Partition löschen und ändern: sucheee


Huhu ihr..
ich bin auf der Suche nach einem Programm bei dem man die Partitionen bearbeiten kann, eins das man voll nutzen kann..
hatte gerade eine Demo da konnt ich nichts weiter machen, und die gelöschte Partition wurde wieder hergestellt...
würd mich über Antwort freuen und evtl einen Tip


Die einzigen Freeware-Partitionierer, die ich kenne, sind Xfdisk und Ranish. Sind allerdings beides reine DOS-Programme, du musst dir also eine Bootdisk bzw. -CD machen (alternativ, sofern vom System unterstützt, auch vom USB-Stick startbar).

EDIT:
Ich glaube mich erinnern zu können, dass vor einiger Zeit eine ältere Version von Partition Magic (6?) gratis auf diversen Heft-CDs beilag. Falls du also jemanden kennst, der regelmäßig Computermagazine liest und die CDs aufbewahrt, wäre das eine gute Quelle. ;)

Bearbeitet von Hamlett am 26.03.2006 12:10:49


Bei Perl.de. gib es gerade für 5.90 € alles was du brauchst: http://www.pearl.de/ssp/Festplatten-Tools
Gruß driver


huhu
danke für die Antworten,
PC Zeitschriften und cd´s haben wir ne Menge..werd mal stöbern
driver danke fürs anmelden und den super Link, glaub das Paket werd ich mir bestellen :D


Für den gleichen Preis wie bei Pearl (5.90 + Versand) wirst du mit Sicherheit auch etwas auf dem Wühltisch bei MediaMarkt finden. Evtl. kommst du da sogar billiger weg ...


Gestern war ich erst beim Media Markt :blink:


Die Frage ist, was du machen möchtest. Willst du deine NTFS Partitionen kleiner/größer machen und mal ne neue erstellen? Wenn ja, dann nimm ein Knoppix. Das kann das alles und kostet garnichts (naja nicht das Knoppix selbst, sondern die Programme, die dabei sind. Und es kostet nicht nichts, sondern einen CD-Rohling).

siehe "man ntfs-resize" und "man fdisk", wenn das Knoppix läuft.

Viel Spaß

Gruß
nautsch


hihi. paar monate zu spät :)

aber danke


Partition Magic
falls noch jemand sucht

Bearbeitet von Tuesday am 08.09.2006 23:30:23

Das mit dem zu spät hab ich beim klick auf "Antwort hinzufügen" gemerkt. Dösel ich.


das fdisk des Linux funktioniert in der Tat inzwischen gut und kommt auch mit ntfs-Partitionen gut klar.



Kostenloser Newsletter