Motorradverkauf: brauche Hilfe


Hallo,

ich muss nun das Motorrad meines Mannes verkaufen.

mobile.de ist soweit OK. Ich bin nur zu dumm um Fotos reinzusetzen. Jedenfalls keine akuellen.

Mein anderes Problem: GG möchte, falls sich jemand meldet für die Probefahrt eine Unterschrift des potentiellen Käufers, dass dieser für während der Probefahrt enstehende Schäden haftet.

Keine Ahnung was ich da beim Gockel eingeben soll.

Die andere Möglichkeit, sie einem Händler in Kommission zu geben, habe ich versucht.
Erst meinte er, ich solle froh und glücklich sein, wenn er den "Schrotthaufen", das Motorrad ist unfallfrei und erst ca. 37.000 km gelaufen, kostenlos abholen würde. Darauf ging ich nicht ein und er bot mir sofort 1500 Euro.

Ich traue ihm also nicht über den Weg.

Bitte gebt mir Tipps.

Danke schon mal :blumen:


Zum Verkauf kann ich nicht wirklich weiterhelfen, allerdings habe ich beim ADAC ein Formular für Probefahrten gefunden:

Probefahrtvereinbarung


tante ju, hast eine PM. :)


Hallo,

vergleiche am besten die Preise, die im Internet für das Motorrad aufgerufen werden. Auf Händler würde ich mich grundsätzlich nicht verlassen, da die das Motorrad ja schließlich auch verkaufen und noch Gewinn machen wollen.

Außerdem würde ich es auch auf Ebay Kleinanzeigen setzen, ist kostenlos und hat einen großen Leserkreis.

Je nach Hersteller des Motorrads gibt es auch Foren, wo evtl. das Modell, was ihr habt, gesucht wird, und unter Liebhabern ist der Preis im allgemeinen noch höher.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, die Saison fängt ja jetzt erst an.

Liebe Grüße
Ellen


Danke :blumen:

Ihr seid Toll!


Das ist hart, aber not-wendig. :blumen:

Es gibt auch noch die Zeitschrift "Motorrad". Zu "meiner" Zeit was sie DAS Organ der Motorradfans. Könnte sich lohnen, da mal reinzuschauen.

http://www.motorrad.de/cgi-bin/anzeigen/an...fahrzeuge&mdei=


Hallo Tante ju,

Im VP könntest du auch direkt mal nachfragen was du erwarten könntest. Da sind so viele Biker bei.


Hallo,
ich weiss nicht wo ihr wohnt. Bei uns gibt es bei den Motorradhändlern kostenlose Bikermagazine (z. B. OMA), dort sind zig Anzeigen drin, auch Gesuche.
Oder gucke einmal, wo in euerer Nähe ein Motorradtreff ist. Die Biker helfen gerne.
Und wie oben erwähnt, einfach mal im Netz gucken, was ein vergleichbares Modell so kostet.
Ach ja, es gibt auch Werkstätten, die gerade jetzt, zu Beginn der Saison, das Motorrad gegen Provision verkaufen (bei uns so zw. 10-20% vom Verkaufspreis).


Zitat (muddi1965 @ 03.05.2015 22:35:30)
Ach ja, es gibt auch Werkstätten, die gerade jetzt, zu Beginn der Saison, das Motorrad gegen Provision verkaufen (bei uns so zw. 10-20% vom Verkaufspreis).

Im Netz haben mein Schwager und ich auch schon geschaut und das stimmt auch so mit unseren Vorstellungen überein.

Händler gibt es bei uns in der Nähe nur einen einzigen und der fällt flach. Siehe meinen Eingangspost.

Ich habe mich jetzt auch noch in einem Bikerforum angemeldet und dort sind die Leute auch wirklich hilfsbereit.

Fahren darf ich die Maschine leider wegen dem fehlenden Motorradführerschein nicht.


Kostenloser Newsletter