Sicherheitslücke im Internet Explorer April 2014: Microsoft,US-Heimatschutz und BSI warnen


Wegen der aktuell im Internet Explorer gefundenen Sicherheitslücke hat nun auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach dem Hersteller selbst und dem US-Heimatschutz zum vorübergehenden Verzicht auf die Nutzung des Browsers aufgerufen(Link zum BSI).
Das Sicherheitsproblem betrifft die Versionen 6 bis 11 des Internet Explorers auch wenn noch nicht alle Versionen aktuell angegriffen werden. Achtung die Lücke ermöglicht die komplette Übernahme eures Rechners. Sicherheitsprogramme sind nach aktuellem Stand nicht in der Lage euch vor der Lücke zu schützen. Microsoft kann noch kein Datum nennen wann die Lücke geschlossen werden kann.

Zusatzinfo: wer noch XP als Betriebssystem nutzt wird diese Lücke nicht mehr los, da es lt. Microsoft keine offiziellen Updates für dieses Betriebssystem geben wird für Privatanwender.

aktuelle Browser findet ihr hier in der Liste: http://www.browserchoice.eu/BrowserChoice/...erchoice_de.htm



Zitat (Bierle @ 29.04.2014 19:54:43)
Dazu passend :D

http://www.der-postillon.com/2012/09/deuts...t-explorer.html

leider scheint es noch eine Dunkelziffer der Nutzer hier bei FM zu geben die nicht erfasst wurde... Zugriffszahlen mit dem Internetexplorers könnte aber nur der Betreiber verraten... ;)

So eine Radikallösung müsste aber nicht sein. :heul: :heul: :heul:
http://www.der-postillon.com/2014/04/inter...-fur-immer.html


ja wer wie ich auch am ende des Internets angelangt ist, kann da das Internet auch gleich ausschalten Zum Ende des Internets! ;)

und ich sage mal... diesen Link nur nicht klicken... sonst bist du noch eine weile im Internet BLOß NICHT KLICKEN! :pfeifen:


rofl rofl rofl


Microsoft rollt gerade Update gegen die kritische Sicherheitslücke aus,und auch für Windows XP Nutzer, entgegen aller Ankündigungen. Wer noch nicht über das Automatische Update versorgt wurde sollte die die Updatefunktion per Hand in der Systemsteuerung starten.

Wie sicher ist Google Chrom? :wub:
Ich verwende jetzt Firefox,seit es die Sicherheitswarnung gibt,doch ab und zu auch Google Chrom.

Bearbeitet von orchi am 06.05.2014 16:14:27


Auf jeden Fall in der Regel sicherer als Der IE.

Google Chrome und Firefox nehmen sich meist nicht viel in Sachen Bedienbarkeit und Sicherheit.

Der eine mag den einen Browser lieber, weil der eine schneller sein soll (Chrome), der andere meint, dass Chrome angeblich zu viel Daten an Google sendet, und nutzt deswegen Firefox. (Wobei man das Daten senden mittlerweile in den Optionen fast völlig ausstellen kann)
So hat jeder seinen Lieblingsbrowser (gibt ja auch noch Opera und Safari etc.), mit Chrome oder Firefox machst du jedenfalls nichts falsch, da kannst du nach persönlichem Geschmack gehen.


Bierle,danke für Deine Antwort. :blumen:

Kannst Du mir noch schreiben wie ich das Daten senden bei den Optionen abstellen kann?
Bitte die Erklärung für Blondie. :wub:

Vielen lieben Dank L.G.Orchi :blumen:



Kostenloser Newsletter