Suche Rezept des Grenobler Kirschkuchen


Kennt jemand von euch das Rezept vom Grenobler Kirschkuchen? Da sind Walnüsse drin und Sauerkirschen.
Danke schon mal für eure Hilfe. :blumen:

Lg von cas-sandra

Bearbeitet von cas-sandra am 17.12.2014 20:11:49


Nee.


Suche doch mal bei google oder bei chefkoch...
Oder benutze die Suchfunktion von FM.

Bearbeitet von dahlie am 17.12.2014 21:33:20


das Rezept suche ich noch ... aber wenn wir es nicht finden, hier können wir die Torte bestellen :)


Agnetha, ich habe auch unter sämtlichen Begriffen gesucht. Nix...

Das Foto, welches Du gefunden hast, läßt einen ja das H2O im Mund zusammenlaufen. :sabber:
Vielleicht ist es eine Eigenkreation des Konditors und ihm kam die Idee als er über einen Sack Grenobler Walnüsse gefallen ist. :D

Nachdem ich nun die Zutatenliste studiert habe, ist es ein Schokoboden mit Walnuss-Stückchen, Kirschenbelag und obendrauf Streusel (oder sind das Walnüsse?).

Genauer ginges leider nicht. :keineahnung:

Bearbeitet von Rumburak am 17.12.2014 23:27:11


Vielen Dank für eure Antworten. :blumen:

@dahlie:
Ich hätte hier nicht angefragt, wenn ich nicht schon alle Möglichkeiten der Suche ausgeschöpft hätte. :rolleyes:

Das war ihr gefunden habt, habe auch ich gefunden. B)
Ich hatte die Hoffnung, dass das Rezept jemand privat kennt. Aber scheinbar ist es wohl eine Eigenkreation, wie Rumburak schon schreibt.

Die Walnüsse sind übrigens im Schokoteig versteckt, darüber die Kirschen und obendrauf Streusel. Schmeckt super lecker. Bekannte brachten uns den Kuchen mit und ich wollte ihn nachbacken.

Da werde ich wohl selbst mal probieren müssen. :rolleyes:


Zitat (Agnetha @ 17.12.2014 21:55:33)
das Rezept suche ich noch ... aber wenn wir es nicht finden, hier können wir die Torte bestellen  :)

Hallo Agnetha,

ich weiß nicht, ob ich dich gerade an der Strippe hatte, habe aber soeben den Kuchen bestellt. Mit genau diesem werde ich jemandem eine große Freude machen können - eine größere Überraschung wäre kaum denkbar.

Herzlichen Dank für diesen Link :blumen:

Bearbeitet von FrauElster am 19.12.2014 14:20:10

liebe Frau Elster,

nö, ich arbeite nicht dort ... habe diese Bestellquelle zufällig gegoogelt :P

aber ich freue mich für dich über diese tolle Torte :blumen:


Schade, liebe Agnetha, denn die Konditorei liegt gar nicht so weit von dem Ort entfernt, in dem ich lebe.

Jetzt bin ich nur noch gespannt, wie dieser Kuchen schmeckt, denn ein Stück davon werde auch ich am zweiten Feiertag auf meinem Kuchenteller haben.

Die Suche nach einem Rezept für diesen Kuchen habe ich schon vor Jahren aufgegeben. Desto größer wird jetzt die Überraschung, wenn ich nicht nur mit einem Rezept, sondern gleich mit einem schon fertig gebackenem Grenobler Kuchen komme. Auf die Reaktion des Beschenkten bin ich schon sehr gespannt.

Danke nochmals :blumen:


Wenn du nicht weit entfernt wohnst von der Bäckerei dort, warum fährst du dann nicht mal hin und kostest den Kuchen vor Ort. Ich habe es getan und er hat super lecker geschmeckt, nur das Rezept hat mir niemand verraten. :heul:


Zitat (cas-sandra @ 20.12.2014 14:56:38)
Wenn du nicht weit entfernt wohnst von der Bäckerei dort, warum fährst du dann nicht mal hin und kostest den Kuchen vor Ort. Ich habe es getan und er hat super lecker geschmeckt, nur das Rezept hat mir niemand verraten. :heul:

Wie sah der Kuchen denn (von innen) aus? Das Rezept kann doch nicht so ein Geheimnis sein.

