Blutflecken aus weißen Arbeitskittel entfernen


Hallo wer kann mir helfen mein Freund ist Schlachter /Metzger seine Kittel sehen dementsprechend auch aus. Ich habe schon gallseife und klorix bei 90 Grad und alle Flecken krieg ich nicht. Kann mir jemand helfen. Ich wasche alle 2 Tage Kittel Hose und t-shirt alles in weiß, also Aspirin oder gebissreiniger wird mir auf dauer zu teuer.


Hilfreichste Antwort

Guten Morgen und willkommen hier!

Ich würde die Arbeitskleidung mal mit Fleckensalz (Sil z. B.) in kaltem Wasser über Nacht einweichen und dann am nächsten Tag bei 90 Grad und mit Vorwäsche waschen. Vielleicht ist es nützlich, dem Hauptwaschgang noch einen oder zwei Beutelchen Backpulver zuzugeben. Backpulver kostet nun wirklich nicht die Welt und das Fleckensalz wird auch nicht bei einem Einweichvorgang aufgebraucht!

Einen Versuch ist es allemale wert! Ich wünsch Dir viel Erfolg! :daumenhoch:


Guten Morgen und willkommen hier!

Ich würde die Arbeitskleidung mal mit Fleckensalz (Sil z. B.) in kaltem Wasser über Nacht einweichen und dann am nächsten Tag bei 90 Grad und mit Vorwäsche waschen. Vielleicht ist es nützlich, dem Hauptwaschgang noch einen oder zwei Beutelchen Backpulver zuzugeben. Backpulver kostet nun wirklich nicht die Welt und das Fleckensalz wird auch nicht bei einem Einweichvorgang aufgebraucht!

Einen Versuch ist es allemale wert! Ich wünsch Dir viel Erfolg! :daumenhoch:


Die A-Kleidung in kalten salzhaltigen Wasser für ca. 45 Min einweichen. Dann wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.


Bei sofortigem Einweichen (über Nacht) reicht mir kaltes Wasser ohne Zusätze. Ansonsten gebe ich noch ein bißchen Vollwaschmittel dazu.


In kaltem Wasser einweichen hilft meistens schon ganz gut.

Eine weiße Baumwollhose, die wegen eines Unfalls voll mit eintrocknetem Blut war, hab ich mal mit unverdünntem Dan Chlorix vorbehandelt (auf die blutigen Stellen geträufelt und eine halbe Stunde einwirken lassen) und dann ganz normal in der Waschmaschine gewaschen.

Allerdings ist eine Vorbehandlung mit Chlorreiniger wirklich die volle chemische Keule und sollte nur bei stark eingetrockneten Flecken gemacht werden.

:blumen:

Bearbeitet von mops am 03.02.2015 13:20:49


Sofortiges Einweichen wäre gut, aber die TE schreibt ja, dass sie alle 2 Tage wäscht, dann wird's schwieriger.

Ich würde es ebenfalls über Nacht in Salz oder Waschsoda (mein Favorit) einweichen und am nächsten Tag in die Kochwäsche geben.


Zitat (Drachima @ 03.02.2015 13:20:08)
Sofortiges Einweichen wäre gut, aber die TE schreibt ja, dass sie alle 2 Tage wäscht, dann wird's schwieriger.

Ich würde es ebenfalls über Nacht in Salz oder Waschsoda (mein Favorit) einweichen und am nächsten Tag in die Kochwäsche geben.

Auch wenn man nur alle 2 Tage wäscht, kann man schon am 1. Tag einweichen. Je länger eingeweicht - umso besser. ;)

Zitat (viertelvorsieben @ 03.02.2015 13:23:58)
Auch wenn man nur alle 2 Tage wäscht, kann man schon am 1. Tag einweichen. Je länger eingeweicht - umso besser. ;)

Ah, danke - das war ein Missverständnis meinerseits. Ich hatte mich schon gewundert, warum der Mann diese blutgetränkten Sachen 2 Tage lang anzieht :ph34r:

mit Waschsoda einweichen ist auch mein Favorit :daumenhoch:


Zitat (viertelvorsieben @ 03.02.2015 13:23:58)
Auch wenn man nur alle 2 Tage wäscht, kann man schon am 1. Tag einweichen. Je länger eingeweicht - umso besser. ;)

Ich würde Dir auch zum täglichen Einweichen raten, dann klappt es bestimmt besser.
Lg 🐧

Ganz wichtig, aber das wurde ja schon gesagt, ist das Einweichen in kaltem Wasser.
In warmem oder heißem Wasser verklumpen die Eiweißbestandteile des Blutes und es geht kaum noch raus.


Auf jeden Fall länger kalt einweichen - mit Waschsoda, dann Vorwäsche.

