Fliesen auf Boden, Fußbodenheizung ???


Hallo alle zusammen.

Ich heisse Kai, bin 30 Jahre alt und bin neu hier ;)

Ich hätte mal eine Frage an alle Heimwerkerkönige ...

So, ich habe vor, mein WC zu renovieren.

Wände sind gefliest ....
darüber möchte ich neue Fliesen anbringen, kein problem soweit ...

Nun ist mein Boden im WC auch gefliest.
Unter den Bodenfliesen verläuft die Fußbodenheizung.

Ich möchte die Bodenfliesen auch gerne erneuern, da die Fliesen alle schon 26 jahre alt sind und
das Muster mir nicht mehr gefällt.

Was mache ich am besten ?

1- Bodenfliesen raushauen ?
Was kommt unter den Fliesen bei einer Bodenheizung ?
Styroporplatten ???
Also Bodenfliesen raus und dann nen neuen Esstrich schwimmen lassen und
darauf dann neu Fliesen ?

2- Oder auf die alte Bodenfliesen einfach nen neuen Esstrich und dann praktisch neue Bodenfliese auf alte Bodenfliese ????

Dann muss ich aber die Türe abhobeln, da der Boden ja höher wird und die Türe nicht mehr auf geht ...

Hat jemand bitte einen Tipp für mich, wie ich meinen gefliesten Boden mit Fußbodenheizung neu Fliesen kann ??

Würde mich über eure Tipps sehr freuen...

Vielen Dank,
Gruß Kai

Bearbeitet von KLOOPK am 02.11.2006 11:26:07


1. Da die Bodenfliesen bereits 26 Jahre alt sind, weißt Du nicht, was Du unten drunter vorfindest. Das heißt, Du musst zunächst 2 - 3 Fliesen herausnehmen, um den Untergrund festzustellen. Dann erst kannst Du entscheiden.
2. Normalerweise ist die Fußbodenheizung mit ausreichender Überdeckung in dem Estrich eingebettet. In diesem Fall musst Du alle alten Fliesen mit Kleberresten sorgfältig ausbauen.
Die Oberfläche absolut staubfrei reinigen,
einen Tiefengrund aufbringen, dieser verfestigt die Estrichoberfläche und macht ihn weniger saugfähig für den späteren Fliesenkleber,
dann Fliesenkleber aufbringen (jeweils parziell, je nachdem wie schnell Du beim Verlegen arbeitest) und die Fliesen mit ausreichender Fuge verlegen.
Für den Fugenabstand verwendest Du vorgefertigte Plastikkreuz-Abstandhalter.
A c h t u n g : Folgendes ist auf jeden Fall zu beachten: a) Die Fußbodenheizung muss während der gesamten Dauer der Verlegearbeiten u n d während der Trocknungsphase ausgeschaltet bleiben! B) Die Fliesen müssen für Fußbodenheizung geeignet sein. c) Du darfst für den Tiefengrund und für den Kleber und für das Fugenmaterial n u r Material aus dem gleichen System verwenden. Hier gibt es z.B. die Fabrikate PCI, Sakret, Remmers, Maxit, Hasit (keine Werbung) usw (manchmal sind die gehandelten Produkte regionsabhängig), und das Material m u s s ausdrücklich für Fußbodenheizung geeignet sein!
Ohne etwas unterstellen zu wollen, würde ich Material aus Supermärkten nicht verwenden, dann bist Du auf der sicheren Seite.
d) Du musst Dich genau an die Verlegeanweisung des Materialherstellers halten;
das betrifft ganz besonders den Zeitpunkt, wann Du mit dem Verfugen (nach dem Trocknen des Klebers) beginnen darfst und wann Du wieder aufheizen darfst.
Wenn Du Dich an diesen Regeln hältst, dann schaffst Du es bestimmt.
Solltest Du einen anderen Untergrund als Estrich vorfinden, dann ist der Weg ein anderer.
Ich wünsche Dir gutes Verlegen.


@ Kloopk
Hast du vielleicht ein Glück, dass
Zimtstange deinen Fred gelesen und beantwortet hat!


Hallo Zimtstange.

VIELEN,VIELEN DANK !!!! für deine schnelle und ausführliche Antwort !!!

Ich danke dir für deine netten Informationen :trösten:

Ich werde es so probieren, wie von dir empfohlen.

Hab mich auch schon bissle schlau gemacht und verschiedene Punkte von dir bestätigt bekommen,

wie z.B. Fußbodenheizung muss aus sein....

Flexiblen Kleber nehmen für Fussbodenheizung ...

Herstellerangaben genau beachten ...

Echt nett von Dir, das Du mir soviel geschrieben hast !!!
Vielen Dank noch mal !!!!

:sabber: :sabber: :sabber:

Wenn es mit dem kleinen WC klappt,
dann mache ich gleich im bad weiter ;o)

Danke noch mal ...

Lieben Gruß, Kai

@Carlos
Ja, hat mir echt sehr geholfen die Antwort von Zimtstange ... :blumen:



Kostenloser Newsletter