Deckenvertäfelung reinigen


Liebe Muttis,

ich lese seit einigen Wochen Eure tollen Tipps und habe nun selbst ein Problem, zu dem Ihr sicher kreative Ideen habt.

Mein relativ großes Wohnzimmer hat eine weiße Deckenvertäfelung. Das Material selbst kann ich nicht bestimmen, scheint aber unempfindlich zu sein. Nun ist die gesamte Decke im Laufe der Zeit ziemlich verschmutzt/verrusst (Kerzen im Winter). Ich habe mit Leiter und Putzlappen angefangen zu säubern, habe aber mehr verschmiert als beseitigt. Außerdem habe ich zusätzlich Probleme mit dem "Über-Kopf-Arbeiten". Meine Arme wollen da nicht mehr mitmachen.

Meine beiden Fragen:

Welches Putzmittel ist wohl am besten geeignet?
Und vor allem: Wodurch kann ich mir Leiter und Armeverrenken ersparen?

Allzu großzügig kann ich mit Wasser nicht umgehen, ohne Möbel und Teppiche mit Mitleidenschaft zu ziehen.

Ich danke für Eure sicherlich interessanten Vorschläge - oder auch Veralberungen. Ihr seid spitze.


Zitat (bielz @ 11.02.2015 11:23:34)
Und vor allem: Wodurch kann ich mir Leiter und Armeverrenken ersparen?


Indem Du es machen lässt. :)

Nachteule, ich danke Dir. Dies war auch meine Alternativlösung, aber ich will immer alles selber machen.
Vielleicht kommt ja noch ein weiterer Vorschlag.


Du hast doch sicherlich einen Bodenwischer? Den kannst du auch gut für die Decke nehmen.


Ja, Drachima, habe ich. Der klappt aber immer nach vorne oder nach hinten weg. Und es wird auch nicht streifenfrei. Die Decke ist glänzend weiß, da sieht man jeden Streifen.


Zitat (Drachima @ 11.02.2015 12:21:44)
Du hast doch sicherlich einen Bodenwischer? Den kannst du auch gut für die Decke nehmen.

genau, nur nicht klatsch nass, sondern etwas auswringen und Spüli drauf dürfte alles schick werden

Wenn Du Dir diese "Sklaven"Arbeit ernsthaft selbst antun möchtest, empfehle ich Dir ebenfalls zum einen den Boden- oder auch Fensterwischer, zum anderen einen sehr guten Fettloeser aus dem Baumarkt!! Der Schmier an der Decke besteht nämlich zu größten Teil aus Fett und da hilft so ein spezielles Mittel ganz hervorragend und vor allem ohne grössere Anstrengung! Ich habe für solche Probleme immer Mellerud Kuechenentfetter zu Hause! Davon gebe ich ein wenig pur auf den Wischlappen, oder wie in Deinem Fall auf den Boden- oder Fensterwischer, einmal über die Schmutzstellen ohne großen Kraftaufwand drueberwischen, vielleicht mit einem frischen feuchten Tuch nach wischen und der Schmier ist Geschichte! Der Entfetter ist zwar nicht ganz billig, aber sehr ergiebig! Kauf nicht das "hochgelobte" Zeugs von der Firma, die mit C oder V anfaengt. Diese Mittel halten nicht, was sie vollmundig versprechen!!!!

Bearbeitet von Murmeltier am 11.02.2015 12:56:52


Murmeltier, klar, der Fensterwischer! Ich habe einen mit einem extralangen Stiel (für Wintergartenfenster). Danke, das ist die Lösung für mich. Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin...

Mit Fett habe ich allerdings kein Theater, es geht um das Wohnzimmer. Normales Allzweckputzmittel hat mich noch nicht befriedigt. Ich wollte mal als nächstes mein Super-Fenster-Putzmittel ausprobieren.

Bei den Muttis fragen lohnt sich. Vielen Dank an alle.


ja Murmeltier, da haste auch wieder recht! :wub:
speziell C oder V :D


Zitat (bielz @ 11.02.2015 13:03:01)

Mit Fett habe ich allerdings kein Theater, es geht um das Wohnzimmer. Normales Allzweckputzmittel hat mich noch nicht befriedigt. Ich wollte mal als nächstes mein Super-Fenster-Putzmittel ausprobieren.

Bei den Muttis fragen lohnt sich. Vielen Dank an alle.

Doch, Bielz, dieser hartnäckige Schmier an der Wohnzimmerdecke ist zum größten Teil Fett!! Vor allem, wenn Du im Winter häufig Kerzen anzündest! Ich hab auch gern Kerzenlicht und mein Enkel, seines Zeichens Maler und Lackierer, hat mir dieser Tage noch gesagt, daß, bevor Anfang März das Wohnzimmer renoviert wird, er die Rußschcht vom Kerzenlicht zuerst mal abwaschen muß, damit die Zimmerdecke wirklich wieder schön gleichmäßig weiß wird.

Der Ruß, der sich durch das Kerzenlicht an der Decke niedergelassen hat, besteht zum Hauptteil aus Fett und Du wirst sehen, mit dem Fettlöser kommst Du am allerbesten zurecht. Die Investition von ca. 7,-- € bis 7,50 € für eine Flasche Fettlöser lohnt sich in jedem Fall!!

Das Fensterputzmittel würde ich dafür nicht ver(sch)wenden!

