Ich habe überall Minifliegen! Hilfe...


Hallo,
ich hoffe Ihr könnt mir helfen: Ich habe eine Einraumwohnung und seit gestern (Ich habe die Fenster geputzt und wegen der Hitze mehrere Stunden geöffnet) habe ich überall winzig kleine Fliegetiere (ca. 3mm mal 1mm Groß). Ich hab schon einiges gelesen, weiß aber noch nicht so recht wie ich die Viecher wieder loswerden kann. Kann mir jemand helfen?
Gleich vorweg: An Hygiene mangelt es nicht und es sind auch keine Fruchtfliegen, wie die aussehen weiß ich. Fliegengitter lassen sich an den Fenstern leider nicht anbringen... :( Meiner Beobachtung nach kommen sie von draußen. Kann ich denen irgendwie Herr werden aber trotzdem noch lüften? (30 Grad, Schwül und Dachgeschosswohnung...)

Bitte helft mir!


Hilfreichste Antwort

Zunächst einmal herzlich willkommen hier bei FM :blumen:

Da du keine Fliegengitter anbringen kannst, würde ich die Fensterrahmen mit Insektenspray absprühen, sozusagen das Einflugloch mit dem Zeug markieren.
In der Wohnung kannst du Schalen aufstellen mit einem Gemisch aus etwas Fruchsaft, Wasser und 2 Tropfen Spüli. Da gehen auch Nicht-Fruchtfliegen in die Falle (haben wir in der Firma so praktiziert).
Das Wasser jeden Tag erneuern. Das Fliegengrab sieht zwar unschön aus, aber besser so, als die Viecher nicht loszuwerden.

LG


Wenn es bei dir schwül ist, dann dürften das Gewittertierchen sein.

Los wirst du die nicht wirklich, sie gehen von alleine wieder weg, oder sterben. Du könntest dir ein paar Spinnen in die Zimmerecken setzen, die dürften damit fertig werden.


Zunächst einmal herzlich willkommen hier bei FM :blumen:

Da du keine Fliegengitter anbringen kannst, würde ich die Fensterrahmen mit Insektenspray absprühen, sozusagen das Einflugloch mit dem Zeug markieren.
In der Wohnung kannst du Schalen aufstellen mit einem Gemisch aus etwas Fruchsaft, Wasser und 2 Tropfen Spüli. Da gehen auch Nicht-Fruchtfliegen in die Falle (haben wir in der Firma so praktiziert).
Das Wasser jeden Tag erneuern. Das Fliegengrab sieht zwar unschön aus, aber besser so, als die Viecher nicht loszuwerden.

LG


Hey, danke schonmal für die Tips, das mit den "Saft-Spüli-Fallen" hab ich schon ausprobiert, bis jetzt ist keine in die Falle gegangen... :/ Vielleicht bin ich aber auch nur zu ungeduldig...
Wobei ich irgendwie nicht glaube, dass es Gewittertierchen sind.... Die kleben doch normalerweise nicht so zu 100 Stück auf einem qm Fenster, oder? Spinnen hab ich leider grade keine zur Hand.^^

Ich werd morgen auf jeden Fall gleich morgens los und Insektenspray kaufen. ;)

Bearbeitet von kaddymaus am 06.07.2014 12:58:12


Leider sind die kleinen Biester so klein, dass sie sogar durch die engen Löcher der Fliegengaze durchpassen. :( Aber was will man machen, enger geht nicht. Ein bischen Luft muss ja durch.


Hatte heute Nacht auch so ein ähnliches Problem die ganzen Tierchen saßen heute früh noch an der Decke und ich hab sie einfach weggesaugt zumindest viele habe ich so weg bekommen ;)
Für den Rest probiere ich das mit der Fälle auch mal aus


In Baumärkten mit Blumenabteilung oder in Drogeriemärkten (Schlecker hatte es) gibt es "Gelbfallen für Topfpflanzen", das sind so gelbe Tafeln (die sind genau 9 mal 14 cm groß). Die steckt man normalerweise mit den beiligenden Haltern in die Blumenerde. Aber die kann man auch hängen. Und da bleiben diese kleinen Fliegen dran kleben, und nicht nur die Fliegen, die an die Blumen gehen, sondern auch Fruchtfliegen etc.


Zitat (Kampfente @ 06.07.2014 12:42:08)
würde ich die Fensterrahmen mit Insektenspray absprühen

Warum gleich Chemie ??? Eine Wasserschale, ein paar Tropen Teebaumöl rein, fertig.

Also für mich hat sich das Thema von allein erledigt. Als ich abends wiederkam waren alles Viechzeugs im Zuckerwasser ertrunken und draußen waren auch keine mehr - dafür Mücken^^ Aber was solls. Es ist eben Sommer. :D


Hm, wir hatten mal ein ähnliches Problem. Wenn wir im Sommer zusammen Licht und Fenster aufhaben, kommen trotz Fliegengitter, hunderte von kleinen Fliegen rein. Die schwirren aber nicht im Raum umher, sondern sind an der Decke. Wenn wir früh aufstehen, liegen alle tot auf dem Boden. Ich würde mal auf Ein-Tags-Fliegen tippen.


Zitat (kaddymaus @ 06.07.2014 12:47:07)
Hey, danke schonmal für die Tips, das mit den "Saft-Spüli-Fallen" hab ich schon ausprobiert, bis jetzt ist keine in die Falle gegangen... :/ Vielleicht bin ich aber auch nur zu ungeduldig...
Wobei ich irgendwie nicht glaube, dass es Gewittertierchen sind.... Die kleben doch normalerweise nicht so zu 100 Stück auf einem qm Fenster, oder? Spinnen hab ich leider grade keine zur Hand.^^

Ich werd morgen auf jeden Fall gleich morgens los und Insektenspray kaufen. ;)

versuche es mal ,,, fenster-fliegenfalle ,,,--transparent--- gibt es in jeden discounter und drogerien
zb , REWE,
wirkungsdauer ca. 6 monate. 2 € in etwa ...
an die fensterscheibe kleben , blumen motiv zb. liegt alles in der fensterbank rum
guten erfolg :rolleyes:

Zitat (geliast @ 09.07.2014 01:37:51)
versuche es mal ,,, fenster-fliegenfalle ,,,--transparent---

Die Dinger haben bei uns überhaupt nichts gebracht..... :labern:

Hallo
Vielleicht kannst du dir ja auch so kleine fleischfressende pflanzen kaufen die sind nicht teuer und nicht zeitaufwändig


Zitat (SteffiE2 @ 13.01.2015 20:49:06)
Hallo
Vielleicht kannst du dir ja auch so kleine fleischfressende pflanzen kaufen die sind nicht teuer und nicht zeitaufwändig

Die Fliegen sind quitt. Das Thema ist vom : 09.07.2014 07:42:31 ;)

Es gibt sehr schöne Fensterkleber in Form von Schmetterlingen, Sternen und Marienkäfern, die man an die Fenster kleben soll. Durch den Kontakt mit den Aufklebern nehmen sie kleine Mengen an Fliegengift auf, die sie verenden lassen. Wir haben an jedes Fenster zwei Stück angebracht und seither endlich Ruhe.


hahaha kenn ich auch !!! Der Moment wo du realisiert ...es bringt nichts^^


@jeffrey22: wenn man irgendeinen Bezug erkennen könnte, den du nimmst für deine Postings, wäre es auch nett...egal, ob die Threads nun schon Vergangenheit sind oder nicht.



Kostenloser Newsletter