neuer "Anstrich" für Böden, Fliesen etc. ...wer kennt das schon?


Ihr habt ja sicher mitbekommen, dass wir unser über 100 Jahre altes Knusperhäuschen gründlichst renovieren mußten/müssen.- Die Männer, die die Wände neu geputzt haben, haben derart auf dem Boden rumgesaut, dass
wir an sich rundum neu fliesen müßten.- In Anbetracht der Geschwindigkeit mit der die Wände im Bad neu gefliest wurden, haben wir uns überreden lassen, PVC auslegen zu lassen.- Was mir absolut nicht zusagt.- Meine Option war und ist: die Bodenfliesen abschleifen (das muß doch möglich sein?!!!), und dann Fliesenlack drauf, versiegeln, aus die Maus.- Nun las ich in einem Do-it-yourself-Heft von My Webpage.- Kennt das Jemand von Euch?- Mir scheint es DAS Produkt zu sein, das ich suche/brauche.- Wäre nett, wenn sich Jemand dazu äußert.

Schönen Abend noch...Gruß...IsiLangmut :blumen:


Hmm - gibts das auch auf deutsch oder englisch? Bei "Farbe drauf" bin ich etwas skeptisch.
Bodenfliesen abschleifen dürfte eine fürchterliche Sauerei geben - Staub überall, Lärm, im Ergebnis hast Du einen hässlichen Fliesenkörper ohne eingebrannte Farbschicht; evtl. immer noch mit Macken und mit dem alten Fugenzement dazwischen.
Was ist denn genau kaputt? Ordentliche Bodenfliesen sollten so hart sein, daß Du fast allen Dreck, Zementspuren usw. mit Scheuern, Kochfeld-Schaber oder Salzsäure wegbekommst. Nur abgeplatzte Stellen bleiben: da gibts beim Fliesenleger Lack, notfalls soll Nagellack gehen; saubere Lösung wäre, die einzelne Fliese herauszuschlagen und zu ersetzen. Im Bad dauert Fliesen länger, weil der Boden - theoretisch - vorher sehr sorgfältig wasserdicht ausgekleidet wird: dem "Profi", der das bei uns verschlampt hat, verdanken wir gerade einen Wasserschaden über ein paar tausend Euro.
PVC gibts gut oder schlecht; musst Du sorgfältig auswählen. Ich habe gerade Vinyl-Laminat verlegt: ging einfacher zu verlegen wie Klick-Laminat (vorsichtig ritzen und brechen statt sägen) und wasserfest.

Bearbeitet von chris35 am 26.12.2013 22:29:04


Hallöchen Isi,

erst einmal Dir eine wundervolle Festtagszeit. Was Du vor hast klingt mir nach Unmengen von Staub, Dreck und Schinderei wenn Abschleifen von Fliesen den selben Effekt hat wie das Abschleifen von alten Holzdielen. Eine Erfahrung die ich selber in die Hand nahm als der alte olle Teppich der Vorbesitzer gelüpft wurde. Echt tolle Dielen die mit alten knallharten Ton-und Farbklecksen zubetoniert waren. Vorbesitzerin war leidenschaftliche Töpferin.

Was Dein Vorhaben betrifft habe ich das starke Bauchgefühl daß das Endresultat erheblich schicker, praktischer und warscheinlich auch preiswerter sein wird wenn Du Dir neue Fliesen legen läßt. Dies erst recht wenn es um das Badezimmer geht. Habe einmal einen Duschraum mit weißer Fliesenfarbe gestrichen - allerdings Gottseidank nicht den Fußboden - und es dauerte nicht lange bis die Farbe anfing zu blättern. Ja, und jeder kleinste Kratzer war auch sofort zu sehen obwohl ich die Fliesen dreimal gestrichen hatte.

Fliesen abschleifen - wenn das überhaupt geht - ist keine Staublunge wert um ein paar Euros zu sparen. Ich habe bis heute nicht die Unmengen von Dreck und Staub vergessen als ich die Dielen in meinem Loft abschliff. Auch wir haben ein sehr großes Badezimmer was Dank Vorbesitzer in den 70er Jahren stecken blieb zu sanieren, aber lieber sparen wir noch ein wenig um uns die Profis zu leisten anstatt nur halbe Sache zu machen.

