Ein Hoax ist wieder unterwegs: Kettenbrief: Microsoft/AOL E-Mail Beta-T


Hallo Leute,

wollte nur mal darauf hinweisen, dass wieder der Kettenbrief: Microsoft/AOL E-Mail Beta-Test im Umlauf ist.
Hier der Inhalt (für interessierte):

Ich glaube auch nicht daran, aber es gibt ja nichts zuverlieren.

Bitte unten Lesen!!!!!!!!!!

Normalerweise sende ich keine Nachrichten dieser Art, aber diese Nachricht kommt von einer sehr guten Freundin, meiner Freundin, diese ist Anwältin und es scheint eine interessante Möglichkeit zu sein. Wenn Sie sagt, dass es funktioniert, dann funktioniert es auch. Jedenfalls kann man nichts dabei verlieren.

Folgendes hat sie mir erzählt:

Ich bin Anwältin und ich kenne das Gesetz. Das ist eine Tatsache. Täuscht euch nicht, AOL und Intel halten ihre Versprechen aus Angst, vor Gericht gebracht und mit Forderungen in Millionenhöhe konfrontiert zu werden, so wie es Pepsi Cola mit General Electric vor kurzem gemacht hat.

Liebe Freunde, haltet dies bitte nicht für einen dummen Scherz. Bill Gates verteilt gerade sein Vermögen. Wenn ihr darauf nicht reagiert, könnte es Euch später leid tun. Windows ist noch immer das am häufigsten genutzte Programm. Microsoft und AOL experimentieren gerade mit diesem per e-Mail versandten Text (e-mail beta test) Wenn ihr diese Mail an Freunde versendet, kann und wird Microsoft zwei Wochen lang euren Spuren folgen.

Für jede Person, die diese Nachricht versendet, zahlt Microsoft 245 Euro. Für jede Person, der ihr diese Nachricht geschickt habt und die sie weiterleitet, bezahlt Microsoft 243 Euro. Für die dritte Person, die sie erhält, bezahlt Microsoft 241 Euro. Nach zwei Wochen wird sich Microsoft mit der Bitte um Bestätigung der Postanschrift an Euch wenden und euch einen Scheck schicken.

Mit freundlichen Grüßen

Charles S. Bailey General Manager Field Operations 1-800-842-2332 Ext.
>>>1085 or 904/245-1085 or RNX 292-1085 mailto:Charles_Bailey@csx.com_

Ich habe dies für Betrug gehalten, aber zwei Wochen, nachdem ich diese Mail erhalten und sie weitergeleitet hatte, bat mich Microsoft um meine Postanschrift und ich habe einen Scheck über 24800 Euro erhalten. Ihr müsst antworten, bevor dieser Test beendet wird. Wenn jemand von euch diese Möglichkeit hat, sollte er sie nutzen. Für Bill Gates sind dies Ausgaben für eine Werbekampagne. Bitte sendet diese Nachricht so vielen Leuten wie möglich. Ihr solltet mindestens 10000 Euro erhalten. Wir wären ja bei der Weiterleitung dieser mail nicht behilflich, wenn nicht auch für uns etwas dabei herausspränge.

Eine Bekannte meines Vaters hat sich vor einigen Monaten hier eingeklinkt. Als ich sie zuletzt besucht habe, hat sie mir ihren Scheck gezeigt. Die Summe betrug 4324,44 Euro als Gesamtleistung. Die Tante von guten Freunden, Tante Patricia, die für Intel arbeitet, hat gerade einen Scheck über 4543,23 Euro für die Weiterleitung dieser Mail erhalten.

Wie gesagt, ich kenne das Gesetz und es stimmt, dass Intel und AOL gerade über eine Fusion verhandeln, die sie zum weltgrößten Anbieter machen würde und um sicherzustellen, dass sie das meistgenutzte Programm bleiben, führen sie diesen Test durch.


Alles natürlich Unfug (http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax/msaol.shtml
Daher Mail nicht beachten und gleich in den Papierkorb schieben!

Lieber Gruß, Gala.


lol, den hab ich heute auch schon von nem Bekannten erhalten...

Ts, daß da echt noch Leute drauf reinfallen rofl

Vorallem, wenn man sieht, wie viele den echt weiterschicken, also echt der Hammer :wallbash:


Ich wette auch das da viele Leute darauf rein fallen - echt der Hammer !!!! rofl rofl rofl

Bearbeitet von janice am 27.03.2006 22:13:12


Kaum ist Geld mit im Spiel schalten viele Menschen ihr Oberstübchen auf Durchzug... :blink:


Ja ich denke, sie denken sich: Was kanns schon schaden? Ne mail mehr oder weniger, darauf kommts nun auch nicht an! :hirni:

Bearbeitet von galapagos24 am 27.03.2006 22:33:02


Hab das Ding vor ein paar Minuten auch bekommen.......


Ich hab so eine gestern bekommen und gleich gelöscht. Sowas schicke ich nie weiter und ernst nehme ich das gleich gar nicht.


Wer auf so was reinfällt, hats nicht besser verdient :hirni:


Nicht zu fassen, kaum hab ich den Thread hier gelesen, krieg ich besagte E-mail auch gleich von einer enthusiastischen Kommilitonin zugeschickt.
Hab zurückgeschrieben, man möchte es bitte in den Papierkorb schmeißen.


Sch***e, damit hab ichs ja doch weitergeleitet. :wallbash: :heul: :unsure:


Gestern hab ich die blöde Mail auch noch gekriegt - die englische Version. Ich lach mich schlapp. Zwei eifrige Kollegen haben es auch gleich an alle Mitarbeiter in der Welt weitergeleitet.
Die IT-ler werden sich über den Traffic gefreut haben, zumal wir ein paar tausend Mitarbeiter haben. :rolleyes: Man müssen die jetzt Kohle kriegen! :P

rofl rofl


Menno, hab diese Mail schon dreimal bekommen, wie naiv gehts eigentlich?



Kostenloser Newsletter