Textilkleber


Welche Textilkleber sind nicht auswaschbar und halten auch nach der Wäsche? Welche Stoffe lassen sich damit kleben? Ich möchte einen zerrissenen Stoff aus Viskose und Kunstfasern mit einem mit Textilkleber bestriechenem Band so verbinden, dass das Muster auf dem Stoff ideal aufeinander passt. Das Band habe ich auf die Innenseite des Stoffs draufgebügelt. Es hat leider bis zur ersten Wäsche gehalten. Da sich die zu schließende Stelle auf dem Rücken meines Kleides befindet, kann ich es nicht nähen. Außerdem würde ich damit das wellenförmige Muster zerstören. Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Beiträge.


Hast du schon mal was von VLIESOFIX gehört? Das ist ein aufbügelbares Haftmedium, das sich wie Papier anfasst und zwei (!) mit Klebe bestrichene Seiten hat. Zuerst wird es mit der rauen =beschichteten Seite auf einen Stoff gebügelt, dann die Schuz-Folie auf der entgegengesetzten Seite abgezogen. Darunter verbirgt sich ebenfalls eine Klebeschicht. Diese Seite des Vliesofix wird nun auf einen zweiten Stoff gebügelt. Dadurch kannst du zwei Stoffe miteinander verbinden: waschbar !!! Vliesfofix gibt es auch vorgeschnitten als Band. Sieh einmal hier nach:
http://www.vlieseline.com/de-DE/Produkte/Baender/Vliesofix-T25
[COLOR=blue] und
http://www.vlieseline.com/Kreationen/Vliesofix-Applikation[COLOR=red]

Vielleicht ist dies ja das, was dir (grundsätzlich:-) noch fehlt!?

Viel Erfolg


Hallo,

also ich benutze persönlich den Textilkleber Nr1 von *Link entfernt*

Dieser ist

– Kochfest bis 95°C
– Wasserfest
– Bügelfest bis 180°C
– hoch flexibel / verklebung reissfest

Ich flicke damit regelmässig die Hosen meiner beiden Jungs und zum Kürzen von Hosen ist das auch optimal... Der Kleber ist flüssig und sollte mit einem Haushaltsschwamm am besten aufgetragen werden.

Sonst kann es passieren das dieser leicht durchdrückt durch den Stoff.... Bin bisher sehr zufrieden.

Zu finden ist das Produkt hier: *Link entfernt*

Hoffe Dir weitergeholfen zu haben...

Bearbeitet von Wecker am 21.02.2016 13:37:18


Vielleicht kann dir Flickpulver helfen, zum Beispiel das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=BnEBLJ7UZ6Q
Allerdings habe ich nur ein sehr kleines Loch damit geschlossen, mit großen habe ich keine Erfahrungen.
Für das kleine Loch hatte ich aus dem Saum (nicht sichtbare Innenseite) ein Stück Stoff entfernt und von hinten dagegengebügelt.
Wie gut und oft es sich hinterher unbedenklich waschen lässt, und ob es besser ist, als Bügelflicken, weiß ich nicht, das betroffene Kleid ist 30°C Feinwäsche und wurde seither erst einmal gewaschen. Blügelflicken konnte ich nicht nehmen, die gab es in der Farbe nicht. Normalerweise finde ich die aber ganz gut, man muss sie halt nach dem Waschen hin und wieder neu festbügeln, wenn sie sich gelöst haben.

Den Tipp mit dem Pulver hatte ich hier aus dem Forum, such doch mal, ob du ihn noch findest, ggf. stand da noch mehr.

Bearbeitet von Schelmin am 20.02.2016 21:01:25



Kostenloser Newsletter