Reinigen von Herdplatten

 

Leider hab ich vor kurzem die falsche Herdplatte angemacht. Dabei ist ein Plastiksieb angeschmolzen. Der Kunststoff ist jedoch nicht angebrannt, vielmehr ist die Herdplatte jetzt von einem extrem hartnäckigen Kunststofffilm bedeckt, den man auf normale Weise (abkratzen, abziehen etc.) nicht wegkriegt. Wie kann ich alles entfernen, ohne die Platte zu beschädigen, vielleicht mit einem Lösungsmittel? Brauche dringend Hilfe, da das nicht mein Herd ist u. ich auch schon tierisch Ärger bekommen hab.


versuche mal, den kunststoff mit einer heißluftpistole zu erhitzen, dann (soweit möglich) alles abzukratzen und den rest mit nagellackentferner und/oder reinigungsbenzin abzuschrubben.
hat bei mir auch schon geholfen.

... und denke an den brandschutz, sonst ---> PUFFFFFF (IMG:https://forum.frag-mutti.de/style_images/1/icon13.gif)

viele grüße vom
---> mayo

Du kannst aber auch die Herdplatte kurz anmachen, damit der Kunststoff weich wird.
Den weichen Kunststoff abnehmen und mit einer Stahlbürste aus dem Baumarkt das restliche Plastik herausbürsten. Die Bürste selbst kannst du nachher in die Tonne hau'n. Ist aber billiger als eine neue Herdplatte.

Gruß Karlchen


Wollte nicht extra ein neues Thema eröffnen, drum schreib ich es mal hier rein.
Ich habe zwar kein Problem mit der Reinigung von Herdplatten. Aber, wie bekommt man die Seitenwände des Herdes sauber? Ich habe kurzerhand den Herd auf die Seite gelegt, die Wände mit Fettlöser bearbeitet und nach einer halben Stunde Einwirkung mühelos per Schwammtuch sauberwischen können. Meist ist bei Elektroherden das Stromkabel aber zu kurz für solche Aktionen.
Wie macht Ihr das??
Ich stelle diese Frage, weil der Fettlöser dünnflüssig ist und bei stehendem Herd nicht auf der zu reinigenden Fläche bleiben würde. Gibt es zähflüssige Fettlöser oder was verwendet Ihr so?


@FranzBranntwein

Was ist das denn für ne komsiche Putzidee? Ich weiß ja nicht - hast du keine Freunde? ;)

Wir haben einen Einbau-Herd - den kann ich doch nicht rausnehmen zum Putzen?! Ansonsten kann ich dir nur raten, einen Fettlöse-Schaumreiniger zu verwenden.

LG
MINI77


Zitat (MINI77 @ 09.10.2006 10:44:08)
@FranzBranntwein

Was ist das denn für ne komsiche Putzidee? Ich weiß ja nicht - hast du keine Freunde? ;)

Wir haben einen Einbau-Herd - den kann ich doch nicht rausnehmen zum Putzen?! Ansonsten kann ich dir nur raten, einen Fettlöse-Schaumreiniger zu verwenden.

LG
MINI77

Verstehe Deine Antwort nicht so richtig.
Jeden Herd kann man hervorziehen. Bei Deinem müssen wohl erst ein paar Schrauben gelöst werden, aber dann sollte es auch gehen.
Was hat mein Herd mit meinen Freunden zu tun, verstehe ich auch nicht.
Ansonsten sind Herd und Waschmaschine freistehend und nicht in eine Küchenzeile integriert. Somit ist zwischen beiden Geräten ein Zwischenraum.

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: