Hausbau: Suche nach Wohnungstür


Hallo,

wir sind bald stolze Eigenheim Besitzer :-)
Momentan bin ich auf der Suche nach eine passenden Eingangstür, die vorhandene gefällt nicht. Hat jemand einen guten Tipp wo man Türen zu moderaten Preisen herbekommt? Ich liebäugle mit einer Tür aus Aluminium, weil sie gut zur Optik des Hauses passen würde...

danke, der wolfi


Hallo, und Willkommen bei den Muttis (und Vatis),

wir sind ebenfalls Neu-Hausbesitzer (eines alten Schätzchens mit Charme, genannt das "Knusperhäuschen" ;) ).- Für eine Haustür hatten wir uns bei den großen Baumärkten mal umgesehen.- Die haben teils spezielle Prospekte für Türen, Treppen etc.; ist praktisch, kann man zuhause drüber meditieren.- Für uns schließen jedoch Fertigtüren aus, wegen der Masse.- Unsere Erfahrung ist inzwischen, daß man durchaus mal die ortsansässigen (naja, auch bischen weiter weg) Handwerksbetriebe ansprechen sollte.- Die liefern UND bauen ein.- Hat ja auch seine Vorteile.- Mit dem Preis kann man verhandeln.- WIR müssen jedoch die alte Tür vorerst behalten, da eine, die uns gefiele, nicht Geldbeutel-kompatibel ist ;) .

Viel Spaß. und einen angenehmen Umzug/Einzug in' s Eigenheim!

Liebe Grüße...IsiLangmut :blumen:


Egal, für welche Tür Ihr Euch entscheiden werdet, achtet aber in jedem Fall darauf, daß diese sich sich mit entsprechenden Sicherheitsverschlüssen abschließen lassen kann.
Das sind diese zusätzlichen Zapfen, die beim Verschließen der Tür noch zusätzlich im Rahmen verankert werden. Wird die Tür gewaltsam geöffnet, ist zwar das Türschloß hinüber, aber die Tür läßt sich trotzdem nicht öffnen, weil diese Zapfen ausschließlich mit dem Haustürschlüssel entriegelt werden können.

Mir wäre es das zusätzliche Geld wert, zumal die Haus- und Wohnungseinbrüche weiterhin ungehemmt zunehmen!


Wir haben unsere alte, massive Holztüre überarbeiten lassen und nachträglich noch Sicherheitsschlösser, wie von Murmeltier beschrieben, einbauen lassen. Das hat sich gelohnt.


Zitat (wolfi3 @ 28.01.2014 14:29:45)

Momentan bin ich auf der Suche nach eine passenden Eingangstür, die vorhandene gefällt nicht.

Erst mal Glückwunsch zum Eigenheim.

Ganz ehrlich: wir wissen nicht wo du wohnst, deinen Inhalt des Geldbeutels, deinen Geschmack und wie letztendlich dein Eigenheim ausschaut.

Das euch die Hauseingangstüre erst mal nicht gefällt, ist nebensächlich. Immerhin hält sie erstmal Wind und Regen ab.
Zieht erst mal ein, richtet euch ein und dann holt ihr euch einen Schreiner eures Vertrauens herbei. Es ist auch gleich egal, ob er für Fenster, Türen oder Wintergärten zuständig ist. Ein Gutes Fenster bzw Türeneinabauunternehmen hat immer gute Monteure und nen sicheren Geschmack und Sachverstand fürs vorhandene Objekt.

Doch von hier aus können wir dich nur ans "Örtliche" verweisen, in dem du in deiner Nähe ein solches Unternehmen findest.

Es nütz dir nix, wenn wir dir hier die Firma "Billighaustüre 08/15 " empfehlen, die womöglich ne Pappedeckelstür einbaut, am anderen Ende von deinem Wohnland entfernt auch noch ne große Anfahrtpauschele berechnet, die Türe nicht der Klimaschutzklasse entspricht.
Dann heißt es schnell, jaaaa ihr habt aber gesagt, das die Firma "Billigtüre 08/15" gut ist und ich solle da bestellen.

Wolfi: höre in diesem Fall nicht auf die Meinungen im Internet sondern wende ich einfach nur an den Schreiner deines Vertrauens in deiner Näheren Umgebung.
Fensterbau und Türenbau - Unternehmen gibt es in fast jeder Stadt. Zumindest aber in deiner näheren Umgebung.

Wir wohnen in Trier und in meiner ersten Recherche bin ich auf Türen aus Aluminium gestoßen, die mich interessieren. Das Haus ist ein Neubau und futuristisch gehalten, deshalb fand ich von der optik eine Aluminiumtür für passend.

Der Tip mit dem Handwerksbetrieb find ich gut...grundsätzlich hatte ich überlegt liefern und vom Fachmann Vorort einbauen zu lassen


Unsere neue Türe ist aus kunststoffbesichtetem Alu - über den Preis reden wir mal nicht. Der große Vorteil daran ist und war, daß es da nun rein gar nichts mehr zu meckern gibt und wenn, dann steht hier jemand ganz schnell auf meiner Matte.
Im Gegensatz zu Deiner war unsere Türe aber bitter nötig, weil es winters wie Hechtsuppe zog und wir wortwörtlich zur Tür hinaus heizten.

Im Grunde stimme ich Eifelgold voll zu, nur sei Dir bewußt, daß jeder Vor-Ort-Händler, den Du zum Kaffee einlädtst, sein Produkt natürlich am besten findet. Es gilt dann: Fragen und Vergleichen, bis die Köppe qualmen... ;)
Und (ganz wichtig !!!!) standhaft sein. Wir hatten 4 Händler eingeladen, davon dann natürlich einen ausgewählt. Alle, bis auf einen, reagierten verständnisvoll... :pfeifen:. Dieser eine hat nach der Absage zwar nicht geweint, aber schon Fast-Drohungen ausgestossen. Dann kommt es drauf an, wie man kontert. Nett war man ja vorher und das brachte dann nix mehr. Summa summarum halt einige Nerven geopfert. Letzendlich hat man was Gutes, aber Baumarkt wäre weniger stressig gewesen...
Aber vielleicht sind die Händler bei Euch ja viel netter, ich wünsch es Dir !


@horizon: danke für deine antwort. das klingt sehr gut mit eurer Tür, ich weiß dass die preise enorm sind, dafür aber auch qualitativ gut. heute soll ein fachmann vorbei kommen, dann werde ich mal sehen was der sagt :-)


Na denn...

Viel Erfolg beim (Ver)Handeln und: Laßt euch Zeit ! Ich kann jetzt gar nicht mehr sagen, wie oft wir etwas verworfen, wieder aufgegriffen und wieder verworfen haben. ;)
Aber das "Ding" muss halten, bis wir ins Gras beissen bzw. den Schirm zu machen oder wir ne neue Farbe wollen :lol:

Ach ja...neben den vielen Vorzügen wie z. B. (Einbruchs)Sicherheit ist es so, daß versicherungstechnisch nichts abgeschlossen werden muß. "Weil sich Langfinger und Konsorten eher ein Loch ins Mauerwerk kloppen, es sei denn - und überall gibt´s ja einen Haken :o ;) - wir ließen das Türchen mehr oder weniger weit geöffnet (O-Ton Händler).
Ich schick Dir noch eine PN...guckst Du ! B)

Bearbeitet von horizon am 30.01.2014 15:46:26



Kostenloser Newsletter