Anbei bemerkt bin ich selber keine Heimwerkerexpertin, aber immerhin habe ich dieses Jahr fast das ganze Haus samt Möbeln und Garten quasi alleine umgestaltet. Dennoch sehe ich gewisse Jobs die ich lieber den Profis überlassen würde als eine hausgebackene Sache daraus zu machen. Was Fliesen betrifft haben wir vor im neuen Jahr die ganze Gartenterrasse neu befliesen zu lassen weil der Amateur Vorbesitzer welche drauf pappte die für den Innenraum bestimmt waren. Dies warscheinlich um Geld zu sparen, und nicht kapierend das er damit die überperfekte Rutschbahn bei Nässe und Eis geschaffen hatte.

Dir tolle restliche Feiertage und einen juten Rutsch ins neue Handwerkerjahr. LG.


Chris 35, ich gratuliere Dir zum Laminat. Hatte ich auch in meinem alten Haus wo es sich super bewährt hat. Leider doof gelaufen das es in meinem "neuen" Haus einfach nicht von Stiel her passen würde. Altes Haus war in England und im Kolonialstiel gebaut. Neues Haus erinnert an Bauhaus und Minimalismus da kubistisch verschachtelt.

Es tut gut zu wissen das eine weitere Person schon den ganzen Dreck und Staub vor sich sieht beim Abschleifen von Fliesen. Wo Du Deinen Laminatschaden hattest, hat uns der Vorbesitzer auf Gartenterrasse und im Badezimmer mit Wandfliesen beglückt, und ich segne meinen glücklichen A.... das sich bis heute noch Keiner bei Nässe oder Feuchtigkeit das Genick gebrochen hat. Was das Badezimmer betrifft wurden wir auch noch mit einem XXXL Jacuzzi beglückt dessen Reparatur in die tausende gehen würde. Wenigstens funktioniert das Ding noch als schnöde Badewanne, auch wenn es nicht mehr besonders einladend aussieht.

Grund warum wir bis heute nicht saniert haben ist weil man im Grunde das gesamte Badezimmer rausreißen müßte um von Null anzufangen. Größte Schwierigkeit beim neuen Gestalten ist ein sehr schräges Dach Dank dem Norm entsprechendes Sanitär nicht passen würde. Ja, das hat man davon wenn man sich in ein Haus verliebt was nach Maß und individuellem Design ausgestattet wurde!

Um auf das eigentliche Thema zurück zu kommen. Ich glaube auch ich könnte mich nicht mit PVC im Bade-
zimmer anfreunden da ich darin nur erneut eine perfekte Rutschbahn sehen würde. Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung das gewisse Arbeiten an Haus und Garten leider besser von einem Profi gemacht werden sollten auch wenn es eine Stange Geld kostet.

Beispiel. Vor zwei Jahren ließen wir die Außenwände unseres Hauses streichen. Ich weiß ich hätte das selber hin bekommen, aber es hätte eine gefühlte Ewigkeit gedauert und es wäre mir keinen Freiflug von der sehr hohen Leiter wert gewesen. Immerhin bekam ich schon genug Anschiß von Mann das ich alle Beton Elemente im Garten selber schleppte und einbaute!

LG.


Danke @freespirit und @chris35 für Eure Antworten.- Staub, Dreck, Krach...haben wir seit Ende September tgl. im Angebot durch diese Hornochsen, die hier im Einsatz sind.
Im Vertrag sind sowohl Laminat für die Böden in den anderen Räumen (mit Trittschalldämmung), als auch neue Fliesen im Bad und Hauswirtschaftsbereich verankert UND auch von uns bezahlt.- Da ist Einiges nicht so gelaufen, wie wir das haben woll(t)en, und ist auch noch nicht ausgestanden.- Nur wollen wir auch mal irgendwann wenigstens in ein oder zwei Räumen fertig werden.- Diese ganze Sache hier ist 'was für die Bauernbühne, und man rät mir immer wieder, ich solle doch ein Buch darüber schreiben.- Den Arbeitstitel habe ich schon:"Frau Isi, das machen wir dann...."
Werde mir Morgen mal im Baumarkt mit den orangefarbenen Nagetieren das angepriesene Produkt vorführen lassen.- Und dann berichten.
Aber erst wird Morgen mal der Elektriker flott gemacht :ruege: , wenn er denn nüchtern ist!

Bis Morgen...schöne Grüße..IsiLangmut


Zitat (IsiLangmut @ 26.12.2013 23:35:41)


Aber erst wird Morgen mal der Elektriker flott gemacht :ruege: , wenn er denn nüchtern ist!


