Ungewollte Weihnachtsgeschenke kaufen? ...wo finde ich sie


Hallo und frohe Weihnachten :)

gestern gab es sicherlich einige lange Gesichter, da nicht das Gewünschte unter dem Baum lag. Da ich momentan so gut wie alles mögliche kaufe (Möbel, Deko, Haushaltsgeräte, Elektronik) würde mich mal interessieren, ob man gezielt nach Weihnachtsgeschenken irgendwo suchen kann? Ich habe schon in diversen Foren geschaut, da scheint aber niemand seine ungewollten Geschenke los werden zu wollen und auf eBay ist es mit der Suchfunktion scheinbar unmöglich nach solchen Dingen zu suchen.

Ich glaube solche Geschenken günstiger zu erhalten, da meistens keine Rechnung mehr vorhanden ist, die Geschenke schon geöffnet und vielleicht kurz benutzt wurden und die Leute sich nicht weiter mit dem "Mist" beschäftigen und daher versuchen den Kram möglichst schnell los zu werden.


Gib mal "ungewollte Geschenke verkaufen" bei startpage oder halt bei google ein. Das dürfte ergiebiger sein als nach "kaufen" zu suchen.


Und was machst Du dann mit all dem "Ramsch"????


Weiterverkaufen?
:ph34r:


Das habe ich doch schon getan dahlie. ^_^ Google spuckt aber nur Suchergebnisse zu fragenden Verkäufern aus. Denen wird geraten ihren Kram weiter zu verschenken oder auf eBay zu verkaufen.

Ich schreibe extra Ramsch in Anführungszeichen, da zb. ein Wasserkocher für den ein oder anderen nutzlos ist. Ich würde mir gerne einen neuen kaufen, der komplett aus Edelstahl besteht. Und Wandbilder suche ich auch noch für alle möglichen Räume.


Sorry. ich dachte, du hättest nur bei "kaufen"geguckt. :pfeifen:

Vielleicht TAuschbörsen?
DA kenne ich mich auch nicht aus... *schäm*


Zitat (Cyda @ 25.12.2013 20:45:27)
Ich glaube solche Geschenken günstiger zu erhalten, da meistens keine Rechnung mehr vorhanden ist, die Geschenke schon geöffnet und vielleicht kurz benutzt wurden und die Leute sich nicht weiter mit dem "Mist" beschäftigen und daher versuchen den Kram möglichst schnell los zu werden.

Da gebe ich dann mal nur kurz zu bedenken, wenn keine Rechnung mehr vorhanden, auch keine Garantie.

Gerade bei einem Wasserkocher und einem Pürierstab ist es ,ir schon passiert, dass sie innerhalb kürzester Zeit hinüber waren. Der Pürierstab, der laut Beschreibung sogar Nüsse kleinbekommen sollte, scheiterte bereits nei seinem ersten Einsatz an einer weichen Avocado.

Ohne Rechnung hätte ich bei beiden Teilen mein Geld nicht zurückbekommen. :)

Das habe ich bedacht und ist ein weiterer Grund für einen niedrigeren Preis.


aber ganz ehrlich: nur um ein paar Tacken zu sparen, würde ich nicht auf den Beleg und die Garantie verzichten! Geh doch mal bei ebay Kleinanzeigen rein, da findet man auch ganz oft Schnäppchen.


Seh ich auch wie Binefant. :)

So ein Wasserkocher kostet nun wirklich nicht die Welt.

Wenn ich Elektrogeräte verschenke, dann immer mit dem Hinweis, dass ich, sollte ein Garantiefall eintreten, die Rechnung selbstverständlich abgeheftet habe.


Hallo!

Wohin damit? Weiter verkaufen kann ich es ja nicht, oder doch............?

Jetzt mal ehrlich...................
ich bin so eine dumme Nuss, die sich wirklich für alle Freunde und Bekannten
Geschenke,
(ob zu Weihnachten oder Geburtstag oder einfach so zwischendurch)

überlegt und ich guck auch nicht dabei auf 10€ mehr oder weniger.

Das alles sollte ich mir abgewöhnen, denke ich.

Zu Weihnachten mache ich super gerne schöne Geschenke.

Diese Jahr haben einige Bekannte Geschenke für mich, die ich erst zu Weihnachten abends auspacken sollte, bei mir gelassen. Da hab ich mich gefreut.

Als ich sie ausgepackt habe, hab ich mich nicht mehr gefreut!!!

Ramsch. Teils sogar abgelaufene Cremes............offenbar waren das Sachen, die sie selbst als ungeliebte Geschenke irgendwann einmal bekommen hatten.

Soll ich mich freuen über ein kleines Set von 5 Cremes, die alle schon angebrochen sind? Die Versiegelung, dieses durchsichtige eng anliegende Plastik/ Frischeschutz=(?) fehlte bei allen.

