Wie kann man eine salbe flüssig machen?


Ich habe ein Kopfhaut-Ekzem. Von meinem Arzt habe ich eine Salbe bekommen, die sich sehr schlecht auf meiner Kopfhaut verteilen lässt, weil ich noch dazu lange Haare habe. Wie könnte man aus einer Salbe eine Tinktur machen?


Ich denke mal, dass es mit Öl sehr gut funktionieren wird. Nimm am besten eins, das auf pflanzlicher Basis ist. Gibt es noch andere? :pfeifen:

Dann sollte das bestimmt funktionieren, wenn man es verrührt. (Gut wenn du stohiges Haar hast, dann bekommt es ein wenig mehr Glanz :trösten: )

Gute Besserung


Abgesehen davon, daß man solche Fragen besser dem Apotheker stellt: wenn Du eine Salbe verordnet bekommen hast, entspricht diese Variante dem, was Du für Deine Kopfhaut brauchst.


Hallo be-ni-pa,

eine Salbe in Öl aufzulösen, kann dazu führen, dass die Wirkstoffe ausflocken, verklumpen oder sich am Öl anlagern und Deiner Kopfhaut nicht mehr zu Verfügung stehen. Dazu kommt noch, dass der Verdünnungseffekt die gewünschte Wirkung reduzieren bis aufheben kann.
Solche Antworten bekommst Du vielleicht beim Apotheker.

Was Du aber auf jeden Fall tun kannst, ist die Salbe auf Körpertemperatur zu bringen, was sie bestimmt leicht flüssig macht. Du könntest zB eine kleine Dosis der Salbe in ein kleines Kosmetiktöpfchen füllen und das dann eine Stunde (oder sogar viel weniger) in der Hosentasche tragen bis es körperwarm ist. Aus so einem kleinen Töpfchen kannst Du die Masse auch gut mit den Fingerspitzen rausfischen und viel einfacher an die betroffenen Kopfstellen bringen.
Mit sauberen Händen arbeiten und das Gefäß vor der nächsten Anwendung reinigen!

Vielleicht reicht es schon, die ganze Salbe/Tube(?) auf Körpertemperatur zu bringen.

Alternativ ginge es auch eine Portion Salbe auf einem Tellerchen über einem Wasserbad (große Tasse mit nicht ganz heißem Wasser) zu erwärmen und dann von dort mit den Fingerspitzen abheben.

gruß ~ Vava



Kostenloser Newsletter