im holzschneidebrett fleischgeruch


fleischgeruch und geschmack im holzschneidebrett , dieser auch an Brotscheiben zum verspern weiter gibt,mit was kann ich diesen entfernen, oder das schneidebrett wieder neutralisieren.
auch in der spülmaschine und in der microwelle konnte ich das nicht beheben, auch purer Essig war keine lösung


Hallo,hamifi,herzlich willkommen im Forum! :blumen:

Tja,ich fürchte,du kannst auf diesem Brett nur noch Fleisch schneiden.Den Geruch und Geschmack bekommst du M.E. nicht mehr raus. :o


Streue das Brett mit Salz ein und mach Zitronensaft drüber. Mindestens 1/2 Std. einwirken lassen und dann mit lauwarmen Wasser abspülen und abtrocknen.

Vielleicht noch ein Versuch wert:
Brett- Oberfläche mit feinen Schmirgelpapier abschmirgeln und Anschließend mit Leinöl, Olivenöl oder Kokosnussöl
einreiben.Über Nacht das Brett stehen lassen. Sollten jetzt noch Ölreste auf dem Brett sein, mit Küchenpapier die Reste abwischen.

Bearbeitet von SAHARA am 18.01.2016 13:29:04


Ich würde für Fleisch und Brot getrennte Bretter verwenden. :)


Vielen dank für eure lieben hilfreichen antworten,am besten hat es mit salz und zitronensaft geklappt.aber der rat das brett nur für fleisch und für brot ein anderes brett zu nehmen war noch etwas besser.


Oh, du arme....weiß auch nie was ich da machen soll. :D


Das sich Fleischgeruch und -geschmack im holzschneidebrett festsetzen hab ich noch nie bemerkt, mein großes Holzschneidebrett hab ich bestimmt schon 12 Jahre, darauf schneide ich eigentlich alles was in Töpfe und Pfannen wandert.
Allerdings wische ich das Brett auch während der Speisenzubereitung mit einem feuchten Lappen ab, gelegentlich drehe ich das Brett auch mal nur um, wenn es schnell gehen muß.
Nach der Schnippelorgie wird es gründlich gereinigt, zum Trocknen aufgestellt und bei Bedarf wieder benutzt...
Gegen Kippeln oder Verrutschen der Schneidunterlage hilft ein feuchtes Tuch.


Zitat (Katrina Schnurz @ 21.01.2016 13:07:23)
Das sich Fleischgeruch und -geschmack im holzschneidebrett festsetzen hab ich noch nie bemerkt, mein großes Holzschneidebrett hab ich bestimmt schon 12 Jahre, darauf schneide ich eigentlich alles was in Töpfe und Pfannen wandert.
Allerdings wische ich das Brett auch während der Speisenzubereitung mit einem feuchten Lappen ab, gelegentlich drehe ich das Brett auch mal nur um, wenn es schnell gehen muß.
Nach der Schnippelorgie wird es gründlich gereinigt, zum Trocknen aufgestellt und bei Bedarf wieder benutzt...
Gegen Kippeln oder Verrutschen der Schneidunterlage hilft ein feuchtes Tuch.

genau so handhabe ich es auch :daumenhoch:

Zitat (GEMINI-22 @ 21.01.2016 14:13:27)
genau so handhabe ich es auch :daumenhoch:

Das hat dann wohl auch etwas mit, der erlernten, Küchenhygiene zu tun...


Kostenloser Newsletter