Kann mnan Druckknöpfe reparieren ?


An meiner Lederjacke hlten die Druckknöpfe nicht mehr


einen schönen guten Abend dir :lol:

ja, das ist nun wirklich nicht so schön, aber ich würde die Jacke mal zu einem Aenderungsschneider/in bringen. Selbst kann man Druckknöpfe nicht austauschen...


kann man schon, würde ich bei einer Lederjacke aber auch nicht selbst machen


Moin Fix-Men (plural?!),

das ist ärgerlich, wenn die Drücker nicht mehr halten. Hast Du schon mal nachgeschaut, warum sie das nicht mehr tun? Vielleicht ausgeleiert, verklebt oder verfusselt?

Mein Tipp: Frage den Änderungsschneider um die Ecke, was er Dir empfehlen würde.

Auf Grund Deiner knappen Frage kann man leider keine Rückschlüsse ziehen, wo es hakt. Ergo auch nicht konstruktiv helfen. Ein bisschen mehr Info wäre ganz hilfreich.

Grüßle,

Egeria

Tante Edit sendet noch an @Fanti: Dooooch, man kann Drücker selbst auswechseln, wenn man es kann. Das erfordert nicht nur Erfahrung, sondern auch Fingerspitzengefühl und spezielles Werkzeug. Vor allem sollte der Durchmesser der neuen Knopfbasis, die im Leder versenkt werden soll, ein bisschen umfangreicher sein als die alte Knopfbasis, die man zwangsläufig aus dem Leder (meist mit roher Gewalt) vorher entfernen muss, um den neuen Drücker reinzudrücken. Sonst hält die Sache nicht. Nach dem ersten Aufreißen des neuen Drückers hat man dann nämlich den neuen Drücker komplett in der Hand :sarkastisch:

Bearbeitet von Egeria am 31.12.2014 01:54:40


Nachsatz an @Fix-Men, da Editierzeit abgelaufen: Mit Ledersachen könnte man auch zum nächstgelegenen Schuster laufen. Argument: Der hat Erfahrung mit Leder-Reparaturen. Begründung: Der hat das Spezial-Werkzeug, um alte Drücker oder sonstige Metallbestandteile aus geliebter Leder(schuh)bekleidung zu entfernen und vor allem auch das richtige Auge dafür, was als Ersatz passt. Und - noch wichtiger - er kann es fachgerecht ersetzen.


@Egeria:

klar kann man das (hatte ich ja auch geschrieben), bei Bettzeug, etc würde ich das auch selbst machen, habe mir schon zwei Bettinlays zusammengeknöpft, aber bei einer Lederjacke würde ich lieber den Fachmann/Fachfrau dranlassen.


Passt schon, liebe @Fanti :wub:

Wenn es sich um Kunststoff-Drücker handeln würde und das Material ein handelsüblicher Stoff wäre, würde ich mich ebenfalls selbst versuchen. Und noch ausgiebig mit Vlieseline zur Verstärkung des Materials hantieren, damit mir nix ausreißt.

Aber es geht hier um eine Lederjacke. Da unterstelle ich einfach mal, dass es sich um Metall-Drücker handelt. Und das gehört in fachmännische Hände. Es sei denn, der TE will die Jacke sowieso eintonnen. Wovon ich jetzt aber mal nicht ausgehe. Sonst hätte er nicht gefragt.

Grüßle und einen guten Rutsch,

Egeria



Kostenloser Newsletter