Au weia, Isi... :o

Kann übel enden, auch wenn der Meister laaaaange schon weg ist !!!
Ehrlich jetzt !

Betr. Deiner Anfrage hier: Sind es denn schöne, alte Fliesen, so daß sich dieser Aufwand lohnen würde ?
Bekannte haben in ihrem alten Haus eine Art Terazzo-Boden zu neuem Leben erweckt.
Da gibt´s schon schöne Sachen... :rolleyes:

Liebe Grüße :blumen:

Fliesen abschleifen????? Nein, Isi, das geht nicht! Da würdest Du ja die Glasur entfernen und darunter käme dann die braune Tonmasse zum Vorschein, auf welche die farbige oder weiße oder was auch immer für Glasur aufgebrannt wurde! Vielleicht ist ein Abschleifen bei Feinsteinzeug möglich, welches ja durchgefärbt ist, sicher bin ich da allerdings nicht! :blink:

Ich würde lieber in den "sauren Apfel beißen" und einen Fliesenleger mit dem Neuverfliesen der Wände und des Bodens im Bad beauftragen. Das kostet zwar etwas mehr, als wenn man es selbst machen würde, aber dann hast Du ein Endergebnis, an dem Du sicher auch noch in einigen Jahren Freude haben wirst! Für mich wäre das die einzige und vernünftigste Lösung! :yes:


Liebe Isi!
Ich habe schon gesehen: Terrazzo und Sollnhofer Platten geschliffen und mit irgendwas eingelassen. Das wurde von Profis gemacht.......und ist sehr gelungen. Aber das Abschleifen ist ein Graus.

Euer Bad könnte ja gelingen, aber das muss ungeheuer sorgfältig gemacht werden. Das ist sehr aufwändig und nix für Anfänger. Und Eure "Handwerker" sind wohl nicht geeignet, nach allem was Du berichtest. Ich habe die Anleitung gelesen.

Verkleckerte Farbe und Mörtel müsste man doch abkriegen, mit Chemie und Muskelkraft -
Stück für Stück. Zeit darf da keine Rolle spielen.

Ob es so viel aufwändiger ( Arbeit, Geld) ist, die Fliesen zu erneuern, kann man hier schlecht beurteilen.

Vielleicht provisorisch mit Badeteppichen behelfen und es irgendwann " richtig" angehen,wenn sich die Finanzen erholt haben?

Jedenfalls wünsche ich ein zufriedenes Jahr 2014!!!

Bearbeitet von AMA am 27.12.2013 15:02:58


Gehts denn wirklich um das Bad? Vorsicht (aus leidvoller Erfahrung): wenn im Spritzwasser-Bereich auch nur eine Fliese entfernt wird, kann die wasserdichte Versiegelung darunter so kaputt gehen, daß sie rundherum neu gemacht werden muss.
Statt alles rauszuschlagen, könnten auch Fliese-auf-Fliese neue gelegt werden: das macht kaum Lärm und Dreck und gibt sogar zusätzlichen Schutz.
Aber ich denke auch, gründlich Putzen wäre 1. Wahl - oder eben wasserfestes Vinyl-Klick"laminat".


Liebe Fliesen-Kundige mit gehörigem Abrieb und anderen Gebrauchsspuren :sarkastisch: ,

ich war gestern bei Ohbieh...die haben diese Super-Waffe zur Erneuerung aller möglichen Gegenstände teils im Programm.- Ohbieh-DN aber nicht.- Der Fachberater hat sich UND mich dann mal schlau gemacht: das erwähnte Produkt ist von der Zusammenstellung bis zum Auftragen und Versiegeln derart teuer, dass wir zwei Knusperhäuschen-Bäder neu fliesen lassen könnten!
Fliesenlack ist NIX für den Boden, wusste ich auch noch nicht.- Als ich jedoch erwähnte, dass man(n) uns das Bad mit PVC ausgelegt hat, schwallte sichtbar eine Übelkeitswelle über den armen Mann herein.- Der meinte dann nur: "Wessen Idee war DAS DENN?- Ihre doch sicher nicht."- Näää, Frau Isi ist zwar für Arbeitserleichterungen, aber nicht auf Kosten des guten Geschmacks.- Juuut, der Bodenbelag liegt nun.- Und wird ganz sicher nicht alt bei mir/uns.- Ab Januar 2014 wird Eure Isi nämlich mal andere Seiten aufziehen den handlangernden Handwerkern gegenüber.- Ich bin so'was von stinksauer, dass ich teils kaum an mich halten kann.- Pech für Herrn Langmut, wenn er mich dann auf dem falschen Fuß erwischt :ruege: (irgendwann tut er mir auch Leid deswegen :P )

Der Elektriker ist übrigens mal wieder abgesoffen, heißt: kein Mensch weiß, wo er ist.- Nach einem gründlichen Kurzschluß vorigen Samstag ist das ein echter Obergau.

