Teppichkäfer in Schränken und Kleidung


Hallo zusammen!

Ich (bzw. meine Freundin) hat ein Problem mit Teppichkäferlarven. Diese wurden eindeutig vom Gesundheitsamt bestimmt!

Sie sieht jetzt überall einen Befall, in fast jedem Kleidungsstück (in Form von kleinen schwarzen Punkten, die sie für Eier hält) und in der Beschädigung von Nähten (sind Fäden gezogen).

Als vorbeugende Maßnahme wurde Teebaumöl, Lavendel und Mottenpapier empfohlen.

Kann mir jemand Aussagen darüber machen, ob diese Maßnahmen erfolg bringen und ob eine Wäsche mit 40 Grad ausreichend ist, um die Eier (falls es welche sind) aus der Kleidung zu bekommen, weil sie dann vielleicht in der Waschmaschine "versaufen"?

Oder gibt es außer Saugen und putzen noch andere effiziente Möglichkeiten, um diese Schädlinge los zu werden?

Vielen Dank für Eure Antworten!



Zitat (Kampfente @ 17.11.2014 15:00:02)
http://www.lmdfdg.at/?q=teppichk%C3%A4fer+loswerden

Vielleicht hilft es dir?

:sarkastisch:

Kampfente und Sahara:

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen oder hättet Ihr das mit ca. 20 Jahren gewusst, was Google heute dazu sagt? Oder hättet Ihr Eure Mutti gefragt?

So heisst nämlich dieses Forum.

Frag Mutti.

Also lasst die Leute fragen und gebt nur qualifizierte Antworten.
Dumme geben andere schon genug.

Und sich darüber lustig zu machen ist auch nicht die feine Art.

Danke.

Highlander


PS: diese Moderation ist in Rot!

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Ich war dem Udo nur behilflich, indem ich ihm die Möglichkeit mit Google aufgezeigt habe. Da dort mehrere Lösungen angeboten werden, kann er dann selber entscheiden, welche ihm hilfreich sein könnte.
Was ist daran denn eine unqualifizierte Antwort???


Eine direkte Frage sollte auch eine direkte Antwort bekommen.

Woher nimmst Du die Gewissheit, dass Udo nicht bereits Google befragt hat? Und mit den Antworten dort nix anzufangen wusste?

Das hatten wir schon mal, dass die Antworten von Google alles andere als hilfreich waren. Hatte der User auch geschrieben.
Daher wäre die Frage angemessen gewesen, ob das Netz bereits befragt wurde.


Gruß

Highlander


Hallo @Udo: ich würde beim Gesundheitsamt fragen, wie man diese Biester loswird, oder mal einen Kammerjäger fragen, die jagen die kleinen Scheißerchen ja auch.


Und ich würde Kleidung für 48 Stunden einfrieren, denn minus 18 Grad überleben die Teppichkäfer sicher nicht.

Bei Läusen hat es jedenfalls geholfen.


wie sehen diese Käfer aus?



:ach: @Jeannie: zu viel Arbeit, die 'Petze' wollte doch nur Beiträge sammeln, um links zu setzen


Weiß ich. Kann aber nicht mehr lange dauern... ;)


Ist ja schon verbannt worden. :trösten: :trösten: :sarkastisch:


Liebe Ichsagsmutti,
normalerweise äußere ich mich ja nicht zu anderen Usern, aber hier frage ich mal: Hast Du den Eröffnungsbeitrag gelesen? Er schrieb: Teppichkäfer. Vom Gesundheitsamt bestimmt.
Wie die aussehen, wird hier nicht erörtert, sondern Udo will wissen, wie er sie loswerden kann.

@ Udo: Ich glaube, bei einem starken Befall sollte man den Kammerjäger (oder wie die jetzt heißen) holen, das wird sonst schwierig.



Kostenloser Newsletter