Festplatte arbeitet und arbeitet: warum nur?


Hallo Experten,

gibt es ein Programm, das mir anzeigt, welches Programm gerade auf die Festplatte meines PCs zugreift?

Ich habe die Situation, dass immer wieder die Festplatte arbeitet und arbeitet, obwohl mich nichts installiere und der Bootprozess vor einer halben Stunde beendet wurde. Und durch dieses "Arbeiten" geht natürlich die Performance des PCs in die Knie.

Mich würde nun interessieren, welches Programm / welcher Prozess immer noch so intensiv auf die Festplatte zugreift.

Gibt es ein solches Programm?

Oder hat jemand eine Erklärung für dieses Verhalten?

Danke und Gruß

Highlander


Hilfreichste Antwort

Hallo Chris,

danke.

Ja, WIN 10. Aber nicht nur auf älterem Notebook, sondern auch auf modernerem PC.
Resourcenfresser habe ich schon versucht, weitestgehend auszuschalten, sofern nicht unbedingt notwendig.
An die Indizierung habe ich nicht gedacht. Muss ich mal schauen, dass ich die ausschalte (falls aktiviert).

Gruß

Highlander


Ich vermute, Du hast Windows? Hast Du es mal mit dem TaskManager versucht?
(strg-alt-del / Task Manager) Da kannst Du unter "Anwendungen" und besonders "Prozesse" schon mal einige Ressourcenfresser finden. Auf der Registerkarte "Leistung" findest Du (zumindest bei meinem Vista) die Schaltfläche "Ressourcenmonitor". Dort auf "Datenträger" klicken und mit Klick auf die Spaltenüberschrift nach Lese- oder Schreibzeit sortieren. Nach den Namen der Prozesse kannst Du dann googeln.
Ansonsten ziehe ich gerne die Netzwerkleitung, wenn ich sie nicht brauche: Verlängerungs-Adapter unter die Schreibtischplatte geklebt, auf der einen Seite LAN rein, auf der anderen Seite ein kurzes Stück zur Netzwerkkarte. Wenn ich einen der beiden Stecker ziehe, ist schon mal Ruhe mit evtl. geschwätzigen Trojanern, MS im Windows-10-Downloadwahn usw.
Könnte auch die ganz normale Indexierung sein (müsstest Du unter den Prozessen im TaskMgr finden): dann einfach mal wieder die Netzwerkleitung trennen und den PC ein Stündchen rappeln lassen.
Ab und zu aufräumen und defragmentieren der Platte kann natürlich auch nicht schaden.
Wenn schon das Booten sehr lange dauert, begleitet mit regelmäßigen Rappelgeräuschen der Platte, ist selbige wahrscheinlich kurz vor dem Aus.
Oder alter PC mit knappem RAM? Auch das siehst Du im TaskMgr: Ram ergänzen oder ab W7 einen schnellen USB-Speicher als "ReadyBoost" dazu.


Hallo Chris,

danke.

Ja, WIN 10. Aber nicht nur auf älterem Notebook, sondern auch auf modernerem PC.
Resourcenfresser habe ich schon versucht, weitestgehend auszuschalten, sofern nicht unbedingt notwendig.
An die Indizierung habe ich nicht gedacht. Muss ich mal schauen, dass ich die ausschalte (falls aktiviert).

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter