, das jedoch derzeit nicht im Angebot ist, und man wisse auch nicht, wann das wieder lieferbar ist.- Schade...

Wir werden uns sicher noch lesen diesbzgl.....Gruß...Isi


Ich kenne eine Frau,die sich auch "brennend" dafür interessiert.Bevor die Aldi-und Lidl-Werbeangebote erschienen,sah sie diese Teile schon bei dem Verkaufssender Q.. Dort bestellt sie regelm.Produkte und war auch begeistert von der Idee,allerdings weniger vom Preis. :( Und ich finde auch,dass sie zu teuer sind)10 Kerzen wären mir zu wenig und sie werden ja nur einmal im Jahr für ein paar Tage benötigt.Mein Fazit:trotz Interesse (gibt es noch bei Lidl)bleibe ich bei meinen alten Kerzen.Auch lasse ich den Baum nicht 24 Stunden am Stück brennen.


Gibt es Zufälle?- Glaube ich an sich nicht dran.- Ich bekam eben einen Newsletter zugeschickt von einem mir bekannten "Schnäppchen-Markt".- Die bieten die kabellosen Kerzen im 10er-Set für € 19,99 an!- Kann man sich schicken lassen; Versand per DHL-Standard € 4,95.- Noch sind genügend verfügbar.- Wer interessiert ist, bekommt von mir den Link per PM.

Liebe Gürße...Isi, die 2 Sets geordert hat.


So, mein "Schnäppchen" ist Heute per Post angekommen.- Einige hatten sich ja bei mir den Link per PM erfragt.- Und ich kann nur sagen: ich bin angenehm überrascht, daß die Kaufabwicklung und der prompte Versand so gut geklappt hat.- Verpackung ist erstklassig, und unbeschädigt.-Die Kerzensets sind auch schon getestet, und für recht gut befunden.- Sie verbreiten zwar nicht soviel (Kunst)Licht, wie die früheren elektrischen Kerzen, aber das sanftere (Batterie)Licht kommt dem echten Kerzenschein auch näher.

Also: wir sind zufrieden mit unserer Neu-Erwerbung.- Steht zu hoffen, daß sich der Normal-Einsatz im Advent dann auch als positiv entpuppt.

:advent: öhm, jooo...so lange warten wir aber noch ab!- Liebe Grüße...IsiLangmut


a Tännsche, please...

Der Baum ist nun mit den erwähnten Kerzen bestückt; ging supereinfach.- Die "Kerzen" flackern leise, wie echtes Kerzenlicht.- Wenn man erstmal den Dreh raushat, wie die Batterien eingelegt werden müssen, geht der Austausch ruckzuck.- Und mit einer Fernbedienung lassen sich beide Sets ein- und ausschalten.

Hätte nicht gedacht, daß dieses "Schnäppchen" so super funktioniert.- Nun sind wir mal gespannt, wie lange die Batterien halten.- Allerdings ist der Baum ja nicht permanent beleuchtet, wie sonst, mit den elektrischen Selbstmord-Ketten.

Weiterhin Allen eine schöne Adventszeit..wünscht die Isi und die Weihnachtsmänner der Family ;)


Huhu Isi,

Glückwunsch :blumen:
Lese jetzt erst den Fred :blink:
Wir haben uns auch vor 2 Jahren solchen Kerzchen gekauft (bei W-eltbild) und sind happy.
Die Batterin (wir nahmen Akkus) haben die Weihnachtszeit gut überstanden, da sie ja nicht permanent an waren.
Haben vorsichtshalber aber die andere Kette aufgehoben (stammt noch aus DDR-Zeit :pfeifen: ), falls was sein sollte. Nun staubt die alte Kette in der Kammer ein :heul:
Bereut haben wir es jedenfalls nicht.

Viel Spaß damit :blumen:


@ichdiebine: unsere gesamten Deko-Artikel -gesammelt in 30 Jahren- waren Opfer der Keller-Überflutung geworden.- Da waren auch die elektr. Lichterketten bei.- Inzwischen hat sich aber schon wieder so allerhand neue Deko angesammelt, die auch bestens Staub anzieht.

Na, Alles zu seiner (Jahres)Zeit.- Liebe Grüße...Isi

Bearbeitet von IsiLangmut am 02.12.2011 17:08:08


Isi, ist die Erft oder die Ahr übergelaufen?

Einen Keller voll gelaufen ist uns noch nie.
Trotz div. Dauerregen.


