Umfrage zum Thema TV/Medianutzung


Hallo zusammen,
Im Rahmen meiner Seminararbeit im Bereich Marketing beschäftige ich mich mit dem Thema "TV und Entertainment Nutzung in Deutschland" und würde mich sehr freuen, wenn Sie mich mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage unterstützen würde.
Dankeschön

Zur Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/LM9D2MX

Bearbeitet von Natze am 25.07.2017 09:32:09


Dass du im falschen Unterforum gelandet bist, habe ich ma den Moderatoren zum Verschieben gemeldet, kann ja mal passieren.

Was mir bei der Umfrage fehlt: wer fragt um, weshalb und für wen? Ich fürchte, so wirst Du kaum Teilnehmer finden...


Thema wurde verschoben.


Zitat (Binefant @ 24.07.2017 18:58:19)
Dass du im falschen Unterforum gelandet bist, habe ich ma den Moderatoren zum Verschieben gemeldet, kann ja mal passieren.

Was mir bei der Umfrage fehlt: wer fragt um, weshalb und für wen? Ich fürchte, so wirst Du kaum Teilnehmer finden...

Nun isses zwar verschoben, habe aber trotzdem nicht teilgenommen :pfeifen:

Hallo @cornelia k.

Bitte ergänze deine Umfrage, sodass diese nachvollziehbar ist. Hier gehts zu den "Spielregeln" bzgl. Umfragen.

:gestatten:


Zitat (Binefant @ 24.07.2017 18:58:19)
Was mir bei der Umfrage fehlt: wer fragt um, weshalb und für wen? Ich fürchte, so wirst Du kaum Teilnehmer finden...

Sehe ich auch so.
Solange ich nicht weiß, wem ich da antworte, fange ich gar nicht erst an.

Anscheinend wurde ein Formblatt hinzugefügt.
ich habe es mal ausgefüllt, auch um zu sehen, ob "Fehler" drin sind, etwa in Form von Einkommensfragen (ist nicht dabei) oder andere, die man unbedingt beantworten muss, aber ich fand eigentlich immer eine Art "Schlupfloch" in Form von "Nein" oder "Weiß nicht".
Eine Semiararbeit ist ja etwas niedriger angesiedelt als Abschlussarbeit. :ph34r:


Zitat ( @ 25.07.2017 12:32:30)
Hallo @cornelia k.

Bitte ergänze deine Umfrage, sodass diese nachvollziehbar ist. Hier gehts zu den "Spielregeln" bzgl. Umfragen.

:gestatten:

Kurze Frage: könnte man solche Umfragen nicht schon VOR der Freischaltung auf 'Vollständigkeit' prüfen?
Dann würden einige 'larifari-Umfragen' gar nicht erst veröffentlicht ;-)

Zitat (dahlie @ 25.07.2017 13:14:34)
Anscheinend wurde ein Formblatt hinzugefügt.
ich habe es mal ausgefüllt, auch um zu sehen, ob "Fehler" drin sind, etwa in Form von Einkommensfragen (ist nicht dabei) oder andere, die man unbedingt beantworten muss, aber ich fand eigentlich immer eine Art "Schlupfloch" in Form von "Nein" oder "Weiß nicht".
Eine Semiararbeit ist ja etwas niedriger angesiedelt als Abschlussarbeit. :ph34r:

Ich sehe aber immer noch nicht, wer mich hier umfragt, also gibt es von mir auch keine Antworten. :keineahnung:
Jemanden, den ich auf der Straße treffe, würde ich auch erst einmal fragen, wer und weshalb, bevor ich Antworten gebe... gebietet doch alleine die Höflichkeit, oder?


Zitat
Die Umfrage sollte nur etwa fünf bis sieben Minuten in Anspruch nehmen und Ihre Antworten sind gänzlich anonym

Tja, der/die Ersteller(in) bleibt anscheinend auch anonym ... :pfeifen:

Zitat (Binefant @ 25.07.2017 13:58:20)
Kurze Frage: könnte man solche Umfragen nicht schon VOR der Freischaltung auf 'Vollständigkeit' prüfen?
Dann würden einige 'larifari-Umfragen' gar nicht erst veröffentlicht ;-)

Ja, das ist möglich, weil wir den Beitrag ja freischalten. Wir sehen vorab den Beitrag und können dann entscheiden, ob der freigegeben wird. Bei mistigem Inhalt kann der sofort gelöscht werden.

Ich denke, dass bisher niemand auf den Umfragelink geklickt und nachgeschaut hat, ob alles drin ist was rein sollte. Ehrlich gesagt habe ich selbst das noch nie gemacht. Falsche Voraussetzung, Faulheit, nicht darüber nachgedacht... würde ich sagen :D

:ruege: ts ts ts ... so geht das aber nicht ... :grinsen:


... dann zieh mir derweil einfach was über den Kopf... *schäm* :grinsen:


Schwierige Auswahl - bei 7 bunten Säcken. :trösten:


:trösten: so schlimm war es nun auch wieder nicht :D


Zitat (Binefant @ 25.07.2017 14:01:20)
Tja, der/die Ersteller(in) bleibt anscheinend auch anonym ... :pfeifen:

Ich habe mich jetzt mal ganz durchgeklickt:
Es wird darüberhinaus nirgendwo der Name der Hochschule noch des betreuenden Profs angegeben.
Könnte also ebenso gut eine kommerzielle Umfrage sein - wie soll ich das erkennen?
Also abgebrochen.

Ich finde es übrigens auch nicht ok, dass Umfragen freigeschaltet werden, bevor die "Spielregelkonformität" überprüft wurde.
Damit führt sich die Freischalteregelung selbst ad absurdum.

Zitat (Jeannie @ 25.07.2017 15:59:58)
Ich finde es übrigens auch nicht ok, dass Umfragen freigeschaltet werden, bevor die "Spielregelkonformität" überprüft wurde.
Damit führt sich die Freischalteregelung selbst ad absurdum.


:applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: Jeannie for Mod!:applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:

Zitat (Jeannie @ 25.07.2017 15:59:58)
Ich habe mich jetzt mal ganz durchgeklickt:
...
Ich finde es übrigens auch nicht ok, dass Umfragen freigeschaltet werden, bevor die "Spielregelkonformität" überprüft wurde.
Damit führt sich die Freischalteregelung selbst ad absurdum.

Ja, da gebe ich dir recht. Fehler passieren halt (leider) mal. Ich gebs mal weiter :)

Danke dir. :winkewinke:


Bitte dir. :) Ich für meine Wenigkeit werde zukünftig dann mal genauer hinschauen... :pfeifen: :D


Blöd, dass bei Wohnort nur deutsche Bundesländer zur Auswahl standen.
Ich musste nun Bayern wählen. Die Bayern sind ja den Österreichern am nächsten (geografisch, sprachlich und charakteristisch :P )