Toilettenwasser läuft nach hilfe: Unterputzkasten


Hallo, seit geschätzt einer Woche vielleicht aber auch schon länger habe ich Probleme mit meiner Toilette. Es läuft andauernd Wasser in das Becken. :( Egal ob ich gerade gespült habe oder seit Stunden nicht auf Toilette war, es läuft mal mehr mal weniger. Ich kann nicht mal sagen wovon die Menge abhängig ist. An einigen Tagen hört das unkontrollierte Fließen von alleine auf und tritt geschätzt alle 15 Minuten auf, heute ist es ganz schlimm und mag gar nicht mehr aufhören.
Dazu sei aber gesagt, dass der WC Kasten kein neues Wasser zieht, jedenfalls ist nicht dieses typische Geräusche nach dem Spülen zuhören als würde sich der Kasten wieder auffüllen.

Das Problem ist nun, dass ich keine Ahnung habe, was ich machen kann. Es handelt sich nämlich um einen WC-Kasten der Unterputz verbaut. Ich hatte die "Bedienfläche" schon abgenommen aber weiter traue ich mich nicht. So sieht das ganze unter der Bedienfläche aus: Bild

Am liebsten würde ich einfach den Wasserhahn zudrehen solange ich nicht auf Toilette muss aber ich habe keine Ahnung wo der Hahn sitzen soll. Ich habe über der Dusche einen Warm- und einen Kaltwasserhahn aber ich denke die sind nur für das Waschbecken und die Dusche.

Das nächste Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich das Problem am schnellsten gelöst bekomme. Der übliche Weg wäre ja das Problem dem Vermieter zu melden und der schickt dann einen Installateur. Blöd nur dass mein Vermieter bis anfang Mai nicht erreichbar ist. Laut Mietvertrag gibt es eine Schönheitsreparaturklausel die besagt, dass ich Kosten bis zu 80€ selbst tragen muss. Ich kann leider gar nicht einschätzen wie die Kosten für solch einen Defekt ausfallen.
Nachdem was ich gelesen habe ist entweder eine Dichtung oder der Schwimmer defekt bzw. verschmutzt.

Könnt ihr mir einen Tipp geben?


wenn bei uns Wasser länger nachläuft als üblich, drücke ich nochmal kurz auf den Taster, dann hörts auf,
vermutlich hängt da was


Ich würde da nur den Fachmann dran lassen. :)


Habe ich auch schon versucht. :( Zuerst die große und dann die kleine Taste und einmal hatte ich auch den ganzen Kasten auslaufen lassen. Entweder hörte es kurz auf oder bringt gar nichts.


Ich hatte das kürzlich auch,eine Dichtung war kaputt,
ich habe das durch den Hausmeister richten lassen.


Einen Hausmeister habe ich leider nicht als Ansprechpartner. Daher muss das über einen Fachmann laufen. Das macht ein Installateur oder?

Reicht es denn aus, wenn ich meinen Vermieter per Mail informiere dass die Toilette nicht richtig funktioniert, einen Fachmann hole und sollte die Rechnung über 80€ liegen, würde ich die Rechnung an den Vermieter weitergeben?

Ähm und wer wäre denn der passende Ansprechpartner für solch ein Unterputz WC? Ein Klempner, Installateur oder wie schimpfen die sich?


Hast du gar keinen Ansprechpartner?
Ich würde den Vermieter per Mail verständigen und dann einen Sanitärinstallateur beauftragen,
frag doch mal bei den Nachbarn, evtl. habt ihr ja eine feste Firma die ins Haus kommt,
ist bei uns z.Bsp. so


Nimm Kontakt zu Deinem Vermieter auf....der muss den Auftrag beim Fachmann erteilen.
Lg 🐧


Leider nicht, es handelt sich um einen kleinen Neubau in dem es nur Eigentumswohnungen gibt. Nur ich wohne hier zur Miete. Daher gibt es keinen Hausmeister und ich kann mir nur an meinen Vermieter wenden, der wie gesagt bis Mai abwesend ist.

Danke schon mal. Dann werde ich morgen einen Installateur anfordern. Ich hoffe nur er muss nicht die ganze Wand auseinander nehmen. :(


Vermieter (irgendeine Notfallnummer wird es doch geben, denn es kann ja auch mal was schlimmeres sein...) anrufen und fragen, ob Du einen Installateuer kommen lassen darfst... falls der Vermieter nämlich nein sagt, musst Du den Fachmann komplett selbst zahlen...