:offtopic:@Eifelgold: weder noch!- Wir haben hier die 'Rur'; die kommt aber nicht bis hierher.- Für Keller-Flutungen sorgen hier Starkregen, oder Schneeschmelze, die sich Einlaß in den Keller verschaffen.
Der Keller stand erst 3 Mal unter Wasser.- Obergau war im Frühjahr 2008, da kam das Wasser überall rein, wir dachten, wir sind im falschen (Alb)Traum gelandet.. :heul:
Letzte Weihnachten war's dann nur Schneeschmelze durch Kellerdecke und Fensterritzen; irgendwie kommt Wasser ja überall durch.- Kommt gut...am 2. Weihnachtstag in einer Tropfsteinhöhle zu stehen! :labern:
Wasserschäden hatten wir schon einige (anzumelden bei verschiedenen Versicherungen); der von Weihnachten ist noch immer nicht reguliert.- Sind nur ein paar Tausend Öckers; nicht, daß wir das Geld bräuchten... :nene:; damit befassen sich nun die Anwälte, und irgendwann das Gericht.

Liebe Grüße...Isi


Ja, dass ist auch schlimm

Da wohnen wir ja schon fast im gelobtem Land. Unser Fluss ist ein paar km von uns entfernt. Wenn der über die Ufer tritt, passiert uns nicht viel.

Wir klagen hier mehr über die verdreckste Wäsche. Kraftwerk sei Dank.


(IMG:/html/emoticons/laugh.gif) an den kampf mit den alten lichterketten kann ich mich auch sehr gut erinnern.

:) seit letztem jahr benutze ich so eine lichterkette:


Quelle: http://www.led-lights24.de

die verheddern sich überhaupt nicht, lassen sich ganz geschmeidig um den baum wickeln. ich bin wirklich begeistert :D

die lämpchen sind recht klein und ich habe für meinen baum eine kette mit 240 birnen.
es gibt verschiedene blinkpositionen oder man kann sie still lassen, sind auch für draussen geeignet.

die kabellosen von rossmann finde ich aber auch interessant, weil sie so natürlich aussehen.
mir wären sie aber schon in der anschaffung zu teuer, ich bräuchte ca. 40-50 stück.

und das batterienaufladen und auswechseln würde mir wahrscheinlich auch auf den geist gehen, weil ich den baum sehr viele stunden am tag und auch viele tage an habe.


Olè@VIVAESPANA!

Für "richtig draußen", soll heißen, wenn ich denn noch den Rappel kriege, und im Garten die Beleuchtung anbringe, dann habe ich dafür auch solch eine "elektrische-endlos-Kette".- Da ist Nix mit batteriebetriebenen Kerzelchen.- Sah übrigens voriges Jahr wunderschön aus: bei dem dicken Schnee dann die winzigen Lichtchen!

Nu ja...Heute ist hier Schoiss-Sturm...bleibt die Rolllade an der Schattenterrasse unten, und der Baum wird beleuchtet, wenn's uns danach ist.- Das Auswechseln der Batterien bei Bedarf wird für mich eine gute Übung sein, mich zu "erden", wenn mal wieder die Nerven flattern.

Liebe Grüße...Isi


Kann mir jemand sagen, was es mit den modernen Christbaumbeleuchtungen auf sich hat.

Welche Erfahrungen habt ihr mit den LED-Beleuchtungen. Geben die warmes Licht? Gibts die als herkömmliche große Kerzen oder nur so kleine Stummel oder Birnchen?

Welche Erfahrungen habt ihr mit den kabellosen gemacht? Taugen die was? Auf was muss man beim Kauf achten?


Schau mal hier kabellose Christbaumkerzen bei FM ;)

@wurst
ein liebes dankeschön!


---
Thema an das bereits bestehende drangehängt.
W.


Bearbeitet von Wecker am 19.12.2011 11:19:35


@Karin_Roth: wir sind hell begeistert von den Kabellosen.- Und, obwohl die Kerzen tgl. einige Stunden brennen, sind die Batterien noch nicht ausgewechselt worden.

Ist ein wesentlich "echteres" Licht am Weihnachtsbaum, als früher die normalen Elektrokerzen.- Die Größe entspricht den alten Kerzen, und ich weiß nicht, ob es auch noch andere Varianten gibt.- Für den Preis, den ich bezahlt habe pro Set, sind wir bestens bedient worden.

Nur zu...rät IsiLangmut


Mein Weihnachtstipp für Euch: Nachdem ich mich jahrelang mit der umständlichen elektrischen Christbaumbeleuchtung herumgeärgert habe, entschloss ich mich dieses Jahr für eine Neuanschaffung. Ich habe mich für eine kabellose Weihnachtsbaumbeleuchtung entschieden und bin begeistert! Endlich keine Stolperfalle mehr. Gibt's für drinnen und für draußen.