Ich habe bei den französische Google geschaut ,ich finde Gateau aux noix de Grenoble , aber alle Rezepte sind ohne Kirche ,alles mit Nüsse weil dort ist die Region der Nüsse in Frankreich.
Ich habe zig Seite mit Rezepte gefunden ,aber den nicht. :(
ich suche weiter und übersetze ihn ,wenn ich ihn finde.

Bearbeitet von frenchi am 20.12.2014 16:18:09


Hallo cas-sandra,

wäre eine Möglichkeit. Ich selber kenne den Kuchen nicht,

Da ich aber weiß, dass ich einem bestimmten Menschen, für den ich noch kein Geschenk habe, mit einem "Grenobler Kuchen" eine riesen Freude machen kann, habe ich extra für ihn einen ganzen Kuchen bestellt. Schön verpackt liegt er dann unterm Tannenbaum.

Mit einem Stück wäre mir nicht geholfen. Damit hätte ich mir zwar selber ein Urteil über den Geschmack des Kuchens machen können, ob es aber der Geschmack des Grenobler Kuchens ist, den er auf der Zunge hat, muss er entscheiden. Ich glaube, seine Oma hat den Kuchen damals gebacken.

Von mir aus nach Altenberg ist es doch ein schönes Stück zu fahren und so war eine Bestellung die bessere Alternative für mich. Versand- und Benzinkosten dürften sich die Waage halten.


Zitat (FrauElster @ 20.12.2014 17:06:14)
Versand- und Benzinkosten dürften sich die Waage halten.

Eine Frage: wie hoch sind denn die Versandkosten?
Auf der Seite ist es nicht ersichtlich. Erst, wenn man eine Bestellung auslöst, wird es einem angezeigt.

Zitat (Agnetha @ 17.12.2014 21:55:33)
hier können wir die Torte bestellen  :)

Da isser ja. Und die Zutaten stehen auch dabei. Daraus lässt sich doch was machen. :D

Daß keine Versandkosten angegeben sind, geht überhaupt nicht. :rolleyes: Habe mal versuchsweise einen Kuchen in den Warenkorb gelegt. Im nächsten Fenster soll man dann schon die Anschrift angeben. Nö, so nicht... :angry: Dann versuche ich ihn lieber selbst zu backen. :P

Bearbeitet von viertelvorsieben am 20.12.2014 17:40:11

Zitat (Dora @ 20.12.2014 17:21:25)
Eine Frage: wie hoch sind denn die Versandkosten?
Auf der Seite ist es nicht ersichtlich. Erst, wenn man eine Bestellung auslöst, wird es einem angezeigt.

Hallo Dora, der Kuchen kostet, wie abgebildet, 15,- €, die Versandkosten betragen 5,95 €. Geht nach Gewicht. Der Kuchen wiegt 1900 g. Versand am Montag, kommt also noch pünktlich an.

Danke FrauElster für die Antwort. Die Versandkosten sind ja im üblichen Rahmen.


Zitat (viertelvorsieben @ 20.12.2014 17:39:22)
Da isser ja. Und die Zutaten stehen auch dabei. Daraus lässt sich doch was machen. :D

Daß keine Versandkosten angegeben sind,

Hallo @viertelvorsieben,

die Versandkosten habe ich soeben auf der HP der Konditorei ganz oben rechts gefunden:

Widerrufsrecht:::::Datenschutz:::::Versandinfo:::::Impressum:::::Kontakt

Nachdem ich Agnethas Link gefunden hatte, habe ich sofort dort angerufen und bestellt, denn genau diesen Kuchen musste ich haben - koste was es wolle.

Zitat (FrauElster @ 20.12.2014 19:25:27)
Hallo @viertelvorsieben,

die Versandkosten habe ich soeben auf der HP der Konditorei ganz oben rechts gefunden:

Widerrufsrecht:::::Datenschutz:::::Versandinfo:::::Impressum:::::Kontakt


Vielen Dank für die Info. :blumen:

Nochmals allen vielen Dank für die Hilfe. :wub:

Ich wünsche euch recht harmonische Weihnachtsfeiertage.


ich bin total gespannt, ob der Familie von Frau Elster der bestellte Kuchen schmeckt :)


...und ich erst, liebe Agnetha!