Ich habe dann noch ACE Milde Bleiche für hartnäckige Flecken in petto.
(Vor dem Waschen auf die Flecken und etwas wirken lassen)
http://www.amazon.de/Ace-Fleckentferner-Fa...e+milde+bleiche
Danach heiß waschen mit reichlich Vollwaschmittel (Pulver).

Und wenn alles nicht geholfen hat, was sehr selten ist, dann Dan Clorix. (Nur bei weißen Sachen)

Ich rate immer, verdächtige Flecken VOR dem Waschen anzugehen. Wenn sie erst eingewaschen sind, hat man es viel schwieriger.


Zitat (hippemarion77 @ 03.02.2015 04:51:42)
Hallo wer kann mir helfen mein Freund ist Schlachter /Metzger seine Kittel sehen dementsprechend auch aus. Ich habe schon gallseife und  klorix bei 90 Grad und alle Flecken krieg ich nicht. Kann mir jemand helfen. Ich wasche alle 2 Tage Kittel Hose und t-shirt alles in weiß, also Aspirin oder gebissreiniger wird mir auf dauer zu teuer.

Wie wär es, wenn Du mal die Frau des Chefs Deines Freundes fragen würdest.
Vielleicht hat sie DIE Lösung oder/und DAS Lösungsmittel :)
Lg 🐧

Bearbeitet von Ping am 03.02.2015 15:32:21

Ich danke euch ich werde mal waschsoda und Backpulver probieren.


Ich bin auch täglich mit weißem Kittel in einer Klinik (OP) unterwegs ich wasche die bei 60°in der Maschine OHNE einweichen mit einem Schnapsglas voll Domestus und etwas Waschpulver geht alles raus auch Blut wird sehr schön Weiß !Aber bitte mit Weichspüler Domestus hat einen Starken Geruch geht weg mit Lenor


Zitat (calarie @ 03.02.2015 19:05:34)
Ich bin auch täglich mit weißem Kittel in einer Klinik (OP) unterwegs ich wasche die bei 60°in der Maschine OHNE einweichen mit einem Schnapsglas voll Domestus und etwas Waschpulver geht alles raus auch Blut wird sehr schön Weiß !Aber bitte mit Weichspüler Domestus hat einen Starken Geruch geht weg mit Lenor

Also, da weiche ich doch lieber ein, anstatt soviel Chemie zu benutzen - geht alles in's Abwasser! :rolleyes:

Zitat (calarie @ 03.02.2015 19:05:34)
geht weg mit Lenor

Lieber riechts nach Domestos als nach Lenor, denn das Zeug stinkt ganz erbärmlich - andere Weichspüler übrigens auch. :wacko:

Zitat (mops @ 03.02.2015 19:42:48)
Lieber riechts nach Domestos als nach Lenor, denn das Zeug stinkt ganz erbärmlich - andere Weichspüler übrigens auch. :wacko:

Och nö, Mops, das ist aber nun Ansichts- bzw. Geruchssache!

Ich möchte zum Beispiel nicht, daß meine Kleidung, egal ob nun Arbeits- oder Normalkleidung, Domestosgeruch an sich hat! Denn ich persönlich bin der Ansicht, daß das ja erst mal richtig stinkt!

Aber ich finde auch, daß Lenor nicht besonders gut duftet, da gibt es angenehmere Düfte - sogar bei den No-name-Weichspülern -!

Zitat (Murmeltier @ 04.02.2015 15:50:54)
Och nö, Mops, das ist aber nun Ansichts- bzw. Geruchssache!

Ich möchte zum Beispiel nicht, daß meine Kleidung, egal ob nun Arbeits- oder Normalkleidung, Domestosgeruch an sich hat! Denn ich persönlich bin der Ansicht, daß das ja erst mal richtig stinkt!

Aber ich finde auch, daß Lenor nicht besonders gut duftet, da gibt es angenehmere Düfte - sogar bei den No-name-Weichspülern -!

Eigentlich hast du ja recht, aber der Vorteil an Domestos ist, dass sich der Geruch rauswäscht, weil ja noch ein paar Spülgänge folgen.

Lenor oder andere Weichspüler kommen mit dem letzten Spülgang rein, deshalb bleibt der Geruch drin und erzeugt zumindest bei mir Kopfschmerzen - deshalb benutze ich auch seit Jahren Essig statt Weichspüler. :blumen:

Wäsche (zu gegebener Zeit) an der frischen Luft getrocknet duftet noch am besten
Lg 🐧


Zitat (Ping @ 04.02.2015 18:13:08)
Wäsche (zu gegebener Zeit) an der frischen Luft getrocknet duftet noch am besten
Lg 🐧

Dem kann ich mich zu 100 % anschließen!

Zitat (Murmeltier @ 04.02.2015 18:45:32)
Dem kann ich mich zu 100 % anschließen!

Ich ebenfalls. :)


Kostenloser Newsletter