Duschwasser zu heiß oder zu kalt. Hilfe :(: Duschwasser zu heiß oder zu kalt. Hilfe


Guten Morgen, ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
Ich habe einen Durchlauferhitzer bei dem ich die Temperatur in 3 Stufen einteilen kann und auch noch eine Drehscheibe zur Einstellung der Wärme.
Das Problem ist, auf Stufe 1 und auf ganze Warm gestellt (am Durchlauferhitzer und Mischbatterie) wird das Wasser nur leicht warm. Und auf Stufe 2 verbrenn ich mir den A****.
An der Drehscheibe am Erhitzer kann ich gar nichts einstellen, zumindest habe ich das Gefühl, dass es nichts bringt. Wenn ich es auf die mittlere Stufe stelle (oder einfach kühler drehe) stellt er sich ab.
An der Mischbatterie kann ich es auch nicht regulieren. Mein Vermieter war inzwischen 2x da und hat es versucht. Das Problem ist nur, dass die Temperatur, wenn ich morgen um 6 duschen gehe, okay ist, aber nicht zu Zeiten, wo wohlmöglich alle duschen. Aber das kann ja eigentlich mit nem Durchlauferhitzer nicht sein oder? Am Waschbecken im Bad ist alles super. Ich kann die Temperatur einstellen, wird warm usw...keine Probleme.
Ich hoffe, dass mir irgendwer nen guten Rat geben kann. Denn so langsam möchte ich doch gerne vernüntig warm duschen können :(


Das ist ein Problem mit dem Wasserdruck, deshalb ist es auch stärker, wenn viele Personen Wasser verbrauchen. Der Durchlauferhitzer schaltet ein, wenn er einen hinreichenden Druckabfall an der Warmwasser-Leitung merkt. Wenn es Dir dann zu heiss wird und Du kälter drehst, wird weniger Warmwasser gebraucht, der Leitungsdruck steigt, der Durchlauferhitzer schaltet aus und Du kriegst eine kalte Dusche :-)
Du kannst mal einen anderen Duschkopf probieren: der muss explizit für Durchlauferhitzer geeignet sein und sollte möglichst viel Wasser durchlassen - schlecht zum Wassersparen. Auch ggfs. irgendwelche Wasserspar-Einsätze im Schlauch entfernen. Duschkopf regelmässig entkalken, damit genug Wasser durch kommt.
Sonst hilft höchstens (vielleicht) ein neuer Durchlauferhitzer mit besserer Regelung - das wäre aber Sache des Vermieters und ich weiss nicht, ob die modernen Typen das jetzt wirklich besser hinkriegen.


Dann habe ich den optimalen Durchlauferhitzer: er hat einen Temperaturregler von 10° bis 60°. Habe meinen immer auf 35° eingestellt und brauche beim duschen nur den Warmwasserhahn aufzudrehen und habe immer konstant diese Temperatur.
Sprich doch deinen Vermieter mal an deswegen.


Es könnte am Duschkopf liegen. Ansonsten muß der Installateur ran... :)


Unser Durchlauferhitzer steht auf II. Diese Stufe steht normalerweise für Badewasser, Spülwasser und Putzwasser! Bei der Einstellung "Eco", die für Waschbecken und Dusche steht, kommt nur lauwarmes Wasser aus der Dusche bzw. Wasserhahn! Ist also nicht sooo angenehm gerade beim Duschen! :wacko:

Allerdings haben wir in der Dusche eine Armatur mit Temperaturregler. Diese ist eingestellt auf 38 Grad, so daß das Wasser von Stufe II nicht zu heiß wird beim Duschen. Allerdings ist mir ist diese Temperatur zu lau, so daß ich den Warmwasser-Hahn noch ein wenig über die 38 Grad-Einstellung hinaus aufdrehe - vielleicht hab ich dann 40 Grad - :keineahnung: und so ist das Wasser mir dann warm genug. Nachkühlen durch zusätzliches Aufdrehen des Kaltwasserhahns brauch ich nicht!

Wenn Du allerdings so eine Armatur haben möchtest, solltest Du den Vermieter um die Installation einer solchen bitten, denn das ist nun mal Vermietersache! Aber ob er das auch macht, steht auf einem anderen Blatt. Diese Armaturen mit automatischer Temperaturregelung sind relativ teuer!

Wenn Du in Eigenregie eine solche Armatur einbauen möchtest, so laß dieses am besten durch einen Installateur machen! Allerdings würde ich die alte Armatur aufheben, denn im Falle eines Auszuges aus der Wohnung mußt Du den alten Zustand in der Dusche wiederherstellen!



Kostenloser Newsletter