Tante Edit weist noch drauf hin, dass es auch in Häusern mit mehreren Eigentumswohnungen einen Verwalter gibt, der sowas regeln oder helfen könnte...

Bearbeitet von Binefant am 29.03.2015 18:52:16


Guten Abend,wir hatten das Problem auch schon,mein Mann hat den Wasserkasten der sich bei uns an der Wand befindet auf gemacht und den Schwimmer mit Badreiniger gegen Kalk eingesprüht.Muß aber ein paar mal wiederholt werden.Wenn der schwimmer verkalt ist dann hängt er.Danach hat es wieder prima funktioniert.Kann aber sein das der Schwimmer kaputt ist durch zuviel Kalk.Hast du keinen netten Nachbarn der dir helfen könnte?Lg


Hallo Cyda, so wie Du das beschreibst sind die anderen Bewohner jeweils Eigentümer.
In diesem Falle gibt es dann bei Euch einen Hausverwalter, der sich um solche Sachen kümmert.
Die anderen Eigentümer werden Dir da sicher weiter helfen können, um Kontakt mit dem Hausverwalter
aufzunehmen. Dieser weiß dann was zu tun ist.
Schöne Grüße


Hi, Anemonne, beim Wasserkasten von Cyda handelt es sich um einen innen liegenden Kasten!

Da kommt man nicht mal einfach so dran, um den Schwimmer von Kalk oder sonstigen Ablagerungen zu befreien! Da muss dann doch besser ein Installateur ran!


Zitat (Murmeltier @ 29.03.2015 19:21:29)
Hi, Anemonne, beim Wasserkasten von Cyda handelt es sich um einen innen liegenden Kasten!

Da kommt man nicht mal einfach so dran, um den Schwimmer von Kalk oder sonstigen Ablagerungen zu befreien! Da muss dann doch besser ein Installateur ran!

Wenn man die Abdeckung eg macht geht das prima,wir haben den selben und wie ich schon geschrieben habe hat es wunderbar funktioniert.

An unseren innen liegenden Wasserkasten kommt man nicht dran, wenn man die Drucktasten-Armatur abnimmt!


Zitat (Anemonne @ 29.03.2015 19:36:13)
Wenn man die Abdeckung eg macht geht das prima,wir haben den selben und wie ich schon geschrieben habe hat es wunderbar funktioniert.

Wenn ihr denselben habt, kannst Du Cyda doch anhand des eingestellten Fotos erklären, wie man das Ding reinigt, oder? Ich sehe da nämlich keinen 'einfachen' Weg....

Ist denn jeder Hausverwalter verpflichtet so etwas zu reparieren? Mir sagte mein Verwalter, dass er für Reparaturen nicht zuständig ist. Meine Nachbarn können so etwas sicherlich auch nicht. :D Ich möchte die auch ungern daran herumspielen lassen.

Wenn ich zumindest wissen würde, wie die Drucktasten-Armatur zu entfernen ist. An den Seiten befinden sich 2 Schrauben nur sind dann noch der weiße und der grüne Hebel im Weg. Ich kann ja nicht einmal das Wasser abstellen. :wacko:


Natürlich ist der Hausverwalter nicht zuständig für die Reparatur, aber er kann Dir den Installateur benennen, der üblicherweise für solche Reparaturen ins Haus kommt! Du mußt den Verwalter nur explizit danach fragen! Ich bin sicher, der Hausverwalter hat auch die Möglichkeit, die einzelnen Wohnungsbesitzer zu informieren, wenn in ihren Wohnungen mal was defekt ist und sie selbst nicht in diesen Wohnungen wohnen, sondern diese vermietet haben!

Die Nachbarn würde ich auch nicht daran rumwerkeln lassen und Du solltest auch die Finger davon lassen! Mach dem Verwalter Dampf, dann wird er sich sicher auch bequemen und Dir weiterhelfen!


Ich habe ja Kontaktdaten meines Vermieters, nur ist dieser momentan im Ausland tätig.

Mit etwas Glück konnte ich gerade eine fast perfekte Anleitung im Netz finden. ^_^ Mir ist nur beim 4. Schritt nicht ganz klar, was mit "Die beiden Gewindestifte senkrecht drehen und abziehen." gemeint ist. Als ich das Foto gemacht hatte, konnte ich an den Stiften drehen aber es hat sich nicht viel getan.


