Schwangere Phalaenopsis: Wie krieg ich die Kleinen groß?

Neues Thema Umfrage

Liebes Forum, liebe Orchideenliebhaberinnen, :D

eine Neue-Alte oder Alte-Neue schreibt wieder einmal im Frag-Mutti Forum.

Seit einigen Jahren habe Orchideen und zwar nur Phalaenopsis. Ich wollte mal ausprobieren, ob ich mit der Methode Glück habe, zwei Blüten an einer Pflanze mit den Pollen der einen mit der anderen und umgekehrt zu befruchten.

Es hat geklappt, das war am 19.11. Ich habe in einem Bericht eines österreichischen Züchter gelesen, die Samenschoten, die bei mir mittlerweile stolze 8 Zentimeter lang sind, brauchen sage und schreibe 8 Monate, bis ich sie abnehmen kann.

Von da an werde ich wahrscheinlich meine Küche in einen absoluten steriles Labor umwandeln müssen, oder es gibt einen Züchter, der auch Fremdsamen zum aufziehen nimmt. :heul:
Meine Frage ist, hat jemand Erfahrung mit dieser Methode, Orchideen zu vermehren?
[[QUOTE]QWenn keiner mehr an Wunder glaubt,
dann wird´s auch keins mehr geben,
Denn wer der Hoffnung sich beraubt,
dem fehlt das Licht zum LebenQUOTE][
(Elli Michler, deutsche Lyrikerin)

Bearbeitet von MelittaW23 am 18.12.2017 04:38:13

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

5136 Antworten Orchideen: alles, was damit zu tun hat 6 Antworten Orchideendünger auch für "normale" Grünpflanzen? Geht das?? 49 Antworten Ich möchte Orchideen ohne Erde halten 1 Antwort Orchideen in Lechuza 7 Antworten Orchideen in Hydrokultur? 1 Antwort Schildläuse an Orchideen entfernen 2 Antworten spinne auf orchideen-grün 6 Antworten Gibt es eine Orchideenzeitschrift