Bearbeitet von Murmeltier am 11.02.2015 13:40:44

Hm, Fett? Mit Allzweckreiniger habe ich den Schmutz ohne weiteres abbekommen, nur nicht streifenlos. Mit einem normalen Putzlappen und mit der Leiter war mit das nur einfach zu anstrengend. Mit "Hilfe am Stiel" wird es gehen.
Fettlöser für die Küche habe ich, gehe aber davon aus, dass ich den im Wohnzimmer nicht brauchen werde. Wie gesagt, normales Putzmittel hat schon alles gelöst (an der kleinen Stelle, die in Reichweite meines Arms war).
Ich mache mich morgen an die Arbeit und werde berichten.


Mach wie Du meinst, bielz, aber mit dem Fettlöser geht es - auch mit dem nunmehr "verlängertem Arm" - noch viel leichter, weil Du noch weniger Druck auf den Fensterwischer ausüben mußt!

Denn ganz ohne Druck geht's auch mit dem Wischer nicht und je mehr Du diesen Druck vermindern kannst - hier mit dem entsprechenden Putzmittel - um so leichter und schneller bist Du mit der doofen Arbeit fertig!

Leg eine flotte Musik dazu auf und los geht die Arbeit, viel Erfolg! :daumenhoch:


Hallo Bielz,
je nachdem aus was für einem Material die Deckentäfelung ist, beachte bitte, dass Du an hartnäckigen Stellen nicht zu sehr scheuerst, weil sonst die Masur im Wischer und Eimer hängt und nicht mehr unter der Decke 😉 manche Täfelungen haben nämlich eine sehr dünne Beschichtung.

Viel Glück 🐧 :winkewinke:


Danke Ping, deshalb wollte ich auch nicht gleich mit Fettlöser oder scharfen Mitteln rangehen.

Habe gerade eine Probe gemacht mit einigen Spritzern Profi-Fensterputzmittel:

1. Nur mit dem flauschigen Teil des Fensterputzers - Es blieben zu viel schmutzige Tröpfchen an der Decke hängen. Habe mit Trockentuch nachgearbeitet. Definitiv zu anstrengend.

2. Habe dem flauschigen Teil ein Microfasertuch auf den Kopf gesetzt, mit 2 Knoten, so wie Opa das früher mit dem Taschentuch gemacht hat. Ergebnis: Einmal hin, einmal zurück - Tuch schwarz, Wasser schwarz (natürlich nicht beim ersten Mal), Decke stahlt.

Ich habe mich nie mit Microfasertüchern anfreunden können, lagen seit Jahren unbenutzt im Schrank. Jetzt kommen sie endlich zum Einsatz!

---

Hätte da noch eine Frage, die nichts mit dem Thema zu tun hat:
Bekommt jeder Neuling in seinem Profil erst mal "Junggeselle" verpasst? Ich finde keine Stelle, an der ich das ändern kann und weiß auch nicht, wen ich fragen kann.


Oh Backe, das sollte ein Smilie werden...


Ja, Bielz......ich war auch erst mal Junggeselle....trotz 34 Jahre Ehe 😀


Danke.

Nachstehend ein neuer Smilie - nur falls der wieder nicht zu erkennen ist.

:D


Zitat (Ping @ 11.02.2015 15:25:05)
Ja, Bielz......ich war auch erst mal Junggeselle....trotz 34 Jahre Ehe 😀

So isses, ich bin schon Oma und war auch am Anfang Junggeselle :D immer feste Beiträge schreiben und bei dem 100. Posting kannst du es selbst ändern :pfeifen:

Zitat (bielz @ 11.02.2015 15:22:24)
Oh Backe, das sollte ein Smilie werden...

Du kannst Dein Posting übrigens noch innerhalb 15 Minuten ändern. ;)

Zitat (viertelvorsieben @ 11.02.2015 17:29:36)
Du kannst Dein Posting übrigens noch innerhalb 15 Minuten ändern. ;)

nein, innerhalb 20 Min. :P

Zitat (GEMINI-22 @ 11.02.2015 16:48:37)
So isses, ich bin schon Oma und war auch am Anfang Junggeselle :D immer feste Beiträge schreiben und bei dem 100. Posting kannst du es selbst ändern :pfeifen:

Stand bei dir nicht Jungfrau :sarkastisch:

Zitat (SAHARA @ 11.02.2015 17:40:30)
Stand bei dir nicht Jungfrau :sarkastisch:

sorry :offtopic:

nee, diesen Titel habe ich übersprungen :hänseln:

Zurück zur Deckenreinigung: mit Mikrofasertuch und Dampfreiniger müsste es auch ohne Chemie klappen! Ich meine nicht die Dampfente, das ist zu anstrengend, aber ein Dampfgenerator mit langem Stiel am Schlauch ist auch nicht wesentlich schwerer als ein Fenster- oder Bodenreiniger.
Viel Erfolg!


Bin hier noch Learner. Gebe mir mir Mühe, genug Posts einzustellen.... Huuuu... Arbeit.... javascript:emoticon(':labern:')
Aber schöne Arbeit.javascript:emoticon(':sarkastisch:')


Bei mir funktionieren die Emoticons nicht!


Sahara, das sehe ich erst jetzt: nein, bei mir steht nicht Jungfrau, obwohl ich Septembergeboren bin!
Aber ich bin jetzt schon Senior-Jungmann, oder so.


Zitat (bielz @ 11.02.2015 21:27:29)
Bei mir funktionieren die Emoticons nicht!

Wie ich vorhin schon schrieb, Du brauchst nicht für jeden Einfall ein neues Post zu schreiben, bielz. Oder willst Du heute unbedingt noch auf 100 Beiträge kommen? :pfeifen:

Zitat (viertelvorsieben @ 11.02.2015 12:09:39)
Indem Du es machen lässt. :)

Ich würde es auch machen lassen oder vielleicht wäre streichen einfacher.


Kostenloser Newsletter