Zitat (Binefant @ 29.03.2015 18:50:40)
Vermieter (irgendeine Notfallnummer wird es doch geben, denn es kann ja auch mal was schlimmeres sein...) anrufen und fragen, ob Du einen Installateuer kommen lassen darfst... falls der Vermieter nämlich nein sagt, musst Du den Fachmann komplett selbst zahlen...

da Du anscheinend nur liest, was Dir gefällt, zitiere ich mich nochmal mit dem Wesentlichen ...

Zitat (Cyda @ 29.03.2015 22:10:41)
Ich habe ja Kontaktdaten meines Vermieters, nur ist dieser momentan im Ausland tätig.

Ist bei meinem Vermieter auch so.
Wenn in der Wohnung was kaputt ist schicke ich dem Vermieter eine Email. Darin schildere ich den Schaden, hänge evtl. noch ein paar Bilder an und frage, ob und welchen Installateur ich (in seinem Namen) engagieren soll.
Das hat bisher immer problemlos geklappt und ich hätte im Zweifelsfall (der aber nie eingetreten ist) seine Zustimmung schriftlich gehabt.

Bearbeitet von Jeannie am 29.03.2015 22:17:16

Das habe ich gelesen Binefant. Und nochmal, ich habe seine Kontaktdaten aber er ist nicht erreichbar. Ich weiß nicht, ob er im Ausland keinen Zugriff auf seinen Mailaccount hat oder nicht will. Sein Telefon ist jedenfalls aus. Ich hatte bereits vergangene Woche ein Anliegen auf das ich immer noch keine Antwort habe.

Ich werde wie Jeannie einfach eine Mail schicken und sehen was kommt. So teuer kann die Reparatur eigentlich auch nicht sein.

Gerade hatte ich den Dreh herausgefunden. Die beiden Stifte (weiß und grün) müssen gar nicht gedreht werden, sondern die weißen langen Stifte an den Seiten. Nun ist der Kasten frei aber ich bekomme den blauen Wasserhahn (Foto) nicht gedreht. :heul: In dem Hahn ist ein Schlitz, ich weiß nicht ob da hinter die eigentliche Schraube sitzt aber solch einen dünnen Schraubendreher habe ich auch gar nicht.

So konnte ich mal den Kasten von innen reinigen. Was mich nur etwas irritiert ist dieser weiße Schleim. Das ist hoffentlich Kalk.


Ihr Redet alle von einen Installateur holen, vermutlich wohnt ihr alle auf einen Dorf oder Kleinstadt, in München einen Handwerker zu finden gibt es Probleme, ich bin Hausmeister in einer Eigentum Anlage ich mache das meist Selbst (muss nicht machen) aber wenn ich einen Handwerker anrufe Kommt er irgendwann daher oder gar nicht. Ich wollte man ihn mehrmals anrufen und bitten zu kommen aber ich bekomme nicht mal einen Rückruf. Unsere Tiefgarage Müsste dringend Saniert werden das Geld ist schon seit 2007 da nur keine Handwerker. Heizung muss Erneuer werden seit drei Jahren warten wir auf Handwerker. Übrigens ist die Anlage 20 Jahre alt. Also Handwerker in München rufen keine Chance.


Das kann ich jetzt mal nicht glauben. Acht Jahre auf einen Handwerker warten......... so was gibt's doch nur in einer Fernsehkomödie.


Das halte ich allerdings auch für einen Witz,......aber einen ziemlich schlechten!!!!


Och, bei hinreichend schlapper Verwaltung (Winski als Hausmeister wird da wenig machen können) kommt das hin: das Geld ist seit 2007 bereitgestellt, gewartet auf Handwerker wird erst drei Jahre :D
Inzwischen wird das eingeplante Geld auch nicht mehr reichen.
Für den Einbau einer kompletten Heizungsanlage in einem Mehrfamilienhaus wird sicher auch ein Installateur aus der weiteren Umgebung mal anreisen - bei genügend Bezahlung.
Bei Kleinreparaturen wie so einer Dichtung wirds wirklich schwierig: die Installateure nehmen lieber große Aufträge. Dafür gibts dann den Hausmeister-Service :-)
Aber Winski: Profis wie Du sind hier ja nicht die Zielgruppe für die Tipps: mit etwas Hilfe vom Hersteller oder aus dem Internet kriegst Du so ein WC sicher hin. Nur wenn das ein Mieter mit mehr Mut als Können versucht, gehts manchmal schief: solche "Kunden" hattest Du sicher auch schon; deshalb sind wir hier immer vorsichtig und raten lieber zum Fachmann.



Kostenloser Newsletter