Wie bekomme ich einen Basilikumstock über den Wint


Beschreibe deine Frage ausführlich und in einem freundlichen Ton. Je ausführlicher und freundlicher du schreibst, desto besser kann dir geholfen werden...Wie bekomme ich einen Basilikumstock über den Winter?


Kommt etwas spät die Frage.
Ich kenne Basilikum nur heikel und kälteempfindlich.
Daher hatte ich mir abgewöhnt, den im Garten auf dem Beet zu halten.
Basilikum ist laut einschlägiger Seiten nur einjährig, da wir nicht das richtige Klima haben, daher gibt es auch keinen wilden Basilikum.


Mit Kräutern in der Wohnung habe ich noch nie gute Erfahrungen gemacht.

Draußen überlebt Basilikum nicht. Er macht bei Frost und Kälte sofort schlapp. Ich hatte ein paar Sorten, die das besser wegstecken, aber selbst für die ist irgendwo Schluss.

Erhalten habe ich mal einen Basilikumstrauch im Wohnzimmer. Der stand direkt am Fenster, so hell wie möglich, und in einem ganz hohen Topf, sodass viel Platz zum Wurzeln nach unten blieb. Der florierte prächtig vor sich hin, war aber dennoch extrem anfällig für Ungeziefer, weswegen ich ihn irgendwann abgeschafft habe. Mit Befall will man die Blätter nicht essen, und nachdem man sie mit irgendwas behandelt hat, will man sie auch nicht mehr essen. Schön anzusehen war es auch nicht.

Deswegen ist für mich die beste Lösung: Im Frühjahr Basilikum-Pflanzen kaufen oder wie gewünscht anbauen, wenn er draußen wachsen kann.
Im Winter entweder geschnittenes Basilikum oder Kräutertöpfe im Supermarkt kaufen, die auch nicht viel teurer als Schnittbasilikum sind, diese bald abernten und einfach bei Bedarf einen neuen Topf nachkaufen.

Bearbeitet von Schelmin am 08.02.2016 16:08:23


Ich habe einen roten Basilikum "Wildes Purpur". Zum einen ist er sehr aromatisch und lecker, zum anderen hat er zu meinem Erstaunen den letzten Winter überlebt. Ich hatte im Herbst alle Blätter abgeerntet und tiefgefroren. Das geht bei Basilikum wirklich prima ohne Geschmacksverlust, zumindest bei der Sorte.
Den Strauch hatte ich nur an die geschützte Hauswand gezogen, alle Stiele waren braun und uselig geworden. Doch im Frühjahr trieb er neu aus :) Glück gehabt, denke ich mal. Wenn er dieses Jahr nicht mehr kommt, kaufe ich mir auf jeden Fall wieder diesen roten Basilikum, weil ich ihn viel leckerer finde.


Hallo

Ich kann es wirklich nur sagen, ich kauf meine Stöcke beim Gärtner, vom Discounter die überstehen oft keine Woche. Also den Unterschied zwischen Gärtner und Discounter merkt man durchaus.
Gilt auch für andere Kräuter. Ansonsten behandle ihn wie dus im Sommer auch machst



Kostenloser Newsletter