Fondant auf Zuckerguss

Hallo. Ich möchte einen Blechkuchen / Fantakuchen backen. Dieser wird mit Zuckerguss komplett überzogen. Da er aussehen soll wie ein Creeper (für meinen Sohn zum Geburtstag) wollte ich den Zuckerguss grün einfärben. Mit schwarzem Fondant wollte ich die Augen und den Mund drauf legen. Meine Frage ist nun, geht das, oder verläuft das? Ich könnte das Fondant auch auf den schon festen Zuckerguss legen, da er nicht festkleben muss.
Eine Alternative wäre schwarzgefärbtes Marzipan, aber das mag er nicht. Deshalb bleibt mir nur Fondant.
Vielen Dank schon Mal.
Liebe Kaasa,

in Zuckerguß ist auch nach dem Trocknen noch Feuchtigkeit drin - und dadurch würde sich der Fondant auflösen

es gibt eine ganz einfache Technik aus der Keks-Kunst

da der Creeper ja aus lauter Quadraten besteht kannst du es folgendermaßen machen

rühre dir einen mittelgrünen relativ dicken Guß (am besten mit Eiweiß[anteil] / LEICHT zu cremigem Schnee anschlagen - so läßt sich Eiweiß besser portionieren) an

wenn du den Guß spritzt soll er eine Konsistenz haben die einen elastischen "Faden bildet" - er soll zusammenhängen bleiben, so lassen sich Linien ganz einfach ziehen

ab damit in einen Spritzbeutel -- (Spritztüten kann man aus Pergamentpapier auch ganz einfach selbst drehen)
superwinziges Stück von der Spitze abschneiden - man braucht keine Tülle - der "Strahl" soll 1mm dünn werden

Den Anfang am Kuchen "ankleben lassen" und dann mit kleinem Abstand "sozusagen in der Luft" weiterziehen und nach und nach auf dem Kuchen absinken lassen

und ziehe über deine (schon in Form geschnittenen Kuchen) senkrecht und waagerecht dünne Linien - so erhälst du ein Karomuster (wie bei einem Schreib-/Rechenblock)

kurz antrocknen lassen

jetzt machst du in allen benötigten benötigten Farben (Grün-Spinatmatte/Braun,Beige-Kakao/Schwarz,Grau-Kohlekompretten...im Mörser zermahlen)
wieder eine Eiweißglasur - aber diese verdünnst du mit etwas Wasser (oder für besseren Geschmack mit Zitronensaft)
sie sollen langsam fließfähig sein

nun kannst du jedes Quadrat ohne Probleme ausfüllen - die Hilfslinen verhindern ein verlaufen

einfacher ist es erst mal eine Farbe in den jeweiligen Quadrate auszumalen und dann auf die nächste Farbe zu wechseln

Fang am besten mit dem Gesicht an --- bei den anderen Qudraten ist die Farbverteilung egal - wär Schade wenn du versehentlich Quadrate, die für das Gesicht gebraucht werden schon in einer anderen Farbe gefüllt hast.

Leg dir eine dicke (logisch saubere) Stopfnadel oder dünne Rouladennadel zurecht (notfalls tut es auch ein Zahnstocher)

Mit der/dem kannst du die Glasur ganz sauber in die Ecken "schieben" und notfalls auch kleine Luftblasen zum entlüften anstechen

viel Spaß bei deinem Projekt

PS - diese Glasur schmeckt gut - ich persönlich mag den Geschmack von Fondant nicht so gern

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 03.04.2020 12:02:42
Gefällt dir dieser Beitrag?
Vielen Dank für so eine ausführliche Antwort. Puh, klingt ganz schön kompliziert. ?
Aber die Idee an sich ist gut. Ich habe nur echt Angst, dass es an der Umsetzung scheitert. ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Kasaa, 03.04.2020)
Vielen Dank für so eine ausführliche Antwort. Puh, klingt ganz schön kompliziert. ?
Aber die Idee an sich ist gut. Ich habe nur echt Angst, dass es an der Umsetzung scheitert. ?

trau dich es ist einfacher als es klingt

ich hab dir mal ein Video rausgesucht - von Amber

https://www.youtube.com/watch?v=4pzCSqdqROM


sie zieht zwar jedes Quadrat einzeln - aber bei deinem Kuchen kannst du die Linien "über Kreuz" nacheinander erst waagerecht - dann den Kuchen drehen und die senkrechten Linien ...jetzt auch waagerecht ziehen

und erst danach füllen

hier noch ein Video - nach genau dieser Technik ....nur mit Miniquadraten --- bei mir erscheint dann Rechts noch eine ganze Liste weiterer Videos

https://www.youtube.com/watch?v=avkJnFsEpBg

es ist wirklich einfach --- und große Quadrate sind eine gute Übung (notfalls kann man mit einer angefeuchtete Messerspitze Fehler abkratzen)

Ach ja, falls du selbst suchen möchtest - die Stichworte lauten Cookie Art oder Gingerbred mit Quilt, Needle Points oder Cross Stitch

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 03.04.2020 13:11:38
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps