Kassenärztliche Frauenärztin: für Bio identische Hormone


erst mal euch allen einen Schönen Sonntag.

Ich bin auf der Such im Bodenseekreis nach einer Frauenärztin die auch Bio identische
Hormone verordnet.
Weiß von Euch jemand der im Bodenseekreis wohnt ob es da Frauenärtinen gibt die diese
Hormone verschreiben?
Würde mich riesig über Antworten freuen.


Hast du schon mal über Ja.meda geguckt? Ohne den Punkt nach dem a.

Werden die von der Kasse übernommen oder bezahlst du die privat?

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 12.02.2017 17:17:09


HÖRAUFDEINHERZ,weiß ich leider nicht,meine Krankenkasse war unfreundlich und abweisend.
Habe sehr schlimme und Starke Beschwerden wegen des Wechsels.
Vor allem Nachts.
Meine Frauenärztin hat mir synthetische Hormone verschrieben,leider sine die Nebenwirkungen
massiv.Auch ständige Blutungen von diesen Hormonen.Ansonsten gegen das Nächtliche schwitzen
helfen sie.
Ohne geht es momentan nicht da ich dann bis zu 4-5 mal scheißgebadet aufwache und dann nicht
mehr schlafen kanN:
Und mein Sclaf ist für mich enorm wichtig.Hatte zu Anfang als ich die Hormone noch nicht
genommen habe soch ein Schlafdefizit gehabt das ich nach Monaten zusammen gebrochen bin.
Kam dann ins Krankenhaus.


Als Erstes tut es mir sehr Leid, dass du so geplagt bist Anemonne. :trösten:

Vielleicht kommst du hier weiter:
http://www.hormon-netzwerk.de/

Alles Gute, hoffe dir kann weitergeholfen werden.
LG Backoefele


Lieben Dank Backoefele,

habe auf dieser Seite auch schon geschaut,aber die Ärzte sind leider zuweit weg.
Durch Kaffee od Tee was immer im Fersehen kommt habe ich durch Zufall
eine Sendung verfolgt die Frau Bäumer von der Eisbärapotheke in
Karsruhe immer wieder mal Tolle Tipps in Naturheilverfahren gibt.
Mit ihr habe ich schon Kontakt gehabt.Könnte mir helfen,wenn ich in der Nähe
wohnen würde .Weil Sie mit Frauenärzten die Bio identische Hormone verschreiben
zusammenarbeitet.
Bei uns in der Gegend sieht es schlecht aus.Kann doch nicht sein das ich Jahre hin diese
syntetischen Hormone schlucken muß.
Wenn du nicht privat versichert bist schlechte Karten.


Anemonne, kannst Du nicht einfach das Präparat wechseln? :unsure:


Zitat (viertelvorsieben @ 12.02.2017 19:42:38)
Anemonne, kannst Du nicht einfach das Präparat wechseln? :unsure:

Das wäre vielleicht eine Möglichkeit.

Ich kam verhältnismäßig früh in die Wechseljahre und hatte auch arge Probleme damit, also habe ich auch Hormontabletten genommen. Ich hatte das Glück, dass ich sie sehr gut vertragen hatte, keine Nebenwirkung hatte, auch nicht zugenommen, es wird ja öfter auch gesagt, dass es passieren soll.

Durchzuprobieren bis man die passende gefunden hat ist allerdings auch blöd

Ich wünsche dir Glück. :trösten:

Vielleicht versuchst du es mal mit einem Hormongel, das ist besser verträglich.

Die Kosten für die Hormonersatztherapie werden übrigens auch nicht von allen privaten KK übernommen.