Soll ich mich freuen über ein Rouge, das offenbar schon einmal an getestet worden ist?
Ich bin da wirklich schockiert!!

Oder einige, mit denen ich Bescherung nach Weihnachten gemacht hatte.
Da bekam ich aus einem Set vom Body Shop ein einzelnes kleines Duschgel, das es so gar nicht einzeln zu kaufen gibt.
Auch ohne Originalversiegelung.
Oder angebrochene Handcreme einer Billigmarke, die auch aus einem Geschenke Set stammte.

Ist ja praktisch, wenn man die ungewollten, ungeliebten Weihnachtsgeschenke nach Weihnachten aus den Sets wieder anders zusammenstellt und weiter verschenkt. Aber meinen die Leute wirklich, dass man das nicht merkt?

Was mach ich mit dem Ramschkram?

Wer kauft denn noch so etwas? Ebay lohnt nicht, im www hab ich leider nichts gefunden.
ich will und brauche es nicht.
Spenden kann man es auch nicht, weiterverschenken ist wirklich unter allem Niveau und aufbrauchen will ich es nicht, ich weiß ja nicht, wie lange das Zeug schon offen ist....
Schade. Ich werde meine Geschenke bei diesen Leute dementsprechend anpassen und nächstes Jahr einfach mal geizig sein...........Wer weiß Rat?

Find ich unmöglich so einen Müll zu verschenken und hat mich auch traurig gemacht und verletzt……
Aber wohin damit?

Bearbeitet von jetztmalehrlich am 06.01.2014 12:14:07


Zitat (jetztmalehrlich @ 06.01.2014 12:02:35)
Aber wohin damit?

Ab damit in die Tonne!Ich kann dich gut verstehen,ich würde mich genauso fühlen. :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :blumen: :blumen:

.. oder bei nächster Gelegenheit "originalgetreu", also so, wie du es erhalten hast, zurückschenken - falls du diese Leute überhaupt noch mal treffen willst. :sarkastisch: :sarkastisch:

.. oder in die Tonne, aber ich würde schon meine Enttäuschung/Verärgerung dort anbringen, wo das Zeug herkommt. :wallbash:

... und diese Hin- und Herschenkerei einfach abschaffen, mit Vorankündigung. :ph34r:


Aber du willst doch ungewollte Geschenke kaufen und nicht verkaufen, richtig?Warum frage ich mich auch...
gitb doch so was wie "Schrottgeschenke" oder so was ein. Da findest du bestimmt einiges und alleine durch den Titel entnimmt sich der Verkäufer das Recht, viel Geld für die Geschenke zu verlangen :)


@jetztmalehrlich: Wenn Du Deine Enttäuschung in einem knappen Jahr zum nächsten Weihnachtsfest vermeiden willst, gibst Du ganz einfach rechtzeitig bekannt, dass Du heuer keine Weihnachtsgeschenke machen wirst - kannste begründen oder auch nicht - und insofern auch keine Weihnachtsgeschenke haben willst. Sollte Dir doch Jemand etwas schenken wollen, lehnst Du es ab. Es besteht zwar dann das Risiko, dass in dem abgelehnten Päckchen doch etwas Brauchbares drin sein könnte ... aber Du kannst immer noch fallweise entscheiden, von wem Du etwas annimmst. Sprich, wie vertrauenswürdig die Person ist und ob diese Person schon einmal oder mehrfach schrottige Dinge oder angebrochene Kosmetika bei Dir entsorgt hat. Kurz gesagt: Es liegt an Dir, ob Du nochmals Jemandem die Chance gibst, seinen/ihren Müll bei Dir abzuladen ;)

@Cyda: An Deiner Stelle würde ich mich trotzdem nochmals durch die eBay Kleinanzeigen durchwühlen, allerdings die Suchparameter etwas eingrenzen und nach jedem Artikel, den Du suchst und/oder noch für die Wohnung brauchst, einzeln fahnden. Dann suchst Du Dir keinen Wolf. Es wäre zwar fein, eine fertig aufbereitete Auflistung im www zu finden, aus der Du Dir Deinen Wunschzettel rauspicken kannst. Doch ich fürchte, das gibbet nicht :(

Grüßle,

Egeria

Tante Edit hat einfach mal neugierdehalber bei Tante Google den Suchbegriff "unerwünschte Weihnachtsgeschenke" eingegeben. Okay @Cyda, das habe ich schon für Dich erledigt. Das Ergebnis: Tausend Tipps, wie man unerwünschte Dinge wieder los wird ... aber keine konkreten Hinweise, ob's dafür Internetseiten mit detaillierten Auflistungen gibt ... wäre vielleicht eine Geschäftsidee ...

Bearbeitet von Egeria am 07.01.2014 11:51:36



Kostenloser Newsletter