Tjaaaa....ich schnapp mir jetzt mein rotes Hämmerchen, und nagle die Balustrade im Obergeschoß fest, denn:"Das machen wir DANN...Frau Isi...., da muß NUR eine lange Schraube rein!" dauert nun schon 5 Wochen.... :labern: .- Irgendwann muß ich meine Scheu vor der Bohrmaschine überwinden, da trau' ich mich noch nicht ran. :sabber:

Bearbeitet von IsiLangmut am 28.12.2013 11:38:12


Liebe Isi.......ja, lass den Belag erst mal liegen.
Aber Ihr habt doch sicher ein paar alle Bretter, auch Steine oder Ziegel rumliegen? Daran kannst Du mal mit der Bohrmaschine üben. Und bald bist Du damit autark und kannst bohren und schrauben, was das Zeug hält.
Ich habe das vor Jahren mal so gemacht.
Mein Mann war beruflich viel weg und ich wollte nicht quengeln, wenn er denn da war.
Ich besitze übrigens einen kleinen Akkuschrauber und eine kleine Schlagbohrmaschine. Die habe ich so gekauft, dass ICH damit gut umgehen kann.
P.S. Wenn Du Holz nagelst, dann pass auf, dass der dicke Nagel Dir nicht das Holz zersplittert.
Alle guten Wünsche für ein erfolgreiches Baujahr 2014!


Hihihi...@AMA: autarke Heimwerkerinnen...wäre auch ein Name für ein neues Do-it-myself-Magazin ;)


omg , das ist ja echt ärgerlich was da abläuft, könnt ihr evtl die Handwerker wechseln? Würde auch in den sauren Apfel beissen und das Bad neu fliesen lassen! Evtl könnt Ihr wenigstens die Arbeitskosten geltend machen, da die Handwerker ja die alten fliesen versaut haben!? Viel Glück


@LissyR: wir haben die Angelegenheit Heute in die Hände unseres Rechtsanwalts übergeben.- Der "anteilige Kuschelkurs" bisher hat nicht gefruchtet.- Zudem ist das Ganze für meinen Mann eindeutig gesundheitlich zuviel.
Wenn ich ALLES schreiben würde, was wir in den letzten Monaten in dieser Angelegenheit erlebt haben, kämt Ihr Alle nicht aus dem Kopfschütteln raus.


Richtig so, Isi ! Wenn Reden nix mehr nützt, dann geht es halt nur noch so.
Ich wünsche euch beiden viel Erfolg ! Ein wenig Nervenkrieg habt Ihr ja nun an den RA delegiert...dafür isser da.


Allen einen guten Rutsch ins Jahr 2014 !


Echt richtig gehandelt! Top, wenn man immer nett ist und noch eine Chancen gibt, machen die irgendwann was sie wollen :wallbash: . Viel Glück, Ihr werdet den Rechtsstreit mit Sicherheit gewinnen meiner Meinung nach :-)


Hallo Isi,
schon mal was von gewachstem Beton gehört? Wir hatten in unserer Küche unansehnliche Bodenfliesen, zum Teil mit Rissen. Ein Handwerker hat zunächst einen Estrich aufgebracht und darüber mehrere superdünne Schichten gewachsten Beton (béton ciré bei uns in Strassburg). Wir sind sehr zufrieden mit dieser Lösung, sieht gut aus und ist pflegeleicht. Allerdings sollte der Handwerker die Technik gut kennen.


Hallo, @Uschi123,

nein, gewachsten Beton habe ich noch nicht im Repertoir.- Klingt interessant, allerdings wären unsere handlangernden Handwerker damit sicher total überfordert.- Die bekamen ja schon Fönbrausen, als ich Korkbodenbelag vorschlug.- Habe ich dann zwar selbst verworfen, aber so ganz ist das für mich noch nicht vom Tisch.



Kostenloser Newsletter