Ja da hab ich voriges Jahr schon mit geliebäugelt, allerdings sind die, die ich bisher gesehen habe mit zu großen Kerzen für meinen 1,20 m großen "Plaste"baum :ph34r:


Ich bin auch für kabellose Tannenbaumbeleuchtung.
Hab mir heute Kerzen für unseren Weihnachtsbaum gekauft.

;-)


Danke für deinen Weihnachtstipp, hast du Erfahrung damit wie die Preislichen unterschiede zwischen Kabellos und Kabelgebunden sind? :unsure:

Bearbeitet von MuttiMaus82 am 13.12.2013 08:45:59


Ich habe mich gründlich umgeschaut, die besten und ausführlichsten Infos gibt es bei ***. Mir hat das jedenfalls sehr geholfen.

Bearbeitet von Natze am 13.12.2013 15:33:04


Ich kenne ne super Kabellose Wihnachtsbaumbeleuchtung.
Sie heißt Weihnachtsbaumkerze! Sollte man mal ausprobieren ;)
Im ernst, ich muss sagen die wirklichen Kerzen sehen wesentlich schöner aus. Da ist man dann halt mal ein bisschen aufmerksamer als sonst.


Wir haben die vom Dänischen Bretterlager ;) . Zuerst 10, dann noch mal 10. Ich meine, die kosteten ca. 25 Euro/10 St. Die zweite Packung war aber unter 20 Euro. Größer darf der Baum dann halt nicht werden.
Stimmungsvoller sind die echten ja schon :rolleyes:
Aber ich würde mich nicht von der Stelle rühren, wenn sie brennen. Finde es einfach zu gefährlich - auch wenn keine Tiere oder Kinder da sind. Dazu bin ich viel zu hibbelig, so oft wie ich aufspringe und zwischendurch was mache, wenn mir etwas einfällt... :mussweg: Ja, leider auch zu Weihnachten. Im Neuen Jahr gibt´s autogenes Training, ich nerve mittlerweile alle schon damit. Am meisten aber mich selbst...

Bearbeitet von horizon am 19.12.2013 09:25:56


Ich würde und werde mir so ne kabellose Weihnachtsbaumbeleuchtung nicht zulegen, da würde mir einfach zuviel Batteriemüll entstehen. Jede Kerze mit ner eigenen Batterie, und in der womöglich vorhandenen Fernbedienung auch noch Batterien. Dann müssen die Kerzen auch noch ständig auf die Signale der Fernbedienung lauschen, verbrauchen somit auch noch mehr Strom als die kabelgebundenen Lichterketten. :mellow:

Ne, soviel schwer bzw. umweltbelastend zu recyclende Batterien zusätzlich brauch ich bzw. die Welt nicht. :D
Wenn sie denn dann überhaupt beim Recycling landen. Viele schmeißen die ja leider immer noch in den Hausmüll...


Nein, Bierle, es ist wie Isi oben schon schrieb: Die Batterien halten ein ganzes Weihnachten - bei uns jedenfalls. Und wir nutzen das Tännsche wie ne Stehlampe.
Aber um ehrlich zu sein: nochmal die vom Dän. Lager würde ich nicht mehr machen. Besser etwas mehr investieren, da sind die LED´s dann auch hochwertiger. Eine der 20 zickt irgendwe rum...

Vergass noch: Das schlimmste an den Dingern ist noch ne Fernbedienung, die man suchen muss ;)

Bearbeitet von horizon am 19.12.2013 09:54:32


Ich habe seit vorigem Jahr 10 Stk. solcher kabelloser Kerzen (mein Bäumchen ist sehr klein, da reichen zehn ^_^ ) und bin soweit zufrieden damit.

Ein Weihnachten hielten die Batterien und waren auch nicht leer, sie wurden dann sorgsam herausgenommen und aufbewahrt.
Als ich sie dann heuer wieder in Betrieb nahm, gaben ALLE Batterien am ersten Tag den Geist auf und ich musste alle Kerzen mit neuen Batterien bestücken.

Also mein Fazit: Es ist keine günstige Angelegenheit, vor allem wenn der Baum groß ist und viele Kerzen braucht.

Das muss man sich vor dem Kauf halt vor Augen führen, diese Folgekosten.

Sonst bin ich restlos begeistert!


Zitat (horizon @ 19.12.2013 09:53:47)
Nein, Bierle, es ist wie Isi oben schon schrieb: Die Batterien halten ein ganzes Weihnachten - bei uns jedenfalls. Und wir nutzen das Tännsche wie ne Stehlampe.

