Einkaufsverhalten


Liebe User,

im Rahmen eines Forschungsprojektes in Kooperation mit der Universität Mannheim führen wir am Lehrstuhl für ABWL und Marketing der Universität Stuttgart eine Studie zum Thema "Einkaufsverhalten" durch. Dafür möchten wir um Ihre Unterstützung bitten. Die Befragung ist auch sehr kurz gehalten, sie dauert nicht länger als 9 Minuten.

Wir garantieren, dass alle Ihre Daten zu jeder Zeit anonym und streng vertraulich behandelt werden!

Hier geht es zur Befragung: http://www.unipark.de/uc/Einkaufen/

Herzlichen Dank im Voraus,
Ihre Lehrstuhl für ABWL und Marketing
Universität Stuttgart


Kleiner Tipp: wenn man schon die Wahl hat, ob man teilnehmen oder gucken will, macht es keinen Sinn, dann doch die Fragen beantworten zu müssen, um weiterzukommen...

... also bin ich raus


1. Nachdem ich mir die beschriebene Situation durchgelesen hatte, hatte ich andere Fragen erwartet.

2. Bei dieser Frage:

Zitat
Durch die beschriebene Situation im Geschäft möchte ich jetzt (d.h. unter Umständen anders als geplant) vielmehr:
etwas kaufen.........................................................Spaß haben

weiß ich nicht was ich anklicken soll, da ich weder der einen noch der anderen Möglichkeit zustimmen kann.

Somit habe ich die Umfrage verlassen.

Außerdem habe ich gerade festgestellt, daß man mehrfach an der Umfrage teilnehmen kann. :pfeifen:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 04.08.2016 18:44:11

Steht diese Umfrage hier nicht sowieso im falschen Unterforum und muss erst genehmigt werden?


Stellen Sie sich folgende Situation vor:
Es ist gerade kurz nach 12 Uhr mittags an einem Samstag und keiner Ihrer Freunde ist da. Es ist kalt draußen, weshalb Sie nichts im Freien unternehmen können (z.B. Joggen gehen oder im Park spazieren gehen). Das Fernsehprogramm finden Sie sehr eintönig. Ihnen ist sehr langweilig. Sie beschließen, in ein paar Bekleidungsgeschäfte zu gehen, um hauptsächlich die Langeweile zu vertreiben, dabei einen aufregenden Tag zu verbringen mit Spaß am Einkaufen selbst, und nach Kleidung zu schauen und auch zu kaufen.

-- Diese Situation kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Sie finden eine Situation im Geschäft vor, wo es dicht gedrängt zugeht und sich Menschen tummeln. Aufgrund der Anzahl an Kunden ist es nicht so einfach, sich durch die Gänge im Geschäft zu bewegen. Sie werden oft von anderen Menschen angerempelt. Zudem haben Sie aufgrund der Raumaufteilung des Geschäfts Schwierigkeiten sich zu orientieren. Es ist schwierig, sich zurechtzufinden. Außerdem ist es ebenfalls schwierig, einen kurzen Blick auf die verschiedenen Sachen in der Bekleidungsabteilung zu werfen, weil Sie nicht genügend Platz haben. Darüber hinaus haben sich lange Warteschlangen vor den Umkleidekabinen und der Kasse gebildet.
Alles ein wenig stressig also, was zwar den ursprünglich gewollten Spaß reduziert, jedoch nun Ihr Bestreben etwas zu kaufen umso mehr steigert.
Darüber hinaus bemerken Sie, dass im Geschäft viele Verkäufer verfügbar sind.

-- Da würde ich gleich umkehren und fortgehen.

:-)


Zitat (Zingi @ 04.08.2016 21:41:58)
-- Da würde ich gleich umkehren und fortgehen.

Ich auch. :D

Übrigens, der 1. Teil war bei mir anders. Der 2. ist gleich.

Danke für die Infos und Zitate. :blumen:
Menno, so langwierige Infos wie ihr sie hier zitiert - da kann ich meine Zeit besser verwenden, auch weil ich die geschilderten Situationen nicht nachvollziehen kann. ^_^



Kostenloser Newsletter