Buch binden


Wer hat eine gute Idee, wie man einen Stoß Din A4 Blätter (kopiert) zu einem "Buch" zusammenbinden kann ohne die berühmten Löcher mit einem Locher zu stanzen. Es soll vor allem kostengünstig sein, ich kann natürlich auch in einen Copyshop gehen und mir die Blätter (ca. 200 Stück) binden lassen. Das kostet aber.......


Hilfreichste Antwort

Such mal nach "lumbecken", da findest Du eine Menge Hinweise zur Klebebindung. Hier ist ein Video, was es ungefähr so zeigt, wie ich es mache:
Du brauchst einen Leim, der auch nach dem Aushärten einigermaßen flexibel bleibt; auch Heißkleber könnte gehen, wird aber nicht so schön glatt.
Überleg Dir ein Deckblatt für vorne und hinten: Karton oder z.B. eine Laminier-Klarsichtfolie. Die legst Du dann vorne und hinten an den Stapel.
a) Die Seite vom späteren Buchrücken muss sehr sauber ausgerichtet sein:
dazu packst Du den Stapel rechts und links mit beiden Händen und biegst ihn ein wenig durch: damit werden die Blätter etwas voneinander getrennt. Dann etwas weniger kräftig zudrücken und die Seite auf dem Tisch aufschlagen, dann liegen die Blätter an der Seite glatt.
beee) * ca. 1 cm von der Buchrücken-Seite entfernt legst Du an der Vorder- und Rückseite je eine stabile Holzleiste auf und spannst sie mit zwei Schraubzwingen. Statt Holzleisten kannst Du auch zwei Bretter nehmen, wie im Video; ich würde den Buchblock an der Klebeseite aber den Zentimeter überstehen lassen, dann blättert er sich etwas auf und nimmt den Leim besser an
c) den Buchrücken mit einer Eisensäge (im Video Messer) etwas einritzen; auch damit wird der Leim besser angenommen
d) Leim auftragen
e) nach der Trocknung kannst Du das Buch entnehmen und den Buchrücken mit etwas Tesaband oder so stabilisieren
f) wenn Du einen Stapelschneider auftreiben kannst, schneide noch einmal die anderen Kanten glatt, dann wirds schöner

mit den Schritten a) bis d) kannst Du Dir auch einen einfachen Abreißblock aus Schmierpapier machen - oder mit Banknoten zum Angeben beim Einkauf :D

* edit: wenn ich die eee aus dem beee) wegmache, wird ein Smiley draus ^_^

Bearbeitet von chris35 am 15.08.2014 19:23:37


Such mal nach "lumbecken", da findest Du eine Menge Hinweise zur Klebebindung. Hier ist ein Video, was es ungefähr so zeigt, wie ich es mache:
Du brauchst einen Leim, der auch nach dem Aushärten einigermaßen flexibel bleibt; auch Heißkleber könnte gehen, wird aber nicht so schön glatt.
Überleg Dir ein Deckblatt für vorne und hinten: Karton oder z.B. eine Laminier-Klarsichtfolie. Die legst Du dann vorne und hinten an den Stapel.
a) Die Seite vom späteren Buchrücken muss sehr sauber ausgerichtet sein:
dazu packst Du den Stapel rechts und links mit beiden Händen und biegst ihn ein wenig durch: damit werden die Blätter etwas voneinander getrennt. Dann etwas weniger kräftig zudrücken und die Seite auf dem Tisch aufschlagen, dann liegen die Blätter an der Seite glatt.
beee) * ca. 1 cm von der Buchrücken-Seite entfernt legst Du an der Vorder- und Rückseite je eine stabile Holzleiste auf und spannst sie mit zwei Schraubzwingen. Statt Holzleisten kannst Du auch zwei Bretter nehmen, wie im Video; ich würde den Buchblock an der Klebeseite aber den Zentimeter überstehen lassen, dann blättert er sich etwas auf und nimmt den Leim besser an
c) den Buchrücken mit einer Eisensäge (im Video Messer) etwas einritzen; auch damit wird der Leim besser angenommen
d) Leim auftragen
e) nach der Trocknung kannst Du das Buch entnehmen und den Buchrücken mit etwas Tesaband oder so stabilisieren
f) wenn Du einen Stapelschneider auftreiben kannst, schneide noch einmal die anderen Kanten glatt, dann wirds schöner

mit den Schritten a) bis d) kannst Du Dir auch einen einfachen Abreißblock aus Schmierpapier machen - oder mit Banknoten zum Angeben beim Einkauf :D

* edit: wenn ich die eee aus dem beee) wegmache, wird ein Smiley draus ^_^

Bearbeitet von chris35 am 15.08.2014 19:23:37


Sorry @Sprinkler, Deine Sparsamkeit in allen Ehren, doch im Copyshop wirst Du sicherlich bequemer bedient. Und soooo teuer ist das auch nicht. Rechne mal Deine Arbeitszeit mit dem Aufwand, den Du für eine Lumbeck-Bindung aufwendest, gegeneinander auf. Da fährste mit dem Copyshop allemal günstiger. Doch das ist meine Meinung. Jeder muss selbst entscheiden, ob er sparsam und wirtschaftlich sein will, oder schlichtweg geizig.

Tante Edit merkt noch an: Man kann einen Stapel Papier im Copyshop auch zwischen zwei Buchdeckel klemmen lassen. Dafür benötigt man keine Wärme und keinen Kleber. Sondern nur zwei Schienen, die der Copyshop vorrätig hat. Dann noch einen Vorderdeckel und einen Hinterdeckel. Gibts auch in netter Auswahl im Copyshop. Und natürlich zehn Minuten Zeit, bis die freundlichen Mitarbeiter des Copyshops die Arbeit erledigt haben.

Bearbeitet von Egeria am 17.08.2014 04:23:56


@Egeria: Du vergisst den Spass, den man beim Selbstmachen hat :D


Hach je @Chris, wo hatte ich da nur meine Gedanken rofl

Natürlich macht selbermachen mehr Spaß als machen lassen. Doch meine Erfahrung ist diese: Bis ich etwas selbst gemacht habe und alle Zutaten besorgt hatte, war das selbermachen unterm Strich und im Portemonnaie immer teurer als das machen lassen vom Profi, der damit sein Geld verdient. Dafür war's exklusiver und einmalig ;)

Grüßle,

Egeria



Kostenloser Newsletter