Ja, ok, das ist mir schon bewusst, dass die Batterien ein Weihnachten halten. Aber im nächstem Jahr werden dann doch eher neue fällig, und das geht dann schon in die Menge.
Betrachten wir einen Zeitraum von, sagen wir 5 Jahren, und 20 Kerzen am Baum (was ich jetzt nicht mal viele finde).
Dann macht das bei jährlichem Batteriewechsel 100 Batterien. Das ist dann schon ein ganz schöner Haufen, der sich da auftürmt. Und das ohne Not, denn mit ner Kabellichterkette wäre es ein Haufen von 0 Batterien.

Ich persönlich finde, so umweltbewusst sollte man sein. Batterien sollte man im Haushalt nur nutzen, wo es wirklich nicht anders geht. Also Fernbedienungen, Taschenlampen, mobilen Geräten etc. Das bisschen Kabelauf- und abwickeln einmal im Jahr ist doch wirklich kein Aufwand.

Davon ab finde ich diese großen Kerzen nicht mal schön. Ob nun mit oder ohne Kabel. Wenn schon sowas, dann doch wie nina schrieb, richtige Kerzen. ;)
Ich mag ja viel eher diese Ketten mit den kleinen (LED) Lichtern, die machen ein viel schöneres Gesamtbild. Aber da sind die Geschmäcker naturgemäß verschieden

Bearbeitet von Bierle am 19.12.2013 12:49:09

Och, Bierle...wieder mal typisch Mann, alles zusammen- und hochzurechnen ;)

Nein, aber ich denke nicht, daß die Dinger 5 Jahre überstehen werden. Also noch mehr Müll, aber man kann ja auch ein Ladegerät für die Batterien verwenden.
Bei den Lichterketten hat mich immer der zu kurze Abstand zwischen den einzelnen Kerzen gestört. Aus diesem Grund hatten wir auch in den letzten Jahren (mit Ketten) keine Nordmanntannen mehr. Da galt es oft, Riesenlücken zu überbrücken mit dem Ergebnis, daß fast alle Kerzen an der selben Stelle prangten oder/und die Tannenzweige dafür zurechtgezerrt wurden, sieht einfach nur bescheiden aus. Dann halt die zweite Kette gekauft, war aber abstandsmäßig auch nicht der Burner.
Den Ärger mit den Minilichter-Ketten tue ich mir nicht mehr an. Letztes Jahr haben wir 2 für aussen in die Tonne gekloppt.
So gesehen...wären echte Kerzen und gaaaanz viele Streichhölzer dann ja doch das Optimalste...


Echte Kerzen sind immer noch am schönsten. Aber dann sollte man den Baum nicht eine Sekunde aus den Augen lassen. ;)


Hallo,

ich hatte vor über zwei Jahren bereits geschrieben und kann nun unsere Langzeiterfahrung mitteilen. Wir sind weiterhin begeistert von den kabellosen, funkgesteuerten u. batteriebetriebenen Kerzen. Keine hat uns bisher "verlassen", allenfalls war ein Batterietausch notwendig. Trotzdem sei an dieser Stelle - der Vollständigkeit halber - gesagt, dass Batterien Sondermüll sind und in die entsprechenden Behältnisse zur Entsorgung gehören (entweder auf dem Recyclinghof oder im Handel).

Wir haben zwei Katzen, deshalb keine Wachskerzen. Sie schmücken regelmäßig den Baum ab. :P Letzten Sommer habe ich nen Strohstern hinter einem Schrank im Schlafzimmer gefunden. Zuvor vermissten wir ihn vor Monaten beim Verstauen der Weihnachtsdeko. :pfeifen: In diesem Jahr darf er wieder an den Baum. :rolleyes:

@-liche Grüße von Rayka

Bearbeitet von Rayka am 22.12.2013 18:23:07


Also... ich krieg die Krise mit der Beleuchtung.... da ich meinen Fernseher und zwei Bodenlampen über Funk laufen habe.....

Habe den Tannenbaum auf normal Beleuchtung, also auch nicht auf flackernd.... jedesmal wenn ich am Fernseher auf ein anderes Programm gehe... fängt der Baum an vereinzelt zu flackern ... andere lichter gehn ganz aus..... ich muss den Baum. .. ca. 20 bis 30 mal am tag auf normal stellen... das ist echt nervig..... wenn ich den Baum für Nachts ausmache, brennen morgens trotzdem 3-4 Kerzen?!.....
Ich werde sie wieder umtauschen... da hab ich nächstes Jahr. .. keinen Bock mehr drauf...

liebe grüsse und einen guten rutsch. .. euch allen


....und das merkst du erst jetzt, da Weihnachten 2014 so gut wie vorbei ist?- Ist ja praktisch, wenn du sie jetzt umtauschst.


dededa: Das wäre mal ein Sketch gewesen, einem wie Loriot würdig! rofl rofl



Kostenloser Newsletter