Schimmel: Schimmel in der Wohnung an den Wänden...


HILFE :o

Ich habe ein blödes Problem, ich bekomme den schimmel nicht aus meiner Wohnung....

erste feststellung machte ich im Winter als ich streichen wollte,
hinter dem Bett, sofa, hinter allen schränken, an den rückseiten von schränken und Bildern :heul: ,
daraufhin hab ich mir schimmelmittel geholt und alles weg gemacht, :D
aber kurz darauf merkte ich das durch die feuchtigkeit des schimmelzeugs (ich hab nicht gemerkt das soviel in richtung boden ging) auch noch die Fußleisten aufgequollen sind und nicht mehr wirklich an die wand passten und geschimmelt sind sie auch,
ich also schimmel zeug geholt und diese eingesprüht und abgewischt abgerocknet,
dann irgendwann wohnung gestrichen.
Schimmel fing neu an :heul:
ich hol mir nen lüfter und mach wieder so eine schimmel behandlung (inzwischen auch regale etc. weiter von der Wand weg von der wand) aber kurz drauf ist der schimmel wieder da.. :heul:
neue tolle idee
Luftentfeuchter B)
ich stell also gleich mal 4 oder 5 in meinen knapp 50 quadratmetern auf und freu mir nen keks
kurz drauf is diese blöde schimmelei schon wieder da...
ich teste ein neues schimmel mittel...
bringt nix.. inzwischen ist bald der nächste winter und ich kämpfe seit einem Jahr mit deiser bestie in meiner Wohnung, inzwischen stehen alle möbel 1/2 meter von der wand weg, so schimmeln mir wenigstens schränke sofa und bett nicht weg, aber an den wänden sprießen immer wieder neue schimmel pünktchen und flecken hervor.. :heul:

ich bekomm echt noch ne kriese hier, meine wohnung wäre so klasse, wenn dieser blöe schimmel nicht wäre :wacko:

mir fällt wirklich nichts mehr ein :wallbash: wer kan mir helfen?????

(Lüften tu ich regelmäßig)

Lg Sternchen123 <- ganz verzweifelt :heul:

Ach zusätzlich vergessen zu schreiben habe ich noch,
das als ich diese blöden luftentfäuchter aufgestellt habe und wechselte,
nicht merkte, das wasser herausschwabbte und nun ist auch noch mein Laminat versaut..
ich glaube meine vermierer killen mich wenn ich auziehe und Sie all das zu gesicht bekommen...
was soll ich jetzt nur machen ???
das kostet doch alles einvermögen oder?

ICH DANKE FÜR ALLE TIPS


könnte sein, dass das Mauerwerk deiner Wohnung schon länger feucht ist. Sieh grundsätzlich zu, dass Möbelstücke nicht direkt an der Wand stehen, sondern immer einige Zentimeter Luft dazwischen bleiben, so dass eine gewisse Zirkulation da ist. Aber du solltest mit deinem Vermieter darüber sprechen, dass da in der Wohnung ein Schimmelproblem ist. Oft wissen Vermieter von solchen Problemen schon, aber der Schimmel wird übergestrichen und trotzdem vermietet :ph34r:
Sieh bloß zu, dass du schnellstens da raus kommst, Schimmel ist gesundheitsgefährdend.


Ja, ich würde auch auf jeden Fall den Vermieter anrufen. Der ist zuständig. Wenn es wirklich so extrem ist und er sich weigert lannst Du Mietminderung machen... ;)

LG, Nicole


Zitat (Malina @ 20.08.2010 15:06:53)
Ja, ich würde auch auf jeden Fall den Vermieter anrufen. Der ist zuständig. Wenn es wirklich so extrem ist und er sich weigert lannst Du Mietminderung machen... ;)

LG, Nicole

Das geht aber nur, wenn der Vermieter schon mal vom Schimmelbefall unterrichtet wurde. Wenn der Schimmel sich bereits so sehr ausgebreitet hat, wie hier geschildert, dann hätte der Vermieter schon längst unterrichtet werden müssen.

Also ich glaub auch das der Schimmel schon das Mauerwerk befallen hat
und dann geht eigentlich nur noch eine aufwendige Trockenlegung.
Doch wie ich lese besteht das Problem schon länger ...und da liegt Dein
Fehlverhalten Du hättest Deinen Vermieter schon beim ersten Bemerken
in Kenntnis setzen müssen.
Ich glaub da wäre ich erst einmal vorsichtig mit Mitminderung!!
Suche erst einmal das Gespräch mit Deinem Vermieter.

