Wie bekomme ich die Reste von Babyölfleck weg?


Hallo liebes Frag-Mutti Team,
Leider konnte ich auch mein Problem auch bei euch noch keine Lösung finden, und hoffe nun ihr helft mir irgendwie weiter :)
Folgendes:
Ich habe meine Tochter mit Babyöl massiert, wegen Bauchweh.
Beim Massieren ist mir die Flasche umgekippt und auf meinen Nicki-Auflagenbezug gelaufen.
Leider habe ich wohl den Fehler gemacht und das Teil einfach in die Waschmaschine gegeben. Natùrlich ist der Fleck nicht raus gegangen. Dann habe ich Biozym-F entdeckt und es damit versucht.... nun ist es kein direkter Ölfleck mehr, sondern ein sehr unschöner Fleck mit braunem Rand :( und auch nach mehrmaligem Waschen will dieser nicht mehr verschwinden.
Was kann ich da bloß noch tun?

Bitte bitte helft mir :( das Teil ist zu toll zum weg schmeißen....

Liebe Grüße und danke!

Bearbeitet von Malaisa am 15.12.2013 23:06:14


versuch mal, ob Du es mit Spüli wegbekommst, einfach mit viel Spüli und möglichst heißem Wasser per Hand rubbeln. Ich weiß allerdings nicht, ob das nach dieser Enzymbehandlung noch funktioniert. Spüli ist fettlösend und sollte eigentlich mit Babyöl fertigwerden, notfalls mehrfach einweichen.


Aus welchem Material ist die Auflage? - Wenn überwiegend aus Baumwolle, würde ich die mal mitnehmnen in eine gut sortierte Drogerie und dort nachfragen nach Entfärber für Buntes.


Evtl. mit dem allzeit bekannten Löschblatt drauflegen und bügeln Trick versuchen, aber ob das bei Babyöl auch klappt weiß ich nicht, bei Fettflecken klappts.


Sterni, erst mal genau alles lesen... Es ist anscheinend kein Ölfleck mehr, sondern ein gelblicher Farbfleck. Da hilft das Löschblatt bzw. Küchenpapier auflegen und bügeln wohl nicht.


sorry :unsure:


ich würde es auch mal mit Spülmittel versuchen, da es einen hohen Fettlöse-Faktor hat. Ich wünsche dir gutes Gelingen! Wäre ja schade drum. Ich habe mit ganz normalen Spülmittel bei Fettflecken sogar auf empfindlichen Materialien gute Erfahrungen gemacht.



Kostenloser Newsletter