Der Kuchen wurde heute geliefert, solide verpackt, genau wie abgebildet, sieht sehr hübsch und lecker aus und fühlt sich weich an. Kostete aber nicht 15, wie erwartet, sondern 16,50 €. Ich muss aber bis zum zweiten Feiertag warten, um zu wissen, wie er schmeckt. Der Kuchen steckt außer in einem Tortenkarton, auch noch in einer dichten Folie und gibt kein bisschen von seinem Geruch preis. Wie schade!
Bis dann also.

Jetzt wünsche ich allen noch ein frohes, friedliches, gesundes Weihnachtsfest voller Gemütlichkeit und Zeit zum Ausruhen


So, nun ist es vollbracht - zehn Personen haben den Kuchen gegessen und allen hat er geschmeckt, auch dem Beschenkten, für den es eine Freude war, endlich diesen Kuchen mal wieder genießen zu können.

Vom Geschmack und der Konsistenz her genau wie bekannt, süß- sauer. Der Schokoteig gut schokoladig und die Kirschen waren gut heraus zu schmecken. Sehr angenehm die vielen Nüsse, die dem Kuchen einen guten Biss gaben, denn der Kuchen war insgesamt ausgewogen weich. Von der Verzierung mit weißer Schokolade hätte aber ruhig mehr sein können. Nun wissen alle, wie ein Grenoble Kuchen zu schmecken hat und es kann versucht werden den nachzubacken.

Eine gelungene Sache also.


Bin jetzt nur ein bischen verunsichert über die Nährwert-Informationen vom Hersteller.

Bei 10 Stck. wären es fast 3000 kJ oder 709 kcal. Alter eh...., kann den das sein?
Der sieht doch garnicht so üppig aus.

Danke für die Info mit der weißen Schoko. Die hatte ich glatt beim ersten Mal übersehen.
@Rumburak:17.12.2014 23:25:47Nachdem ich nun die Zutatenliste studiert habe, ist es ein Schokoboden mit Walnuss-Stückchen, Kirschenbelag und obendrauf Streusel (oder sind das Walnüsse?).


Guten Morgen, Rumburak,

über den Energiegehalt des Kuchens kann ich keine Angaben mehr machen - die Verpackung blieb beim Beschenkten. 700 kcal für 10 Stück Kuchen, wie Du schreibst, finde ich nicht sehr viel (wir machten sogar 16 daraus, weil der Kuchen recht hoch ist - 1900 g!). Der Kuchen wirkt nicht schwer oder fetthaltig, eher leicht durch das Säuerliche der Kirschen.

Die Nüsse waren gut verteilt und nicht zu knapp in dem Schokoteig zu finden und die recht kleinen (zuminest mache ich sie größer), dafür reichlich vorhandenen Streusel deckten den Kuchen oben gut ab.

Mich hat es nicht mehr gewundert, dass jemand Sehnsucht gerade nach diesem Kuchen hat.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bearbeitet von FrauElster am 27.12.2014 11:31:41


Frau Elster, das war für ein Stück. Einfach den Link von Agnetha anklicken.
Vielleicht habe ich mich verrechnet und hauptsache es kam gut an und hat geschmeckt.


Danke für das ausführliche Geschmackserlebnis. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. :rolleyes:
Super, wenn der Kuchen geschmeckt hat und auch wenn es ein paar Kalorien mehr sind, man gönnt sich doch sonst nichts. ;) Nüsse sind ja auch fettreich und dann die Butterstreusel, da kommt schon einiges zusammen.
Ich bedanke mich nochmals bei allen Schreiberinnen und Schreiber.


Hallo,

ich habe versucht den Kuchen in kleinerem Format nachzubacken. Vom Geschmack her ist mir das schon fast gelungen, aber die Konsistenz passte noch nicht ganz. Werde weiter üben, denn Übung macht bekanntlich den Meister.

Irgendwann werde ich den Kuchen auch mal auf dem Blech versuchen zu backen. Kann mir vorstellen, dass auch dieser schmecken wird. Die Mischung von süßem Schokoteig und den sauren Kirschen, geschmacklich "verziert" mit weißer Schokolade und den traumhaften Streuseln muss einfach schmecken.



Kostenloser Newsletter