Fondant


Hallo!

ich habe ein paar Fragen zur Verwendung von Fondant und würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps, bzw Erklärtungen für mich hättet.
Ich habe ihn bislang erst einmal verwendet, als kleine Deko auf Lebkukchen, würde aber gerne mehr damit machen.

Was muss ich grundsätzlich beachten, wenn ich Fondant als Tortenüberzug oder Dekoelement verwenden möchte?

Ich wollte (bei dem Lebkuchen) weitere Verzierungen aus einfachem Zuckerguss (Wasser/Zucker) auf den Fondant machen. Davon wurde mir abgeraten, da er angeblich weich werden kann.
Also alles, was feucht ist, lieber davon fernhalten?
Was überhaupt ist das Problem, wenn er weich wird? Wird er dann unansehnlich oder matschig, verlaufen die Farben?

Welche Unterlage kann ich bei einem Kuchen, bzw einer Torte verwenden? Ist es nicht ebenso feucht wie Zuckerguss, wenn sich eine Creme oder Konfitüre darunter befindet?
Braucht der Fondant überhaupt eine Unterlage oder kann ich ihn auch einfach so auf den Kuchen legen? (Ich vermute mal, irgendeinen Klebstoff braucht es, auf dem Lebkuchen hielt er ohne alles, nur leicht angedrückt, etwa mittelgut).

Was ist, wenn ich kleine ausgestochene oder modellierte Fondantteile (z.B. Blüten, Blätter, Herzen) auf einen anderen Überzug (Zuckerguss, Creme, etc.) lege? Wird das dann auch weich oder sonstwie unansehnlich?

Wenn ich Fondant auf Fondant (oder anderen glatten, getrockenten Grund) lege, brauche ich dann einen "Klebstoff", oder hält das auch so? Was würde ich dafür nehmen?

Habt ihr Erfahrungen mit der Modellage von Fondant? Ich habe ein Rezept für eine Motivtorte, bei dem sog.Tylose-Pulver eingearbeitet werden soll, damit es fester wird und schneller trocknet. Ist das unbedingt nötig oder geht es im Zweifelsfall auch ohne, mit handelsüblichem fertig gekauftem Fondant? Gibt es noch eine Alternative, die leichter zu bekommen ist?
(Tylose bekommt man schon im Internet, aber ggf gibt es ja noch etwas, das man einfach im Supermarkt bekommt, das den gleichen Zweck erfüllt).

Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Viele Grüße
Schelmin


Ich habe Fondant für eine Tortendecke bisher selbst gemacht. Ging ganz einfach.
Entweder du machst noch einen dünnen Deckel aus Biskuitboten auf die Torte oder du legst die Fondantdecke auf die Creme. Verziert habe ich mit Lebensmittelfarbe aus dem Fläschen, sollte Kim Possible darstellen, das Geburtstagskind hat sie allerdings nicht erkannt, die Gäste zum Glück dann doch. War etwas verlaufen. Beim nächsten mal würde ich Zuckerschrift nehmen. Alles ließ sich super verarbeiten, nichts riss, klebte oder dergleichen. Probiere es halt mal so dann brauchst du auch kein(e) Tylose. Keine Ahnung was das ist.


Danke für deinen Erfahrungsbericht.

Zitat
Alles ließ sich super verarbeiten, nichts riss, klebte oder dergleichen

Das ist das Schöne an dem Zeug. Man kann tolle Sachen draus machen.

Hey,
vielleicht kann ich dir ein paar nützliche Informationen geben.

Ein Fondant besteht zum allergrößten Teil aus Zucker. Bei Zucker hat man immer das Problem, dass er Wasser bindet. Das bedeutet aber auch, dass er alles was sich an Feuchtigkeit in seiner Umgebung befindet aufsaugt. Dadurch kann es dir dann passieren, dass beim Verwenden von flüssigem Zuckerguss die Feuchtigkeit von deinem Fondant aufgesagt wird und dieser eine klebrige Konsistenz bekommt und alles recht unsansehnlich wird.
Wenn du also deinen Fondant verzieren willst, dann am besten mit etwas, das möglicht wenig Wasser enthält.

Der Fondant an sich ist eine relativ Masse, die keine Haftung mit Biskuit oder anderen Tortenböden eingeht. Wenn du sichergehen willst, dass dein Fondant gebnau da bleibt, wo du ihn haben magst eignet sich als "Haftmittel" besonders gut eine Ganache.
Nicht gleich erschrecken. Eine Ganache ist einfach bloß eine Mischung aus Sahne und Kuvertüre, die zu einer geschmeidigen Creme verarbeitet wird. Damit streichst du dann deine Torte ein und legst den Fondant drüber. Dann hält alles.

Für eine Ganache mit dunkler Kuvertüre nimmst du
200g Kuvertüre
200ml Sahne
Die Sahne musst du erhitzen und dann über die kleingehakte Kuvertüre gießen. Alles kurz ziehen/schmelzen lassen und dann verrühren.

Außer einer Ganache eignet sich auch eine Buttercreme. Ist aber wesentlich komplizierter herzustellen.

Das Pulver, das du ansprichst ist im Prinzip das gleiche wie Kukident Haftpulver für Gebisse. Es wird gerne in der Tortendekoration verwendet.
Wenn du davon etwas in deinen Fondant mischst bewirkt dass, das dieser trocknet und du so kleine Zuckerfiguren formen kannst, die am Ende richtig fest sind. Lassen sich dann also nichtmehr verformen und sind richtig stabil.
Wenn du das Pulver mit Wasser vermischst bekommst du außerdem einen ausgezeichneten Kleber um deine Kunstwerke miteinender zu verbinden.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar nützliche Informationen geben und wünsche dir viel Spass beim Backen und Verzieren!

Liebe Grüße
Die Lisa von zuckersalzundliebe.de


Zitat (ZuckerSalzUndLiebe @ 17.01.2016 13:30:32)
Die Lisa von zuckersalzundliebe.de

Nun wissen wir das auch <_<

Zitat
Nun wissen wir das auch


Na, ich hoffe doch, dass ich noch ein paar mehr nützliche Sachen erzählen konnte, als euch nur zu erzählen wo ich herkomme und was ich mache, wenn ich nicht gerade hier im Forum herumstöbere ;)

Zitat (ZuckerSalzUndLiebe @ 17.01.2016 14:41:27)
Na, ich hoffe doch, dass ich noch ein paar mehr nützliche Sachen erzählen konnte, als euch nur zu erzählen wo ich herkomme und was ich mache, wenn ich nicht gerade hier im Forum herumstöbere ;)

stöbere doch mal als erstes in den Nutzungsbedingungen umher :pfeifen:

Zitat (Binefant @ 17.01.2016 15:37:30)
stöbere doch mal als erstes in den Nutzungsbedingungen umher :pfeifen:

Schon abgemeldet. :lol:

:P

Und ich war auf paar mehr nützliche Sachen schon mega-gespannt

:lol:


Zitat (Aquatouch @ 17.01.2016 13:37:19)
Nun wissen wir das auch <_<

Warum zitiert ihr die Werbung denn noch? :pfeifen:

Die Seite kommt mir irgendwie bekannt vor. Hatten wir die Userin nicht schon mal unter anderem Namen? :hmm:


Trotzdem danke für die Tipps!



Kostenloser Newsletter