Mensch, Du hättest sofort reagieren müssen hoffentlich hast Du Dir gesundheitlich nicht
schon was eingefangen.


LG knollekater

Bearbeitet von knollekater am 20.08.2010 21:10:25


Zur ersten Hilfe: Verzichte auf Chemie-Bomben!

Wasch den Mist vorsichtig mit Haushaltsessig (bitte nur klaren nehmen, keinen dunklen...) ab, das töten Schimmel ebenfalls ab.

Vorsicht, dass du nix aufwirbelst (die Schimmelsporen siehst du ja nicht, aber die sind das gesundheitsgefährliche), also nicht schrubben, sondern mehr mit einem essig-feuchten Schwamm tupfen. ich würde auch einen Mundschutz verwenden (umgebundenes Tuch hilft schon).


man muß dem vermieter doch nicht sagen, dass man das problem schon länger kennt.
man kann doch so tun als hätte man es erst jetzt bemerkt. dann wird man seine reaktion ja sehen.

die freundin meines sohnes hat auch immer schimmel im bad. sie hat es der hausverwaltung und dem hausmeister gemeldet. der hausmeister kam und hat gesagt, dass hätte er sonst in keiner wohnung in dem haus und es lähe an ihr. sie hat dann auch alles mögliche versucht um den schimmel zu beseitigen. aber alles nur für kurze zeit.
als sie jetzt die wohnung gekündigt hatte, kam der hausmeister und gab ihr ein mittel gegen schimmel, das sollte sie doch noch mal benutzen. als abschluß sagte er dann, den rest möchte sie ihm doch zurückgeben für DIE ANDEREN MIETER. schon komisch, wo doch eigentlich sowas nur in der einen wohnung vorkam.


Das wird nicht klappen, kiki-elsa. Man sieht schon, wie sehr sich der Schimmel ausgebreitet hat.
Wenn er ganz neu auftritt, ist er ja niemals in allen Ecken, Wänden, Decke, Fußboden. Du weißt sicher, was ich meine. ;)


in den meisten fällen liegt es an der dämmung des hauses
verkehrt oder gar nicht gedämmt ist ne einladungskarte für schimmel
also dem vermieter bescheid sagen der muss sich drum kümmern


Offen gesagt, Sternchen,
ich würde mir eine andere Wohnung suchen. Schimmel kann derart hartnäckig sein.
Du kannst als Mieterin gar nicht die wirksamen Maßnahmen vornehmen lassen, die das Grundübel beseitigen. Das heißt zum Beispiel: Tapeten runter, Putz abklopfen, Wohnung trockenlegen, Konstruktionsmängel beseitigen. Womöglich über Wochen. Das ist dann auch Sache des Hauseigentümers, wenn er seine Immobilie in Schuss halten will.
Du lüftest ordnungsgemäß, aber manchmal steckt die Crux echt in ungünstigen Verhältnissen, bei denen Du mit Schimmelex nicht wirklich weiter kommst.
Einen Tipp kann ich nicht wirklich geben. Meine Wohnung ist anscheinend schimmelfrei. Die Wohnung direkt daneben war befallen. Und die Vermieter hatten ihre Last und Mühe, das zu reparieren. Bis heute nicht wirklich erfolgreich. Es liegt wohl an einer ungünstig konstruierten Bauweise (Baujahr 1996). Durch mangelhafte Bauausführung (Wasserableitungen, Dehnfugen) ist Feuchtigkeit stetig reingekommen. Nachdem der letzte Mieter ausgezogen ist, haben sie mehrere Wochen bei offenem Fenster einen Heizlüfter laufen lassen. Ich weiß nicht - bislang ist die Wohnung nicht weitervermietet.
Statt 3 Wochen Heizlüfter hätten die mal gescheit trockenlegen können, und zwar Putz und Tapete runter, Regenrinne und Sickerflächen kontrollieren.

Viel Glück Dir. :blumen:

Edit: Sollte es an sowas liegen, kannst Du Mietminderung verlangen.

Bearbeitet von Pitz am 29.08.2010 11:25:56


wie wäre es denn mit einer anfrage beim gesundheitsamt. ich glaube, die kümmern sich auch um solche fälle, wenn ein derart starker schimmelbefall vorliegt. ich würde einfach mal anrufen und mich schlaumachen.



Kostenloser Newsletter